Frostfrust a la Felicia

Diskutiere Frostfrust a la Felicia im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Sicherlich herrscht z.Zt. extremes Winterwetter,doch was ich momentan mit meinem Feli erlebe,ist keinesfalls normal!Bin zwar Laternenparker...
boomboommelli

boomboommelli

Forenurgestein
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
386
Zustimmungen
5
Ort
Ehringshausen
Fahrzeug
Skoda Felicia Fun
Werkstatt/Händler
Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
Kilometerstand
160000
Sicherlich herrscht z.Zt. extremes Winterwetter,doch was ich momentan mit meinem Feli erlebe,ist keinesfalls normal!Bin zwar Laternenparker (Garage in Planung),doch kann es angehen,daß die komplette innere Türschloßmechanik (Zylinder u. Gestänge) bei noch so leichtem Frost ständig einfriert ?Oder daß das Heizungsgebläse beim Drehen auf Stufe 2 laute Geräusche von sich gibt (nur bei Frost),bzw.erst garnicht anspringt (mit einhergehender Sicherungseliminierung)? Paradox : je frostiger,desto besser (runder)scheint der Motor zu laufen ! Für sachdienstliche Hinweise,die zur Behebung obig aufgeführter Probleme führen ,ist eine Blohnung in Höhe eines hervorgehobenen Dankeschöns ausgesetz ! Trotz all dem wünsche ich euch allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr und verbleibe bis dahin ... Boomboommelli:sonne:
 
#
schau mal hier: Frostfrust a la Felicia. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

?

Guest
Ähnliche Probleme hat mir heute ein Arbeitskollege mit seinem Alfa Romeo beschrieben. Das Fahrzeug ist etwa 4 Jahre alt, bei den momentan herrschenden Minusgraden ist ihm die ZV eingefroren, von der Fahrerseite aus läßt sich das Fahrzeug verschliessen aber nicht öffnen, von der Beifahrerseite aus funktioniert beides. Die Fahrertür schließt nur wenn sie mag, d.h. ab einer bestimmten Temperatur rastet die Tür nicht mehr ein und es kann sein das er se während der Fahrt festhalten muß.
Die Handbremse ist auch nicht funktionsfähig, anscheinend ist Wasser im Seilzug, denn die Handbremse läßt sich nicht betätigen (Scheibenbremsen hinten). Bei seinem Händler wurde ihm nur lapidar geantwortet, ein Alfa dieses Baujahres wäre halt ein "reiner Italiener" und nicht für diese Temperaturen gebaut und er solle sich eine Garage suchen.

Ich vermute einfach mal, das bei der Herstellung des Felicia Fun, ähnlich wie bei Alfa vor einigen Jahren auch, nicht die dauerhafte Qualität zählte sondern nur das erste Erscheinungsbild. Das einfrieren der Schließanlage deutet auf Feuchtigskeitsempfindlichkeit hin und auch die Nichfunktion des Gebläses läßt ähnliches vermuten. Fazit für mich ist (wegen Qualitätsmängeln an älteren Skoda-Modellen), das Skoda sicher ein Automobilhersteller mit Tradition ist, dennoch tat die Ehe mit dem VAG-Konzern der Marke aus Tschechien mehr als gut, denn ohne den inovativen Anstoß des Mutterkonzerns würde Skoda auch heute noch ein Mauerblümchendasein führen.
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.866
Zustimmungen
2.225
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Na hab ich was entgegen zusetzen. Du meinst,das Türschloß friert bei jüngeren Modellen nicht ein,bloß weil VW dabei ist? Das ist doch lächerlich. VW war schon vorm Feli die Mutter Skodas und hat an der Entwicklung mitgewirkt,vielleicht nicht so stark wie Oci,fabi aber trotzdem.
Das mal ein Schließmechanismus einfriert ist so alt wie das es ein solchen Mechanismus gibt.
Und das das Gebläse Geräusche macht? Haben auch VW, BMW,Mercedes etc. ,ich glaube nicht das man daran die langzeit Qualität eines Autos messen kann.
Das sind kleinere Mängel,die mal vereinzelt auftreten können,auch wenn nicht soll.

Und noch was zur VW-Qualität,die ja beim noch jungen Fabia so gelobt wird: beim Fabia gabs bereits mehr größere als auch kleinere Rückrufaktionen als in den über sechs Jahren beim Felicia. Und wie sich die Fabis machen,wenn sie 5 Jahre alt sind steht auch noch in den Sternen.

Sorry für den schroffen Ausdruck,aber das tat wohl mal Not
 

?

Guest
1.) Richtig lesen, das was du in den Raum stellst habe ich so nicht geschrieben.

2.) Es gab bisher keine Rückrufaktionen beim Fabia. Rückrufaktionen laufen über das Kraftfahrtbundesamt und dort ist nichts für den Fabia vermerkt.

3.) Ein schroffer Ton hat in keinem Forum etwas zu suchen, auch wenn ein Posting von dir falsch verstanden wird oder nicht deiner Meinung entspricht.

