Geschwindigkeitsmessung via Video?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Daniel, 24.04.2004.

  1. Daniel

    Daniel Guest

    Hiho,

    hab mal eine Frage bezüglich unseren Freunden den Wegelagerern ;) ... meine Freundin hat Besuch von der Polizei bekommen wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung.
    Das ganze ist aber nicht auf Blitzer oder Laser usw. zurückzuführen sondern von einer Videomessung, wie sie normalerweise für Abstand gemacht wird.

    Der Ort wo das passiert ist, ist mir auch bekannt, dort erfolt eine Abstandsmessung wie üblich mit den 2 Cams ...

    Ehrlichgesagt war mir aber bisher noch nicht wirklich bekannt, das durch derartige Messungen auch Geschwindigkeitsüberschreitungen geahndet werden.
    Hat jemand hier schon Erfahrungen gemacht? Wie sieht das überhaupt mit der Technik aus, lt. den Fotos wird wohl die Geschwindigkeit durch die zurückgelegte Strecke ermittelt.

    Mir geht es vor allem darum zu wissen, wie die Fehlerquote und die Anzweifelbarkeit von solchen Messungen ist. Ein Foto eines geeichten Messgerätes ist ja das eine, so eine Rechnung das andere.
    Hab über die Einschlägigen Seiten leider nix gefunden.
    Naja, bis zum Vorliegen des Bussgeldbescheides ist noch etwas Zeit, aber zu wissen ob ein Einspruch lohnt, wäre nicht schlecht.

    Also wer etwas hat... immer her damit.

    Danke schon mal im voraus.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fluffy

    Fluffy Guest

    Wirklich ganz sicher desses nur Video ist und nicht in Verbindung mit Laser (Geschwindigkeit + Handy oder Gurt-kontrolle)..

    Auf dem wisch steht doch das Gerät drauf.. Haste nen Namen?
    öhm.. Oder noch keinen Wisch bekommen?

    Seas, Fluff
     
  4. Daniel

    Daniel Guest

    Das war auf der Autobahn - normale Videomessung, an einer Brücke, oben eine Cam neben der Fahrbahn eine.

    Der Bußgeldbescheid geht erst in ein paar Wochen zu ... aber ganz ehrlich, im gesamten Bekanntenkreis hat keiner sowas gehört bis jetzt.
     
  5. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Das habe ich schon öfters gesehen auf der A93 Abfahrt Rehau - da an der Brücke (als dort noch 120 war).

    Wenns nicht beweiskräftig genug wäre, würde der Aufwand nicht lohnen,denke ich.

    Musse wohl blechen ....


    Gruss Michal
     
  6. Cashi

    Cashi

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München / B. Kösen
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia Combi
    Kilometerstand:
    32000
    Hallo Daniel

    Bei einer Videomessung von einer Brücke und gleichzeitigem Einsatz einer Blitze, hast Du ganz schlechte Karten. Soviel ich weiß, wird der Blitz erst ab einer Mindestgeschwindigkeit ausgelöst (auch manuell ist ein Auslösen möglich). Und diese ist meist so eingestellt, dass man selbst nach Tolleranzabzug keine Chance, hatt irgendetwas zu ändern. Auserdem zeichnet das Videogerät nicht nur die letzten Meter auf, sondern einige 100 Meter. Und anhand der Leitpfosten und der dabei zurückgelegten Strecke läßt sich die gefahrene Geschwindigkeit nachweisen bzw. errechnen. Das Foto was evtl. verschickt wird, ist ein Ausdruck vom Video. Die einzige Chance irgendwie davon zu kommen ist, einen Anwalt einzuschalten und das Messgerät bzw. die "Aufbauer/Polizisten" in dem Messprotokoll zu ermitteln. Denn es gibt Geräte die eine hohe Fehlerquote haben und angezweifelt werden können. Und was die "Leute" betrifft, die gemessen haben, nachprüfen lassen, ob diése überhaubt eine art Ausbildung an den Geräten haben. Nur dann sind Messfehler ausgeschlossen und ein Einspruch sinnlos. Wenn Du eine Verkehrsrechtsschutz hast einfach einem Anwalt übergeben und er soll
    sich die Sache mal anschauen.
    Ich übernehme keine Haftung für meinen Artikel und deren Richtigkeit, denn ich kann mich auch irren und bin kein Experte. Desweiteren sollen das keine Tipps für potenzielle Raser sein , von denen ich mich distanziere.
    Sag mal was rausgekommen ist , es würde mich interessieren.
     
  7. Mic

    Mic Guest

  8. #7 turbo-bastl, 25.04.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    @Mic:

    Diese Websíte ist ja interessant, gerade für mich. Ich bin zwar kein chronischer Raser, aber übertreibe es auch nicht mit gesetzeskonformen Fahren :D

    Sag(t) mal, gibt es ein Verzeichnis mit toten Starenkästen in Deutschland? Bin mit dem Firmen-Audi an einem vorbeigefahren, habe aber keinen Blitzer gesehen. Würde mich schon mal interessieren, ob der vielleicht tot war.
    Andernfalls sinds halt 30 EUR Bußgeld für die Firma - ärgerlich :verwirrt:
     
  9. Fluffy

    Fluffy Guest

    @ Turbo..

