geplatzter Reifen... nach 1 Tag

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von 24-96 Mastering, 28.06.2005.

  1. #1 24-96 Mastering, 28.06.2005
    24-96 Mastering

    24-96 Mastering Guest

    bis 25.6.2005:
    Total abgefahrene Continental SportContact2 17" 225/45 Y gefahren. Die Kerbmarkierung war bereits erreicht. Hatte wirklich Angst, dass ein Reifen platzen könnte.

    25.6.2005:
    4 neue Hankook Reifen 17" 225/45 Y drauf. Tolles neues Fahrgefühl. Der Wagen "gleitet".

    26.6.2005:
    Nach 10 Kilometern auf der Autobahn platz der linke vordere Reifen.


    Ironischerweise platzt mir nicht der alte, abgefahrene, sondern erst dert frische, neue Reifen, und zwar an der inneren Flanke. Keine Spur von äußeren Einwirkungen.

    Hat jemand schon mal erlebt, dass ein nagelneuer Reifen "einfach so" platzt?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hannes

    Hannes

    Dabei seit:
    27.05.2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kilometerstand:
    112000
    Hallo 24-96 Mastering,

    Hoffentlich ist niemanden etwas passiert ?

    Nein noch nie - nur einmal einen schleichenden Platten wegen Nagel.

    Aber wahrscheinlich passieren Produktionsfehler nicht nur Michelin.

    Gruss
    Hannes
     
  4. #3 olbetec, 28.06.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Hatte bisher gute Erfahrungen mit den Winterreifen W400 gemacht. Kann mir nur als Ursache Fehler bei der Montage oder einen Herstellungsfehler vorstellen, welches zu Beweisen aufgrund des jungen Lebens (< 6 Mon.) dem Hersteller obliegt . Der dir hierdurch entstandene Schaden sollte eigentlich über die Produkthaftung des Herstellers abgedeckt sein? (an die Rechtsexperten???)
    Munter bleiben
    OlBe
     
  5. x3on

    x3on Guest

    Hauptsache es ist niemandem etwas passiert.

    Aber sehs mal positiv: Laut ADAC hat man statistisch gesehen nur alle 150000 km (bzw. 10 Jahre) eine Reifenpanne, also hast jetzt laaange Zeit deine Ruhe.
    (is nur ein Witz ... natürlich könnte es dich gleich morgen mit dem anderen Reifen treffen ... ich hoffe jedoch nicht)

    Aber komisch ist das schon. Vor allem weil ein geplatzter Reifen doch die Horrorvision eines jeden Autofahrers ist. Fragst Du bei Hankook nach? Würd mich interessieren, was die dazu sagen. Der Reifen ist aber nicht AUF der Autobahn geplatzt oder?
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Wieso hattes du mit den alten Reifen Angst, daß die platzen? Nur weil die gut runter gefahren waren? So lange noch Profil drauf ist; der TWI ist übrigens mind. 1,6 mm hoch, i.a. deutlich mehr besteht deshalb keine erhöhte Gefahr.

    Den kaputten neuen Reifen würde ich auf jeden Fall reklamieren, sofern noch was davon da ist. Die Ursache lässt sich in aller Regel feststellen und die Hersteller sind oft sehr Kulant. Kann natürlich auch sein, daß du dir nen Nagel o.ä. eingefahren hast, dann ist es halt p.P..
     
  7. #6 Finisher, 28.06.2005
    Finisher

    Finisher

    Dabei seit:
    17.12.2004
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2.8 V6 Elegance
    Kilometerstand:
    96200
    Ganz ähnliche Geschichte ist mir Heilig Abend letztes Jahr passiert.

    Nagelneue Winterreifen am 22.12.2004 montiert bekommen.
    Am 24.12., also ca. 150 Kilometer später platzt mir bei ca. 160 der hintere linke Reifen. Das Auto irgendwie abgefangen, zum nächsten Rastplatz der nur 1,5 Kilometer weg war hingeschleppt, und dann geguckt. :hmmm:

    Da ist die komplette mittlere Laufschiene rausgebrochen. Laut Reifenhändler definitiv keine Fremdeinwirkung etc. Er hatte sowas in seinen 30 Jahren Berufserfahrung noch nie gesehen.
    Die anderen Reifen überprüft - da war nix zu sehen. Also kostenlosen neuen Hinterreifen bekommen, und seitdem nie mehr Sorgen mit den Schlappen gehabt.

