Für die Ungeduldigen: Hier wird euer Skoda gebaut .....

Diskutiere Für die Ungeduldigen: Hier wird euer Skoda gebaut ..... im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hier mal eine Aufnahme der Škoda-Fabrikationshallen in Mladá Boleslav:

?

Guest
Hier mal eine Aufnahme der Škoda-Fabrikationshallen in Mladá Boleslav:

996566810.26413.945.jpg
 

Marccom

Guest
So gross habe ich mir das werk nicht vorgestellt.

Ist ja ein Riesenkomplex, sieht aus wie eine Stadt.

Auf den unteren Bildern kann man sich tatsächlich ein Bild davon machen, wie modern das Werk in Mlada Boleslav ist. Beeindruckend!!!

Marc
 

Automatikfahrer

Guest
Hallo Mickey

Das sind ja super Aufnahmen vom Werk.
Ich hab auch in der Autobranche gearbeitet.
Da kommt Freude auf wenn man so tolle Fabrikhallen sieht.
Naja vielleicht klappt es ja mit der Besichtigung.
Gute Fahrt
Automatikfahrer
 
boomboommelli

boomboommelli

Forenurgestein
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
386
Zustimmungen
5
Ort
Ehringshausen
Fahrzeug
Skoda Felicia Fun
Werkstatt/Händler
Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
Kilometerstand
160000
Und ich würde gern mal Aufnahmen vom Skodawerk in Vrchlabi zu Gesicht bekommen,denn dort wurde laut Fahrzeugident. Nr. mein Felicia Fun zusammengebaut! Wer hat Bildmaterial? :]
 

Sammy

Guest
Servus!

Ist ja ein Riesenkomplex, sieht aus wie eine Stadt

Soweit ich weiss ist Mladá Boleslav das größte und modernste Automobilwerk in ganz Europa!

Und ja, es ist auch eine Stadt für sich. So wie z.B. Sindelfingen (Baden Würthemberg) einst nur Automobilwerk von Daimler war und nur die Werksangehörigen in der Stadt gewohnt haben.

Ich finde es immer klasse, wenn die Autobauer auf den Bildern strahlend weisse T-Shirts anhaben.
Dachte immer das dieser Job "schmutziger" wäre *sfg*.

Gruss, Sammy
 

Arnulf_

Guest
Original von Sammy
Soweit ich weiss ist Mladá Boleslav das größte und modernste Automobilwerk in ganz Europa!

Hi!

Das würde ich ernsthaft bezweifeln (aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren).

Zugegebenerweise ist die Fabrik in Mladá Boleslav aber schon nicht unbedingt klein. Ich bin mal dort gewesen und haben eine Werksführung mitgemacht. Leider haben wir dabei nur die Endmontage des Octi sowie die Halle in der Motoren zusammengebaut und/oder getestet werden.

Interessant bei der Montage des Octi war folgende Beobachtung: Heckklappe wird eingesetzt und zugemacht, die Passgenauigkeit per Auge geprüft. Es hat wohl nicht so ganz gepasst... also Klappe wieder auf und mit einem ordentlichen Ruck zur einen Seite gezogen... wieder zu gemacht: passt.
Echte tschechische Wertarbeit würd ich sagen ;)

Außerdem gibts in dem Werk eine Art kleines Automuseum in der die Geschichte von Skoda dokumentiert ist. Außerdem noch einen extra Raum wo man sich die Stadien der CAD-Entwicklung eines Autos ansehen konnte. Allgemein kann man sagen, daß es mehr zum Anfassen gibt als beispielsweise in der Autostadt oder im Automuseum.

Am Ende gabs dann noch nen Imagefilm über Skoda dessen Inhalt ich aber nicht mehr weiß... war nicht so wirklich toll. Bemerkenswert fand ich die Aussprache in dem Film: "Schkodda".


Arnulf
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Skoda macht ja auch noch mehr als "nur" Autos:
obrazek.asp


Wo werden die Loks gebaut?
Vielleicht auch in Mlada Boloeslav?

Ist der Lok- und Maschinenbau auch Teil von VW?
 
