gesucht aber nix gefunden: Wasser in der Tür

Diskutiere gesucht aber nix gefunden: Wasser in der Tür im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi! Ich hab schon die suchfunktion bemüht, aber konnte da nichts finden dass zu meinem "problem" passt. es ist ja normal es etwas wasser in...

klausi88

Guest
Hi!

Ich hab schon die suchfunktion bemüht, aber konnte da nichts finden dass zu meinem "problem" passt.

es ist ja normal es etwas wasser in die türe läuft, und dann auch direkt unten durch die dafür vorgesehenen löcher wieder raus.

allerdings ist das bei meiner fahrertüre extrem, wenns geregtnet hat ist auf dem schweller geradezu ein see entstanden von wasser dass durch die türe gelaufen ist.
an der beifahrerseite ist gar nichts zu sehen.

das alles wäre ja nicht weiter schlimm, wenn es nicht zu problemen mit den selbst eingebauten lautsprechern käme, weil da das wasser draufläuft und dadurch auch in den innenraum tropft...

jetzt meine frage: woran liegt das, dass in die eine türe viel mehr wasser reinläuft als in die andere? der wagen ist gerade geparkt, und der regen kommt sogar normalerweise von der beifahrerseite...
weiss einer tricks wie ich die türe wieder dichter bekomme?

gruß, Klausi
 

fawel

Guest
beim ls einbau evtl. die schutzfolie beschädigt?
 

63Michael

Guest
@fawel

Der Fabia hat keine Schutzfolie in den Türen, sondern eine Metallplatte, bzw. ein Blech. :D
 

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.698
Zustimmungen
651
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Kann es sein, dass die Türdichtung am Rahmen an einer Stelle ab ist ? War bei mir jedenfalls. Denn je mehr Wasser ran kommt, desto mehr läuft auch durch.

Andreas :headbang:
 

klausi88

Guest
welche dichtung meinst du?
die an den fensterscheiben oder die direkt zwischen rahmen und türe?

das wasser läuft nicht in den innenraum, sondern nur in den teil der tür zwischen innenblech und aussenblech...
 

kloetenklaus

Guest
Hi Klaus

Das gleiche "Problem" habe ich auch schon festgestellt.
Allerdings weiß ich nicht ob es bei der Beifahrertüre genauso ist.
Mein Auto steht tagsüber, während der Arbeit auch im freien. Wenn ich am abend zurückkomme und es stark geregnet hat, stellte ich beim öffnen der Türe auch desöfteren fest, dass eine ziemlich beträchtliche Menge unten aus der Tür rausfließt.
Allerdings kommt es mir so vor, als würde sich das Wasser in der Türe selbst ansammeln, und dann durch den Schwung beim Öffnen rausfließen.
Habs bis jetzt aber noch nicht in die Werkstatt geschafft um nachzufragen ob das normal sei.
Ich kann mich nicht daran erinnern , das so extrem bei anderen Fahrzeugen schon mal gesehen zu haben.
Also wer hat noch solche Probleme?????
Gruß Kloetenklausi
 

joki

Guest
Wenn´s Wasser net abläuft schaut mal ob die Ablauflöcher evtl. durch Konservierungswachs (Wird z.T. bei Wärme wieder flüssig) verstopft sind.
Lösung mit Kabelbinder stochern bis es läuft!
 

kloetenklaus

Guest
@Joki
Ablauflöcher sind frei, sonst würde ja das Wasser beim Öffnen der Türe nicht rauslaufen ,oder????
Trotzdem Danke
Gruß Kloetenklaus
 

joki

Guest
Original von kloetenklaus
@Joki
Ablauflöcher sind frei, sonst würde ja das Wasser beim Öffnen der Türe nicht rauslaufen ,oder????
Trotzdem Danke
Gruß Kloetenklaus

Oder etwa doch?

Es gibt sicherlich ein geplantes Gefälle in der Türe damit das Wasser ablaufen kann. Wenn die Türe mit Schwung geöffnet wird kommt das wasser durch andere Öffnungen heraus.
Möglich, oder??
 

