Gänge gehen schwer rein

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Sven_König, 08.12.2010.

  1. #1 Sven_König, 08.12.2010
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Hallo,
    seit paar Wochen hatte ich ab und zu mal das Problem das ich fahre, Anhalten muss (z.B. Ampel) und dann der 1. Gang nicht mehr rein geht. Muss dann im 2. Gang Anfahren.
    Bringt auch nix, wenn ich die Kupplung bissel kommen lasse und dann wieder versuche den Gang rein zu bekommen, sondern muss erst ein Stück fahren.
    Bin die tage nach ca. 5 Minuten fahrt mal mit Handanker gerutscht. Danach ging zum Beispiel der 1. und der Rückwärtsgang nicht mehr rein.

    1. Anders als ich es von den Autos vorher kenne, macht das Getriebe aber keine Geräusche, wenn ich versuche den Gang trotzdem Einzulegen (Zähne die sich Knutschen).
    2. Es geht lediglich schwer und die "Blockade" ist nicht zu Überwinden.
    3. Auch habe ich bei den Autos die ich vorher gefahren habe, kurz Kupplung kommen lassen und der Gang ging wieder rein.
    4. Mir ist es aber bis jetzt nur aufgefallen, wenn das Auto (Motor, Getriebe, usw.) noch kalt ist (meist nach 5-10 Minuten).
    5. In den letzten ca. 2 Monaten ist es 3x Vorgekommen (1x vor ca. 2 Monaten; 2x die letzten 3 Wochen).

    Hat einer Ähnliche Probleme?
    Liegt es daran, wenn das Auto noch kalt ist, oder ist da was anderes im Busch?
    Getriebe macht sonst keine komischen Geräusche oder Probleme, dass die Gänge schwer rein gehen. Ist immer nur vorgekommen, wenn ich wärend der Fahrt anhalten musste und wieder Anfahren wollte.


    LG Sven
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 blauer_wikinger, 08.12.2010
    blauer_wikinger

    blauer_wikinger

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Superb 2.8 V6, BMW 750iL (E32), VW Golf VII (1.6 TDI Luftpumpe)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sörgel, Bad Elster
    Kilometerstand:
    160000
    Was ist wenn du beim Anfahren erst im Leerlauf die Kupplung vollständig kommen lässt, dann die Kupplung durchtritst und dann den Gang einlegst?

    Meine erste Vermutung wäre das entweder das Schaltgestängte leicht verbogen/ausgnudelt ist oder aber (weil du nur vom ersten und vom Rückwärtsgang schreibst) die Synchronringe sich so langsam verabschieden. Bei knapp 100tkm wäre das echt bescheiden.
     
  4. #3 CR-Diesel, 08.12.2010
    CR-Diesel

    CR-Diesel

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    22
    Mein O² ist 4 Monate alt. Ab und zu habe ich dieses Problem auch. Der erste Gang lässt sich ziemlich schwer "reindrücken"! Beim Gang einlegen gibt es keine Geräusche.
     
  5. #4 Under-Taker, 08.12.2010
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Das Problem ist bei vw bekannt. Liegt nicht an den ringen keine Panik. Tritt Vorallem bei der kaelte auf!
     
  6. #5 Sven_König, 08.12.2010
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Wie jetzt? Du drückste den trotzdem rein?

    Also ich habe es noch nicht geschafft bzw. mit Gewalt probiert.

    Danke für den Tipp, werde ich versuchen, wenn das Problem nochmal vorkommt.


    MfG Sven
     
  7. #6 CR-Diesel, 08.12.2010
    CR-Diesel

    CR-Diesel

    Dabei seit:
    06.05.2010
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    22
    @ Sven_König

    Zu den Gängen 2 - 6 und 6 - 1 ist meine Schaltung leichtgängig. Mit "drücken" meine ich das es von Gang 1 zu 2 manchmal etwas mehr Kraftaufwand erfordert. Sollte es sich wirklich einmal nicht schalten lassen, hat mit das "Kupplung im Leerlauf treten" immer geholfen.
     
  8. #7 trubalix, 08.12.2010
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man die Gänge mit Gewalt reindrücken musst, dann werden die Synchronringe viel schneller verschleißen, weil sie ja die Wellen abbremsen müssen. Wenn man Rückwärtsgang einlegen will, die Kupplung tritt, wartet und es trotzdem hackt, dann trennt die Kupplung nicht richtig.
     
