Gebläse bei Climatronic

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia III Forum" wurde erstellt von zuppl, 10.10.2016.

  1. zuppl

    zuppl

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia III, 110 PS
    Hallo zusammen,
    die SuFu hat mich leider nicht weitergebracht. Bei meinem Fabi III Combi läuft nach dem Starten das Gebläse im Auto-Modus sofort auf Stufe 3 oder 4; selbst bei kalten Temperaturen (2 Grad) wenn der Motor noch kalt ist.
    Ist das ein normales Verhalten auf Automodus? Ich kenne es von vorherigen Autos so, dass das Gebläse nach einem Kaltstart erst anspringt, wenn bei kalten Aussentemperaturen der Motor schon wärme abgeben kann.
    Danke für eure Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 topgun275, 10.10.2016
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    214
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    11000
    Ist ganz normal.
     
  4. #3 roybumper, 10.10.2016
    roybumper

    roybumper

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI (CJZD) DSG MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    Mühlenberg Gruppe Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    4100
    Nachvollziehbar ist dieses Verhalten auch bei meinem Fabia, leider :cursing:. Wird auch bemängelt da es komfortabler und technisch sinvollere Regelstrategien dafür gibt. Vergleiche mit einem vectra C und Astra H zeigen wie es schon vor mehr als 13 Jahren ging!

    Witzig ist ja folgendes: Der Wagen ist über Nacht durchgekühlt (Temp. Set=24,0°C, Außentemp.: ~5°C). Der Motor läuft, die Lüfterdrehzahl geht auf "2 Striche". Nach maximal 40 Sekunden dreht der Lüfter zügig auf "4 Striche". Nach ca. 90 Sekunden steht das Ganze auf "5 Striche". Die kalte Plörre wird TROTZ aktiver Entfeuchtung und Herunterkühlung durch den Klimaverdichter dem geneigten Kunden ins Auto gepuscht. Erreicht der Motor langsam seine Solltemperatur (ca. 90°C) so wird nach und nach die Lüfterdrehzahl zurückgenommen, bzw. schon beim ersten lauen Lüftchen aus den Lüftungsdüsen.

    Bei Opel liefs so: Motor kalt, Lüftung auf Stufe 2 von 5 oder 6. Motor wird wärmer, Lüftung dreht langsam hoch. Bei erreichen einer Kühlwassertemperaturgrenze (ich sag mal über den Daumen 60 Grad) schwingt der Lüfter kurz über (Stufe ca. 4) und bläst WARME Luft zum Fahrer/Passagier. Danach nimmt die Drehzahl zügig ab und stabilisiert sich. In Summe Komfort orientiert und unaufdringlich.

    So jetzt darf wieder gelästert werden dass man Das doch gerne hinnehmen darf :thumbsup: (Stand der VAG Technik :whistling:).
     
  5. #4 bariphone, 10.10.2016
    bariphone

    bariphone

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Pfunds/ Tirol
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI 81KW Style Austria und Skoda Fabia 1.0MPI 55KW Ambition Austria
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Falch Zams/Landeck
    Kilometerstand:
    FABI 1- 31500| FABI 2- 750
    Warum so klein geschrieben? Ein Umstand der mich auch nervt. Aber es sei wohl so vorgesehen um die Scheiben Beschlagfrei zu halten, lt. Meister. Na ja dann, öhm Ok. Kommentare zu dessen Aussage spar ich mir an der Stelle
     
  6. #5 Mr.Noke, 13.10.2016
    Mr.Noke

    Mr.Noke

    Dabei seit:
    02.08.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi "Joy"
    Werkstatt/Händler:
    Feser Lauf
    Kilometerstand:
    5000
    Es scheint absolut normal zu sein, meine Climatronik nervt mit genau dem gleichen Regelverhalten..

    Das ist echt schade, denn man wählt die Vollautomatik ja gerade deshalb, um nicht manuell herumregeln zu müssen.... faktisch muss ich aber nun immer am Anfang herunterregeln, um nicht vom Gebläse mit Stufe 4 bei 2° Grad Außentemperatur direkt nach Fahrtantritt schockgefrostet zu werden und später wenn der Motor auf Temperatur ist kommt im Fußraum nur ein laues Lüftchen in der Automatikeinstellung. Man hat nicht den Eindruck, dass die Anlage mit aller Kraft versucht, die eingestellten 21 Grad herzustellen. - ich werde das bei der ersten Instpektion ansprechen und hoffe auf ein Softwareupdate.

