Fragen zur Bezahlung und Fahrzeugbrief

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Werner2009, 01.04.2009.

  1. #1 Werner2009, 01.04.2009
    Werner2009

    Werner2009

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wollte nur mal fragen wie das mit dem Kauf normalerweise ablaufen sollte

    Ist es üblich das der Händler mir den Fahrzeugbrief aushändigt bei der Übergabe des Bargeldes ? oder kommt der Brief meißt später ?
    Würdet Ihr in Bar bezahlen oder lieber per Überweisung ? Ich renne nicht so gerne mit soviel Bargeld rum
    Wenn man vorab überweist hat man aber erstmal garnichts in der Hand - und der Händler wird das Auto wohl vorher nicht rausrücken - oder ?

    Grüße Werner
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 01.04.2009
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.194
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Grundsätzlich: Geld erst bei Übergabe. Soll bedeuten: Sobald die Fahrzeugübergabe stattfindet so ist auch der Fahrzeugbrief zu übergeben, sonst müsste man davon ausgehen können das das Fahrzeug noch garnicht angemeldet ist. Ohne Brief keine Anmeldung.
    Das mit der Überweisung hängt vom Autohaus ab. Aber vielleicht haste auch einen Verrechnungsscheck.
     
  4. #3 Noerstroem, 01.04.2009
    Noerstroem

    Noerstroem

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift Limo 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    165000
    Mir wurde der Brief vorab per Post geschickt . Habe KFZ dann angemeldet und bin mit den Schildern zum Händler -> Barzahlung bei Übergabe.

    Vorab überweisen wollt ich nicht.

    Den Brief vorab zu schicken ist für den Händler kein Risiko, weil der Besitzer des Briefes nicht mehr der Eigentümer des Fahrzeugs ist (Im Gegensatz zum alten KFZ-Brief).

    Steht extra auf den neuen Zulassungsbescheinigungen drauf.
     
  5. #4 uwe werner, 02.04.2009
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Hallo,

    das ist meist eine Absprache mit dem :) . Die meisten wollen Bares. Genauso war es bei mir. Bin hingekommen, dann wurde alles durchgesprochen und bezahlt.

    Bei einer Überweisung verzögert sich die Übergabe meistens, da das Geld erst 1-3 Tage später auf dem Konto des :) eingeht.

    Uwe
     
  6. #5 KleineKampfsau, 02.04.2009
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Privat habe ich mit meinem guten Namen bezahlt, nämlich per Visa --> "Brief" gabs bei Fahrzeugübergabe. Dienstlich wurde der Betrag überwiesen, nach EIngang gabs auch den Brief.

    Andreas
     
  7. #6 hartnack, 02.04.2009
    hartnack

    hartnack

    Dabei seit:
    29.10.2008
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle / Saale 06128 Halle Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Tour Combi 1.6 LPG by KME
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    109000
    wenn man nicht mit viel Geld rum rennen will ist per EC Karte glaub ich immernoch die beste Lösung :)
     
  8. #7 turbo-bastl, 02.04.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Im Privatbereich ist es keine Frage: Zug um Zug.

    Beim Händler wird die Sache etwas schwieriger: häufig sind die Fahrzeugbriefe bei der Bank oder der Leasinggesellschaft, d. h. der Händler bekommt sie selbst erst, nachdem das Fahrzeug bezahlt wurde. Ob er das machen kann, hängt von seiner Liquiditätssituation ab - in der Regel dürften gerade kleinere AHs auf das Geld des Käufers angewiesen sein.

    Problematisch wird es, wenn man in Vorkasse tritt und einige Tage später das Fahrzeug + Brief abholt - es soll schon Fälle gegeben haben, in denen der Händler in der Zwischenzeit Insolvenz anmelden musste und das Fahrzeug in die Insolvenzmasse kam (d. h. der Käufer wäre ein Gläubiger unter vielen, bekäme sein Fahrzeug nicht und nur den Betrag x Liquidationsquote wieder). Wenn keine absolute Vertrauensbasis besteht, würde ich versuchen, in solchen Fällen eine Direktzahlung des Ablösebetrags an die Leasinggesellschaft/Bank zu vereinbaren und den Brief nach Hause schicken zu lassen. Ob die AHs das mitmachen, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis.

