[gelöst/erledigt] Betriebstemperatur 100 PS BBZ Motor nur ca. 80 Grad?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Skodaxel, 13.02.2012.

  1. #1 Skodaxel, 13.02.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Hallo Freunde der Community,

    nachdem ich mit meinem Wägelchen seit 2004 über 260tsd KM abgespult habe, weiss ich heute nicht mehr weiter und würde euch (im ersten Post) gern um Rat fragen.

    Kurze Vorgeschichte: Meine bessere Hälfte monierte vor kurzem die Heizleistung und Motorleistung unseres Fabia. Mal abgesehen davon, dass bei der Laufleistung und minus 10 Grad keine Wunder zu erwarten sind und das Temperaturempfinden der Geschlechter durchaus unterschiedlich sein kann, dennoch mal nachgeschaut. In der Warmlaufphase oberen Kühlmittelschlauch angefasst - wurde warm. Erster Verdacht: Thermostat schließt nicht richtig. Temperaturanzeige steht aber nach einigen Kilometern mittig (naja, halt schön beruhigt) Also nicht wirklich aussagekräftig. Dann noch mit dem Lappi schnell mal die Kühlmitteltemperatur mitgeschnitten: egal ob Stadtverkehr oder Autobahn mit über 4000 Umdrehungen: immer 79-81 Grad. Habe dann aber festgestellt/gelesen, dass beim BBZ die Öffnungstemperatur des Thermostaten bei 87-88 Grad liegen soll. Also kurzum Thermostat besorgt (Vergleichbar Original 032121110B, also das aus Plastic, 87 Grad). Da mich seit einigen Wochen schon der Thermoschalter im Kühler mit Wasserverlust geärgert hat, musste ich eh an das Kühlsystem ran. Dann die erste Überraschung. Bei meinem Fabia sitzt das Thermostat im Motor mit Verbindung zum unteren Kühlwasserschlauch (Motorzulauf). Kannte ich bisher so nicht. Somit hatte sich die erste Prüfmethode erledigt mit Schlauch anfassen, da der Weg zum Kühler oben nicht versperrt ist. Dann die 2. Überraschung: hatte ein ganz anderes Thermostat drin (Tellerthermostat, Teilenummer 032121110F, 83 Grad). Hab dann dieses Teil besorgt, alles rein, Wasser drauf (mit G12 Plus, versteht sich), schön entlüftet und fertig.

    Aber: es hat sich eigentlich nichts geändert. Temperatur weiterhin bei 79-81 Grad. Ich hatte damit gerechnet, dass sich wenigstens die Kühlwassertemperatur auf so 85 bis 90 Grad (so kenn ich es aus anderen Autos) steigert. Den Geber für die Temperatur schließe ich als Fehlerquelle aus, den hab ich erst im Sommer gewechselt. Innenraumfilter ist auch vor Kurzem erst neu reingekommen.

    Erwähnen sollte ich villeicht noch, dass im kleinen Kühlmittelkreislauf noch die Standheizung und der Verdampfer für die Autogasanlage mit drin hängt, also der ursprüngliche kleine Kreislauf so knapp 3 Meter Schlauchlänge mehr hat als normal. Dürfte aber bei der Temperatur meines Erachtens nichts ändern.

    Nun die Frage: Sind denn diese 80 Grad Betriebstemperatur tatsächlich "normal" für den Motor? Ich finde das eher etwas zu wenig....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Skodaxel, 28.02.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Nach erneutem Thermostattausch (diesal Teilenr 032121110B) + Gehäusedeckel des Thermostats dauerhafte Betriebstemperatur von um die 90 Grad. Somit lag Defekt des (neuen) Thermostats vor.
     
  4. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Interessant! Und nach dem Tausch hast du die 90°C?

    Ich habe bei verschiedenen Geschwindigkeiten und Drehzahlen auch bei über +5°C Aussentemperatur nur um die 80°C (und ebenfalls einen verlängerten Kühlschlauch und Verdampfer). Messerte siehe hier:

    http://www.skodacommunity.de/index.php?page=RGalleryImageWrapper&itemID=25028&type=page&

    Sehe ich das richtig, dass du das komplette Thermostatgehäuse inkl. Thermostat tauschen musstest? Was hat dich der Spaß denn gekostet, wenn man fragen darf?
     