Gruß
Mic
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.866
Zustimmungen
2.225
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Na gut,es waren halt keine Rückrufaktionen übers KBA,aber fest steht doch,das es schon einige Nachbesserungen gab.Zum Beispiel das ewige Leid mit den Bremsen,am Lenkgetriebe wurde auch an einigen Modellen nachgebessert usw. .
Versteh mich nicht falsch,ich möchte den Fabi in keiner Weise schlecht machen.Aber ich möchte halt zum Ausdruck bringen,das der Felicia nich schlechter ist als die neueren Skoda Modelle. Ich weiss,dass hast du so nicht geschrieben,aber ich lese es teilweise,auch bei anderen,so raus. Und im Bezug zu diesem Thema wurde ja schon öfter diskutiert,deshalb denke ich braucht man an dieser Stelle eine solche Diskussion auch nicht.
 

Daniel

Guest
Nachbessern ist doch wohl wirklich keine Rückrufaktion oder? Nachbessern ist das, was Autos erfolgreich macht ... nämlich die Automobile Version von Evolution!

Und selbst wenn es keine Probleme mit dem Feli gab... hätte man nichts nachgebesser wäre er im letzten Modelljahr nurnoch ein Ladenhüter gewesen. Denn es ist sehr kurzsichtig zu glauben ein Auto ist von Anfang bis Ende seines Lebens genau das selbe!
Eine Faceliftstufe eines Autos bedeutet im Allgemeinen, das das Auto nach aussen hin etwas frischer aussieht ... meistens sind aber 30% manchmal sogar noch mehr als die hälfte der Teile komplett neu entwickelt (z.B. der Facelift des Passat).
Ich habe auch noch nie gesehen, das ein Autobauer ein perfektes Auto auf die Beine gestellt hat ... auch der Felicia ist keineswegs perfekt ... und auch der Fabia ist es nicht!!!

Ausserdem ist es mal wieder das alte Thema! Man will eigentlich nicht über VW bei Skoda - Skoda bei VW diskutieren ... schreit aber dann gleich auf, wenn etwas ähnliches in den Raum gestellt wird.
Ich glaube als Fan der MARKE Skoda, kann es einem doch egal sein ob und wie VW dahinter steckt. Oder glaubst Du etwas es juckt einen VW Fahrer das Skoda-Ingenieure Teile des neuen Polo mit entwickelt haben???

Bezüglich der Bremsen... das "ewige" Leiden kann es nochnicht sein... die Fälle sind vorhanden, aber bei der laufzeit des Fabia bisher kann es durchaus sein, das bei der nächsten Evolutionsstufe das Problem erledigt ist. Das Problem ist da... für den durchschnittsfahrer größtenteils nicht relevant.

Und zu den Rückrufaktionen... bis her gibt es meiner erkenntnis danach für den Fabia nur eine. Und das wir hier im Forum überhaupt davon erfahren haben, war dem Zufall zuzuschreiben. Weil wirklich einer der 5 betroffenen Fabiafahrer im Forum unterwegs war.
Und ehrlichgesagt... spielt es keine Rolle mit VW oder ohne (siehe oben) ... wenn ich sehe das Opel jetzt schon Corsas zurückruft, Minis schon vor der Auslieferung nachgebessert werden, in Amerika Leute wegen falscher Reifen sterben usw. usw. bin ich froh das mein Auto so gut gebaut ist... !!!
 

alex2002

Guest
Boomboommelli, ich nehme an, Dein Felicia Fun hat schon das POLO - Schließsystem mit Innenbahnschlüssel.
Nun folgendes dazu: Das Material taugt nicht viel, die Schlossmechanik wird mit der Zeit schwergängig und neigt zum Brechen, gerade im Winter. Das alte System war da zuverlässiger. Ich empfehle Dir, die Türverkleidung an einem warmen Ort zu entfernen, das Schloß auszubauen und zu kontrollieren. Die Gestängeköpfe kannst Du mit Teflonspray behandeln, das Schloss schmierst Du nach dem Einbau am Besten mit VW - Schließzylinderfett. Ich habe seitdem keine Probleme mehr.
Das Pfeiffen bzw. Zirpen des Gebläses kenne ich, es liegt an den Lagern des Lüftermotors. In Deinem Falle würde ich das Ding schon mal ausbauen, um die Gängigkeit zu Prüfen. Eine Sicherung ist mir jedenfalls noch nie durchgebrannt.
 
boomboommelli

boomboommelli

Forenurgestein
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
386
Zustimmungen
5
Ort
Ehringshausen
Fahrzeug
Skoda Felicia Fun
Werkstatt/Händler
Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
Kilometerstand
160000
@Alex2002 Das Innenschloßblatt mitsamt Gestänge ist ein orig.Skodateil (steht überall CZ drauf,Nr.6U1837016A),habe es nämlich schon mal auswechseln müssen,da es mal (im Sommer)völlig verklemmte!Mag sein,daß mal eine Schmierung fällig ist,zumal ich z.ZT.bei Frost den Schlüssel kaum noch hineinbekomme!Mein Fun ist übrigens Bj. 98,und ein neues Zündschloß habe ich auch schon gebraucht!Beim Problem mit der Lüftung vermute ich mal,daß da Eisklümpchen durch die Öffnung in der Motorhaube eingedrungen sind,die dann manchmal den Lüftermotor zum Blockieren bringen! :fluch:
 
Thema:

Frostfrust a la Felicia

Oben