RalphB

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.060
Zustimmungen
57
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
@ arnulf

Um die Sammys Aussage mit dem groessten und modernsten Automobilwerk mal bissel aufzuhellen:
So eine Aussage trifft natuerlich immer nur zu einem bestimmten Zeitpunkt zu. Natuerlich werden auch andere Werke nachher gebaut und man versucht die "Fehler der anderen" nicht nochmal zu machen. So auch geschehn bei Škoda in Mladá Boleslav.
Einige Zeit vor dem neuen Werk fuer die Octavia wurde ja das Opel-Werk in Eisenach als das modernste Europas gefeiert, im wesentlichen mit der folgenden Begruendung (Achtung, kleiner Exkurs Produktionswissenschaft *g*): Einsatz modernsten Suppy-Chain-Management ("Lieferketten-Management"), kleine Läger durch "just-in-time", d.h. saemtliche zur Produktion benoetigten Komponenten werden unmittelbar zu dem Zeitpunkt angeliefert, an dem sie verbaut werden.
Dummerweise fiel den franzoesischen Truckern ja mal ein zu streiken. Damit waren die Lieferungen von Spanien nach Eisenach futsch, die Folge waren Fehlschichten, bis alles auf die Schiene umgelegt wurde. "Just-in-time" war an seiner empfindlichsten Stelle getroffen.
Die Tschechen haben aus diesem Problem die Schlussfolgerung gezogen, die Hersteller der Komponenten nicht weit zu verstreuen, sondern so weit wie moeglich unmittelbar neben dem eigentlichen Werk anzusiedeln. Daraus folgt eine hoehere Flexibilitaet in der Produktion. Bei Škoda hat das zur Folge, dass bestimmte Aenderungen am Kundenwunsch noch bis zu 2 Wochen vor dem geplanten Produktionsdatum durchgefuehrt werden koennen. Und trotzdem muessen keine grossen Laeger errichtet und bezahlt werden. Das erklaert zum einen die Gesamtgroesse des Komplexes, als auch die Aussage mit dem "modernsten".
Zur Technik und Ausstattung des Werk gaeb es auch noch einiges zu sagen, z.B. das am Fliessband alle Arbeitsstationen online sind und die gesamte Auftragssteuerung/Qualitaetskontrolle ueber ein Intranet abgewickelt wird. Eine amerikanische Analysten-Firma fand seinerzeit, das ŠkodaAuto unter die 100 weltbesten Firmen (ueber alle Branchen) gehoert, die Inter-/Intranettechnologien in der Produktion einsetzen und nicht nur um bunte Bilder im Web bereitzustellen *g*.

Und das Zurechtruecken einer Heckklappe ist was ganz normales, die Aufnahmen haben eine gewisse Toleranz, die genau fuer die Justage bestimmt sind. Nicht zuletzt greift Škoda regelmaessig den konzernweit quartalsweise vergebenen Pokal fuer hohe Verarbeitungsqualitaet ab (und eben nicht nur Audi oder VW)

Ach und nochwas: "Schkodda" ist tatsaechlich die korrekte Aussprache des Wortes. Und du sagst ja wohl auch Pueschoo und nicht Peugot *g*.

In diesem Sinne
Viele Gruesse und: Ein Besuch lohnt sich immer!
Ralph
 

skodaman

Guest
Hallo Leute, :herz:
dasWerk in Mlada Boleslav war mir bekannt, da bin ich auch schon mal vorbeigefahren. Es gibt ja offenbar noch eines in Vrchlabi ? Wo ist denn die Stadt in der Nähe ?

Mich würde auch interessieren, ob alle Modelle in beiden Werken produziert werden ? Oder gibt es noch mehr Werke (Motorenwerk?).

Wer weiß, ob Motoren zugeliefert werden, z.B. aus Deutschland ? Es könnte doch sein, daß die TDI alle für Audi, VW und Skoda (+Seat) aus einem Werk (in Deutschland ?) kommen.

Und gibt es ein zentrales "Importlager" bei SAD, wo die eingeführten Autos nochmal umgerüstet oder geprüft werden ? Kennt sich da jemand mit solchen Interna aus oder wo könnte man das nachlesen ?

