Garantie auf Verschleißteile

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Octi2007, 21.09.2008.

  1. #1 Octi2007, 21.09.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Hallo Community.

    ich habe eigentlich eine sehr allgemeine Frage, die mir alle, die einen O1 fahren oder gefahren sind wahrscheinlich nachfühlen können.

    Es geht leider (mal wieder) um das Thema Bremsscheiben, die sich beim O1 sehr schnell verziehen.
    Ich habe letztes Jahr ungefähr um diese Zeit bei einem Händler neue Bremsscheiben für meinen Octi inkl. Klötze geholt. Eigentlich wäre für die Scheiben noch Luft gewesen; nur die Klözte hätten's nicht mehr solange mitgemacht.
    Aufgrund der flatternden Bremsen und der ohnehin verschlissenen Klötze habe ich dann letztes Jahr im November bei der 60 TKM Inspektion beides verbauen lassen (also angelieferte Teile)

    Nach kurzer Zeit (vielleicht so 5 oder 6 TKM später) ging das Flattern wieder los. Erst leicht; inzwischen wesentlich schlimmer wie vorher. Stand heute hat der Wagen ca. 84 TKM
    Nun habe ich gehört, dass man aber auf die Bremsscheiben auch eine Garantie hat; obwohl es ja eigentlich Verschleißteile sind. Die Aussage ging sogar soweit, dass ich im Falle einer erfolgreichen Reklamation sogar Aussichten habe die Klötze (die ja mitgetauscht werden müssen) und auch die Arbeitsleistung des Einbaus von dem Händler, der mir die Scheiben verkauft hat bzw. dem Hersteller wieder zu bekommen. Diese Reklamation wollte ich eigentlich schon längst erledigt haben; aber wie's halt im Alltag so ist, hat man entweder keine Zeit oder verdrängt so Themen. Mein Ziel war es die fehlerhaften Scheiben zurück zu geben und durch welche eines anderen Herstellers zu ersetzen

    Nun meine Fragen dazu
    1. Ist an diesen Aussagen was dran ? Falls ja, habe ich tatsächlich eine Chance auch die Klötze und die Einbaukosten wieder zu bekommen ? (Rechnungen sowohl von den Teilen als auch vom Einbau liegen vor; dieser wurde in einer Vertragswerkstatt vorgenommen)
    2. Wie lange oder wieviele Kilometer hat man denn Zeit für sowas ? Ist es für mich vielleicht schon zu spät dafür ?
    3. Genügt es dafür einfach nur zum Teile-Händler zu fahren und dort die Reklamation vor Ort zu stellen oder muss ich dies schriftlich veranlassen ?


    Leider war ich aufgrund der vorhandenen Gebrauchtwagen-Garantie letztes Jahr auf diesen Weg angewiesen, da ich die Inspektion bei einer Vertragswerkstatt durchführen lassen musste; sonst wäre meine Garantie hin gewesen. Und da die Teile beim Vertragshändler eigentlich nicht bezahlbar waren habe ich sogar (auf sein anraten hin) die Teile privat besorgt und zum Einbau angeliefert.
    Normalerweise habe ich meine Freie Werkstatt die sowohl Inspektionen als auch alle anderen Wartungsarbeiten bisher immer zur vollsten Zufriedenheit an meinen Fahrzeugen durchgeführt haben. Wäre mir dies bei dieser Werkstatt passiert würden die Fragen gar nicht auftauchen. Da wäre das Thema wahrscheinlich schon längst vom Tisch und neue (bessere Scheiben drin)


    Schönen Dank vorab für Eure Antworten !!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Symbiose, 21.09.2008
    Symbiose

    Symbiose Guest

    Hallo,

    also Garantie hast du eigentlich weder auf die verbauten Teile noch auf die Arbeitsleistung, da Garantie eine freiwillige Leistung ist. Diese Garantie kann vom Verkäufer oder Hersteller an Bedingungen geknöpft sein.
    Aber die gesetzliche Gewährleistung könnte eventuell helfen um zumindest die Teile teilweise bzw. voll ersetzt zu bekommen.
    Genau, du liest richtig. Vom Prinzip rechne damit, dass du gar nichts bekommst. Denn wenn du die Teile schon günstig bekommen hast, kannst du mit Kulanz des Verkäufers oder des Herstellers wohl nicht rechnen.
    Sei mal ehrlich, wenn du den Komplettsatz für unter 100€ bekommen hast, dann hat der Händler wie auch Hersteller nicht all zu viel daran verdient. Und so ist dann meißt auch die Kulanz.
    Aber probieren kannst du es. Ich würde nur aufpassen, ob du bei der Reklamation eine Kostenanerkenntniss z. Bsp. des Herstellers unterschreiben sollst, dass im Falle des unsachgemäßen Einbaus oder falscher Fahrweise dir die Kosten der Reklamation angelastet werden.
    Die Einbaukosten wirst du bestimmt nicht wieder bekommen. Warum auch? Dafür müsste der Hersteller zig Bremsscheiben verkaufen um die Kosten rauszubekommen, mit dem Wissen, dass du so wie so nicht mehr dort kaufst.

