Modellübergreifend Funktionalität Umfang Zuverlässigkeit Infotainment Columbus

Diskutiere Funktionalität Umfang Zuverlässigkeit Infotainment Columbus im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, vor einigen Wochen habe ich meinen inzwischen 2. Kodiaq bekommen. Ich gebe zu ich bin wirklich maßlos enttäuscht, denn das neue...
  • Funktionalität Umfang Zuverlässigkeit Infotainment Columbus Beitrag #1

jedile

Dabei seit
23.11.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

vor einigen Wochen habe ich meinen inzwischen 2. Kodiaq bekommen. Ich gebe zu ich bin wirklich maßlos enttäuscht, denn das neue Columbus Entertainment System ist einfach nicht zu gebrauchen. Ich frage mich wirklich, was ist da passiert, denn die Funktion im Vergleich zum Vorgängermodell sind wirklich nachlässig weiter entwickelt oder zurückgebaut worden oder stehen überhaupt nicht mehr zur Verfügung.

Das Frontend wirklich schlimm ist, steht auf einem anderen Blatt Papier. Dass es hier keine intuitive Menüführung gibt, sei dahin gestellt. Wie auch immer die Entwickler zu der Entscheidung gekommen sind, dass das einfach und logisch ist, sei dahin gestellt, aber am Ende ist und bleibt das natürlich Geschmackssache. Ich bin jedenfalls von den Benutzeroberflächen maßlos enttäuscht

Aber jetzt zu den echten Fragen oder Schwächen die ich habe.

Der Start des Systems wenn ich losfahre ist unglaublich langsam. Ich habe den Eindruck, ich kann das System starten und dann erstmal noch einen Kaffee trinken gehen. Bis ich ein Ziel in der Navigation geben kann muss ich wirklich lange warten. Ich rede nicht davon, dass ich bei der Navigation mit einem für mich eher sinnlosen Screen beginne. Ich rede einfach nur davon, wie lange es dauert, bis ich das System nutzen kann. Ist das bei euch vergleichbar und gibt es irgendetwas was ich tun kann, um das zu beschleunigen?

Die Konnektivität der eingebauten eSIM ist furchtbar. Mal geht sie. Mal geht sie nicht. Glücksspiel. So unzuverlässig, dass ich inzwischen am liebsten darauf verzichten würde. Die Steuerung des Fahrzeugs über die App, wie etwas Standheizung an machen unterliegt dem Zufallsprofil. Bis heute ist er mir nicht gelungen die Standheizung über eine Programmierung in der App zu einem dezidierten Starttermin anzuschalten. Ich kann zwar die Anforderung zum Start senden, dann habe ich zumindest geschätzt eine Wahrscheinlichkeit von 50:50, ob es funktioniert oder nicht, aber alle Programmierungen scheitern. Dafür bleibt die Meldung der App bestehen, dass die Heizung gestartet wird. Die geht übrigens nur weg, wenn ich mein Hand aus und wieder anschalte.
Interessanterweise erhalte ich zwar manchmal die Info, dass die Anforderung an das Fahrzeug gesendet wurde, die Heizung geht aber trotzdem nicht an. Ging beim alten Modell mit dem gleichen Handy alles ohne Probleme.

Darüber hinaus kann ich genau ein Ziel über die App an das Auto senden. Die Planung einer Reise über mehrerer Stationen ist somit von zuhause aus unmöglich, es sei denn ich sitze im Auto und bestätige jedes Ziel, bevor ich ein neues sende. Aber ist das nicht völlig am Bedarf vorbei geplant? Wenn ich es gesendet habe ist es mal da:
- wenn ich zum Auto gehe
- manchmal kommt es irgendwann verspätet an, nachdem ich es bereits händisch eingegeben habe und 30min unterwegs bin
- oder es kommt einfach gar nichts an.

Die online Zielsuche über die Eingabe eines Ziels im System war in der Vergangenheit nie ein Problem. In der Online suche konnte ich z.B. einfach eingeben Hotel xyz Venedig. Zack hatte ich alle Treffer. Heute erhalte ich bei der Suche im System häufig gar keine Treffer, wenn ich auf diese Art suche. Ich muss wirklich mühsam die Adresse eines mir bekannten Ziels manuell eingeben. Das ist ein großer Nachteil, eine echte Verschlechterung, die ich überhaupt nicht verstehe kann. Ist das bei euch ähnlich?