  9. octi2

    octi2

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi 1Z 1,6MPI
    Kilometerstand:
    30000
    Hatte ich vor Jahren bei meinem Tercel.
    Wenn er kalt war bekam ich den ersten Gang nicht rein.
    Nach kurzer strecke ging es wieder.

    Toyota hat anderes Getriebeöl eingefüllt.

    gruß
    octi2
     
  10. #9 Sven_König, 08.12.2010
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Und, hat es was gebracht???
    Muss nun sowieso bald zur ersten Inspektion. Nur ist das Getriebe doch eigentlich Wartungsfrei, vom Ölwechsel her ?( , oder Irre ich mich?

    MfG Sven
     
  11. octi2

    octi2

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi 1Z 1,6MPI
    Kilometerstand:
    30000
    Was es gebracht hat?,
    ganz einfach. Selbst bei minus 20°C konnte ich jeden Gang problemlos einlegen.
    Das Öl hat eben bei extrem niedrigen Außentemperaturen eine klasse Viskosität gehabt.
    Das Öl vorher war einfach zu zäh.

    Frag doch einfach mal mit einem Fachmann.

    gruß
    octi2
     
  12. #11 OctiKombiL&KTDIDSG, 17.12.2010
    OctiKombiL&KTDIDSG

    OctiKombiL&KTDIDSG

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Hatte ich bei einem anderen Auto. Lag daran, daß eine Werkstatt falsche Getriebeölsorte nachgefüllt hat. Klemmende Gänge im Kaltzustand. Nach Komplettaustausch des Öls war's wieder butterweich.
     
  13. #12 kopfmusik, 18.12.2010
    kopfmusik

    kopfmusik

    Dabei seit:
    18.12.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Prenzlau
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2, 2.0TDI PD Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Neustädter Damm 16, 17291 Prenzlau
    Kilometerstand:
    180000
    fahrt mal in eure skoda werkstatt und lasst mal eine feineinstellung machen von den schaltseilen bzw schaltknauf dann sollte es wieder gehen. habe selber auch das problem aber nicht so dramatisch geht eigentlich gut rein ausser ab u zu...
    bei der feineinstellung würd nähmlich der schaltknauf zentriert und die schaltwelle auf grundeinstellung gemacht dann kann man die schaltseile einrasten u dann sollte es wieder funktionieren mit der butterweichen schaltung
     
  14. bsq1

    bsq1

    Dabei seit:
    12.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 3 Kombi 1.2TSI 81kW DSG
    Kilometerstand:
    16000
    ich hatte das problem mal beim fabia 2. bei mir war das einmal sogar so schlimm, dass ich beim bremsen mit dem motor plötzlich gar keinen gang mehr reinbekommen habe (außentemperatur lag bei etwa -15°C). ich habe dann 2 - 3 mal kurz aufs gas getreten und dann gings wieder. bin dann auf direktem weg zur werkstatt, die das problem bereits kannten und es mit einem getriebeölwechsel beheben konnten.
     
  15. #14 Sven_König, 18.12.2010
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    @Kopfmusik: Was kostet es in der Regel diese Feineinstellung machen zu lassen?

    Muss nun bald zur Inspektion. Dort werde ich dann mal darum bitten, sich um das Problem zu kümmern.
     
  16. #15 Sven_König, 07.03.2011
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Habe mich jetzt mal bissel umgeschaut im Netz. Finde aber leider nicht das passende Getriebeöl für meinen Octavia II (1Z3) 2.0 TDI Limousine mit 103 KW/140 Ps.
    Habe in verschiedenen Online-Shops geschaut, dort finde ich aber unter Angabe meiner Schlüsselnummer (8004/400) immer nur Automatik-Getriebeöl ?( .
    Habe aber keinen Automatik.

    Weiß jemand welches Öl ich brauche und die Freigaben dazu, oder kann mir sogar direkt eins Empfehlen?

    P.s.: Habe keinen 16V.


    LG Sven
     
  17. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Du wirst deshalb nicht leicht Spezifikationen für Getriebeöl finden, weil bei Schaltgetrieben einfach kein Wechsel vorgeschrieben und daher auch nicht vorgenommen wird. Warum willst du es wechseln - wurde eine Reparatur durchgeführt?
     
