Gerüchte: Volkswagen will Ferrari

Diskutiere Gerüchte: Volkswagen will Ferrari im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Die Volkswagentochter Audi und die italienische Luxus-Marke Maserati haben Verhandlungen über eine technische Zusammenarbeit aufgenommen. Dies...

?

Guest
Die Volkswagentochter Audi und die italienische Luxus-Marke Maserati haben Verhandlungen über eine technische Zusammenarbeit aufgenommen. Dies bestätigte ein Audi-Sprecher am Dienstag (10.12.). Die italienische Tageszeitung "La Republicca" hatten zuvor berichtet, Volkswagen wolle sich an der Fiat-Tochter Ferrari beteiligen, falls diese im Rahmen der Fiat-Krise in einen neuen Luxus-Pool mit den Marken Maserati und Alfa Romeo umgewandelt würde. Die Leitung der Luxus-Gruppe würde demnach der bisherige Ferrari-Chef Luca die Montezemolo übernehmen. Maserati gehört bereits hundertprozentig zu Ferrari, Alfa Romeo ist bisher eine Tochter der Fiat-Autosparte.

VW will 49 Prozent an Ferrari

"Wir kommentieren Medienspekulationen grundsätzlich nicht. Es gibt lediglich Gespräche zwischen Audi und Maserati über eine möglich technische Zusammenarbeit. Nicht mehr, aber auch nicht weniger", sagte Audi-Sprecher Stephan Grühsem. Die Mailänder Zeitung "Corriere della Sera" hatte am Dienstag berichtet, Volkswagen sei an einem 49-prozentigen Paket der Ferrari-Anteile interessiert. Dann wäre sogar der Weg für die Wolfsburger in Richtung Formel 1 offen. Nicht zuletzt steht VW-Boss Bernd Pischetsrieder bereits auf der Käuferliste für einen Ferrari Enzo Ferrari.

Fiat entlässt GM aus der Pflicht

Weitere Spekulationen betrieb auch die Tageszeitung "La Stampa". Demnach werde Fiat seine Put-Option an General Motors streichen. GM sei damit dann nicht mehr verpflichtet, ab 2004 die restlichen 80 Prozent des maladen italienischen Herstellers zu übernehmen. Die Zusammenarbeit beider Autobauer zum Beispiel in den Bereichen Entwicklung und Komponenten-Einkauf werde dadurch auch weiterhin nicht beeiträchtigt.

Agnelli besucht Berlusconi

Erst am letzten Freitag (6.12.) hatte Fiat-Chef Gabriele Galateri öffentlich erklärt, Fiat werde "auch in Zukunft italienisch bleiben". Weitere Einzelheiten wollte er nicht nennen. Am Montag (9.12.) hatte der italienische Staatssekretär für Arbeit, Maurizio Sacconi, den Hersteller aufgefordert, die "endgültige Klärung mit GM" bezüglich der geplanten Übernahme "rapide zu beschleunigen".

VW_Ferrari_Logo_148.1039528471019.1.gif

Quelle
 
Viper

Viper

Dabei seit
13.02.2002
Beiträge
515
Zustimmungen
228
Ort
Pressbaum, Österreich
Fahrzeug
Octavia IV RS TSI DSG Limousine
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
22.000
OH BITTE NICHT!!!

Ferrari sollte doch bitte Ferrari bleiben! Sie haben doch schon Lamborghini und Maserati *leider*
 

LordMcRae

Guest
Hm...Ob Ferarri nun zu Fiat oder VW gehört ist vom Grundprinzip her egal.
Das Problem ist eben das VW dann alle italienischen Sportwagenhersteller hat und dann die Preise beliebig variieren kann. Und das find ich nicht gut.

Da wird mein bestellter F50 ja noch teurer :hihi:

MFG LordMcRae
 

Abductee

Guest
servus,
find ich klasse, dann kann VW seine Monopolstellung ja weiter ausbauen :wall:

mfg
Abductee
 
saVoy

saVoy

Skoda ade
Moderator
Dabei seit
04.02.2002
Beiträge
14.220
Zustimmungen
2.486
Fahrzeug
ex Skoda Fabia RSC
Ja, die Gerüchteküche brodelt. In der AUTOzeitung stand, dass von einer Übernahme der edlen Fiat -Sparten Alfa und Lancia durch VW spekuliert wird. Gleichzeitig soll Seat eingestellt werden. Ole... Hoffentlich sind das blos Gerüchte.

Savoy
 

schwipsy

Guest
Servus,
och das mit Alfa wäre garnicht so schlecht, da man meiner Meinung nach Seat nicht zur Sportmarke machen kann. Da dürft noch viel Imagearbeit zu leisten sein....aber Alfa is doch bekannt als sportliche Marke....
Da isch die Seat eh nicht so verkaufen, naja mal schaun was kommt.

Gruß Schwipsy
 
Thema:

Gerüchte: Volkswagen will Ferrari

Gerüchte: Volkswagen will Ferrari - Ähnliche Themen

Automarken von A - Z: Hab grad beim Zappen das Quiz auf DSF gesehen. Vier versteckte Automarken in einem Gitterrätsel. Ich dachte über Internet sollte man doch...
Pischetsrieder räumt auf: geht es Skoda wie Seat?: Offiziell beerbt der designierte VW-Chef Bernd Pischetsrieder seinen Vorgänger Ferdinand Piech erst in gut drei Monaten. Doch schon jetzt gibt...
Oben