Früh schalten oder Beschleunigung nutzen !?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Jackass, 18.07.2007.

  1. #1 Jackass, 18.07.2007
    Jackass

    Jackass

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ellwangen
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI
    Kilometerstand:
    170000
    Hallo,

    ich frage mich seit ner Weile ob ich meinen Octavia RS TDI lieber mit ganz wen Drehzahl oder doch mit etwas mehr "Schwung" fahren soll damit ich nen erträglichen Verbrauch habe ... nun wollte ich gerne wissen was ihr so für Erfahrungen gemacht habt. Ich bin bisher diese beiden Varianten gefahren :

    1. Variante - fahren mit wenig Drehzahl

    das bedeutet für mich das ich schon bei 1500-1700 U/min schalte und da das Drehmoment da noch nicht wirklich anliegt ( beim Hochschalten hat man dann vielleicht noch 1400 U/min ) brauch man auch ewig lange bis man die Reisegeschwindigkeit von 70-100 km/h erreicht hat. Daher muss ich natürlich auch länger auf dem Gas bleiben und beschleunige ziemlich lange... außerdem kommt man sich beschleunigen wie ne Schnecke vor :-(

    2. Variante - etwas später Schalten Drehmoment ausnutzen...

    man fährt die gänge bis 2000 U/min und liegt damit immer bei hohen Drehmoment und zieht relativ schnell auf die Reisegeschwindigkeit hoch und nutzt dann für das konstante Tempo einen hohen Gang ( bei mir oft der 6. Gang ) . Damit wird die Beschleunigungsphase verkürzt und man muss net so lange auf den Gas stehen ... man kann dann schnell in nem hohen Gang bei der gewünschten Reisegeschwindigeit rollen und sprit sparen... jetzt weiß ich natürlich nicht wieviel der TDI bei relativ hohen Drehmoment an Sprit zieht ...

    welche Variante würdet ihr sagen is günstiger !?

    Mfg Erik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R2D2

    R2D2 Guest

    Die Sache ist klar, wenn du verbrauchsgünstig beschleunigen willst, dann früh schalten. Dabei den ersten Gang wirklich nur zum Anfahren nutzen und dann gleich in den 2ten schalten und da dann mit ca. 70 % "Gaspedalstellung" beschleunigen und zügig bis in den höchst möglichen Gang weiter schalten.

    Beschleunigen tutst du übrigens nicht mit dem Drehmoment, sondern mit der Leistung, das nur so am Rande.
     
  4. #3 NiteCrow, 18.07.2007
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    Genau die Frage stell ich mir in letzter Zeit auch. Und es kommt übrigens keineswegs auf die Zeit an die du brauchst zum beschleunigen sondern auf den Weg.

    Die Frage ist halt nur, bei welchen der beiden Verfahren legst du weniger Weg zurück, beim langsamen beschleunigen wo du zwar länger brauchst, aber durch die niedrigere Geschwindigkeit kleinere Wegstrecke. Oder aber beim schnellen beschleunigen wo du zwar nur kurz brauchst, dafür aber in der gleichen Zeit viel mehr Strecke zurückgelegt hast.

    Und damit es für uns Privatleute nicht wirklich kalkulierbar ist kommt ja auch noch der unterschiedlich hohe Momentanverbrauch mit in die Rechnung.

    Ich denke es wird da bei einer entsprechenden Funktion eine Kurve mit einem Hoch bzw. Tiefpunkt geben, an dem der Verbrauch am geringsten ist.

    Am besten wäre es wirklich eine sehr lange Strecke zu haben, wo man am Anfang auf verschiedene Arten beschleunigt und dann Rollen lässt. Wobei dann natürlich ab dem Streckenpunkt wo man bei der langsamen Beschleunigung die Reisegeschwindigkeit erreicht hat der Endpunkt ist.

    Ich persönlich tendiere dazu meinen Benziner bis 3000upm hochzureißen und dann zu schalten und dadurch evtl. einen Gang zu überspringen. Das spart ja auch Sprit.
     
  5. #4 Octavia RS TDI, 18.07.2007
    Octavia RS TDI

    Octavia RS TDI Guest

    Kleine Physiklehrstunde am Rande: :deal:

    s=a/2*t²+vo*t & v=a*t

    vo ist die Anfangsgeschwindigkeit, also beim Beschleunigen aus dem Stand fällt vo*t weg!
    Wenn ich also der Theorie mit dem Weg glauben schenken soll, ist der zurückgelegte Weg direkt von Beschleunigung und Beschleunigungszeit abhängig!
    da aber die Beschleunigungszeit quadratisch eingeht, hängt er mehr von der Zeit ab, als von der Stärke der Beschleunigung!

