führt ESP Statistiken?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Matze89, 16.08.2009.

  1. #1 Matze89, 16.08.2009
    Matze89

    Matze89

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F2 Elegance 1.6TDI
    Hallo,

    wollte mal so rein interessehalber nachfragen, ob das ESP-Steuergerät im Fabia2 Statistiken führt über die Anzahl der Eingriffe?
    Das Lämpchen blinkt bei mir schon öfters, beispielsweise beim zügigen Abbiegen oder beim Anfahren :)
    ist zwar immer nur kurz, aber das Steuergerät registriert ja einen Eingriff, der dann meistens nur über Gaswegnahme realisiert wird (gehe mal davon aus, weil der Wagen selbst Gas wegnimmt während die Lampe blinkt und der anschließend wieder mehr Gas gibt). Speichert der Wagen das, also kann der Händler die Anzahl auslesen?

    Gruß Matze
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tschack, 16.08.2009
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.786
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    = ASR
     
  4. #3 Matze89, 17.08.2009
    Matze89

    Matze89

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F2 Elegance 1.6TDI
    Ja das weiß ich schon, aber gehört ja doch alles zu dem System dazu. Geht ja auch an wenn ich mal schneller um ne Ecke fahre :) dann ratterts hinten einmal kurz und gut is :)

    weiß das einer ob das gespeichert wird?
     
  5. #4 klaus1201, 17.08.2009
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ueber die Diagnose hab ich da noch nicht's gesehen (mit VAGCOM),
    der Hersteller kann aber wahrscheinlich noch mehr Infos auslesen.
     
  6. #5 shorty2006, 19.08.2009
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    hmm, meiner meinung nach werden nur fehler abgespeichert und bestimmte parameter (öltemp, rußablagerung etc.) für die berechnung der rest-km bei longlife
     
  7. #6 Matze89, 30.08.2009
    Matze89

    Matze89

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F2 Elegance 1.6TDI
    ok vielen Dank für die raschen Antworten.
    Für alle die es intressiert hab mich mal bisschen schlau gemacht und ja es wird abgespeichert wann in welcher Situation eingegriffen wurde!
    Hab mich mit einem Bekannten unterhalten, der bei Peugeot arbeitet und da wirds abgespeichert mit Datum und Uhrzeit :)
    Er meinte, dass es mal bei einem Kunden (nach vorheriger Absprache mit ihm) im Rahmen einer Schulung ausgelesen wurde und da wurde abgespeichert wann er ne Vollbremsung gemacht hat und wann er geschleudert is :)
    wird bei ner normalen Diagnose nicht ausgelesen, kann aber dennoch aufgerufen werden die Möglichkeit ;)

    Kann es jetzt nicht hundertprozentig auf VW-Konzern-Fahrzeuge übertragen, aber denke mal, wenn die Franzosen das schon haben, wirds VW auch haben :)

    Schönes Wochenende noch

    Gruß Matze
     
  8. #7 Fabiall, 30.08.2009
    Fabiall

    Fabiall Guest

    Ein Hoch auf die Telematik. Bei schwerwiegenden Unfällen wird das Fahrzeug dann beschlagnahmt, die Daten werden ausgelesen und gehen in die Nachstellung des Unfalles mit ein. Und wenn es zum Prozess kommt, kann an Hand der Daten auch gleich noch gutachterlich ermittelt werden, ob der Fahrzeugführer eher defensiv oder offensiv fährt. Naürlich nur, wenn man sich auch auf die Korrektheit der Sensorinformationen verlassen kann. :D Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

    Wie war das noch gleich? Wer nichts zu verbergen hat, der hat auch nichts gegen Überwachung.
     
  9. #8 Matze89, 30.08.2009
    Matze89

    Matze89

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F2 Elegance 1.6TDI
    Hmm so weit habe ich noch gar nicht gedacht, aber die Crashdatenspeicherung gibts ja schon länger, in den 90ern von GM eingeführt. Im Airbagsteuergerät wird alles, was unmittelbar vor dem Unfall geschehen ist, gespeichert (Tempo, Bremsvorgang, eventuelles Ausweichmanöver <-- auch ohne ESP anhand der Sensoren im Airbagsteuergeräöt erfasst).
    Hmm sollte das vllt mal löschen lassen ;) hab da ne ganz komische Straße, die ich immer zügig anfahren muss, da schwer einsehbar und beim Schalten in den 2ten Gang und gleichzeitigem Lenken (da Kreuzung an ner Kurve) blinkt immer das schleudernde Fahrzeug und die Pumpe ist zu hören, also es löst quasi jeden Tag aus :D
     
  10. #9 Fabiall, 30.08.2009
    Fabiall

    Fabiall Guest

    Bist halt ein echter Verkehrsrowdy, Matze. :D
    (nicht zu verwechseln mit JDs und Turks Hund Rowdy/ siehe Serie Scrubs)
     
  11. #10 Matze89, 31.08.2009
    Matze89

    Matze89

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F2 Elegance 1.6TDI
    ;)
    sagen wir einfach die Sensoren sind zu empfindlich ;)
     
  12. #11 shorty2006, 31.08.2009
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    die frage ist doch:

    sollte es wirklich eine solche datenspeicherung geben, ist sie dann rechtens ?
     
