Gangstufen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von supaufo, 04.06.2007.

  1. #1 supaufo, 04.06.2007
    supaufo

    supaufo

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8 T FSI
    Werkstatt/Händler:
    Kittner Lübeck
    Was sagen die Gangstufen aus?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 yellowcar, 05.06.2007
    yellowcar

    yellowcar Guest

    bitte was???

    kannst du mal nen bissl genauer sagen was du wissen willst?

    so pauschal würd ich sagen, die gangstufen sagen dir in welchem gang du gerade fährst....und irgendein erfinder hat sich mal gedacht, es wäre nett wenn die fortlaufend durchnummeriert sind? *g* :achtungironie:
     
  4. #3 supaufo, 05.06.2007
    supaufo

    supaufo

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8 T FSI
    Werkstatt/Händler:
    Kittner Lübeck
    Jaja. Und den Ralleygang nicht vergessen. Ich hab hier das Datenblatt vom 1.8 TFSI und würde gern wissen, was die Gangstufen aussagen.

    I. 3,78
    II. 2,06
    III. 1,45
    IV. 1,11
    V. 0,88
    VI. 0,73
    R. 3,60
     
  5. #4 Geoldoc, 05.06.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Das ist die Übersetzung der einzelnen Gänge des getriebes.

    Grundsätzlich kann man sagen, dass eine kleine Zahl eine längere Übersetzung als eine große Zahl bedeutet.

    Reicht Dir das?
     
  6. Barney

    Barney

    Dabei seit:
    08.09.2004
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia I, 2.0
    Kilometerstand:
    120000
    @ supaufo

    die Gangstufen sagen dir was über das Übersetzungs-/ Untersetzungsverhältnis der einzelnen Gänge aus.

    Bei dem 1.8 TFSI wären das z.B. im ersten Gang

    ne Untersetzung von 3,78, d.h. wenn du (zum besseren rechnen) 3780 Umdrehungen an der Kurbelwelle hast, kommen aus dem Getriebe nur noch 1000 Umdrehungen raus.

    Nun ist die aber nicht die Umdrehungszahl, die am Rad ankommt, da hier noch das Achsgetriebe mit einer festen Übersetzungszahl dazu kommt, irgendwas im Bereich zwischen 2 und 3 wird das beim 1.8TFSI sein.

    Solange der Zahlenwert größer 1 ist, ist es eine Untersetzung, mit anderen Worten wird die Eingangsdrehzahl abgesenkt, und im Gegenzug das Drehmoment erhöht. Ist der Wert genau 1 kommt die Motordrehzahl, 1:1 am Getriebe wieder raus. und wenn der Wert unter 1 sinkt hast du eine Übersetzung, mit anderen Worten wird die Eingangsdrehzahl erhöht, dies ist meistens in den beiden obersten Gängen (4 und 5 oder 5 und 6) der Fall.

    Hoffe ich hab mich verständlich ausgedrückt.

    MfG
     
  7. #6 supaufo, 05.06.2007
    supaufo

    supaufo

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8 T FSI
    Werkstatt/Händler:
    Kittner Lübeck
    Danke für die Erklärung. Denke das habe ich verstanden.
    Der Nutzen ist mir jedoch weiterhin schleierhaft. Sagt mir das dann was über das Beschleunigungsverhalten, oder wie muss ich das verstehen?
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Geoldoc, 05.06.2007
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Mit dem Abrollumfang der Reifen und der Übersetzung des Achsgetriebes könnte man doch jetzt theoretisch die Motordrehzahl in einem Gang bei einer beliebigen Geschwindigkeit ausrechnen.

    Man wüßte auch, wie weit die Drehzahl runtergeht, wenn man bei einer Geschwindigkeit einen Gang wechselt. Ist der Abstand zwischen der Übersetzung zweier Gänge zu groß, kann u.U. die Drehzahl zu weit absacken.

    Entsprechend hat es auch Auswirkungen auf den Verbrauch. Die VW Bluemotion Autos haben als großen Unterschied eine längere Übersetzung der höheren Gänge. Dann dreht der Motor halt nur mit 2500 Touren bei einer Geschwindigkeit wo der Motor mit normalen Getriebe schon bei 3000 drehen würde.

    EDIT: Wozu das führt kann man z.B. hier nachlesen http://www.autobild.de/test/neuwagen/artikel.php?artikel_id=14258

    Für den Endnutzer finde ich es auch nicht so sonderlich relevant.
     
  10. #8 supaufo, 05.06.2007
    supaufo

    supaufo

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.8 T FSI
    Werkstatt/Händler:
    Kittner Lübeck
    Danke erstmal. Denke, dass reicht als Info. Hast sicher recht. Eher irrelevant.
     
Thema: Gangstufen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. übersetzungszahl gang auto

    ,
  2. untersetzungsverhältnis touran

Die Seite wird geladen...

Gangstufen - Ähnliche Themen

  1. ŠKODA Yeti 1.4 TSI nun auch in Kombination mit einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gangstufen .

    ŠKODA Yeti 1.4 TSI nun auch in Kombination mit einem Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gangstufen .: Hallo Škodagemeinde, wie in der Pressemitteilung von Škoda zum Moscow International Automobile Salon 2012 zu lesen, wird dort neben der...