Geschwindigkeitskontrollen sind manchmal ungenau

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ?, 07.12.2001.

  1. ?

    ? Guest

    Fehlmessungen oft auf Bedienungsfehler zurückzuführen

    München, 7. Dezember 2001 - Nach Ansicht von Sachverständigen können bei Geschwindigkeitskontrollen mit Radarmessgeräten schnell falsche Werte ermittelt werden. In einem gemeinsamen Test der Polizei, des Automobilclubs ADAC und der kommunalen Verkehrsüberwachung München wurden deshalb zwei der häufig eingesetzten Messgeräte (Traffipax und Multanova) unter der Aufsicht vereidigter Sachverständiger untersucht.

    Dabei hat sich gezeigt, dass die Befürchtungen der Experten nicht unbegründet sind. Bei fast allen Messungen konnten Abweichungen nachgestellt werden, wie sie in der Praxis vorkommen und sich zu ungunsten der Autofahrer auswirken können.

    Häufigste Ursache für falsche Messergebnisse sind Bedienungsfehler, zum Beispiel, wenn das Gerät in einem falschen Winkel zur Fahrbahn aufgestellt wird.

    Messfehler durch Spurwechsel
    Wechselt ein Fahrzeug im Messstrahl die Spur, kann das Ergebnis ebenfalls verfälscht werden. Bebauung, Schutzplanken aber auch größere parkende Fahrzeuge wie Reisebusse oder Lastkraftwagen können zu Reflexionen des Radarstrahles führen. Schlimmstenfalls wird dann das Fahrzeug eines unbeteiligten Verkehrsteilnehmers im Foto festgehalten, während der eigentliche Übeltäter unbehelligt bleibt.

    Gravierende Folgen
    ADAC-Jurist Dr. Michael Ludovisy weist auf die weit reichenden Folgen von Fehlmessungen hin. Schon ein bis zwei Kilometer zu viel können darüber entscheiden, ob ein Autofahrer eine Geldbuße, Flensburgpunkte oder gar ein Fahrverbot erhält. In solchen Fällen raten wir betroffenen Autofahrern, im Zweifelsfall den Messvorgang mit Hilfe eines Anwalts überprüfen zu lassen.

    Um jedoch beurteilen zu können, ob bei der Messung alles korrekt verlaufen ist, müssen die Behörden vollständige, unbeschnittene Beweisfotos vorlegen.

    Damit das Vertrauen der Autofahrer in die Verkehrsüberwachung nicht Schaden nimmt, sollten die Verkehrsüberwachungsbehörden und Kommunen das Bedienungs- und Auswertungspersonal intensiver schulen und sich beim Betrieb der Radargeräte streng an die Vorschriften der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) halten, so der ADAC.


    Quelle
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Geschwindigkeitskontrollen sind manchmal ungenau

Die Seite wird geladen...

Geschwindigkeitskontrollen sind manchmal ungenau - Ähnliche Themen

  1. Blind Spot Assistent - manchmal defekt

    Blind Spot Assistent - manchmal defekt: Hallo. Seit ein paar Wochen warnt der link Blind Spot Assistent vor Autos die es nicht gibt. Auf der Autobahn, mit Tempo 130, in der mittleren...
  2. Ausparkassistent nervt manchmal

    Ausparkassistent nervt manchmal: Kennt ihr das auch? Bei mir ist der Ausparkassistent übervorsichtig - er nervt manchmal geradezu. Beispiel parallel einparken, von hinten fährt...
  3. PDC hinten - piepst manchmal nicht

    PDC hinten - piepst manchmal nicht: Hallo, Bei unseren neuen O3, habe ich bemerkt das es beim PDC hinten (vorne haben wir nicht) manchmal erst piepst wenn sich der gelbe Balken im...
  4. Superb 1.6 TDI spring manchmal nicht an (Start/Stopp)

    Superb 1.6 TDI spring manchmal nicht an (Start/Stopp): Hallo, ich fahren einen Superb 1,6 TDI Green tec, BJ 2013, ca. 29.000 Km, Keyless, Start/Stopp, alle Insp., und seit einiger Zeit springt er...
  5. Ist Position bei Amundsen ungenau

    Ist Position bei Amundsen ungenau: Hallo Zusammen, Mir ist aufgefallen, dass die Position des Zeigers beim Amundsen (MIB2) mit ca. 10m Abweichung auf der graphisch dargestellten...