    Also Radarfalle.de is schon gut informiert ob da noch welche stehen oder netmehr..
    Kann sein das deiner grad nicht besetzt war (gibt Städte da routieren se), des der Film voll war, oder desser noch net in Betrieb genommen wurd..
    Ich tipp mal auf 1..

    @Michal..
    Die Polizei kommt net wegen 30 Eus für zu schnell fahren..
    Ich denk mal da wirds um mehr gehen.. Nachschulung, gar MPU.. (Hoffen wirs nit..)


    Seas, Fluff
     
  10. Daniel

    Daniel Guest

    Danke für die Links, werden mal alles Sammeln und wenn der Bescheid vorliegt mal mit der Verkehrshaftpflicht reden ... der Grund für die Frage ist kein großartiges Problem, es geht um 75 EUR und 2 Punkte ... sondern das Meine Freundin überzeugt ist an dieser Stelle nicht zu schnell gefahren zu sein - lt. Tacho müssten es ca. 150 - statt Tempolimit 100 gewesen sein.
     
  11. Cashi

    Cashi

    Dabei seit:
    07.09.2003
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München / B. Kösen
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia Combi
    Kilometerstand:
    32000
    Olla zusammen

    Erstmal DANKE an MIC für die Links .... und an Daniel:
    Geschwindigkeit ist relativ, aber 150 bei 100 .... naja.
    Du solltest aber nicht vergessen,dass es ein neue Art des Punkteabbaus gibt und die Verjährung jetzt anders läuft.
    Ergo ... man sollte um jeden Punkt bzw. Euro feilschen, er könnte am Ende genau der sein, der zuviel ist.


    Gruß Cm
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Daniel

    Daniel Guest

    Ich muß sagen, jeden Punkt den man nicht wirklich sofort einsieht ... sollte man nicht einfach annehmen.

    Durch meinen Unfall flatterte mir ein Bußgeldbescheid ins Haus... Nicht angepasste Geschwindigkeit + Nichteinhalten des Rechtsfahrgebotes (sehr schwer bei einem schleudernten Autos) ... ca. 125 EUR und 3 Punkte.

    Nach Einspruch, und Gerichtsverhandlung nun, 35 EUR plus 0 Punkte ...

    Also, die Polizei hat nicht immer Recht ...
     
  14. #12 sgtm.rubin, 09.05.2004
    sgtm.rubin

    sgtm.rubin Guest

    Hallo Daniel

    Ich weiss nicht wie es mit den Gestzen in Deutschland aussieht, kann Dir aber einiges über die Schweiz sagen, da ich selber bei der Polizei in einer technischen Gruppe arbeite, die spezialisiert ist auf getunte Wagen, technische Begebenheiten und auch Geschwindigkeis- und Abstandsmessungen.

    Wie Dir schon gasgt wurde, hat Deine Freundin schlechte Karten. Die Abstandsgeräte sind geeicht und mit zwei Fixpunkten und einer Zeitmessung ist eine Geschwindigkeit relativ sehr leicht rauszufinden.

    In Bezug der Fehlerquote ist in der Schweiz der Art 55 VTS / SVG (VTS = Verordnung über technische Anforderungen an Strassenfahrzeuge / SVG = Schweizerisches Verkehrs Gesetz) in Betracht zu ziehen. Der besagt (Beispiel): Festgestellte Geschwindigkeit 150km/h minus 10% der Grundgeschwindigkeit (15km/h) plus 4km/h Tachomarge ergibt eine Endgeschwindikgeit von 131km/h (150km/h minus 19km/h). Somit wird dann auch das Bussgeld ermittelt.

    Erkundige Dich doch mal bei einem Polizeiposten oder schau mal ins Internet bei Deinen geltenden Gestze, wie das genau bei Deiner Freundin aussieht.

    So, wünsche noch einen schönen Tag und viele Grüsse aus der Schweiz.
     
Thema:

Geschwindigkeitsmessung via Video?

Die Seite wird geladen...

Geschwindigkeitsmessung via Video? - Ähnliche Themen

  1. 1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video

    1.8TSI komisches Motorgeräusch - 2 kurze quicker - Video: Servus, Fahrzeug: Octavia 5E, 1.8TSI, Baujahr 12/2015, 7000km ich habe seit ein paar Tagen nach dem Kaltstart zwei kurze quicker. Ich weis nicht...
  2. S 100 Video - Fernsehwerbung

    S 100 Video - Fernsehwerbung: Viel Spass beim Geniessen dieses Werbespots: [MEDIA]
  3. Musikinformation via Bluetooth

    Musikinformation via Bluetooth: Hallo zusammen, seit 2 Wochen habe ich nun auch ein Auto aus dem Hause Skoda - Grund genug mich hier mal anzumelden, "hallo" zu sagen und meine...
  4. Coming-/Leaving Home via VCDS aktivieren

    Coming-/Leaving Home via VCDS aktivieren: Hallo Skoda Community, bin neu hier und hab gleich die erste Frage: Habe einen Skoda Fabia (2.Generation, Kombi, Faceliftmodell) BJ 2010. Kann ich...
  5. Abspielen von Audio via Freisprecheinrichtung

    Abspielen von Audio via Freisprecheinrichtung: Hallo liebe Alle! Ich habe folgendes Problem (zwar schon einiges darüber gelesen, aber bislang keine Lösung): Ich habe einen Superb III (BJ...