    Gruß
    Finisher
     
  8. #7 SKODA DOC, 28.06.2005
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    der Händler soll auf jeden Fall nachfragen ob es vielleicht ne schlechte Serie gibt. Nicht das einer von den anderen 3 auch noch platzt.

    Bei meinem Audi V8 ist mir ist auch mal einer hinten geplatzt. So bei 120 auf der Autobahn.
    Das hätte mich auch nicht weiter gestört wenn ich nicht 2 Min vorher noch 270 gefahren wäre. Gab mir doch schon zu denken.
     
  9. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
    ... na zum Glück ist niemenden etwas passiert.

    Den Reifen würde ich sofort beim Händler reklamieren. Schau Dir auch das Produktionsdatum an - wenn die anderen Reifen die gleiche Serie sind würde ich auf Tausch aller Reifen bestehen!!!

    Viel Glück ...

    @Scoda Doc:

    Da sieht man mal wieder, das auch Hochleistungsreifen Fehler haben können.
     
  10. marc

    marc

    Dabei seit:
    29.10.2002
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Hildesheim, Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi
    Werkstatt/Händler:
    Kühl in Hildesheim
    Kilometerstand:
    506354
    sowas kann passieren wenn man mit zu wenig Luftdruck fährt, dann erwärmen sich die Reifen übermäßig stark und können platzen

    allerdings hätte man den zu geringen Luftdruck auch beim Fahren gemerkt
     
  11. #10 24-96 Mastering, 28.06.2005
    24-96 Mastering

    24-96 Mastering Guest

    Passiert ist nichts, weder dem Fahrzeug, noch mir selbst oder anderen Verkehrsteilnehmern. Danke der Nachfrage :-)

    Genaugenommen war das erstaunlich unspektakulär. Ich fuhr zu dem Zeitpunkt so 160 (Glück gehabt, ich war extra nachts unterwegs um mit 230 durchfahren zu können) und dachte im ersten Moment, der Strassenbelag wäre einfach nur sehr sehr schlecht. Erst nach ein paar Sekunden hab ich geschnallt, dass vielleicht der Reifen für das Holpern und Schlackern verantwortlich sein könnte. Der Wagen ließ sich auch noch gut auf den Standstreifen steuern. Das blödste an der Sache war eigentlich, mitten in der Nacht 2 Stunden an der Autobahn auf den ADAC warten zu müssen...

    Der defekte Reifen wird natürlich vom Händler ersetzt. Mir wäre es auch lieber, gleich alle vier auszuwechseln, aber dazu ist der Händler, so wie es ausschaut, nicht bereit. Das kann ich auch verstehen; er ist dazu ja nicht verpflichtet. Am nächsten Tag bin ich mit 3 neuen und einem alten Reifen ca. 300 km gefahren, auch streckenweise schnell; es scheint also nur der eine Reifen defekt gewesen zu sein, die anderen drei funktionieren bis jetzt wunderbar.

    Der Reifen ist an der Seite geplatzt, also nicht am Profil. Sabotage oder Einwirkung von Hindernissen fällt als Grund quasi aus, da das Loch innen, also in Richtung Radkasten zeigend ist.

    Wie jemand schrieb, entweder es handelt sich um einen Produktionsfehler, oder der Reifen ist bei der Montage auf die Felge angeritzt worden. Anders kann ich mir es nicht erklären...
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    quote]Original von marc
    sowas kann passieren wenn man mit zu wenig Luftdruck fährt, dann erwärmen sich die Reifen übermäßig stark und können platzen[/quote]kann so gewesen sein, dann wäre es aber ein grober Schnitzer vom Reifenhändler...

    Das muß nicht sein! Je schneller man fährt, um so weniger merkt man es und wenn es hauptsöchlcih gerade aus geht, dann merkt man es oft erst mal gar nicht.

    Oder doch zu wenig Druck, wie gesagt, das wäre ein grober Schnitzer gewesen...

    An der VA ist ein defekter Reifen leichter zu handeln als an der HA und mit 160 warst du schon in einem Geschwindigkeitsbereich, der wieder unkritisch ist, da wäre noch schneller auch nicht so wild gesesen... Kritisch ist der Berei so etwas zwischen 80 und 120...
     
  13. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
    Also wie kommst Du zu soeiner Aussage???
     