  13. #12 Homer J., 31.08.2009
    Homer J.

    Homer J.

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6 Sport, 05/2008 - Verkauft 10/13 - seit 2/14 Opel Insignia 2.0 BiTurbo
    Kilometerstand:
    28613
    Solange aus den Daten nicht auf eine Person zu schließen ist, ist das Sammeln von Daten, soweit mir bekannt ist, rechtens (siehe auch hier im Forum). Nur weil es Dein Auto ist, heißt das ja nicht zwangsläufig das auch Du gefahren bist. Außerdem kann es ja auch zu Deinen Gunsten sein ;) .
    Aber wenn ASR/ESP öfters aufblinkt, sollte man evtl. über seine Fahrweise nachdenken....
     
  14. #13 Bernd64, 31.08.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ob die Speicherung rechtens ist, ist die eine Frage.
    Ausschlaggebener ist die Datenauswertung !
    Man kann sich ja z.B. auch UDS (Unfall-Daten-Speicher) einbauen lassen.
    Das zeichnet exakt das Geschehen der letzten Minute auf.
    An dem Teil gibt es aber immer einen Knopf, mit dem man den gesamten Speicher löschen kann.
    Denn in Deutschland gilt immer noch : man muß sich nicht selbst belasten.

    Und auch solche Aussage, wie sie hier gefallen ist :
    Zitat : "... kann an Hand der Daten auch gleich noch gutachterlich ermittelt werden, ob der Fahrzeugführer eher defensiv oder offensiv fährt..."
    sind reine Mutmaßungen !
    Wie soll denn bitte bewiesen werden, ob diese Daten von ein und dem selbem Fahrer stammen.


    Gruß Bernd
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Bernd64, 31.08.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Eben ... ;)
    Im Rahmen einer Inspektion werden, soweit mir bekannt ist, alle Speicher gelöscht.
    Also ist man danach wieder ein ganz braver "defensiver" Fahrer :D
     
  17. #15 Fabiall, 31.08.2009
    Fabiall

    Fabiall Guest

    Es regt schon zum Nachdenken an, wenn man so etwas liest, nicht? Ich habe es auch mit Absicht ein wenig überzeichnet dargestellt. Tatsache aber ist, dass immer mehr Daten über uns gespeichert werden und man sich oftmals kaum vorstellen kann, wozu die Daten so genutzt werden oder werden können. Und selbst Leute, die vom Fach sind, geben Ihre Daten oft ganz freiwillig heraus und es ist Ihnen egal, wer was damit anstellt. Umsonst haben wir in den letzten Monaten sicher nicht diese wiederholten Fälle von Datendiebstahl in den Medien lesen können. Ein gutes Beispiel sind zum Beispiel Kundenkarten. Hier werden von den herausgebenden Firmen für einen geringen Preis wunderbare Kundenprofile angelegt, die sich klasse für Werbezwecke nutzen und auch prima verkaufen lassen.

    Aber zurück zu den gespeicherten (ESP-) Daten. Mir ist nicht bekannt, dass diese Daten gerichtsverwertbar sind. Geschweige denn habe ich von einem konkreten Prozeß gehört, in dem diese Daten verwendet worden sind. Aber: Die Speicherung ist mit Sicherheit erlaubt. Schließlich, das ist hier schon angesprochen worden, sind sie - zumindest bei Skoda - nicht personalisiert, also keinem einzelnen Fahrer direkt technisch zuzuordnen.
     
Thema:

führt ESP Statistiken?

Die Seite wird geladen...

führt ESP Statistiken? - Ähnliche Themen

  1. ABS und ESP

    ABS und ESP: bei mir leuchtet permanet das ABS und ESP auf. In der Werkstätte sagte man mir das Steuergerät ist defekt. 1200 Euro kostenpunkt.
  2. ESP Fehler

    ESP Fehler: Hallo Skoda -Freunde! Ich habe einen Skoda Octavia 1z 5 Kombi, AWD Pico. Seit ca 1 Monat geht die ESP-Kontrolleuchte nicht mehr aus. Da beim...
  3. ASR/ESP Knopf Schalter Taster nachrüstbar?

    ASR/ESP Knopf Schalter Taster nachrüstbar?: Hallo Ich habe jetzt intensiv Foren durchgelesen aber in keinem habe ich eine Antwort gefunden 8| Ich hab seit einem Monat nen O3 Combi 1,4...
  4. Fehler an Zylinder 3 Abgasleuchte+ ESP

    Fehler an Zylinder 3 Abgasleuchte+ ESP: Hallo Zusammen, ich habe einen Skoda Fabia 2 Combs HTP BJ 2009 Ausführung 2010, der ein EU Wagen ist. Vor 3 Wochen wollten wir in Urlaub fahren...
  5. ESP/ASR - Schlag wenn Reifen Durchdrehen?

    ESP/ASR - Schlag wenn Reifen Durchdrehen?: Hallo Miteinander, vllt. ist der Titel ungünstig gewählt aber ich weiß nicht so Recht wie ich es benennen kann ... Wenn ich bei schlechten...