Fragen über Fragen, aber ich versuch es halt mal. :herz:
 

Oxblood

Guest
Ich kann Deine Fragen nicht alle beantworten, mnache schon:
- Motoren für Skoda kommen teilweise aus Chemnitz, einem relativ großen VW-Motorenwerk.
- Das zentrale Importlager ist in der Nähe von Glauchau/Sachsen. Dort werden beispielsweise die Modelle Extra, GT des Fabia und so weiter zusammengestellt
- Wenn man sich nachts an die Bahnlinie aus Tschechien nach Sachsen stellt, dann sieht man sehr viele Autozüge vorbeifahren (meine Vermutung: Transport wird bis kurz vor der Auslieferung komplett mit der Bahn durchgeführt)
- Wie man einen VW (Golf und Passat aus Zwickau)/Skoda(Fabia/Octavia/Superb aus Tschechien)-Autozug in Sachsen bei Nacht erkennt? Ganz einfach: :LOL:

Das sind die einzigen Züge die mit Warnblinkanlage und Hupen durch die Nacht fahren... Ehrlich!!! Warum? Bei den transportierten Autos mit Alarmanlage gibt es offensichtlich keine "Transporteinstellung", und so denken die Autos aus dem VW-Konzern alle, dass sie von der Deutschen Bahn geklaut werden und hupen wie wahnsinig und blinken - würde mich mal interessieren wie lange die Batterie das mit macht...
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
@skodaman
im Werk Vrchlabí (nordöstlich von Mlada Boldeslav in Richtung polnische Grenze) werden hauptsächlich die Sondermodelle montiert.
Dann gibt es noch das Werk in Kvasiny (östlich von Hradec Králové), dort werden die Superb montiert.
Ausserdem gibt es noch jede Menge kleinerer Werke, aber inwiefern die heute noch zu SkodaAuto gehören weiß ich nicht.
Gruß Stefan :wink:
 
Michal

Michal

Forenurgestein
Dabei seit
26.11.2001
Beiträge
3.037
Zustimmungen
453
Ort
Ilmenau / Thüringen
Fahrzeug
Skoda Octavia IV 1.5 TSI Style (11/20) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
Werkstatt/Händler
mal diese und mal jene Schusterbude...
Kilometerstand
2500
Hallo Skodaman !

Ich kann Dir auch noch etwas sagen zu den Werken.

Das riesige Hauptwerk ist, wie bereits mehr als bekannt, in Mlada Boleslav.
Dort wird "von jedem etwas" produzert, soweit ich weiß.

Dann gibt es noch die Zweigwerke in Vrchlabi, das ist eine Stadt am Fuße des Riesengebirges (vielleicht sagt Dir der bekannte Wintersportort Spindleruv Mlyn / SPINDLERMÜHLE etwas), ist etwa eine Autostunde von Liberec entfernt, dies wiederum nur etwa 25km von Zittau, womit wir wieder in Deutschland wären...

Das dritte und kleinste Werk ist in Kvasiny unweit der polnischen Grenze, ca. 50km entfernt von Hradec Kralove, der größten Stadt in der Nähe.

In Vrchlabi werden in erster Linie die Octavia 4x4 TDI´s gefertigt und weitere Kleinserien und Sondermodelle, das Werk ist nicht so hochmodern technisiert wie das in Mlada Boleslav, es wird noch weitaus mehr "von Hand" zusammengebaut.
Es ist sehr interesssant, die Verladung der Wagen auf die ständig an/abfahrenden Züge zu beobachten! Wenn man jedoch einmal erlebt hat, WIE die Werksfahrer/Verlader die Fahrzeuge bewegen vom Hof bis zur Verladung (etwa 1km), dem vergeht das Lachen....*Gänge voll hochdrehen im kalten Zustand, Reifen quietschen bei Kurvenfahrt, bei Regen/Schnee werden Scheibenwischer MIT Schutzfolie einfach betätigt *Guten Tag, Kratzer* , es wird sehr unvorsichtig auf die Güterwagen gefahren usw...fand ich nicht so schön, das zu sehen, schade eigentlich !

