Freisprecheinrichtung einbauen lassen ab Werk oder selbst?

Dieses Thema im Forum "Car-Hifi / Navi / App Forum" wurde erstellt von Lydianne, 22.02.2009.

  1. #1 Lydianne, 22.02.2009
    Lydianne

    Lydianne

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir wollen einen neuen Octavia kaufen (Ambiente, 1.4 TSI, Radio Swing). Nun wissen wir nicht recht, ob wir fpr 390€ eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth einbauen lassen sollen oder unsere aus dem alten Auto selbst einbauen sollen. Dazu müssten wir natürlich das Radio ausbauen, alles verkabeln usw.
    Hat jemand nen Tipp?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Exter

    Exter

    Dabei seit:
    30.11.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW Deutschland
    Fahrzeug:
    Honda Civic
    Kilometerstand:
    250000
    Fänd ich auch mal interessant zu wissen, bevor ich den RS bestelle.
     
  4. #3 mattheis, 22.02.2009
    mattheis

    mattheis

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen 63128 Dietzenbach Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS CR DSG TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kemmer Rödermark
    Kilometerstand:
    62000
    Hallo,

    hate beide Varianten schon im Einsatz und würde mich auf jeden Fall für die ab Werk entscheiden.
    Weil alle Funktionen direkt über das MaxiDot bedient werden können.

    Beim selbsteinbau ist man mit Adaptern und Kabel usw... auch bei ca. 180-200€.

    Und das Display der nachgerüsten FSE muss ja auch platziert werden und dies ist optisch auch nicht so dolle.

    MFG
    Andi
     
  5. #4 Lydianne, 22.02.2009
    Lydianne

    Lydianne

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Aha, man kann dann also das Display des Radios mitnutzen, versteh ich das richtig?
    Jetzt haben wir nur so ein Ding, mit dem man abnehmen und auflegen kann, alles andere muss man übers Handy machen...
     
  6. #5 mattheis, 22.02.2009
    mattheis

    mattheis

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen 63128 Dietzenbach Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS CR DSG TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kemmer Rödermark
    Kilometerstand:
    62000
    Nein nicht das Radio !

    Die Anzeige im Tacho wird dafür benutzt (MaxiDot)
     
  7. #6 Lydianne, 22.02.2009
    Lydianne

    Lydianne

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, dumme Frage :S Hab total viel Ahnung von Technik ;-) Was bekommt man denn dann genau im Maxi-Dot-Display angezeigt?

    Okay, das wäre dann ja sehr komfortabel. Man könnte es ja auch ohne diese häßliche Halterung bestellen, wir haben eh zwei verschiedene Handys.

    Ist es denn grundsätzlich machbar, die Verkabelung mit dem Radio (zur Stummschaltung) und die des Mikros selbst zu verlegen oder ist das schwierig bei dem Auto?
     
  8. #7 mattheis, 22.02.2009
    mattheis

    mattheis

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen 63128 Dietzenbach Deutschland
    Fahrzeug:
    O2 RS CR DSG TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kemmer Rödermark
    Kilometerstand:
    62000
    [​IMG]
     
  9. #8 Sweetline, 23.02.2009
    Sweetline

    Sweetline

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Wartenberg Str.6 13059 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Sven Erkner GmbH Strausberg
    Kilometerstand:
    270000
    Was genau meinst du denn ?
    Welche kabel willst du selbst wohin legen?
    von deiner alten Freisprech einrichtung ?
    oder redest du von der neuen die sitzt beim octavia 2 im spiegel (das micro meine ich) und die leisestellung bei anruf sollte automatisch mit dabei sein im radio (wenn nicht, sprich bitte mit dem verkäufer das macht der sicher kostenlos für euch wenn ihr ihn darauf ansprecht)
    an sowas lassen die selten einen autokauf platzen gerade jetzt :D

    aber wenn du dein radio meinst also ich persönlich würde darauf verzichten es selber zu machen man stelle sich vor es sind kratzer im 1 wochen alten auto vom radiobasteln und für jemanden der (sei mir bitte nicht böse) anscheinend mehr von anderen themengebieten zu wissen scheind als autoelektronik usw. sollte da wirklich einen abstrich machen und von mir aus das bei atu machen lassen weil wenn da dann doch ein kratzer ist haben die eine versicherung die dafür bezahlt und sooo teuer sind die bestimmt auch nicht für 20-30 euro machen die wahrscheinlich die alte freisprecheinrichtung rein und stellen euer radio ein und machen das mit den steckern