    Das ist jetzt mein dritter Wagen mit sog. Klimavollautomatik (anstatt nur AC mit Drehreglern) und die Charakteristik der Automatik ist definitiv die Schlechteste...:thumbdown:
     
  7. #6 roybumper, 13.10.2016
    roybumper

    roybumper

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI (CJZD) DSG MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    Mühlenberg Gruppe Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    4100
    Die Regelstrategie der Automatik ist wie gesagt mehr als ungünstig. Ich beanstande das Verhalten aber bereits jetzt, innerhalb der sechs Monate Gewährleistung, um etwaige Diskussionen zu umschiffen bzw. abzumildern.

    Gibt es eine Möglichkeit die Regelung über Skoda/Volkswagens Diagnosetester in der Werkstatt anzupassen? Beim Astra H und J konnte man sogar ab Werk das Ansprechverhalten des Regelkreises mit den Stufen Niedrig, Normal und Schnell im GID anpassen.
     
  8. #7 fredolf, 13.10.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Bei 5 Grad Außentemperatur wird gewöhnlich gar nichts mehr extra heruntergekühlt, denn das ist bereits ca die Grenze, bei deren Unterschreitung der Kühlkompressor keine Leistung mehr abgeben darf, also quasi abgeschaltet wird. (obwohl der AC-Knopf immer noch, auch bei minus 10 Grad, fröhlich gelb leuchtet...).
    Kannst ja bei 5 Grad Außentemperatur mal die Ausströmtemperatur messen. Die müsste dann ja sogar noch nach 90sec deutlich kälter sein, als 5 Grad.

    Um bei 5 Grad die Feuchtigkeit schnell aus dem Auto zu bekommen, gibt es nur eine Möglichkeit für die Climatronic:
    Möglichst viel der anfangs ja nur minimal erwärmten Luft an die Scheiben zu bringen (das macht sogar die serienmässige Standheizung beim O3 am Heizanfang so). Je kälter die Luft noch ist, desto größer muss die Luftmenge für eine effektive Wirkung sein.

    je wärmer die Luft später wird, desto weniger Luftmenge ist dann zum Heizen und Entfeuchten nötig.

    natürlich stehen sich dabei 2 Forderungen entgegen, denn der Fahrer möchte zwar alles möglichst schnell warm und entfeuchtet haben, akzeptiert aber möglichst keinen stark spürbaren Luftzug. Da gibt es sicherlich Verbesserungspotential.
     
    Ralf_139 gefällt das.
  9. #8 roybumper, 13.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2016
    roybumper

    roybumper

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI (CJZD) DSG MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    Mühlenberg Gruppe Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    4100
    Um den zweiten Absatz deiner Ausführungen zu bewältigen reichte bei Opel meist die drüber beschriebene Regelstrategie. Alternativ hat ja Opel und Skoda und viele andere Hersteller die "Defrost"-Taste der Klimaautomatik spendiert. Die nimmt keine Rücksicht auf den Komfort und ballert fortwährend Luft an die Frontscheibe. Daher isses für mich nicht nachvollziehbar warum die "Antibeschlagfunktion" dermaßen im Automatikmodus präsent sein sollte. Ob dieses Verhalten gewollt (und nicht gekonnt) oder "historisch" gewachsen ist kann ich nicht beurteilen.
     
  10. #9 bariphone, 13.10.2016
    bariphone

    bariphone

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Pfunds/ Tirol
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI 81KW Style Austria und Skoda Fabia 1.0MPI 55KW Ambition Austria
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Falch Zams/Landeck
    Kilometerstand:
    FABI 1- 31500| FABI 2- 750
    Vielleicht weil viele Kunden sich das drücken dieses Knopfes ersparen wollten. Und Skoda dem Folge leistet. Oder ganz Simpel ist das wie die Tippfunktion der Fensterheber einfach dem Rotstift zum Opfer gefallen. Was für mich die einfachste Erklärung wäre.
     
  11. #10 topgun275, 14.10.2016
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    214
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    11000
    Das kann ich nicht bestätigen, bei mir geht die Gebläseleistung zwar auch auf 4-5 Striche kurz nach dem Start, aber "schockgefrostet" werde ich dabei nicht, weil die meiste Luft an die Frontscheibe geht.
     
    Ralf_139 und migg49 gefällt das.
  12. #11 fredolf, 14.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Die Charakteristik der Climatronic ist natürlich davon abhängig, was der Konstrukteur sich dabei gedacht hat (bei den Schaltpunkten des DSG ist das auch nicht anders...) und von daher wird es auch immer Leute geben, die damit nicht einverstanden sind.

    Zum "Schockfrosten":
    Die Luft, die kurze Zeit nach Motorstart aus den Düsen kommt, ist in jedem Fall objektiv wärmer, als die Umgebungsluft. Von daher wäre "frosten" bei 5 Grad Außentemperatur ganz schlecht möglich.