Dann gibt es noch das Werk in Kvasiny, es ist das kleinste der Werke.
Soweit ich weiss, kommen in erster Linie die Superbs von dort, zumindest kamen die ersten Seriensuperbs von dort.
Überhaupt scheint Kvasiny das "Testwerk" zu sein, auch die ersten Favorits kamen 1987 von dort (Vorserie) und auch die PickUps.

Ich bin mir nicht sicher, aber bei meinen zahlreichen Besuchen in Vrchlabi (fahr gern Ski) :D habe ich bisher kaum einen Fabia dort gesehen - evtl. werden die Fabis dort nicht produziert ?


Bei weiteren Fragen gern Antwort, soweit ich sie geben kann !

Gruß CZ - Fan Michal !

PS: Da war Stefan wieder schneller, während ich offline geschrieben habe....also sorry für manche Wiederholung bitte !! :D
 

skodaman

Guest
Danke für Eure Informationen über die Skoda-Produktionsstätten ! Nun weiß ich doch viel mehr.:respekt:
 

Štefan

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
716
Zustimmungen
1
Ort
Konstanz/Bodensee
Fahrzeug
Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
Werkstatt/Händler
Gohm + Graf Hardenberg Aach
Kilometerstand
499
Original von Michal
Wenn man jedoch einmal erlebt hat, WIE die Werksfahrer/Verlader die Fahrzeuge bewegen vom Hof bis zur Verladung (etwa 1km).....

Das ist echt nicht schön und passiert aber leider nicht ganz selten. Ich habe mal in Calais (F) beobachtet, wie Citroen und Peugeot auf eine Fähre nach England gefahren wurden (*vollgasreifenquietsch* etc.). Wahrscheinlich weil alles sehr schnell ablaufen soll.

Gruß Stefan :wink:
 
Thema:

Für die Ungeduldigen: Hier wird euer Skoda gebaut .....

Für die Ungeduldigen: Hier wird euer Skoda gebaut ..... - Ähnliche Themen

ŠKODA AUTO produziert zweimillionstes SUV | ist gleichzeitig der 250.000ste produzierte ŠKODA KAMIQ: Mladá Boleslav (ots) › Zweimillionstes ŠKODA SUV ist gleichzeitig der 250.000ste produzierte ŠKODA KAMIQ › SUV-Modelle sind eine tragende Säule...
Jubiläum im Stammwerk von ŠKODA AUTO: 15 Millionen Autos aus Mladá Boleslav seit 1905: › Vor 116 Jahren bauten die Gründerväter von Laurin & Klement in Mladá Boleslav ihr erstes Automobil – die historischen Werkshallen beherbergen...
30 Jahre ŠKODA AUTO als Teil des Volkswagen Konzerns: eine erfolgreiche europäische Wirtschaftsgeschichte: › Eintritt von ŠKODA AUTO in den Volkswagen Konzern als Meilenstein deutsch-tschechischer Wirtschaftszusammenarbeit nach 1989 › 30 Jahre...
120 Jahre ŠKODA Motorsport – 120 Jahre Leidenschaft: Mladá Boleslav (ots) › Seit 1901 ist das in Mladá Boleslav beheimatete Unternehmen im internationalen Rennsport eine feste Größe › Die...
SKODA AUTO fertigte 2020 trotz COVID-19-Pandemie mehr als 750.000 Fahrzeuge: Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie spiegeln sich auch in den Produktionszahlen von SKODA AUTO in den tschechischen Werken wider. Trotz des...

Sucheingaben

Das Skodawerk in Mlada-Boleslav kan man das Ansehen

,

skoda mlada boleslav

,

mlada boleslav skoda werk

,
mlada boleslav skoda
, skoda importlager deutschland, skodawerke-motorenwerk, wieviele skoda yeti werden an einem tag gebaut, skoda automuseum zittauer gebirge, wieviele skoda yeti werden am tag gebaut, wann wird mein skoda yeti gebaut, mlada boleslav, importlager skoda
Oben