Getriebe: Fett statt Öl?

Diskutiere Getriebe: Fett statt Öl? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, mein Feli hat, was viele haben: Probleme mit der Dichtigkeit des Getriebes. Genauer: Quasi alle 12 Stunden tropft ein Tropfen Getriebeöl...

  1. JörgW

    JörgW

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Olpe
    Fahrzeug:
    Fabia 1,2 64 PS
    Werkstatt/Händler:
    Schmelter Olpe
    Kilometerstand:
    20000
    Hallo,

    mein Feli hat, was viele haben: Probleme mit der Dichtigkeit des Getriebes.
    Genauer: Quasi alle 12 Stunden tropft ein Tropfen Getriebeöl raus. Laut Werkstatt nur zu beheben durch komplette Demontage des Getriebes, um die Schaltstange zu wechseln, denn diese soll eine Riefe haben, die die Undichtigkeit verursacht.
    Jetzt habe ich vor einiger Zeit in der Oldtimer-Praxis einen Bericht über die indische Motorradfabrik Enfield gelesen, und die füllen ihre Getriebe je nach Markt mit Öl oder Fett: Öl zum leichten Schalten für den Export, Fett für die etwas robuster schaltenden Kunden im eigenen Markt.
    Könnte man nicht auch ein Felicia-Getriebe statt mit Öl mit Fett füllen, wenn der Austausch bzw. die Reparatur wirtschaftlich nicht mehr lohnt? Zähere Schaltvorgänge würde ich gern in Kauf nehmen...
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mister X, 15.05.2006
    Mister X

    Mister X

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hengersberg / Bayern
    Würd ich nicht machen. Ich tip mal drauf, das dir dadurch das Getriebe recht schnell kaputt geht.
     
  4. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    143
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Bist du des Wahnsinns!? So ein Getriebe ist i.d.R. öltauchgeschmiert, d.h. die unteren Zahnräder fördern das Öl quasi selber nach oben. Wie soll das mit Fett gehen?
    Man könnte höchstens darüber nachdenken ein etwas höherviskoses Öl herzunehmen, was jedoch sicher mit Nachteilen in der Schmierung verbunden ist.

    MfG, Matthias
     
  5. #4 eisbärchen, 15.05.2006
    eisbärchen

    eisbärchen

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Kilometerstand:
    45000
    Moin!

    Es gibt hochviskoses Öl, nennt sich Fließfett.
    Laut Aussage ist das aber nur eine Notlösung oder für kurz vor Ende, weil der Schmierfilm bei kälteren Temperaturen reißt.

    Gruß
    eisbärchen
     
  6. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Mit Fett würdest Du Dein Getriebe zerstören.
    Nimm etwas dickeres Öl, z.Bsp. Castrol EP90 oder ähnlich und versuche es damit. Ansonsten ab in die Werkstatt, die anscheinend nicht unrecht hat. Zumindest ist es die häufigste Ursache für tropfende Favorit/Feliciagetriebe.


    skomo
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Mag ja sein, daß Enfield India (die bauen nach alten Lizenzen von Royal Enfield) die Getriebe mit Fett füllt, kann bei Technik aus der Vorkriegszeit ja auch brauchbar funktionieren. Bei Enfield kann es dir aber auch passieren, daß in die Federgabel kein Öl rein kommt (kein Witz!)...

    Für ein modernes Getriebe ist das aber ziemlich sicher der Tod!

    Finde dich mit dem Ölverlust ab oder lass es machen, ein anderes Öl wird sicher auch nicht die Lösung sein und vor allem schon nicht dauerhaft.
     
  9. #7 occi2000, 15.05.2006
    occi2000

    occi2000 Guest

    NIEMALS NICHT!!! lass den dichtring wechseln, das reicht völlig aus. Und dann lass von deiner Werkstatt die Manschette vom Favorit über die Schaltstange ziehen! haste nie wieder Probleme. hat bei mir über 80.000km gehalten , täglich mehrfach von der 1 in die 5 und zurück geschaltet...(dann ging der feli weg).
     
Thema: Getriebe: Fett statt Öl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. getriebe mit fett oder öl besser

    ,
  2. fett statt getriebeöl

    ,
  3. getriebe fett oder öl

    ,
  4. ins getriebe fett,
  5. primäröl royal enfield,
  6. fliessfett im getriebe,
  7. getriebe fett statt öl,
  8. fett ins getriebe
Die Seite wird geladen...

Getriebe: Fett statt Öl? - Ähnliche Themen

  1. Probleme Getriebe?

    Probleme Getriebe?: Hallo Leute, seit einigen Wochen habe ich vermeintliche Probleme mit dem Getriebe meines Octavias. 1. Symptom: Das Fahrzeug ist Kalt, da es z.B....
  2. Öl

    Öl: 50700? 50400? oder doch einfach Olivenöl? Jetzt bin ich mal gepannt....:P:P;)
  3. 60.000er Inspektion Octavia III RS TDI DSG - Öl

    60.000er Inspektion Octavia III RS TDI DSG - Öl: Hallo Freunde, bei mir steht nun bald die 60.000er Inspektion an. Auf diese würde ich mich gerne vorbereiten und wie immer die Schmiermittel ala...
  4. Sind Motoren an Getriebe gebunden?

    Sind Motoren an Getriebe gebunden?: Ich hatte immer angenommen, man kann in Theorie jeden aktuellen MQB VW Motor mit jedem (Drehmoment-passenden) Getriebe und jeder Antriebsart...
  5. Kupplung 1.6TDI LHW Getriebe

    Kupplung 1.6TDI LHW Getriebe: Hallo zusammen, ich muss bei meinen 1.6TDI BJ: 10/2011 mit 5 Gang LHW Getriebe ohne Start/Stop die Kupplung und das ZMS tauschen. Ich würde gerne...