  5. #4 Skodaxel, 28.02.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Ja, so sahen meine Messwerte auch aus....vorher. Getauscht habe ich nur das Thermostat (Teilenummer 032121110F gegen 032121110B) und, da vorher eben das mit .....F drin war musste auch der Deckel für das Thermostat ein anderer sein. (vorher 032121121G, jetzt Teilenummer 032121121K). Noch nen Dichtring für das Thermostat und ne Schelle für den Kühlwasserschlauch (zur Sicherheit, da ja der Schlauch vom Deckel getrennt werden musste, hab aber die alte wieder nehmen können). Costa quanta 12,64 EUR, natürlich Original-Teile (ohne Thermostat und ohne Kühlmittel). Thermostat hatte ich aus dem Zubehörhandel schon vorliegen. Das Thermostatgehäse ist das alte geblieben, da passt sowohl das eine als auch das andere Thermostat rein. (auch wenn ich es Anfangs nicht glauben wollte und es eine ziemliche Fummelei war.

    Ich weiss ja nicht, welches Thermostat bei dir verbaut ist. Kenn den 2.0 MPI jetzt nicht. Aber jetzt hab ich Werte von 89-91 Grad. Und ich denke schon, dass das etwas gesünder für Motor und Verbrauch ist.
     
  6. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Scheint so, als hätte der 1.4 tatsächlich ein anderes Thermostatgehäuse als der 2.0 und damit auch ein anderes Thermostat, und zwar so eins:

    http://www.ebay.de/itm/BEHR-THERMOS...768051799?pt=DE_Autoteile&hash=item3a62f0ce57

    Hier ein Bild eines gebrauchten Thermostatgehäuses von einem Ebay-Händler (Neupreis leider bei über 110€...urgs):

    http://dl4.dropbox.com/u/14630643/36-Skoda/36-141a.jpg

    Ich vermute, bei Dir sah das Gehäuse wahrscheinlich anders aus? Und ja, die Temperaturen mit 80°C scheint ja nicht normal zu sein - ich vermute mein Thermostat öffnet einfach zu früh. (es gibt wohl aber auch welche mit 83°C und mit 87°C Öffnungstemperatur)

    Noch eine abschließende Frage: Wie ist denn der Verlauf der Temperatur bei dir im Leerlauf mit dem neuen Thermostat? Erreichst du da ebenfalls die 90°C?
     
  7. #6 Skodaxel, 01.03.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Also vom Thermostatgehäuse her ist es ähnlich. Aber halt nur ähnlich. Glaube nicht, dass da ein Thermostat vom 1.4er reinpasst. Aber wenn ich mir die Werte vom Thermostat im Link ansehe: Öffnungsbeginn 87 Grad. Dann schent das zu passen. mein altes hat ja normal schon bei 83 Grad geöffnet. Und da es wohl nicht ganz Ok war, waren halt max 80 Grad drin. Das neue soll bei 88 Grad anfangen zu öffnen .Ich geh mal davon aus, dass es bei Dir mit nem reinen Thermostatwechsel und nem neuen Dichtring auch wieder etwas höher geht. Somit müsstest du auch wieder in den Bereich von 90 Grad kommen. Denn für den 2.0 gibts halt keine 2 verschiedenen Thermostate, schon original vom Freundlichen nicht.

    Im Leerlauf sind es auch 90 Grad. Ist ja auch der Sinn eines funktionierenden Thermostats. Egal wieviel (oder wenig) Wärme der Motor macht bzw. Wärme der Verdampfer schluckt, erst wenn die Mindesttemperatur im Motor erreicht ist, geht der große Kreislauf auf. Steht das Auto natürlich einige Minuten im Leerlauf und ist der große Kreislauf auch schon recht warm, klettert die Temperatur noch. (Der große Kreislauf kühlt ja nicht ab weil kein Fahrtwind). Wenns dann zu heiß wird, geht halt auch der Lüfter vorn an.

    Also ich an deiner Stelle würd mir das Gehäuse sparen, dat Thermostat bei e..y bestellen und nen schluck g12 plus organisieren. Und dann ne stunde gefummelt und hinterher gefreut.
    Ich hab Dir mal meine Werte drangehangen.
    Spricht für sich :D
     

    Anhänge:

    • Werte.png
      Werte.png
      Dateigröße:
      85,2 KB
      Aufrufe:
      71
  8. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Danke für die ausführliche Schilderung! Ich habe noch eine Flasche G12 über, eine zweite kann ich noch besorgen und das Thermostat auch - ist ja nicht das Problem. Nur ob man mit ner Stunde Gefummel wirklich durchkommt bezweifle ich - der 2.0 hat ja schon um einiges weniger Platz im Motorraum, da kommt man halt nicht so leicht hin.