  18. #17 Superb*Pilot, 07.03.2011
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ich würde dir mal den Einsatz von MATHY®-T Getriebeöl-Additiv für Getriebeöle, Differenziale und Hypoid-Öle empfehlen. Da sparst du dir den Getriebeölwechsel. Du kannst über die Einfüllschraube eine bestimmte Menge absaugen und dann mit Mathy-T auffüllen.

    Wenn es natürlich am Schaltgestänge oder Schaltzug das Problem liegt würde es nichts bewirken. Auf jeden Fall kannst du mit Mathy nichts falsch machen.
     
  19. #18 Sven_König, 07.03.2011
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Bitte weiter oben die Post`s lesen. Dort ist alles erklärt. Ist nicht böse gemeint ;) .


    Weiss nicht ob es am Schaltgestänge oder Schaltzug liegt. Weiter oben gabs aber schon Beiträge in den es heißt der wechsel bringt eventuell was.


    LG Sven
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Sven, habs nicht gleich geschnallt. Hab ich auch nicht als böse aufgefaßt. :)
     
  22. #20 Sven_König, 08.03.2011
    Sven_König

    Sven_König

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia 2.0 TDI 4/2005
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hotz&Heitmann
    Kilometerstand:
    128000
    Es muss doch aber eine Liste geben wo das aufgeführt ist. Werde ich wo doch wieder zum Händler müssen.
    Verstehe es trotzdem nicht so wirklich.

    LG Sven
     
Thema: Gänge gehen schwer rein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia gänge gehen schwer rein

    ,
  2. octavia schaltung schwergängig bei langer fahrt

    ,
  3. skoda octavia 2.0 l rückwärtsgang geht schwer raus.

    ,
  4. nach getriebewechsel gänge gehen schwer skoda fabia,
  5. lassen sich keine gänge mehr einlegen skoda,
  6. skoda roomster gänge haken,
  7. golf 7 gang geht nicht rein autobahn,
  8. octavia rs 1z gänge haken,
  9. Golf gänge hacken syncronringe? ,
  10. fabia rs kupplung trennt zeitweise nicht,
  11. octavia rs tfsi 1z synchronringe defekt,
  12. skoda octavia 2 und 4 gang geht nicht rein,
  13. skoda fabia sechster gang geht manchmal nicht rein,
  14. 2 5 6 gang gehen schwer rein ,
  15. skoda citigo kupplung gänge schwer,
  16. Reparaturkosten skoda schaltzüge,
  17. schaltzug oder schaltgestänge skoda,
  18. octavia probleme synchronisierungsring rückwärtsgang,
  19. gang geht plötzlich schwer rein,
  20. nur 3. und 4. gang geht rein skoda,
  21. skoda 3. und 5. er gang schwer,
  22. skoda fabia 1.9 gang geht schwer rein,
  23. golf 7 gänge gehen schwer rein,
  24. octavia 6-gang getriebeölsorte,
  25. schaltknauf locker 1 und rückwärtsgang gehen schwer rein Golf 4
Die Seite wird geladen...

Gänge gehen schwer rein - Ähnliche Themen

  1. alle eFH gehen nicht mehr

    alle eFH gehen nicht mehr: Hallo, ich habe einen Octi TDI (8004+329) Bj12/98 mit 81kW und 4x eFH. Seit heute gehen die FH nicht mehr über die Tasten, alle an allen Türen....
  2. 6 Gang HS sehr hackelig

    6 Gang HS sehr hackelig: Hallo liebe Community. Seit ca. 3 Monaten darf ich einen S3 Combi L&K 1.8 Tsi mein Eigen nennen. Alles soweit sehr schön bis auf das manuelle...
  3. Servoausfall und ruckeln/zucken im 5.Gang

    Servoausfall und ruckeln/zucken im 5.Gang: hallo, hab da mal ne frage, mein auto verarscht mich seit einiger zeit.. also: angefangen hats dass mein skoda fabia kombi bj 2002 diesel 101ps...
  4. Vorderräder drehen sich extrem schwer

    Vorderräder drehen sich extrem schwer: Hallo zusammen, ich habe eine fabia 1.4 16V. Hat inzwischen auch schon 110000 km. Nachdem ich mit den Bremsen Probleme hatte, habe ich auf der...
  5. Gänge 1-5 gehen schwer rein

    Gänge 1-5 gehen schwer rein: Moin, ich fahre einen Fabia Bj 2012. Seit heute morgen gehen die Gänge 1-5 schwer rein, wenn der Motor läuft. Wobei eins noch am schwierigsten...