  14. #13 olbetec, 08.07.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Weil bei den mittleren Geschwindigkeiten der Impuls durch den Reifenplatzer am meisten Unruhe in den Aufbau einkoppeln kann. Bei den niedrigen Geschwindigkeiten läßt sich das noch einigermaßen in einer kontrollierten Reaktion ausgleichen: was man eigentlich nicht machen soll, sind heftige Lenkreaktionen...
    Bei hoher Geschwindigkeit spielt der Impulserhaltungssatz eine Rolle (der das ganze stabilisiert), das kannst du als Motorradfahrer am besten nachvollziehen: Versuch mal mit 200 einem vorziehenden Lkw auszuweichen, viel Spaß...
    Munter bleiben
    OlBe
     
  15. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
    ... verstehe ich noch immer nicht?

    Wenn ein Reifen durch den Platzer die Haftung zum Boden verliert, ist es mit 50km/h sicherlich anders als mit 200km/h.

    @r2d2: Vor allem sollte da bei Vorderachse und Hinterachse ein deutlicher Unterschied sein.

    Haftungsverluste zb. durch Aquaplaning oder bei Eis/Schnee/Rollsplitt usw. gehen meistens mit Untersteueren oder Übersteuern des Fahrzeuges einher - und zwar dadurch, da unterschiedliche Reibwiederstände am Fahrzeug - auf den einzelnen Reifen einwirken und sich dadurch eine Instabilität des Fahrzeuges über die entsprechende Achse aufbaut. Lenken/Bremsen/Beschleunigen sind ebenfalls Änderungen die diese Instabilität unterstützen oder - gezielt eingesetzt - aufheben. Siehe ABS/ESP/ASR ...

    Übungsbeispiel:

    Nimm ein Spielzeugauto und klebe einmal mit einem Tixoband (Klebestreifen) die Vorderachse ab - was einen Haftungsabriss simulieren soll - so, daß sich die Räder nicht drehen können.

    Dann stoße das Auto über einem glatten Untergrund zB über den Tisch und beobachte was beim Auslaufen mit dem Auto passiert - es wird ein schieben über die Vorderachse simuliert.

    mach danach das gleiche mit der Hinterachse und wiederhole den Vorgang.
    Nun wirst Du sehen, daß das Auto in eine Richtung mit dem Heck ausbricht. Wieso? Weil durch den Haftungsverlust eine Instabilität entstanden ist und das nur beim geradeausfahren.

    Übrigens ist genau das auch der Grund warum die besseren Reifen (mit mehr Profil) immer an die Hinterachse geschraubt werden sollen.


    Was ist ein Impulserhaltungssatz und was meinst Du damit?
    Auch verstehe ich nicht wie ein LKW mit 200 Sachen vorbeiziehen soll, oder versteh ich da auch etwas falsch?
     
  16. #15 olbetec, 19.07.2005
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Nun ja, die Reifen mit tieferem Profil gehören wegen des Aquaplanings und der besseren Bremseigenschaften immer nach vorne! (dort wird die größte Verzögerungsleistung übertragen!!!)
    Versuche mal, ganz langsam Fahrrad zu fahren... Wenn Du schneller fährst brauchst Du nicht mehr so rudern, da du durch die rotierenden Massen stabilisiert wirst und genau so gehts auch deiner Karre (sehr trivial ausgedrückt, Physiker verzeihen mir..., oder ich werde euch quälen...).
    Nein, wenn du mit 200 an einem Lkw vorbeifahren wolltest und dann der Lkw ein Elefantenrennen startet und rauszieht. Dann muß man aufgrund der Impulserhaltung die Karre ganz schön in die (Ausweich-)kurve rein drücken, wenn man noch kann...
    Munter bleiben
    OlBe
     
  17. #16 Mummelratz, 19.07.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Ach, lieber Olbetec, hier muss ich Dir -um hier meinen Senf auch mal dazuzugeben- zum Teil widersprechen.

    Natürlich hast Du Recht, was das Bremsverhalten und das Aquaplaning betrifft, aber wie Dein Vorredner schon geschrieben hat: Die Reifen mit dem besseren Profil gehören wegen der Seitenführung auf die Hinterachse! Das wird auch bei jedem Sicherheitstraining vermittelt.

    So!

    :unschuldig:
     
  18. R2D2

    R2D2 Guest

    Beim Thema, wo die besseren Reifen hin gehören scheiden sich die Geister, auch unter den Experten und vor allem am Stammtisch. Beide Argumentationen sind für sich schlüssig, ist nur die Frage, auf welchen Aspekt man mehr wert legen will/soll/muß. Ich mach es mir jetzt einfach und nehm einfach gleich 4 neue Reifen (auch wenn die an der VA bei mir an sich noch ein paar km machen würden). Das ist definitiv die beste Lösung!