    Ich nehme an, du hast bei dir auch erst das Kühlmittel über die Ablassschraube unten abgelassen. Wieviel ist denn später noch rausgekommen, als du die Schläuche vom Thermostatgehäuse abgezogen hast? Ich würde gerne vermeiden, dass Zeug über die ganzen Kabel und Schläuche runtersifft...
     
  9. #8 Skodaxel, 02.03.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Unten abgelassen hab ich so knapp 3 liter. Dann kam nix mehr. (Verschlussdeckel oben aufdrehen!). Habe dann unten auch gleich wieder zugemacht.
    Beim rausnehmen des Thermostats lief nochmal vielleicht knapp 1 liter raus. Hatte vorsorglich ne Wanne unters auto gestellt, lief bei mir alls über das Getriebegehäuse nach hinten zum linken Vorderrad ab.

    Sitzt dein Thermostat auch am Motorblock Richtung Batteriekasten? Beim ersten Wechsel hatte ich den Batteriekasten raus, beim 2. Wechsel hab ich den dringelassen. War zwar etwas enger, ging aber. Musste aber den Rückwärtsgang einlegen, um mit dem Thermostateckel am Schaltgestänge vorbeizukommen.
    Haber erst die beiden Schrauben vom Deckel gelockert, aber nicht ganz entfernt. Dann am Deckel etwas gewackelt dass sich dieser etwas vom Gehäuse löst und sich das Thermostat lockert und der Rest der Kühlflüssigkeit langsam rausläuft. Sonst haut das Zeug auf einen Ruck raus und saut dir alles voll.
    Nach Abschrauben des Thermostatdeckels hab ich den etwas seitlich in Richtung Batteriekasten weggedrückt. Um das Thermostat rauszunehmen hab ich den Kühlerschlauch mitsamt Deckel etwa 5 cm in Richtung Kühler gezogen. (vorher ggf Halter lösen zu anderen Schläuchen oder Kabeln) Dann Thermostat sachte raus (Merk dir die Stellung wie das alte Thermostat drin war, der vordere Steg soll wohl nach dem Einbau wieder senkrecht stehen, hab ich mal irgendwo gelesen) Auf jeden Fall würd ich wieder in der gleichen Stellung einbauen, wie das alte drin war.

    Zum Test würd ich das alte Thermostat mit sauberen Wasser abwaschen und mal von vorn versuchen durchzublasen. Meins schloss nicht komplett dicht ab, Luft drückte durch. (vielleicht mit dem neuen vor Einbau auch mal probieren, ob es Ok ist!)

    Dann neues Thermostat rein, Dichtung, Deckel mit Kühlerschlauch wieder zurückschieben, immer abwechselnd festschrauben (bei mir 7 NM).
    Dann Klüssigkeit wieder drauf und entlüften. Bei mir hat sich der Kühlkreislauf quasi selbst entlüftet (Nach Handbuch 3 minuten bei ca 2000 umdrehungen laufen lassen - zumindest beim 1.4 - Wie du den 2.0 entlüftest WEISS ICH NICHT!). Zwar hatte sich noch etwas Luft im Verdampfer der Gasanlage und im Wärmetauscher der Heizung gebildet, so dass diese Anfangs kalt blieb, nach einer Testfahrt von so 10 Kilometern (Immer mit Pausen zum Kühlwasserstand kontrollieren + ggf nachfüllen) lief aber alles wieder blendend. Hab dann nach dem Abkühlen nochmal Füllstand kontrolliert + aufgefüllt.
     
  10. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Danke für die Beschreibung. Ich habe mir das vorhin mal angesehen, aber ist schon alles recht eng da. Ich werde mal die Werkstatt fragen, was die für den Austausch ungefähr haben wollen und dann schaue ich mal weiter. Ich vermute stark, man muss den Gashahn dazu nicht zudrehen, da das Gas im Verdampfer nicht mit dem Kühlmittel in Berührung kommt, richtig?

    Wie viel von dem G12/G30 hast du eigentlich reingekippt? Ich habe mal vor etwa einem Jahr das Kühlmittel erneuern lassen, und der Werkstatt insgesamt 3 Flaschen (à 1,5l) angeliefert. Reingekippt haben sie aber nur zwei, ich vermute das gehört sich auch so?
     