Wenn ich dann die Zielführung gestartet habe, kann ich während der Fahrt die Routenoptionen nicht mehr verändern. Das war für mich als viel Fahrer unglaublich wichtig. Auf der Autobahn ist ein Stau, ich Routenoptionen „Autobahnen meiden“ ausgewählt. Maßstab der Karte angepasst, zwei Zwischenziele eingegeben und Stau umfahren. Geht leider nicht mehr. Ich bin wirklich verzweifelt. Wie erlebt ihr das, oder habe ich etwas übersehen, dass ich tun könnte?

Straßensperre umfahren: Ich war in Österreich und wollte einen Ort im Grödnertal besuchen. Die Straße im Tal war gesperrt, die Umfahrung über die Nebenstraße dauerte 2 min und war bei Ansicht der Karte offensichtlich. Google hat es gewusst. Die angebotene Umfahrung des Staus meines Navigationssystems führet über einen Alpenpass und hätte 75min länger als die ursprüngliche geplante Ankunftszeit gedauert. Tatsächlich waren es dann 2 min, die ich mehr benötigte, weil ich der Google Routenempfehlung gefolgt bin. Wie können so gravierende Fehler in der Berechnung von Strecken passieren? Sind die eingekauften Aktualisierungsservices so schlecht, dass das dabei heraus kommt? Oder funktionieren die Berechnungsalgorhythmen nicht. Wieso schickt mich das System im Oktober über einen Alpenpass ohne auf ggf. notwendige Winterausrüstung des Fahrzeugs hinzuweisen. Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Das sind tatsächlich alles Schwächen, die ich im Vergleich zum alten Columbus Navi feststelle. Echte Verschlechterungen. Dinge wie etwa, dass Straßensperrungen und Staus die nicht auf meiner Strecke liegen immer in voller Größe und leuchtenden Farben angezeigt werden, wurden nicht verbessert. Beim nun vom System während der Navigation automatisch gewählten Maßstab, kann ich nicht mal mehr erkennen, ob die Störung auf meiner Streck liegt oder auf einer in der Nähe gelegenen Straße. Ausblenden, kann ich die Symbole leider auch nicht.

Ich bin so frustriert und enttäuscht, dass ich mir definitiv keinen Skoda mehr zu legen werde, wenn dies nicht über SW Updates verbessert wird. Ich gehe sogar so weit, ich vor dem Hintergrund dieser Funktionseinschränkungen, ich unbedingt davon abrate das aktuelle Modell zu kaufen (Entertainmentsystem). Es ist unzuverlässig und nur eingeschränkt einsetzbar.

Habt ihr Tipps für mich, kann ich erweiterte Einstellungen vornehmen, dass sich die Probleme beseitigen lassen? Oder könnt ihr das bestätigen und ihr seht das so wie ich.



Danke für eure Unterstützung.
 
Thema:

Funktionalität Umfang Zuverlässigkeit Infotainment Columbus

Funktionalität Umfang Zuverlässigkeit Infotainment Columbus - Ähnliche Themen

Octavia IV Columbus Infotainment aktivieren: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit Skoda Connect / Infotainment Columbus (Anzeige freie Parkplätze /Benzinpreise /Staus etc)., bei welchem...
Infotainment System Columbus rSAP / Sim Karte: Hallo zusammen, ich habe kurz vor Weihnachten meinen neuen Kodiaq bekommen. Im aktuellen wie auch jetzigem Kodiaq hatte ich das Infotainment...
Probleme mit Kodiaq 2021 MIB3 Navigation im Columbus: Hallo in die Runde, seit 2018 fahre ich einen Kodiaq und habe letzte Woche einen Kodiaq 2021 mit dem neuen Columbus auf Basis von MIB 3 erhalten...
neues Columbus: Hallo Ich habe Heute den Neuen Superb erhalten. Ich habe das Columbus bestellt. Jedoch bin ich jetzt sehr enttäuscht davon. Ich möchte man...
Skoda Connect über Handy online bringen wenn Esim streikt ?: Moin zusammen, nach jetzt knapp 6 Wochen mit dem neuen IVer, bin ich ziemlich frustriert mit dem Connect. Irgendwas geht immer nicht. Entweder...
Oben