    Und überlege dir, ob dann billig auch günstig ist. So wie es jetzt aussieht ist es wahrscheinlich nicht. Einige Hersteller benutzen eben einfacheres Material und bei höheren Temperaturen kann es zu Verformungen kommen. Tipp, probier mal die hochgekohlten Bremsscheiben. Sie halten höhere Temperaturen aus als die Standardscheiben.
    Und die (Einfahr)Weise wie die bremst macht das Übrige. Einmaliges scharfes Bremsen auf den ersten hundert km kann die Bremsscheiben verziehen.

    Dann mal viel Spaß beim Reklamieren.
     
  4. #3 turbo-bastl, 21.09.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Grundsätzlich greift die gesetzliche Gewährleistungspflicht, die Symbiose angesprochen hat. Diese beträgt 24 Monate, allerdings kommt es nach 6 Mon. zu einer Beweislastumkehr, d. h. Du müsstest dann beweisen, dass ein Materialfehler für die Probleme verantwortlich ist. Vermutlich ist das sehr schwierig und bei den geringen Kosten für neue Scheiben auch nicht sinnvoll. Genaueres kann ich als Laie aber nicht sagen.

    Was meinst Du eigentlich mit "Flattern"?
    Ich merke mittlerweile auch, dass sich meine Bremsscheiben verzogen haben (nach >50 Tkm), aber bis zur nächsten Inspektion sollte es noch gehen.
     
  5. #4 Octi2007, 22.09.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Naja, ich gehe auch im Moment davon aus, dass es wohl eher schwierig wird. Aber ich sage mir halt; lieber versuchen als sich später zu ärgern. Ich wäre sogar bereit, wenn ich eine Teilerstattung bekomme einen Teil bzw. einen erneuten Einbau selbst zu tragen. Wenn ich nur endlich wieder "ruhige" Bremsen hätte.

    Nochmal, nur damit keine Missverständnisse entstehen. Ich habe die Teile nagelneu von einem Teile-Händler geholt. Eingebaut wurden sie von einer Skoda-Vertragswerkstatt

    @turbo
    Mit flattern meine ich ein extremes Zittern im Lenkrad beim Bremsen. Also würde ich gerade über eine Rüttel-Piste fahren. Ähnliches Problem hatte ich auch letztes Jahr schon, konnte aber mit den neuen Scheiben behoben werden

    @Symbiose
    Der Witz ist ja, dass ich hier im Forum schon von vielen gelesen habe, dass die Scheiben direkt vom Vertragshändler genommen haben und die gleichen Probleme auftreten. Ein Werkstattleiter von Skoda kannte das Problem bereits und sagte mir auch, dass es wohl hier um ein typisches VW-Bremsscheiben-Problem geht. Die Serie, die im Octi 1 wohl verbraut ist muss für dieses Problem wohl berühmt und berüchtigt sein. Und ob meine soviel anders sind als die von Skoda direkt weiß ich auch nicht. Werd mir nochmal die Rechnung raussuchen und sage euch dann was ich drauf habe. Da die Scheiben auch direkt von Skoda verbaut worden sind und dafür sogar eine Rechnung vorliegt können sie mir definitiv keinen unsachgemäßen Einbau vorwerfen. Wenn dies tatsächlich so wäre, dann erzählen die entweder Schmarn oder mein Ex-AH hat demnächst (mal wieder) ein Problem mit mir. Wäre leider nicht das erste Mal.
    Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann ist, dass ein Hersteller von solch Sicherheitsrelevanten Teilen eigentlich in keinster Weise verpflichtet ist eine Haftung für seine Teile zu übernehmen. Wenn ich schon nach einem halben Jahr das Problem habe, auf eine Kulanz hoffen zu müssen, weil es eine Beweislastumkehr gibt, kann eigentlich irgendwas nicht richtig sein. Aber was hilft´s sich drüber auf zu regen.