  11. #10 Skodaxel, 05.03.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Das Gas kommt mit dem Kühlwasser nicht in Berührung. Darüber hinaus dürfte einmal am Tank und dann am Verdampfer die Gaszufuhr durch Magnetventile versperrt sein. Einen Gashahn an sich habe ich / kenne ich so nicht.

    Reingekippt habe ich 1. das unten am Hahn abgelassene Kühlmittel (gefiltert durch einen Nylon-Strumpf) und dann 2. noch ca 1 Liter frisches Gemisch.

    Kühlmittelinhalt gesamt dürfte so bei 6-7 Liter sein. Macht bei 2 Flaschen a 1,5 Liter Konzentrat - in der Regel verdünnt 40/60 so um die 7,5 Liter Gemisch. Also 2 Flaschen sind OK.
     
  12. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Der Gashahn befindet sich üblicherweise hinten am Gastank. Kann man einfach zudrehen und dann so lange auf Gas laufen lassen, bis die Schläuche leer sind und die automatische Umschaltung erfolgt. Es passen übrigens 6,9l Kühlmittel rein beim 2,0 - zumindest lt. Werkstatthandbuch und im "kleinen" Kreislauf ohne Verdampfer. Mit 3l Kühlmittel kippt man also fast schon einen Ticken zu viel rein, aber besser als irgendwelche Reste in der Flasche rumstehen zu lassen.

    Ich werde es trotzdem aus Zeitgründen in der Werkstatt wechseln lassen, ich hoffe die berechnen mir da nicht mehr als eine Stunde für den Spass. Bin schon sehr gespannt ob die Temperatur danach wirklich auf 90°C hochgeht und wie sich der Verbrauch dann entwickeln wird. :)
     
  13. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    So, der Wechsel ist vollbracht. Und hier das Ergebnis:


    Vielen Dank nochmal für den Tipp Lag - es lag also auch bei mir am Thermostat! (Ich habe mich für den von Gustav Wahler Automotive entschieden, es geht doch nichts über ein schwäbisches Traditionsunternehmen :)) Und ich hatte mich schon gewundert, wieso es bei Minusgraden trotz dem großen Motor so kalt ist im Innenraum. Jetzt bin ich zum einen auf den Verbrauch gespannt, zum anderen auf die Entwicklung im Sommer...ich hoffe da wird's dem Motörchen nicht wiederum zu warm.
     
  14. #13 debaser, 09.03.2012
    debaser

    debaser

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bei Augsburg
    Fahrzeug:
    Fabia I, 1.4, 101PS
    Kilometerstand:
    175000
    Hab das bei meinem jetzt auch mal gemessen: Da schwankt die Temperatur zwischen 80 und 83°C. (Das Thermostat ist auch erst ein Jahr alt)

    Jetzt müsste man halt noch wissen, ob es denn für Verbrauch/Haltbarkeit etc. überhaupt ein Unterschied macht, ob 80° oder 90°...
     
  15. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ich hatte vor dem Wechsel eine Temperatur zwischen 78°C und 81°C. Inwieweit das bzgl. Lebensdauer einen Unterschied macht kann ich leider nicht beurteilen, rein subjektiv hört sich der Motor für mich auf der BAB besser / gesünder an, irgendwie nicht so rauh wie sonst.

    Vom Verbrauch her habe ich auch noch zu wenige Fahrten mit dem neuen Thermostat unternommen - den ersten Betankungen nach zu urteilen sieht aber so aus, als wäre der Verbrauch um etwa 0,5l/100km gesunken. Hier kann aber noch eine größere Messungenauigkeit im Spiel sein, ich müsste mehr Betankungen machen. (Und nein, an der Wetteränderung liegt es sicher nicht, ich war in winterlichen Bedigungen unterwegs.)
     
  16. #15 Skodaxel, 14.03.2012
    Skodaxel

    Skodaxel

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi BBZ 74 KW
    Kilometerstand:
    336600
    Auch ich finde dass der Motor ruhiger läuft. Ich kann zwar nicht sagen, ob bei Motortemperaturen unter 85 Grad noch eine Gemischanfettung (Kaltlaufphase) erfolgt, aber auch bei mir kann ich etwas weniger Verbrauch feststellen. Kann aber auch an den etwas gestiegenen Morgentemperaturen liegen. Auf jeden Fall läuft die Heizung jetzt wieder besser, schon das war es mir wert. Wenn man im Stadtverkehr nur wenig Leistung abverlangt (50 Sachen im 5. Gang) dann kommt halt mit nem defekten Thermostat innen kaum was an. Und somit die Sitzheizung auf höchster Stufe - Strom aus der LIMA kommt auch nicht für umsonst.
     
