ganz leichte vibrationen um 110kmh

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von funky-one, 22.11.2013.

  1. #1 funky-one, 22.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich habe seit dienstag nun winterreifen drauf (neu gewuchtet).
    die reifen und felgen sind ohne schäden.

    nun habe ich aber bemerkt das ich mit den winterreifen und auch mit den sommerreifen ganz leichte vibrationen im lenkrad um ca. 110 kmh habe.
    zuerst dachte ich das es an den sommerreifen liegt, aber mit den winterreifen tritt das ganze ebenfalls auf.
    die vibrationen sind im fahrzeug ganz leicht zu bemerken. unabhängig von drehzahl, oder ob ein-bzw. ausgekuppelt ist.

    über 120 kmh sind die vibrationen weg. unter 100 kmh ist ebenfalls nichts.

    die vibrationen verstärken sich NICHT beim beschleunigen.

    sollte ich die reifen nochmal nachwuchten lassen?

    laufleistung beträgt grade einmal 37.000 km.
    es handelt sich um einen RS combi, facelift modell von 2009.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 1-1-2

    1-1-2

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    45966
    Fahrzeug:
    Octavia II VFL, Bj. 2008, 118Kw, Sport Edition
    wenn du es bei den Sommer wie Winterrädern hast, kann es nicht unbedingt an den Rädern liegen.
    Hast du dir mal deine Bremsscheiben und/oder Beläge angeschaut wie die Aussehen?

    Olli
     
  4. #3 thomas64, 22.11.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    grundsätzlich muss natürlich am Fahrwerk und Lenkung alles in Ordnung sein.

    also wenn Führungsgelenke und Spurstangen (innen und aussen) spielfrei sind, dann wird es schon anden Reifen liegen.

    denn auswuchten ist natürlich wichtig und unentbehrlich. aber wenn das Rad nicht rund ist, nützt das auch nichts bzw nur bedingt.

    so wie du es beschreibst, könnte schon ein leichter Höhen oder Seitenschlag sein. schlechtes auswuchten macht sich meist unter 100 kmh bemerkbar, ein Schlag so bei 110-120 kmh. (wenn nicht all zu gravierend)

    zur Diagnose könnte man das Rad nochmal auf die Wuchtmaschine spannen, andrehen und gucken wie es läuft. (auch die Felge könnte was haben)

    Abhilfe: matchen, falls alles i.O. (verdrehen auf der Felge) Reifen/Rad erneuern, oder damit leben
     
  5. #4 funky-one, 22.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    danke euch beiden.

    die bremsscheiben und beläge vorn sind neu.
    hinten nicht.
    denke aber eher das die vibrationen von vorn kommen.

    die vibrationen sind wie bereits erwähnt nur leicht spürbar. das lenkrad zittert nur minimal, aber trotzdem ist da etwas zu merken.
    dazu ist ein leichtes wummern zu vernehmen.

    ich werde wohl morgen nochmal hinfahren und die räder noch einmal nachwuchten lassen.
    hoffe ja mal das es kostenlos ist. immerhin wurde ja erst vor wenigen tagen umgesteckt und gewuchtet.

    das die felgen einen defekt haben, schließe ich mal aus. alle 8 felgen sind gänzlich unbeschädigt.
    ebenso denke ich nicht das irgendwelche gelenke ausgeschlagen sind. die laufleistung ist eigentlich zu gering dafür :)
    hätte sowas dann nicht beim tüv auffallen müssen?
     
  6. #5 thomas64, 22.11.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    ja, Spurstangen oder andere Fahrwerksteile die ausgeschlagen sind,fallen dem TÜV auf.

    das nachwuchten wird nichts bringen, denk ich (ausser es wurden beim ersten mal Fehler gemacht, was nicht wahrscheinlich ist)

    bei der Gelegenheit (wenn schon aufgespannt auf Wuchtmaschine) den Rundlauf kontrollieren. ggf matchen (aber das wird kosten)

    das Wummergeräusch von dem du sprichst wird wohl von nem nicht i.O. Profilbild (falls Radlager i.O.) kommen (das kann auch die Ursache von der Unruhe sein)
     
  7. #6 funky-one, 22.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    das profilbild ist sehr gut.
    die reifen (ultra grip 8 von good year) sind von 2011 und nahezu neuwertig.
    ich werde morgen nochmal beim reifenhändler vorfahren und nachfragen.

    leider wurden die 4 reifen auf 2 verschiedenen wuchtmaschinen gewuchtet.
    ebenso passte auch der luftdruck nicht rundum.
    vorn hatte ich 2,8 und 2,7 bar und hinten 2,9 und 2,6.

    diesen habe ich rundum auf 2,5 geändert.

    das werde ich morgen nochmal ansprechen und darum bitten das die ggf. nochmal die räder auf die maschine stecken um zu kontrollieren.
     