    Fakt ist: Ich gehe nichtmal soweit und sage, dass ich bei dem Händler keine Teile mehr kaufe. Ihn selbst mache ich dafür auch gar nicht verantwortlich. Vielmehr den Scheiben-Hersteller der schlichtweg Schund produziert hat. Daher würde ich nur noch einen anderen Scheiben-Hersteller nehmen.

    Fakt ist auch: Ab sofort werde ich wieder schauen, dass ich wieder in meine eigentliche Stamm-Werkstatt gehe. Meine Garantie für den Wagen ist seit Feb. 08 rum. Ich bin sogar schon am überlegen, ob ich im Falle eines Misserfolges auf eigene Kosten nochmal nen neuen Satz draufmachen lasse. Aber ich will halt erstmal diesen Weg probíeren um nicht unnötig Geld zu verschleudern.

    Ich fasse zusammen. Wenn ich euch richtig verstehe, kann ich eigentlich nur (wie geplant) zum Teile-Händler fahren, Rechnungen mitnehmen und kucken was der mir erzählt und letztich das beste hoffen !?


    Gruß
    Octi
     
  6. #5 turbo-bastl, 22.09.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Davon blieb ich bislang verschont... mir fällt halt nur ein unterschiedlich schwergängiges Pedal auf, wobei die Bremskraft voll erhalten bleibt. Es war aber definitiv schonmal deutlich leichter durchzutreten.

    Genau, denn die Gewährleistungsansprüche richten sich nur gegen den Händler, von dem Du die Ware hast, nicht gegen den Hersteller. Ohne Dir den Mut nehmen zu wollen: die Chance ist eher gering, jetzt noch etwas zu erreichen, denn einen wasserdichten Nachweis könnte wohl nur ein Gutachter bringen - mit Kosten, die unverhältnismäßig sind.

    Trotzdem drücke ich Dir die Daumen, vielleicht geht ja bei dem Teilehändler was über Kulanz.
     
  7. #6 Panzerjogi, 22.09.2008
    Panzerjogi

    Panzerjogi

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg/ München 39112 Magdeburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,9TDI 81 kW EZ 01/2003 197TKm Verbrauch: 6,0L/100km über die letzten 60Tkm habs runter gekriegt juhu (95%BAB Reisegeschwindigkeit 140/160)
    Kilometerstand:
    197000
    also da ich das "Flatterproblem" bei den Originalen Bremsen auch hatte, bin ich dem Wechsel dann auf Brembo Max und EBC Green umgestiegen, fahre die Kombi jetzt seit etwas mehr als 100Tkm (inzwischen den 2ten Satz seit knapp 10Tkm) und bin hochzufrieden, wenn sie mal Flattern, dann einfach mal ein oder 2 härtere Bremsungen und alles ist wieder iO von der enorm verbesserten Verzögerung vor allem bei warmen bis heißen Bremsen ganz zu schweigen..
     
  8. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Hallo Octi2007,

    ich bin anscheinend doch nicht der Einzige, der dieses Problem mit den Bremsscheiben hat...

    Laut meinem Händler tritt dieses Problem bei vielen Octavia I auf, nicht nur bei mir und Dir. Bei mir wurden schon viele Sätze Bremsscheiben und -klötze getauscht. Bei mir wurden die Bremsscheiben nun zum 7. Mal getauscht, 3 Mal innerhalb der letzten 12 Monate... ;(

    Ich bekam schon zwei neue Radnaben, da die alten Spiel aufwiesen und der Fehler dort vermutet wurde.
    Es wurden schon die Erstausrüster-Scheiben von VW, sowie welche von Lucas und von ATE verbaut, jedoch ohne geringsten Erfolg... nach spätestens 10-12.000km ging das Gezittere wieder los.
    Jetzt hab ich die gelochten Sport-Bremsscheiben von Zimmermann drin, hoffe, dass die nun mal bisschen länger halten. :thumbup:

    Die Bremsscheiben wurden lt. Rechnung immer zur Garantie eingereicht, den Arbeitslohn musste ich auch nie bezahlen, das einzige waren die Bremsklötze, die immer auf der Rechnung standen...aber im Verhältnis zum Ganzen sind das Peanuts.

