getriebe-pfeifen

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von clemens, 19.09.2003.

  1. #1 clemens, 19.09.2003
    clemens

    clemens Guest

    mir fällt auf das mein fabia 1.9tdi combi
    beim vierten und auch bei den anderen gägngen pfeift.
    man fährt zum bsp.100km mit der vierten läßst in dan ohne gas rollen und steigt dan ein bißchen auf gas,nurso daß das getriebe eingreift,,,,dann pfeift es irrsinnig laut.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Foxboy

    Foxboy Guest

    Gibst Du Gas, macht Turbolader pfiiiiiiiiiiiiiii

    Ganz normal, ist nicht das Getriebe, sondern die Turbine... :D

    Fox
     
  4. #3 Pillefuss, 20.09.2003
    Pillefuss

    Pillefuss Guest

    na wenn er nur ein bisschen gas gibt , so das er nur wieder anrollt wirds kaum der turbolader sein denn der pfeift auch nur wenn du ihn richtig vorderst
     
  5. #4 Achim G., 20.09.2003
    Achim G.

    Achim G. Guest

    @ clemens

    Lese Dir mal diesen Thread durch:

    http://www.billigerdrucken.de/fabiaclub/forum/thread.php?threadid=8013&sid=&hilight=&hilightuser=67

    Da hatte schon mal jemand auch so ein Problem wie wir beide. Allerdings hat er sich seit dem nicht mehr gemeldet, was seine Werkstatt so dazu meinte. Denke bei ihm wars auch genau das Problem mit dem Pfeifen bei schwacher Teillast.

    Bei mir is es momentan so, dass ich nach einem hart erkämpften Tausch des ersten Getriebes jetzt bereits seit über einem Monat wieder auf ein weiteres warte, weil das Austauschgetriebe schon von neu auf defekt war und bereits im nagelneuen Zustand mehr Geräusche machte als das alte.

    Um übrigens den Defenders of SAD hier im Forum gleich zuvorzukommen: Es liegt in diesem konkreten Fall nicht an der Werkstatt sondern an SAD, die offenbar ewig brauchen um so einen klaren Fall abzufertigen. Werde demnächst halt mal wieder einen Beschleunigungsbrief schreiben müssen - sonst geht da offenbar gar nichts!

    Und wenn man dann die vollmundigen Versprechnungen in der Extratour von wegen Verbesserung des Service liest könnte man so kapital das Ko**** kriegen.

    Grüße
    Achim
     
  6. 3200

    3200 Guest

    @ Achim
    kann mich urlaubsbedingt erst heute wieder melden.

    Hallo,

    nach nunmehr 2.000 weiteren km muss ich feststellen, dass Du leider recht (s.anderes Posting) hast :heul: .

    Zwar heult der 4. Gang noch immer am lautesten, aber beim 3. und vor allem im 5. Gang ist es jetzt auch deutlich zu hören. Na ja, vielleicht ist auch nicht jeder so sensibel auf dieses Geräusch; andererseits - wenn man´s mal im Ohr hat..... nervt´s schon.

    Nachdem ich die "Wechselgeschichte ohne Erfolg" jetzt zum zweitem Mal höre, habe ich eigentlich wenig Lust, das auch noch auszuprobieren.

    Ich spiele momentan eher mit dem Gedanken, gleich ein 6-Gang-Getriebe vom RS einzubauen (ist wohl eher für die Leistung des TDI ausgelegt), wäre auch bereit, mich finanziell zu beteiligen, kämpfe aber momentan noch mit Skoda wg. deren Beteiligung.

    Trotzdem bin ich nach wie vor zufrieden mit dem Fabia und meine drei Hauptprobleme (Vorderachskonstruktion: na, ja - das konnte man doch vor 10 Jahren schon besser ; Getriebe: wohl zu schwach und Lackqualität: grummel!!) hätte ich dann mit einem ordentlichen Getriebe alle gelöst..

    Bis dann .... Dietmar
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Achim G., 29.09.2003
    Achim G.

    Achim G. Guest

    @ 3200

    Hä? Wie sind denn Deine zwei anderen Hauptprobleme gelöst worden?

    Diese Probleme hab ich freilich auch und meine Motorhaube sowie auch die Türen links gleichen einem Schlachtfeld mit vielen kleinern und größeren Kraterchen, sowie das beständige Ziehen das Fahrwerks in eine oder die andere Richtung.