Balou

Guest
Hi Klaus

Ich habe das gleiche Problem. Bei mir steht immer Wasser auf der Türdichtung neben dem Grundschweller. Dies tritt bei mir nur dann auf wenn das Auto seitlich zur Beifahrerseite hin geneigt geparkt wird. Dies ist ziehmlich unangenehm wenn das Wasser ins innere des Autos läuft.

Habe leider noch keine Lösung gefunden.
 

Louis2003

Guest
Hi Klausi !

Der Wassereintritt in den Türen kommen vom Türaggregatsträger ( Blech hinter der Türverkleidung ).
Die Dichtung hat sich anscheinend gelöst.Ich weiß dies deshalb.da ich in einem Skoda Autohaus als Serviceberater arbeite und mir das Problem bekannt ist.Informationen von Skoda Deutschland gibt es nicht.Fahre in die Werkstatt und sprich das Problem an.Abhilfe des Problems ist nur ein Austausch des kompletten Türaggretagate.Gebe meinen Kunden teilweise Kulanz.Viel Glück!

Mfg Louis2003 ;-)
 

Opiamoon

Guest
Kann auch ein Lied davon singen.............

Bei mir ist es die Beifahrertür. Am Montag gehe ich wieder in die Werkstatt.
Gebe die Hoffnung nicht auf.

Habe noch was festgestellt, als ich die hintere Tür zuschlug, löste sich das Plastikteil neben dem inneren Türöffner und fiel auf den Sitz. :-(

LG, Opiamoon
 

Titzi

Guest
Hallo Leute,

kann mich dem Problem leider nur anschließen, Regnet es draußen, kann ich nix mehr sehen, hatte Wasser im Innenraum! Die oben angesprochene Metallplatte sammt Dichtung wurden gewechselt! Problem ist aber immer noch nicht behoben :heul: !!!

Bis dann....
 

klausi88

Guest
das problem in den letzen beiträgen ist zum glück nicht meins

das wasser gelangt NICHT in den innenraum, sondern sammelt sich lediglich auf dem schweller AUSSERHALB des innenraums, und zwar läuft das wasser irgendwo in die türe rein, zwischenaussenblech und innenblech und läuft dann wie vorgesehen wieder raus.

es ist nur so, dass in die fahrertüre wesentlich mehr reinläuft als in die beifahrertüre.

im innen raum sowie in der innenverkleidung habe ich kein problem mit wasser, da kommt nix rein...

gruß, Klausi
 

?

Guest
Original von Balou
Ich habe das gleiche Problem. Bei mir steht immer Wasser auf der Türdichtung neben dem Grundschweller. Dies tritt bei mir nur dann auf wenn das Auto seitlich zur Beifahrerseite hin geneigt geparkt wird. Dies ist ziehmlich unangenehm wenn das Wasser ins innere des Autos läuft.

Habe leider noch keine Lösung gefunden.

Das gleiche Problem hatte ich mit der Beifahrertür, da mein Fabia bei mir daheim ebenfalls etwas seitlich geneigt steht.
Die Dichtung an der oben beschriebenen Dichtungsplatte (Metallplatte) saugt sich dann wie ein Schwamm voll, anstatt abzudichten. Das Problem gab es ebenfalls bei Seat (Leon usw.), dort wurde dann einfach durch den Hersteller die eigentliche Dichtung durch ein neues Material ersetzt.

Bei meinem Fabia wurde die Dichtungsplatte ausgetauscht, aber schon kurze Zeit später trat das Problem wieder auf, mein Händler verließ sich daraufhin nicht mehr auf die original Dichtung, sondern ersetzte diese durch eine aus Silikon, seitdem ist die Türdichtung am Schweller trocken und es läuft kein Wasser mehr in den Beifahrerfußraum.
Druck deinem Händler einfach mal meine Beschreibung aus, nötigenfalls kann er sich auch mit meinem Händler in Verbindung setzen, denn dabei handelt es sich um ein nicht ganz seltenes Problem beim Fabia.

Gruß
Mic
 

Opiamoon

Guest
Wie schon erwähnt, habe ich wieder dieses Problem...

Ich stellte es fest, dann regnete es weiter, das Auto war trocken. Trotzdem brachte ich es zur Werkstatt. Nachdem sie es "geflutet" hatten, konnten sie feststellen, dass es wieder leckt.

