Führerschein-Falle für Fußball-Fans bei der WM in Japan/Korea

Diskutiere Führerschein-Falle für Fußball-Fans bei der WM in Japan/Korea im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Neben der Sprache, der Zeitumstellung und dem Wetter kommt auf europäische Fußball-Fans, die ihre Team zur Weltmeisterschaft nach Japan und Korea...

?

Guest
Neben der Sprache, der Zeitumstellung und dem Wetter kommt auf europäische Fußball-Fans, die ihre Team zur Weltmeisterschaft nach Japan und Korea begleiten, noch eine weitere Hürde zu. Der ADAC weist jetzt darauf hin, dass die deutschen und europäischen Führerscheine in Japan und Korea nicht akzeptiert werden. Um im Land er aufgehenden Sonne einen Mietwagen zu bekommen, sollte man, so der ADAC, einige Vorbereitungen treffen.

Übersetzung nicht in Deutschland
Wichtig ist vor allem eine japanische Übersetzung des jeweiligen, nationalen Führerscheins. Das gilt auch für die neuen, internationalen Führerschein-Karten. Zuständig für die Übersetzung sind die Deutsche Botschaft in Tokio oder auch die Japan Automobile Federation (JAF). Nach ADAC-Informationen kann diese Übersetzung allerdings nicht in Deutschland vorgenommen werden, da weder die japanischen Konsulate noch die Geschäftsstellen der Automobilclubs Übersetzungen ins Japanische anfertigen. Das heißt, wer nach Japan fährt und mit dem Auto zu den Spielen möchte, sollte entweder Zeit für die Führerschein-Formalitäten einplanen oder den Postweg wählen.

45 Mark Gebühr
Für die Übersetzung bei der Botschaft müssen der Originalführerschein oder eine beglaubigte Kopie vorgelegt werden. Die Bearbeitungsgebühr beträgt etwa 2.400 Yen (45 Mark). Eine Bezahlung in Mark ist nicht möglich. Für die Rücksendung des übersetzten Dokuments nach Deutschland müssen selbst adressierte und ausreichend mit deutschen Briefmarken frankierte Rückumschläge beigelegt werden. Die Bearbeitungszeit beträgt etwa drei Tage, die Papiere sind vom Tag der Ausstellung ein Jahr lang gültig. Hat man es dann geschafft, lauert auch schon die nächste Hürde: in Japan herrscht Linksverkehr!

Auch in Korea muss übersetzt werden
Überstehen die deutschen Kicker die Vorrunde, ist ein Umzug ins zweite Austragungsland Südkorea möglich. Auch hier steht man einzig mit der deutschen Fahrerlaubnis auf dem Schlauch. In Korea muss der nationale Führerschein in einen koreanischen umgeschrieben lassen. Für Korea-Fahrer gibt es jedoch Hoffnung: Der ADAC bemüht sich bis zum Beginn der Fußball-WM um eine direkte Anerkennung eines deutschen internationalen Führerscheins ohne zusätzliches Umschreibe-Erfordernis.

Wichtige Adressen und Telefonnummern:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
4-5-10 Minato-ku
Tokyo 106-0047
Japan
Tel. (00 81 3) 57 91 77 00
Fax (00 81 3) 34 73 42 43

Deutsches Generalkonsulat in Osaka
Umeda Sky Building, Tower East 35th Fl.
1-1-88-3501 Oyodonaka Kita-ku
Osaka 531-6035
Tel. (00 81 6) 64 40 50 70
Fax (00 81 6) 64 40 50 80

Deutsche Botschaft in Seoul
C.P.O. Box 1289
Seoul 100-612
Republic of Korea
Tel. (00 82 2) 7 48 41 14
Fax (00 82 2) 7 48 41 61
E-mail: [email protected].net
 

?

Guest
Deutsche Fußball-Fans und Medienvertreter haben bei der WM 2002 in Südkorea ein Problem weniger - sofern sie vor Ort ein Auto leihen möchten.

Nachdem der internationale Führerschein seit Beginn vergangenen Jahres im WM-Gastgeberland nicht mehr zum Führen eines PKW berechtigt hatte, wurde dieses Hindernis durch eine neuerliche Gesetzesänderung der koreanischen Regierung aus dem Weg geräumt.

Bisher hätten sich Reisende unter umständlichen Bedingungen (Seh- und Hörtest vor Ort) einen koreanischen Führerschein machen müssen.
 
Thema:

Führerschein-Falle für Fußball-Fans bei der WM in Japan/Korea

Oben