  8. #7 thomas64, 22.11.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    ok, wenn alles so fast neuwertig ist und auch ordnungsgemäss gewuchtet und auch sonst nichts auffälliges am Fzg., dann wird wirklich nur matchen was bringen.
     
  9. #8 funky-one, 22.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ich stelle das ganze morgen beim händler vor.
    Mal sehen was der mir sagt.
    Vielleicht schauen die sich das ja mal an.
     
  10. #9 funky-one, 23.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    so, ich war vorhin kurz beim reifenhändler um erneut wuchten zu lassen.
    ein servicemitarbeiter hat eine probefahrt gemacht und ebenfalls festgestellt das ganz minimale vibrationen auftreten. allerdings wie bereits erwähnt nur in einem geschwindigkeitsbereich.

    es wurden beide vorderräder mit jeweils 10 gramm nachgewuchtet. das liegt wohl innerhalb der toleranz und wäre ganz normal, wurde mir gesagt.

    nach dem erneuten wuchten sind die vibrationen vllt minimal besser geworden, aber immer noch vorhanden.
    nun stellt sich mir die frage ob es evtl auch von der hinterachse kommen könnte, da ja das lenkrad eher nicht zittert, sondern eine leichte vibration im auto zu bemerken ist.

    sollte es ein leichter höhenschlag sein, evtl weil das auto mit den reifen beim vorbesitzer viel gestanden hat, lässt sich dann etwas ausrichten, wenn man den luftdruck mal etwas reduziert, damit der reifen evtl mehr walken kann und sich so ein höhenschlag vllt wieder reduziert?
    oder geht das evtl von allein, wenn man erstmal fährt?
     
  11. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Hallo funky-one,

    Deine Beiträge könnten auch von mir geschrieben sein, ich finde mich darin zu 100% wieder!
    Und ich habe schon alles probiert, - und lebe noch immer damit...

    Mit Sommerreifen war es bei mir immer minimal stärker, ich vermute, weil die Reifen "härter" sind und sich somit diese leichte Vibration besser auf das Auto überträgt.
    Mit den Winterreifen wird das wie ich vermute etwas mehr nach unten "abgefedert".

    Bei mir ist es auch eher ein Vibrieren im ganzen Wagen als ein Zittern, was eher für "Höhenschlag" spricht.
    Am besten sehe ich das bei Alleinfahrt an der leicht zitternden Beifahrerkopfstütze. Man spürt es auch beim Handauflegen auf die Türverkleidung Fahrerseite.
    Am Lenkrad sieht man es fast nicht und spürt es auch nur minimal, da ich aber ein sehr sensibles "Popometer" besitze", spüre ich diese leichte "Unruhe" im Wagen aber auch am Körper.

    Wie erwähnt, ich habe mehrfach wuchten lassen, alles penibel kontrollieren lassen usw - da war NICHTS festzustellen ausser minimalem Höhenschlag bei den Sommerrädern.
    Meine Vermutung, dass es von den Antriebswellen kommt.

    Ich muss aber sagen, mittlerweile lebe ich damit, meine Bude hat nun 103 000km runter und wird wohl nächstes Jahr ersetzt.
    Immer wieder auf Verdacht jetzt irgendwas tauschen oder testen lassen, kostet nur Geld und führt vermutlich auch nicht zum Erfolg.
    Mit diesen Gedanken lebe ich nun wieder ruhiger und denke manchmal gar nicht mehr daran...