    Wenn ich also auf eine definierte Endgeschwindigkeit beschleunigen will, brauche ich bei einer hohen Beschleunigung weniger Zeit, daher ist der zurückgelegte Weg auch kürzer, als bei niedriger Beschleunigung, weil dort die Zeit viel höher ist!

    Nur so am Rande....

    Thermodynamisch funktioniert ein Dieselaggregat am besten, wenn es unter Last steht!

    Der Wirkungsgrad, ist dann am höchsten!

    Deshalb brauchen Diesel auch weniger.
    Beim Benziner ist das anders, die laufen am Besten bei niedriger Drehzahl und wenig Last!
    Vorschlag meinerseits: Die Beschleunigung schon normal nutzen und bei konstanten Geschwindigkeiten einen hohen Gang fahren!
    Das ist doch das Schöne: Ihr dürft die Kraft eures Motors ohne Reue nutzen!
    Die Kiste verbraucht erst viel, wenn ihr bei zu hohen Drehzahlen fahrt(dort wo kaum noch Drehmoment ist) und ständig stop and go und ungleichmäßiges Fahren!(das hat aber jeder Motor, sogar der E-Motor) !
    Zu niedrige Drehzahlen sind auch nicht gut, da ihr dann den Turbo nicht nutzt, der benötigt einen bestimmten Abgasdruck um zu arbeiten.
    Damit verpulvert ihr die schöne ungenutzte Abgasenergie!!!

    also Viel Spaß damit!
     
  6. #5 Rasputin, 18.07.2007
    Rasputin

    Rasputin

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    OctaviaII RS TDI
    Kilometerstand:
    140000

    Nur so´ne Frage: Du fährst Deinen RS TDI aber schon, ja?!

    Weil ich das recht komisch finde, mit Deiner Äußerung über "schleichende" Beschleunigung beim Schalten zwischen 1500 und 1700 u/min.
    Ich persönlich finde, das man auch so recht flott beschleunigen kann!

    Dann Deine Äußerung zum "erträglichen" Verbrauch! HALLO?! 170PS und....? Findest Du einen verbrauch zwischen 5,5 und 6,5 l/100km etwa zu hoch?
    Dann solltest Du vielleicht darüber nachdenken, einen 100PS TDI zu fahren...

    Nicht sauer sein, aber vielleicht habe ich Deine "unglücklich" formulierten fragen auch nur falsch verstanden :-)

    Ich habe die ersten 1100km jedenfalls richtig "sutsche" gemacht und bin auf einem Durchschnittswert von 5,8 gelandet....und geschlichen bin ich trotz allem nicht :-)

    LG, Copter
     
  7. #6 NiteCrow, 18.07.2007
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    @copter

    er verbraucht über einen Liter mehr. Daher wird er gefragt haben und ich denke auch aus reinem Interesse
     
  8. #7 fabia12, 18.07.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    die sache liegt doch auf der Hand Spritfahrend kann man nur fahren wenn man schnell hoch schaltet. Aber das beim Diesel na ja sein es so
    Ein Octavia RS ist da um Spass zu haben.


    Mfg Fabia12
     
  9. #8 Rasputin, 18.07.2007
    Rasputin

    Rasputin

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    OctaviaII RS TDI
    Kilometerstand:
    140000

    Erklär mir das bitte mal...ich steh auf der "Leitung"
     
  10. 01pit

    01pit

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Hagen 58093 Deutschland
    Fahrzeug:
    S3 Limo L&K 220 PS
    Kilometerstand:
    650+ ;-)
    Dieses Topic schreit doch förmlich nach einer Stellungnahme von PIETSPROCK, dem Verbrauchs- und Kilometerkönig :sieger:.

    Komm und verrate uns Dein Geheimnis :].
     
  11. #10 fabia12, 18.07.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    was soll ich da erklären??? ist doch klar wenn du schnell hochschaltest das die Verbrauchsanzeigen nach unten geht. Wenn ich das bei meinem mache liege ich so bei 5,3 liter und bei normaler Fahrt so um die 6,5 liter


    Mfg Fabia12
     
  12. #11 Rasputin, 18.07.2007
    Rasputin

    Rasputin

    Dabei seit:
    18.05.2007
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    OctaviaII RS TDI
    Kilometerstand:
    140000
    Ich habe bloss die Art des Satzbaus nicht ganz verstanden...mir erschien es als Wortwirrwar :-)
     
  13. #12 NiteCrow, 18.07.2007
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    na das ist doch der Trugschluss nur auf den Momentanverbrauch zu achten. Da kann ich auch bei 30 in den 5ten schalten und hab dann weniger Momentanverbrauch. Bringt mir aber nix, wenn ich dann 2km mit einem Verbrauch von 15l auf 100km/h beschleunige.