    Hast Du das gelöst bekommen? Mir wurde gar keine Hoffnung darauf gemacht, dass da nochmal was nachlackiert wird, obwohl meines Erachtens die Lackqualität übelste Kanone ist. Wie gesagt sogar die Türen an der Fahrerseite haben kleine Lackplatzer. Wahrscheinlich von "vorbeifliegenden" Steinen verursacht.

    Ach übrigens wurde das Fahrzeug nur einen Winter 01/02 bewegt, den anderen 02/03 stand es in der Garage weil ich ein Winterauto hatte.

    Habe mich mittlerweile schon fast damit abgefunden, muss allerdings jetzt mal tätig werden, weil da zwei Steinschläge meinen, das Rosten anfangen zu müssen und da is es mir mal wieder aufgefallen wie übel das aussieht...

    Grüße
    Achim
     
  9. 3200

    3200 Guest

    Hallo,

    Problem Lack: Hatte schon nach einer Woche gemerkt, dass das nix ist (Beim Einsteigen mit LEDER(!!!) X( Handschuh Kratzer am Türrahmen). Habe dann in den "sauren Apfel" gebissen, meinen Urlaub drangehängt, alle Dichtungen etc. abgeklebt und die gesamte Außenkarosserie mit Klarlack überlackieren lassen (KEIN Wasserbasislack). War zwar auf meine Kosten, aber seitdem ist Ruhe.
    Ich fahre allerdings nur wenig mit hohen Geschwindigkeiten :nono: , da bei uns fast überall "Speed-Limit" gilt und ich nicht wieder unfreiwillig "zu Fuss" gehen will :oops:

    Problem Vorderachse: "Problem gelöst" ist vielleicht übertrieben, aber nach Einbau von H&R Federn, Querlenkerabstützung und Domstrebe sowie Vergrößerung der Hinterachs-Spurweite (im Verhältnis zur Vorderachs-Spurweite) um 10 mm durch verschieden dicke Spurverbreiterungen liegt das Auto jetzt so, wie ich mir das vorstelle. Speziell die Lenkrad-Vibrationen und das "weiche Aufschaukeln" sind jetzt völlig verschwunden.

    Problem Getriebe: Wechsel auf 6-Gang ist doch - zumindest bei Skoda - offensichtlich ein größeres Problem. Habe eine ähnliche Aktion mal vor Jahren bei Ford gemacht (Sierra XR4i V6), da ging das ohne Problem mit damaligem Aufpreis von ca. 500,--DM. Bei Skoda gibt´s aber wohl gleich mehrere Probleme:
    1) mangelnde Teileverfügbarkeit :nono:
    2) keine Tauschteile verfügbar - müsste also ein neues kaufen und dann meines als "Gebrauchtes" wieder verkaufen, "finanzmäßig" sicher nicht der Hit, zumal ich dann auch die Arbeitszeit komplett übernehmen müsste.
    3) angeblich andere Kupplung erforderlich :duspinnst:
    Werde mich aber nicht abschrecken lassen und weiter am Ball bleiben.

    Gruss
    Dietmar
     
Thema: getriebe-pfeifen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. getriebe pfeifen bei teillast

    ,
  2. skoda vw Getriebe pfeifen

Die Seite wird geladen...

getriebe-pfeifen - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?

    Fabia 2 Kombi 1.6TDI BJ2011 - Getriebe defekt ?: Hoi zusammen, meine Frau hat nun 140tkm auf dem F2 1.6TDI aus dem BJ2011, Handschalter 5Gang. Seit ca.10tkm verstärkt sich ein surrendes...
  3. Getriebe verrostet - bei <100Tkm, 4 Jahre

    Getriebe verrostet - bei <100Tkm, 4 Jahre: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia II 1.4 TSI (2012) letzte Woche irgendwie schwieriger zu schalten war und (dachte ich) im Kaltlauf ein wenig...
  4. Getriebe Problem 1.3

    Getriebe Problem 1.3: Hallo, Da bei mir in nächster Zeit ein Getriebe Wechsel ansteht möchte ich mich mal bei euch informieren ob bei dem Ausbau etwas schief gehen...
  5. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...