  17. #16 stirlitz, 06.02.2013
    stirlitz

    stirlitz

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DA, FFM
    Fahrzeug:
    Fabia 2.0 Combi, LPG: KME NEVO mit HANA
    Werkstatt/Händler:
    auf der Suche
    Kilometerstand:
    193000
    Servus!

    Fahre auch einen 2.0 und bei mir bewegt sich der Zeiger für die Kühlmitteltemperatur eine Zeigerbreite links von der Mitte. Laut Torque-App bewegt sich die Temperatur zwischen 73-83 C°, merkt man besonders bei Bergabfahrten (im Gang) oder bei hoch eingestellter Heizleistung.

    @theCan

    Was hast Du für den Tausch bezahlt (std.?) und was hat der Spritverbrauch jetzt ergeben?

    Grüße
    stirlitz
     
  18. stekky

    stekky

    Dabei seit:
    16.09.2012
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edertal
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi '11, CAYB
    Kilometerstand:
    88888
    Ich habe heut´ mein Thermostat und Kühlmitteltemperatursensor in einer freien Werkstatt tauschen lassen (83°C gegen 87°C) - berechneter Arbeitsaufwand 0,5h - 29,75€ inkl. MwSt. (ohne Ersatzteilkosten -> selber besorgt ;) )
    Allerdings fahre ich einen 1,4l 75PS BKY. Scheint aber vom Einbauort her ein ähnlicher, oder sogar der gleiche Arbeitsaufwand zu sein.
    PS: Meine Temp-Anzeige sagt schon ab 60°C, daß 90°C erreicht sind - die lügt!!! (Drecksau :cursing: ! - Sorry for Bad Speech :whistling: )
     
  19. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Was ich da genau bezahlt habe weiss ich nicht so genau, da ich bei der Gelegenheit noch ein paar andere Sachen habe machen lassen und nur eine Gesamtrechnung bekommen habe. Aber so an Arbeitszeit würde ich etwa 30-60 Minuten schätzen, plus Thermostat + Dichtung + Kühlmittel ... also so unter dem Strich müsstest du mit etwa 70-100€ hinkommen für die Aktion.

    Am Spritverbrauch hat sich seitdem nichts spürbares getan aber dafür ist es endlich richtig angenehm warm im Innenraum. Die Anzeigte stell sich schon bei etwa 63°C auf 90°, d.h. sie hilft bei der Diagnose in diesem Fall (80 statt 90°C real) überhaupt nicht weiter. Bei mir war sie aber auch bei den 80°C exakt in der Mitte, nicht etwa eine Zeigerbreite links davon.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 stirlitz, 07.02.2013
    stirlitz

    stirlitz

    Dabei seit:
    23.07.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    DA, FFM
    Fahrzeug:
    Fabia 2.0 Combi, LPG: KME NEVO mit HANA
    Werkstatt/Händler:
    auf der Suche
    Kilometerstand:
    193000
    Danke für die Info.

    Ich überlege halt, ob es irgendwelche gravierenden Nachteile mit sich bringt und ich es gleich reparieren soll. Anscheinend funktioniert das Thermostat noch halbwegs, sonst wäre die Temperatur noch weiter runter gegangen (oder irre ich mich?). Da bei mir auch noch der Stellmotor für die Heizung (V68 ) nicht funktioniert (Ersatz wartet auf besseres Wetter), schwitze ich jetzt bei "angenehmeren" Temperaturen :thumbsup:

    gn8
    stirlitz
     
  22. #20 christoph3007, 18.02.2013
    christoph3007

    christoph3007

    Dabei seit:
    11.11.2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia, 1,4l 75PS
    Kilometerstand:
    100000
    So, habe leider auch das Problem und bevor ich lange testen möchte, will ich gleich alles wechseln.
    Habe den 1,4er mit 75PS (BBY), kann mir jemand alle Teilenummern auflisten?

    LG Christoph
     
Thema: [gelöst/erledigt] Betriebstemperatur 100 PS BBZ Motor nur ca. 80 Grad?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Haltbarkeit bbz Motor

    ,
  2. thermostat unter 90 grad skoda

    ,
  3. motor geht im Leerlauf bei 80 grad aus

Die Seite wird geladen...

[gelöst/erledigt] Betriebstemperatur 100 PS BBZ Motor nur ca. 80 Grad? - Ähnliche Themen

  1. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  2. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  3. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  4. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  5. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...