    aber wie gesagt optisch ist es natürlich völlig gegen das auto hab das bereits öfter gesehen und naja man tut seinem aug nichts gutes :thumbdown:
    aber es ist halt die einzige alternative zu dem zubehör :S :S

    ich hoffe du kannst dich etwas leichter entscheiden :D
     
  10. #9 masterschief, 23.02.2009
    masterschief

    masterschief

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Kilometerstand:
    35140
    wie von sweetine sehe ich auch den optischen Aspekt im Vordergrund.

    Wichtig erschein mir nur das du testest ob dein Handy sich überhaupt mit dem BT-System versteht. Bei manchen Handys kann man zwar damit telefonieren aber es gibt keinen Zugriff auf das Telefonbuch durch den Wagen und dessen Bedieneinheit (Scheibenwischerhebel) folglich bleibt das DOT-Matrix-Display leer. Ich würde beim Freundlichen das an einem Vorführwagen testen und vor dem Handykauf beim Handydealer....so habe ich es gemacht den die ganzen technischen Angaben sind mir langsam zuwider da jeder seinen Standard baut.

    Sprich zum wählen kannst du den S-Hebel nehmen aber das ist sehr mühsam im Telefonbuch zu suchen unzählige klicks. Ich wähle mit der Sprachwahl das geht viel einfacher.

    AS
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. sunzi

    sunzi

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Best Of, 1.2 TSI
    Zu einer Werksseitigen rate ich nur in Verbindung mit einer Lenkradbedienung, ohne gibt's noch nicht mal die Annehmen-/Auflegentaste. Bei einem Werkstouchscreen Radio/Navi (Boler?) kann man das Telefon aber zumindest im VW Pasat auch darüber bedienen.
     
  13. Krampi

    Krampi

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,

    also ich würde Dir auch zu einer Werkseitig eingebauten raten. Es mag event. teuer erscheinen aber die Funktionalität und der Komfort ist viel besser.
    Ein Multi-Funktions-Lenkrad sollte es auch sein. Und wie auch richtig schon bemerkt mal im Laden versuchen Dein Handy mit dem Auto zu bonden. Und wenn Du 2 verschiedene Handy nutzen möchtest kaufe dir die UHV. Da kann man sich ein Craddle für die meisten Handys kaufen und kann somit beide einlegen - bzw anhängen. Zum einen hast Du dann die Ladefunktion, auch meist eine PTT Taste am Craddle und eine Antenne. Somit geht er Empfang rauf und die Strahlenbelastung im Wagen runter.

    Also Vorteile:
    - Bedienbarkeit über die MFL Tasten
    - ggf. beide Handys in Craddle einlegbar
    - integrierte Antenne für GSM am Wagen
    - Anzeige über das Kombiinstrumentdisplay sofern Max Dot Display
    - Automatische Mute-Funktion des Radios
    - keine Ruhestromprobleme das das Gerät schlafen geht ( NWM )
    - bestmögliches Mikrofon sowie Verbauort
    - bessere Wertsteigerung des Wagens
    - mitversichert da fest eingebaut

    Koste 520 Euro laut Skoda Homepage. Ohne Uni Halterung - event. gibts die Optional dazu. Die Skoda Homepage ist so ein dreck - wahnsinn.

    Hier steht nur:
    INFO Telefonfreisprecheinr. inkl. Lenkradst.- ohne Uni.Halterung
    Radio- und Handy-Steuerung am Lenkrad sowie Maxi-Dot-Display.

    520 Euro sind zwar teuer - aber naja. Habe meine selbst eingebaut zwar eine Audi aber vom Prinzip das gleiche und dafür mit Restbussimulation ca. 430 bezahlt.

    Na denn,

    Gruß Krampi
     
Thema:

Freisprecheinrichtung einbauen lassen ab Werk oder selbst?

Die Seite wird geladen...

Freisprecheinrichtung einbauen lassen ab Werk oder selbst? - Ähnliche Themen

  1. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  2. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  3. Suche Freisprecheinrichtung für Columbus RNS 510

    Freisprecheinrichtung für Columbus RNS 510: Hallo suche für meinen Superb 2011 eine Freisprecheinrichtung
  4. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  5. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...