    Gefühlt ist diese Luft kalt, weil sie eben mit größer Geschwindigkeit aus den Ausströmern kommt.

    Wenn die seitlichen Ausströmer im Winter in die Richtung zeigen, die dann am ehesten sinnvoll ist, nämlich zu den Seitenscheiben, gibt es eigentlich kaum noch Möglichkeiten wo der Fahrer direkt von der gefühlt kalten Luft "getroffen" wird.
    Jedenfalls ist das bei meinem O3 der Fall.
    Zudem sollten diese Ausströmer voll geöffnet sein, damit 1. die Entfeuchtungswirkung an den Seitenscheiben am effektivsten ist und 2. dadurch der Luftstrom der Frontscheibendüsen gemindert wird, der eventuell störend ist..
    Die mittleren Düsen im Armaturenbrett sind dann ohnehin abgeschaltet(O3).

    Da die Automatik weder die Richtung der seitlichen Ausströmer, noch deren Öffnungsgrad verändern kann, liegt es, trotz Klimaautomatk auch etwas am Fahrer, sich diesbezüglich nicht schockgefrostet zu fühlen.

    Beim O3 kann man im geringen Rahmen noch die Charakteristik der Climatronic beeinflussen.

    Wenn es trotzdem nicht passt, gibt es ja noch die manuelle Einstellung. Die gäbe es nicht, wenn die Automatik unter allen Bedingungen und für alle Fahrer immer die richtige Klimatisierung bereitstellen könnte.
     
  13. #12 melb00m, 14.10.2016
    melb00m

    melb00m

    Dabei seit:
    17.08.2015
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Mainz
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Edition 1.4 TDI
    Kilometerstand:
    22000
    Dito. Ehrlich gesagt wird der Fabia insgesamt sogar schneller warm als jedes andere Auto, welches ich vorher gefahren bin. Downsizing hat auch seine Vorteile ;)
     
    topgun275 gefällt das.
  14. #13 fredolf, 14.10.2016
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.203
    Zustimmungen:
    456
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    der Zylinderkopfkühlkreis und damit die Heizung werden schneller warm...
    Der Motor insgesamt, mit Öl, nicht.
     
  15. #14 bariphone, 14.10.2016
    bariphone

    bariphone

    Dabei seit:
    26.08.2015
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    Pfunds/ Tirol
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Kombi 1.2TSI 81KW Style Austria und Skoda Fabia 1.0MPI 55KW Ambition Austria
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Falch Zams/Landeck
    Kilometerstand:
    FABI 1- 31500| FABI 2- 750
    Stellt sich so in meinem Fabia ebenfalls dar. Klar bläst sie wie wild, aber wie bereits geschrieben und ebenfalls von Dir genannt hat das seinen tieferen Sinn. Und kann dies auch bestätigen, dass das funktioniert. Im Golf ear es seinerzeit anders. Da kam lange recht wenig. Ist mir dann so rum lieber.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
     
  16. #15 roybumper, 14.10.2016
    roybumper

    roybumper

    Dabei seit:
    26.06.2016
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Mannheim
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI (CJZD) DSG MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    Mühlenberg Gruppe Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    4100
    Gut, sicher ist die Ausblastemperatur nicht "eiskalt" aber durch die Verdunstungskälte wird Luft mit hoher Geschwindigkeit und niedriger Temperatur als noch kälter empfunden. Interessant ist wie wohlwollend das Verhalten bei einigen Käufern geduldet wird.

    *IronieOn* Lasst uns doch mal durchsetzen die Defrosttaste zu beseitigen. Spart mindestens 10 Bauteile, etliche Tausender in der Produktion und Platz aufm PCB. Und das Beste daran ist: Keiner würde es vermissen. Wenn ichs recht überlege wäre ein vergleichsweise hohes lineares Motordrehmoment prädestiniert für den Einsatz eines 2- oder 3 Ganggetriebes im Fabia :thumbsup:. *IronieOff*
     
  17. #16 topgun275, 14.10.2016
    topgun275

    topgun275

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    214
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 TSI 5J Style 110 PS
    Kilometerstand:
    11000
    Ich weiß nicht, wie ihr eure Klimaanlage eingestellt habt. Meine läuft immer auf AUTO, da hatte ich noch nie Schwierigkeiten, dass sie zu sehr bläst. Manchmal denke ich sogar, dass sie aus ist, aber dann greife ich in den Fussraum und siehe da, ein laues Lüftchen, weil gerade der Fussraum beheizt wurde. Denn warme Luft steigt bekanntlich nach oben. Ich habe sie meistens auf 22 Grad eingestellt, manchmal auch 21 Grad.
     