Der Gummi, etc. alles wurde schon ausgetauscht, aber es hilft nix.............bin echt verzweifelt, noch einen Tag länger ohne meinen geliebten Fabius:heul:

LG, Opiamoon

P.S. Halt Euch auf dem laufenden, vielleicht gibt es doch noch eine andere Lösung...?!
 

Marky 99

Guest
Hallo,

auch ich hatte bisher das Problem, daß bei Regen die der wetterseite zugeneigten Türen leckten (Wasserlacke auf der Fußmatte).

Bin deshalb auch heute in der Werkstatt gewesen -> die wussten sofort was zu tun ist (da gibt es angeblich ein Rundschreiben von Skoda). Die Verkleidung der Türen wurde abgenommen und neu abgedichtet (mit Silikon), da angeblich dort der Wassereintritt passiert (läuft dann auf die Dichtung am Steg und von dort auf die Fußmatte).


Hoffe daß es jetzt funktioniert, warte schon gespannt auf den nächsten Regen.


:] Markus
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Narcisita

Guest
Hallo Leute,
habe auch das Problem mit Nasser Türverkleidung an hinterer Tür.
Ich frage mich nur wie S.A.D. darauf reagiert. Es ist doch ein bekanntes Problem, also ein Baufehler seitens Skoda und nicht vom Käufer verursacht oder haben die Autos ein Verfallsdatum?
Mein Fabia ist jetzt 3 Jahre alt. Wenn ich damit zur Werkstatt fahre, kostet mich der Spass: Zeit, Einschränkung und Geld will Skoda auch noch für Ihren Fehler haben. So langsam macht es keinen Spass ein Fahrzeug vom VAG-Konzern zu Fahren.
 

docern

Guest
:aetschbaetsch: Ja, es ist wirklich phantastisch, wie Skoda Deutschland Kunden mit Problemen abfertigt - ähnlich wie Ulla Schmidt bei Krankheiten - diese Türverkleidungsdichtungen sind eine Fehlkonstruktion, die sich z.T. erst nach Jahren bemerkbar macht. Türverkleidung entfernen. Wagen trocken stellen und mit Spezialsilikon - nicht dem fürs Badezimmer - bis zur halben Türhöhe mindestens dick abdichten; Türverkleidung erst ein paar Tage später wieder befestigen. Man kann sich dann mit Wasserschlauch oder durch Waschanlagenbesuche davon überzeugen, dass die Tür dann hundertprozentig dicht ist. In vielen Werkstätten stellt man sich dumm - auch in Köln - und sagt, das wäre kein bekanntes Problem. Ist es auch nur wenn es wie in dn letzten Tagen schön regenet.
 
Thema:

gesucht aber nix gefunden: Wasser in der Tür

gesucht aber nix gefunden: Wasser in der Tür - Ähnliche Themen

Loch in Pano Dichtung und Wasser im Fußraum: Guten Abend Gemeinde, ich war bis gestern in den Bergen im Urlaub. Mein Skoda stand draussen und es hatte immer Mal wieder geregnet. Am letzten...
Nach Öffnen der Heckklappe läuft Wasser in den Kofferraum!: Guten Morgen zusammen, seit Samstag bin ich nun stolzer Besitzer eines Octavia Combis, Baujahr 05/2019, und bin bisher absolut zufrieden. Leider...
Wasser staut sich in der Tür; fließt erst ab, wenn man die Dichtung wegdrückt: Hallo, habe gerade meinen Wagen per Kärcher gewaschen und eine Proberunde gemacht. Dabei ist aufgefallen, dass ich beim Beschleunigen oder Bremen...
Wasser in der Heckklappe: Hallo zusammen, eines Tages bemerkte ich nach Öffnen der Heckklappe, dass es - vornehmlich fahrerseitig - aus einem der beiden Stopfen, in dem...
Fußraum nass fahrerseitig, Wasser tropft von den Pedalen, Ursache unklar: Ich habe seit ca. Juni ein Wasserproblem in meinem Octavia RS 2006 ,Limousine. 2.0 TFSI. (KEIN Schiebedach, KEINE Rehling) Eines Tages bin ich...
Oben