General Motors - Wie ernst ist die Lage wirklich???

Diskutiere General Motors - Wie ernst ist die Lage wirklich??? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Laut diesem Bericht http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,589582,00.html kann GM ohne Subventionen und staatliche Unterstützung nicht mal mehr...

  1. #1 geronimo, 10.11.2008
    geronimo

    geronimo

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.427
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Laut diesem Bericht http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,589582,00.html kann GM ohne Subventionen und staatliche Unterstützung nicht mal mehr den Dezember überstehen. Das Kursziel der Aktie wird von Analysten dennoch auf null - also TOTALVERLUST - gesetzt. Und GM könnte dann natürlich Opel mit in die Tiefe reissen. Wahrlich schlechte Aussichten...

    Gruß
    geronimo 8)
     
  2. #2 SkodaJoe, 10.11.2008
    SkodaJoe

    SkodaJoe

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Aktuell kein Skoda mehr
    Eigentlich ein uralter Hut, nur dass es hiermal einer in eine Analyse schreibt. Schau Dir mal die Kurse der GM (und auch FORD) Anleihen an. Da zeichnet sich ein Konkurs oder etwas ähnliches aus Sicht der Anteilseigner schon länger ab.
    Ich halte die Fortführung unter Chapter11 für möglich.

    Ich kann das Gejammere der Autoindustrie gerade auch hier Europa nicht wirklich nachvollziehen. Jahrelang werden gute Gewinne eingefahren und bei der erstbesten Krise gejammert und nach Geld gerufen. Man hätte die Gewinne ja auch schon früher in die Entwicklung spritsparender Autos stecken können, hat man aber nicht. Und nun will man sich das Geld ein zweites Mal, diesemal vom Steuerzahler, holen.

    Die Amis sind eh ein besonderer Fall. Ich hätte nix dagegen, wenn die europ. Töchter (Saab, Opel, Volvo, Ford) verkauft würden und die Amis dichgemacht würden ;)

    P.S. @geronimo: Netter Avatar :thumbup:
     
  3. #3 wusel666, 10.11.2008
    wusel666

    wusel666

    Dabei seit:
    05.12.2006
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.4 Ambiente 63kW, 12/2008
    Kilometerstand:
    99000
    Nunja, das Schlimme daran ist ja, dass es auch die Zulieferer und viele andere Branchen direkt und indirekt da mit dranhängen, sodass letztendlich die gesamte Volkswirtschaft in großem Maße in Mitleidenschaft gezogen wird.
    In den USA ist der breite Massenabbau von Arbeitsplätzen bereits im vollen Gange (z.B. beim Zulieferer Delphi, dort wurden bereits die Mehrzahl der US-Werke geschlossen, nur in Europa lief es bislang noch ganz gut). Ein ganz anderes aktuelles Beispiel ist die Post/DHL, die dort fast 10.000 Arbeitsplätze streichen wollen, in der US-Finanzbranche werden nach etwa 150.000 demnächst noch mal über 70.000 Arbeitsplätze der Krise zum Opfer fallen... wo soll das noch hinführen? Es betrifft ja nicht mehr nur die Finanz- und die Automobilbranche, nein, Massenentlassungen gibt es dort bereits quer durch alle Branchen. Und ich kann mir vorstellen, dass in nicht mehr allzulanger Zeit sogar einige der bedeutendsten Unternehmen wie GM das nicht überleben werden.

    Die Frage ist nur, ob und wann es auch uns hier in vollem Ausmaß treffen wird. Was wir in den letzten Wochen erlebt haben, war meiner Meinung nach nur eine schwache Vorahnung, dessen was uns dann erwartet.
    Ich habe da ein zunehmend ungutes Gefühl... :thumbdown:
     
  4. #4 geronimo, 10.11.2008
    geronimo

    geronimo

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.427
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Ja, die Fakten sind mehr als nur besorgniserregend. Die GM-Aktie fällt auf den tiefsten Stand seit 1946! http://de.reuters.com/article/deEuroRpt/idDELA62005620081110

    Man kann nur hoffen, dass die Krise in Europa nicht die Ausmaße erreicht die ich in meinen dunklen Träumen auf uns zukommen sehe. Schließlich ist mein Auto noch nicht abbezahlt...

    Besorgte Grüße
    geronimo 8)
     
Thema:

General Motors - Wie ernst ist die Lage wirklich???

Die Seite wird geladen...

General Motors - Wie ernst ist die Lage wirklich??? - Ähnliche Themen

  1. MB1000 Warmer Motor geht aus

    MB1000 Warmer Motor geht aus: Hallo zusammen, ich hoffe ich bekomme zu meinem Problem ein paar Ratschläge. Mein MB 1000 startet kalt ohne Probleme und läuft gut. Nachdem der...
  2. Auto hui - Motor + Getriebe pfui!

    Auto hui - Motor + Getriebe pfui!: Nach 1 1/2 Jahren Erfahrung möchten wir unseren Rapid Spaceback 1,6 TDI, Modell 2016, eigentlich nicht mehr missen. Raumangebot, Verarbeitung,...
  3. HILFE! Nach wechseln der Steuerkette laufend Probleme mit dem Motor!

    HILFE! Nach wechseln der Steuerkette laufend Probleme mit dem Motor!: Hallo ... Ich fahre einen Oktavia 1Z 2.0 FSI BJ11/2006 limosine mit 175500km Ich habe vor 3Wochen meine Steuerkette+Versteller und gleich...
  4. Erfahrungen mit Octavia 3 (2017) Motor 1.8 TSI Schaltwagen

    Erfahrungen mit Octavia 3 (2017) Motor 1.8 TSI Schaltwagen: Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem neuen 1.8 TSI Octavia 2017 als Schaltwagen gemacht? Ich weiß dass die meisten Leute die DSG Automatik...
  5. Motor "zirbt"

    Motor "zirbt": Guten Morgen, unser Fabia 1.2 TSI , EZL 0217,EU aus Tschechien hat jetzt 500 km auf dem Tacho. Mir ist aufgefallen das der Motor ein leichtes...