    Es kommt m.E. immer auf den jeweiligen Händler an. Meiner war zum Zeitpunkt des Kaufs ein Skoda-Vertragshändler, ist inzwischen ein Servicepartner, ich werde immer gut beraten und, wenn möglich, mein nächstes Auto auch dort kaufen... 8o

    Ich wünsche Dir nur, dass wenigstens bei DIr dieses konzernbekannte Problem behoben werden kann...
    Ein Kollege von mir hat vor einigen Jahren ein Heidengeld für einen Audi A3 1.8T hingeblättert und seither nur Probleme mit der Karre, u.a. die Bremsscheiben...

    Beste Grüsse vom mitleidenden
    whois ;)
     
  9. #8 Octi2007, 24.09.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    also wenn ich jetzt nochmal andere drauf mache, dann werden es auch andere.
    Wahrscheinlich auch Brembo, da ich jetzt schon vielen gehört habe, dass die gut sind.

    @KKS hatte mit auf´n Ostharztreffen noch ein Tipp für gescheite Scheiben gegeben. Hab mir leider den Namen nicht gemerkt; werd ich ihn aber nochmal fragen.

    Wenn die ReKla keinen Erfolg hat werde ich wohl nochmal in den saueren Apfel beißen und neue auf eigene Kosten verbauen lassen; in der Hoffnung dann das Problem los zu sein. Aber bei 27-30 TKM p.a. sind zitternde Bremsen das schlimmste was gibt...

    Das dieses Problem aber sehr häufig auftritt habe ich letztes Jahr schon mitbekommen, als ich mich über das Problem hier informiert habe.

    auch das wäre mir recht; ich bin mit jedem auch noch so kleinem Entgegenkommen zufrieden; ich werde euch auf´n laufenden halten, wie´s damit weitergeht...

    wie gesagt; ist bei mir leider nicht der Fall; ich habe sie zwar bei Skoda einbauen lassen, aber woanders gekauft. Allerdings habe ich zu dem Autohaus aufgrund einiger Unverschämtheiten keinen Kontakt mehr und werde dort ganz sicher kein Fahrzeug mehr kaufen.

    Gruß
    Octi
     
  10. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    @ octi

    am besten immer wärmebehandelte Bremsscheiben nehmen... Hab den Tip von nem Bekannten (VW-Meister) bekommen...

    Denn, was schon heiss war, verzieht sich nicht mehr. Ich hoffe, dass meine Zimmermänner-Scheiben den "Test" bestehen. Werde auf jeden Fall berichten.. :thumbup:

    Schöne Grüsse
    whois
     
  11. #10 Octi2007, 25.09.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    kein schlechter Tipp; danke dafür !!!

    Gruß
    Octi
     
  12. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Ob die Zimmermann-Scheiben wärmebehandelt sind, mochte mir mein Freundlicher nicht garantieren, und auch bei den ATE Power-Disc hab ich gespaltene Meinungen gehört, aber die Brembo-Max (oder Sport Max, bin mir nicht mehr ganz sicher), müssten wärmebehandelt sein, aber frag lieber nochmal bei Deinem Teilezulieferer bzw. Werkstattmeister nach... :thumbup:

    Alllzeit gute Fahrt (ohne ruckelndes Lenkrad.. ;) )

    Beste Grüsse
    Martin
     
  13. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo!

    Auch ich war laaaange Zeit meiner 251 000 Octi I - Kilometer Geplagter mit Bremsenrubbeln und Zittern (es gibt hierzu genug Forenbeiträge zum Nachlesen.....). Einmal hatten ATE Powerdisc ABSOLUTE Ruhe in die Bremse gebracht und 100 000km zur vollsten Zufriedenheit funktioniert.
    Danach habe ich EXAKT diesselben Scheiben wieder verbaut mit den gleichen Belägen (ATE) und nach 10 000km schon ein Zittern, trotz vorsichtigstem Einfahren und Beherzigen ALLER Vorsichtsmaßnahmen!
    Dann hatte ich mit BREMBO nur Probleme - habe sie sogr abdrehen lassen, OHNE Erfolg, nach kurzer Zeit gings wieder los....

    Mit den gelochten Zimmermännern hatte ich dann bis zum Verkauf relativ wenig Probleme, sie waren erst TOP, nach rund 10 000km kam aber auch ein leichtes Zittern durch, bei weitem aber nicht so schlimm, wie mit den ersten 3 (!) Original-Scheiben/Belägen-Kombinationen.

    Ich bin immer wieder erstaunt, daß es Skoda vermutlich tatsächlich geschafft hat, das Problem beim Octi II endlich in den Griff zu bekommen. Es KANN m.E. nicht nur an den Scheiben gelegen haben, ich vermute evtl. daß die Achskonstrution oder irgend etwas anderes drumherum da immer mit reinspielt und die Vibrationen mit verstärkt oder überträgt.