    Soweit meine Gedanken hierzu, Du bist also nicht allein damit... ;)

    Nette Grüße,

    Michal
     
  12. #11 funky-one, 23.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    vielen dank für deine ausführliche antwort!

    viel hoffnung macht mir das allerdings nicht.
    wenn ich daran denke das ich immer so fahren muss, wird mir ganz anders :(

    ich muss aber sagen das ich der meinung bin, das es mit sommerreifen in 225/40/18 eher weniger vibrationen waren.

    im lenkrad habe ich auch fast kein zittern drin.

    evtl werde ich nochmal versuchen die räder von vorn nach hinten umzustecken.
    sollte das nicht helfen, dann evtl nochmal matchen lassen.
    irgendwie muss man dem ganzen doch beikommen.
    es kann ja nun nicht sein das mit nichtmal 40.000 km die antriebswellen eine unwucht haben.

    das glaube ich persönlich auch nicht. manchmal ist es etwas stärker, manchmal etwas weniger. das spricht eher nicht für die antriebswellen, oder?
     
  13. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.572
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    Guten Morgen,

    es ist auch bei mir schwankend.
    Am besten kann man das nachvollziehen, wenn man bspw. mit konstantem Lenkeinschlag auf der Autobahn eine Kurve befährt.
    Dann wird die Unruhe im Wagen stärker, schwächt sich dann ab bis zur völligen Ruhe und baut sich dann wieder auf.
    Das spricht für sich überlagernde Unwuchten irgendwoher, je nachdem, wie die Räder (und alles was sich daran noch befindet) zueinander stehen...
    Matchen habe ich auch schon probiert und mit inzwischen 3 Sätzen Rädern war diese Unruhe IMMER vorhanden.
    Daher kann es fast nur noch aus der Antriebsecke kommen, denn es tritt auch beim Rollen ohne Motor auf (somit scheidet ZMS oder Getriebe aus).

    Gruss von der Nachtschicht,

    Michal
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 funky-one, 24.11.2013
    funky-one

    funky-one

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    das die vibrationen bei mir stärker und schwächer werden kann ich eigentlich nicht behaupten.
    diese sind eher konstant.

    muss noch dazu erwähnen das sich die vibrationen etwa 10 kmh weiter nach oben verlagert haben, nachdem gewuchtet wurde.
     
  16. #14 thomas64, 01.12.2013
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    das kommt mit Sicherheit vom Höhen oder Seitenschlag. Matchen ist in Problemfällen das A und O. Wuchtmaschinen haben oft ein Matchprogramm mit drin. ich hab ne einfache und machs halt auf gut Glück: Rad bei der Drehung visuell checken: ok, dann auswuchten. nicht ok: nochmal abdrücken und 180 Grad drehen, nochmal visuell checken usw. (Unruhen v d Antriebswellen werden bei Last (beschleunigen) stärker. und das ist bei niedrigen Geschwindigkeiten stärker)

    Beispiel: es gibt Fälle da hast du Unwuchten von 30- 40 Gramm pro Seite und das Rad eiert wie sonst was. da bekommst du das Auto nicht ruhig, kannst auf Null wuchten, egal.
    nach dem Matchen siehst du keinen Schlag mehr und die Machine sagt 5 und 10 Gramm...
     
Thema: ganz leichte vibrationen um 110kmh
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkrad leichte vibration

    ,
  2. leichte vibrationen im lenkrad

    ,
  3. Im Auto leichtes vibrieren

    ,
  4. leichtes vibrieren im lenkrad
Die Seite wird geladen...

ganz leichte vibrationen um 110kmh - Ähnliche Themen

  1. Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg

    Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg: Hallo zusammen, Habe netzt einen "neuen" Superb Bj 2012. Beim Abholen auf dem Heimweg ist mir das erst garnicht aufgefallen, da ich dachte ich...
  2. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  3. Lenkrad steht leicht schief...

    Lenkrad steht leicht schief...: An meinem neuen gebrauchten Jahreswagen stand / steht das Lenkrad schief. Vor dem Kauf stand es auf ca, 5 nach 12. Drauf hin wurde eine...
  4. Vibrationen bei Beschleuning zwischen 130-160km/h

    Vibrationen bei Beschleuning zwischen 130-160km/h: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Superb 2 (140PS TDI Handschalter auf 18 Zoll Original Alus) seit längerem Probleme bei Beschleunigen das es...
  5. Vibrationen im Fahrzeug

    Vibrationen im Fahrzeug: Hallo, im Superb II Forum gab es ein Thema zu Vibrationen aufgrund schadhafter Antriebswellen: Ich habe seit 2 Wochen auf meinem Superb 3V (Bj....