    @TomTC: Beim Reifenplatzer wird eine Störkraft in das Fahrzeug gebracht, die die Fahrstabilität stört (daher auch Störkraft ;-) ). An der HA ist das meißt schlimmer, da diese die Spurführung des Fahrzeugs sicherstellt (siehe auch dien Beispiel mit dem Modellauto). Was passiert nun beim Reifenplatzer in verschiedenen Geschwindikeitsbereichen? Fährt man langsamer als eta 80 km/h hat man trotz der Störung noch genügend Zeit zu reagieren, weil alles langsam genug abläuft. Ab ca. 120 km/h ist der schon angesprochene Impuls wiederrum groß genug, daß die Störung nicht überwiegt. Kritisch ist aber der Bereich zwischen etwa 80 bis 120 km/h, da sich da die Ströung noch stark auswirkt, man mit den Reaktionszeiten nicht mehr nach kommt...

    Jetzt alle Klarheiten endgültig beseitigt?
     
  19. TomTC

    TomTC

    Dabei seit:
    22.11.2003
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien - Döbling
    Fahrzeug:
    Audi Cabriolet 2,8E
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Klosterneuburg
    Danke für Eure Antworten.

    Ich verstehe zwar jetzt, was Ihr meint, doch überzeugt hat mich das nicht.

    Wäre super, wenn jemand dazu einen Fahrtechnikbericht oder etwas ähnliches findet!!!

    @olbetec: meiner Meinung nach ist es aus sicherheitstechnischer Sicht besser, die Reifen mit dem besseren Profil auf die Hinterachse zu montieren.
    Da, wie Du richtigerweise meinst, es wegen Aquaplanig ist, die Reifen vorne zu montieren - halte ich dagegen:

    wenn auf der Vorderachse der Aquaplaningeffekt auftritt, die Geschwindigkeit zunimmt und man bemerkt es nicht, dann überholt einem das eingene Heck.
    anders, wenn auf der Vorderachse der Aquaplaningeffekt auftritt, die Geschwindigkeit gleich bleibt nur die Pfütze tiefer wird und man bemerkt es zu spät, überholt einem das eigene Heck schon wieder.

    Umgekehrt wenn die besseren - mit mehr Profiltiefe - Reifen auf der Hinterachse montiert werden, passiert das nicht.

    Daher .... Reifen auf die Hinterachse.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    Hm... wenn dir die Aussage eines Fahrzeugtechnik Ing. nicht reicht... dann geh selber auf die Suche. ;-)
     
  22. #20 CrackIt, 26.07.2005
    CrackIt

    CrackIt Guest

Thema:

geplatzter Reifen... nach 1 Tag

Die Seite wird geladen...

geplatzter Reifen... nach 1 Tag - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Automatischer Heckklappenöffner Fabia 3 - Ebay - Startpreis 1,- Euro

    Automatischer Heckklappenöffner Fabia 3 - Ebay - Startpreis 1,- Euro: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe! Automatischen Heckklappenöffner für Fabia 3 von GB-Tuning Neuwertig - war nur kurz verbaut! Meine Frau möchte...
  2. Welche Reifen sind richtig?

    Welche Reifen sind richtig?: Hallo, ich habe einen Roomster 1,2, Bj. 08.2009.Im Schein stehen diie Reifen 185/65 R14 86T (2x). Ich möchte jetzt Winterreifen (gebraucht)...
  3. Privatverkauf 1 Satz Winterkompletträder auf Alu 205/55R16 94H XL Continental

    1 Satz Winterkompletträder auf Alu 205/55R16 94H XL Continental: Ich verkaufe für meinen Arbeitskollegen einen Satz Winterkomplettreifen auf Alu Felge. Der Satz war auf einen Skoda Octavia drauf, der aber...
  4. Verbrannten Gummigeruch am Reifen

    Verbrannten Gummigeruch am Reifen: Servus, ich hoffe Ihr habt einen Idee was das sei könnte. Habe heute von meiner Werkstatt neue Michelin Winterreifen aufs Auto bekommen. War...
  5. Verkauft Skoda Neptune 18 Zoll Felgen inkl Reifen

    Skoda Neptune 18 Zoll Felgen inkl Reifen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/1-satz-skoda-neptune-felgen-18-zoll-225-40-r18-92y-5x112-et-51/548335808-223-2234?utm_source=ios&utm_ca...