    Besser wäre es da z.B. mit 20 l/100km Momentanverbrauch nur 1km auf 100km/h zu beschleunigen und dann mit 5l/100km den restlichen km zu fahren.


    Aber ich glaube wir drehen hier uns im Kreis weil jeder seine Meinung abgibt und es keiner wirklich messen wird :irre:

    es gab doch so ein Verbrauch/Leisungsdiagramm. Da konnte man sehen wo man sich die meiste Zeit befinden sollte mit der Drehzahl. Vielleicht findet das noch jemand. Das war glaub ich fürn SDI oder so. Da konnte man sehen dass der Verbrauch/Leistung bei 2000-3000upm (geraten) am besten war.
     
  14. #13 fabia12, 18.07.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    wer redet den hier vom Momentanverbrauch??? es geht um den durchschnittsverbrauch! und der liegt bei mir bei ca 5,3 liter und den kann man senken wenn man schnell hochschaltet!!!


    Mfg Fabia12
     
  15. #14 Octi_Tuner, 18.07.2007
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    Hallo zusammen

    Also ich glaube ihr verstrickt Euch da so ganz allmählich in Eure eigenen Vorstellungen.
    Prinzipiell gilt beim Diesel wenn beschleunigen dann im Turbobereich weil dort der Wirkungsgrad exorbitant besser ist als im unteren Drehzahlbereich.

    Dementsprechend sind NiteCrow`s und R2D2`s Anleitung schon Ideal.
    Wenn schon beschleunigen dann ordentlich Gas geben (ob nun Vollgas oder 70% hängt auch etwas vom Auto und dem Motor ab) und wenn der erste Turboschub durch ist zügig hochschalten.
    Wenn möglich noch vor 3000U/min weil ab da wieder unnötig Kraftstoff verpulvert wird um die gewünschte Leistung zu erhalten.

    Aber die Werte können auch von Auto zu Auto variieren. Ganz einfach aufgrund der Unterschiede bezüglich Fahrzeuggewicht, Getriebeübersetzung, Motorleistung,
    Reifendruck, Bereifung, innere Reibungsverluste im Antriebsstrang....

    Also pauschal schon mal nie zu sagen :cowboy:

    Benziner und Diesel beim Beschleunigen zu Vergleichen ist Äpfel und Birnen.
    Also sag ich da mal nix weiter zu.

    Und ganz nebenbei erwähnt ist der Momenttanverbrauch doch für den Anfang ein ganz gutes Werkzeug um festzustellen wo mein Auto wenig verbraucht.
    Hab ich am Anfang auch so gemacht beim Umstieg auf den PD-Motor.
    Damit konnte ich schon fast nen Liter rausholen.

    Einfach auf dem Weg zur Arbeit versuchen welche Variante am günstigsten ist.


    Und noch was ganz anderes.
    Der O² von Jackass ist auch noch nicht eingefahren und dann ist der Verbrauch auch nicht real zu beurteilen.
    Bei mir ging nach knapp 20000km der Verbrauch um nen guten halben Liter runter. (Soviel zum Thema moderne Motoren müssen nicht mehr eingefahren werden - TOTALER QUATSCH) Fragt doch mal bei den Kilometerkönigen nach die haben alle Ihr Auto am Anfang geschont und dann erst losgelegt.
    Ich hab das auch so gemacht und es nicht bereut. Dafür dankt es mir mein Motor bei moderater Fahrweise mit nem für dieses Auto echt niedrigen Verbrauch.
    Wenn ich an die Arbeit fahre, und das geht durch ne ordentlich bergige Strecke, Hab ich regelmäßig Verbräuche zur Arbeit (Profilmäßig berauf) von 5,7l/100km und nach Hause(Profilmäßig bergab) von 4,5l/100km also nen Schnitt von 5,1l/100km.
    (BTW:das sind jede Strecke knapp 40km)
    Leider fahr ich nicht nur an die Arbeit deshalb hab ich rund 6,2 im Sommer mit 225er auf 18Zoll und im Winter 5,5 auf Serienmäßigen 205er auf 16Zoll.
    Und das mit nem Superb!!!! Und nur 130PS :smoke:


    Und noch eins der 100PS Motor würde meines Erachtens im O² nicht viel weniger verbrauchen weil man mehr Gas geben muß um den auch nicht gerade schlanken Octavia zu beschleunigen.