  18. a2s

    a2s

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    CGN
    Fahrzeug:
    Fabia III, 1,2 TSI 81 kW, DSG, seit 6/16
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Friedenseiche, Bochum
    Klar, kannst dich problemlos über Leute lustig machen, die es nicht so stört wie dich, dein Empfinden ist sicher das einzig Objektive. :P

    Als ich deine Beschreibung gelesen habe, dachte ich: "Oh, ist das echt so? Wie blöd."
    Wie auch zuvor schon, fahre ich aber weiterhin mit "Auto" und ausgeschalteter AC (die linken Luftauslass habe ich wohl irgendwann Richtung Fenster gedreht), ohne dass ich es zu Fahrtbeginn irgendwie unangenehm fände. Vielleicht sehe ich das anders, wenn es erstmal Minustemperaturen gibt. Entweder braucht es mehr Programme, damit jeder Glücklich wird oder mehr Sensoren, so dass Defrosten/Entfeuchten mit hoher Lüfterdrehzahl erst aktiviert wird, wenn es wirklich erforderlich ist.
     
  19. migg49

    migg49

    Dabei seit:
    23.06.2016
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Steinheim LUX.
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 3 Style 1,2 TSI 110 Ps DSG
    Werkstatt/Händler:
    Garage Kruft Echternach ( Lux )
    Hi, Hab meinen F3 ja erst10 Tage, mir ist aber aufgefallen dass ich mindestens auf 23 Grad (Klima auf Auto) einstellen muss dass es ein bisschen warm im Innenraum wird.
    Ist das normal oder stimmt da was nicht? . Bei meinem vorherigen Altea wurde es schon bei 22 Grad fast zu warm, hatte zwar die 2 Zonen Klima.

    Hi, wusste gar nicht dass "Auto" mit ausgeschalteter "AC" geht. Wird dann trotzdem entfeuchtet oder funktioniert das nur bei eingeschalteter Klima?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a2s

    a2s

    Dabei seit:
    23.03.2016
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    CGN
    Fahrzeug:
    Fabia III, 1,2 TSI 81 kW, DSG, seit 6/16
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Friedenseiche, Bochum
    Entfeuchtet wird dann lediglich, wenn die Außenluft trockener ist, als die Innenluft. Die Entfeuchtungsleistung durch die AC (AFAIK dadurch, dass die Feuchtigkeit der Außenluft am Verdampfer kondensiert) bekommt man damit aber natürlich nicht.
     
    migg49 gefällt das.
  22. Woledo

    Woledo

    Dabei seit:
    09.04.2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    61
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI (81 kW) Joy MJ2017
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Ich habe weder an meinem ersten - inzwischen verunfallten - Fabia III Combi 1.4 TDI Edition noch an dessen Nachfolger, dem Fabia III Combi 1.2 TSI Joy irgend ein ungewöhnliches Verhalten der Klimaautomatik feststellen können. In beiden Autos haben sich sowohl Lüftung und Gebläse als auch Heiz- und Kühlleistung stets genau so verhalten, wie ich es erwartet habe. Einen Unterschied des Klimatisierungsverhaltens zu dem anderer Fahrzeuge habe ich bislang nicht feststellen können.
     
Thema:

Gebläse bei Climatronic

Die Seite wird geladen...

Gebläse bei Climatronic - Ähnliche Themen

  1. Climatronic spinnt

    Climatronic spinnt: Hallo zusammen, Kann mir jemand bei folgendem Problem helfen? Die Climatronic von meinem Roomster BJ 2009 spinnt. Das Gebläse läuft immer wie es...
  2. Gebläse " eiert " in jeder Stufe

    Gebläse " eiert " in jeder Stufe: Hallo Leute! Bei meiner Mutter ihren Skoda Fabia ( Bj. 2013 ) " eiert " das Gebläse! Egal in welcher Stufe und egal ob Klimaanlage an oder aus!...
  3. Superb 3u Climatronic Fehlfunktion nach Batterieausbau

    Superb 3u Climatronic Fehlfunktion nach Batterieausbau: moin Leute , bin neu hier, hab lange gesucht, aber keine Lösung erlesen... Daher nun mein Anliegen : gekauft vor 2Wochen=ALLES hat funktioniert,...
  4. Climatronic Steuerung meets Sprudelwasser

    Climatronic Steuerung meets Sprudelwasser: Hallo zusammen, vermutlich bin ich nicht der erste und einzige mit einem Problem dieser Art - im Kern zumindest. Bis zum letzten WE lief alles...
  5. Gebläse verliert an Leistung

    Gebläse verliert an Leistung: Hallo, heute ist uns während der Fahrt aufgefallen das bei eingeschalteter Klimaanlage der Luftstrom des Gebläses an Leistung verliert. Bei...