    Gruß und VIEL ERFOLG!

    Michal
     
  14. #13 turbo-bastl, 25.09.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ist das vielleicht ein baujahrabhängiges Problem? Mein Octavia (04) und der meiner Eltern (02, MJ03) haben diese Bremsscheibenprobleme mit Lenkradzittern nicht.
     
  15. #14 Octi2007, 28.09.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    jetzt bin ich völlig verwirrt und verstehe eigentlich gar nichts mehr...
    Wird also wieder ein Glücksspiel mit den neuen Scheiben.

    Muss aber das Ganze wenigstens in die Woche ab 6.10.08 verschieben, da ich gleich Besuch kriege, der eine Woche bleibt. Und da hab ich diese Woche leider keine Zeit für die Sache. Muss auch nen Kumpel mitnehmen, da ich die Scheiben via Kundenkarten-Rabatt bekommen habe und die Rechnung über ihn lief.


    Gruß
    Octi
     
  16. #15 turbo-bastl, 28.09.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich setze noch eins drauf: in beiden Fahrzeugen sind die Original-Bremsscheiben verbaut.
     
  17. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Und ich setze noch einen Höheren drauf:

    Mit den Originalscheiben treten DIE MEISTEN Probleme auf....
     
  18. #17 Octi2007, 29.09.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    wie schön, dass sich hier alle so einig sind ;-)

    @turbo-bastl: Was will uns der Künstler damit sagen ??? Bei dir laufen die Orignal-Scheiben ???


    Gruß
    Octi
     
  19. #18 turbo-bastl, 29.09.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Genau. Ich frage mich, ob es mglw. irgendwelche Veränderungen ab MJ03 gab, die zu einem Ausbleiben des Lenkradzitterns führen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octi2007, 01.10.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Das würde ja letztlich bedeuten, dass mein Octi mit EZ aus September 2003 eigentlich einer aus MJ02 is !? Hat da jemand ne Ahnung ob das beim Collection hinkommen könnte ???


    Gruß
    Octi2007
     
  22. #20 turbo-bastl, 01.10.2008
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wenn er vorher ein Jahr lang nur rumstand ;) Nein, eigentlich sollte er MJ 03, viell. sogar 04 sein. Also ist das Baujahr auch nicht des Rätsels Lösung. Vielleicht habe ich einfach nur "saumäßig" Glück mit meinen Bremsscheiben ;)
     
Thema: Garantie auf Verschleißteile
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Garantie auf Verschleißteile

Die Seite wird geladen...

Garantie auf Verschleißteile - Ähnliche Themen

  1. Garantie/Mobilitätsgarantie bei Nachrüsten

    Garantie/Mobilitätsgarantie bei Nachrüsten: Hallo Community, Bin seit gestern stolzer Skoda Rapid Fahrer und habe folgende nachfragen ob hiermit bereits jemand Erfahrungen gemacht hat. Gibt...
  2. Fabia 8 Jahre alt - Life Time Garantie kündigen oder nicht?

    Fabia 8 Jahre alt - Life Time Garantie kündigen oder nicht?: Hallo zusammen, ich würde gern mal Eure Einschätzung hören, ob eine Life Time Garantie nach 8 Jahren noch sinnvoll ist oder nicht? Es handelt sich...
  3. EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.

    EU Re-Import oder EU-Import Garantie Beginn ? Skoda Yeti.: Hallo Ich habe jetzt zwei mögliche Yeti-Kandidaten zum Kauf gefunden, beides 1,4 TSI, 150 PS, DSG, Allrad. Es sind beides Re-Importe. Beide...
  4. Privatverkauf Octavia Combi 1,4 TSI mit Garantie, ADAC Gebrauchtwagen Gutachten und neuen TÜV/ASU, von Privat

    Octavia Combi 1,4 TSI mit Garantie, ADAC Gebrauchtwagen Gutachten und neuen TÜV/ASU, von Privat: Octavia Combi 1,4 TSI Ambiente, Bj. 2009/09 , 122 PS , Farbe Grün, 64.500 KM, 5 türig, 1.Hand., TÜV/ASU neu (bis 09/2018), Skoda Lifetime Garantie...
  5. Reparatur auf Garantie

    Reparatur auf Garantie: Hallo liebe Community, mein F3 Combi brauchte eine neue Wasserpumpe ( nach 16 Monaten ) und ich habe für die Überbrückung einen Werkstattwagen,...