    Gruß
    Octi_Tuner

    So nun zerreist mich(oder meinen Beitrag) :hammer:
     
  16. #15 Jackass, 19.07.2007
    Jackass

    Jackass

    Dabei seit:
    26.02.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ellwangen
    Fahrzeug:
    Octavia RS TDI
    Kilometerstand:
    170000
    mir ist schon bewusst dass ich ein Auto mit 170 PS habe... natürlich möchte ich auch damit Spaß haben aber es gibt Situationen wie z.B. in der Stadt da brauch ich net wie ein ihrer Beschleunigen weil der nächste Kleinwagen doch wieder stoppt... also ganz ruhig bleiben und wenn ich mit 30 mit nem Ferrari durch die Stadt fahre hat das immer noch Stil ;-)

    Ich fahr schon ganz sportlich aber das hat mich einfach mal interessiert... dabei war mir eig egal wieviel jeder von euch verbraucht. Mich interessiert da mehr mit welcher Methode ich am günstigsten fahre... besonders gut finde ich das die 2. Variante anscheinend besser is weil die doch wesentlich mehr Spaß macht...

    fröhliches weiter diskutieren ....

    mfg Jackass !
     
  17. #16 NiteCrow, 19.07.2007
    NiteCrow

    NiteCrow

    Dabei seit:
    20.04.2005
    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    0
    @fabia12

    klar gehts um den Durchschnittsverbrauch aber man muss ja auch den Durchschnittsverbrauch zu ziehen. Der Durchschnittsverbrauch ist schließlich der Durchschnitt der Momentanverbräuche :hammer: :D


    @Octi_tuner

    klar darf man Diesel und Benziner nicht über einen Kamm scheren, genauso wenig Turbo-Diesel und Diesel-Fahrzeuge. Aber wir müssen ja erstmal die Grundlagen klären :D
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Octi_Tuner, 19.07.2007
    Octi_Tuner

    Octi_Tuner

    Dabei seit:
    04.05.2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mühlhausen
    :prost: Genauso meinte ich das

    Wie ich schon sagte das hängt ja auch immer vom Fahrzeug ab.
    Aber wie es aussieht hat Jackass seine Antwort eh schon gefunden.
    Und wenn wir wirklich die ultimative Spritspar-Antwort wollen, MUSS Pietsprock hier noch seine Geheimnisse dazutun.
    Oder wir müssen alle :fahrrad:

    Gruß
    Octi_Tuner
     
  20. R2D2

    R2D2 Guest

    Vll. entscheidest du dich doch mal, was du willst, Ökonomisch fahren oder einfach nur Spaß haben. Variante 2 ist Spaß und kostet deutlich mehr Sprit, als Variante 1, bei der es aber auch nicht wirklich lahm ist.

    Zu einigen von den hier gefallenen Antworten kann man leider wirklich nur sagen, dass man besser die Hufe ruhig hält, wenn man keine Ahnung hat. Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber es ist so.
     
Thema: Früh schalten oder Beschleunigung nutzen !?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frühschalten

Die Seite wird geladen...

Früh schalten oder Beschleunigung nutzen !? - Ähnliche Themen

  1. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  2. Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg

    Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg: Hallo zusammen, Habe netzt einen "neuen" Superb Bj 2012. Beim Abholen auf dem Heimweg ist mir das erst garnicht aufgefallen, da ich dachte ich...
  3. Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein

    Parksensoren schalten nicht mehr automatisch ein: Hallo liebe Gemeinde. :thumbsup: Ich habe die Suche schon einmal bemüht, allerdings nix passendes gefunden. Und zwar funktionierte bis vor einer...
  4. Privatverkauf Automatischer Lichtsensor und Schalter für VAG

    Automatischer Lichtsensor und Schalter für VAG: Verkaufe hier einen automatischen Lichtsensor und Schalter für VAG Fahrzeuge mit manuellem Lichtschalter. Hatte ich im CitiGo verbaut, aber wegen...
  5. Octavia 3 2.0 TDI DSG Start Stop System Problem beim Beschleunigen

    Octavia 3 2.0 TDI DSG Start Stop System Problem beim Beschleunigen: Hallo, also ich habe oben beschriebenes Auto (82tkm) seid nun knapp 2 Wochen und bin eigentlich sehr zufrieden. Nun habe ich heute leider...