    Ansonsten wäre ein Zug-um-Zug-Geschäft bar möglich, ein bestätigter Bundesbank-Scheck wäre denkbar (ist z. B. bei Zwangsversteigerungen von Immobilien üblich) oder eine Überweisung mit verbindlicher Ausführungsbestätigung, mit der man dann taggleich zum AH geht. Bei Kredit- und EC-Karte muss vorher abgeklärt werden, dass das Verfügungslimit ausreicht.
     
  9. Dobby

    Dobby

    Dabei seit:
    11.09.2007
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Mein Händler war so nett, mir den Brief vorab zu schicken, damit ich das Auto schon mal zulassen kann (Entfernung zum Händler waren rund 400 km). Ich habe dann das Geld überwiesen, die klare Ansage vom Händler war, daß ich mit dem Auto erst vom Hof fahre, wenn das Geld da ist.... Hat aber alles super geklappt.

    Ich denke, sowas spricht man am Besten mit dem Händler für den Einzelfall ab.
     
  10. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Geld bei Übergabe, ganz klar.
    Immer dran denken, was Turbo-Bastl geschrieben hat. Die mögliche Insolvenz klemmt sich Dein Geld und Deine Autoträume gehen erst mal mit ins Finanz-Nirvana.
    Bei uns war der Überweisungsbeleg gut genug. Der Händler hat ihn sich kopiert und war vollends zufrieden. Die Überweisung hatte ich erst ein, zwei Stunden vorher am Bankschalter getätigt, so dass beim Händler ganz sicher noch kein Geld auf dem Konto war.
    Da kann man mal die Unterschiede sehen.
    Unser Händler hat übrigens Bargeld abgelehnt. Er meinte, das Risiko für mich, überfallen zu werden, ist bei so einer Summe doch recht hoch falls mir jemand beim Abheben über die Schulter schaut.
    Und für ihn auch, wenn er die Kohle anschliessend zur Bank bringen muss.
     
  11. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Wie meinst Du das?
    Kann ich mit meiner EC-Karte nicht das gesamte Guthaben bei einem Kauf von meinem Konto abschöpfen, respektive einen Dispo?
     
  12. #11 rapid-OWL, 02.04.2009
    rapid-OWL

    rapid-OWL

    Dabei seit:
    18.02.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld OWL
    Fahrzeug:
    bestellt: Fabia² 1.4 Style Edition
    Nein, i. d. R. nur den Verfügungsrahmen, der auch am Geldautomaten zur Verfügung steht - Mehr geht nur in Absprache mit der jeweiligen Bank und muss manuell "eingerichtet" werden...
     
  13. #12 B-Engel, 02.04.2009
    B-Engel

    B-Engel

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Combi 1.4 (86 PS) COOL Edition
    Werkstatt/Händler:
    Rödermark
    Kilometerstand:
    35000
    Klar, vieles ist Absprache mit dem Händler. Das Risiko Insolvenz etc. sollte jeder beachten (die obigen Ausführungen dazu sind echt gut :thumbup: )

    Habe mir meinen Händler angeschaut sowie die bis dahin erfolgte Abwicklung und dann am Tag vor der Abholung entschieden, dass ich einen Teil vorher überweise und den Rest habe ich bar mitgebracht. (Dann schleppe ich nicht soviel Bargeld mit und er bringst wieder zur Bank; das Risiko war mir bewusst. Alles vorab zahlen wollte ich auch nicht, damit ich - wenn was nicht ok gewesen wäre - einen Einbehalt hätte vornehmen können.)
    Anmeldung etc. hat mein Händler gemacht. D.h. ich bin mit einem vollgetankten Fahrzeug vom Hof gefahren, dass bereits auf uns angemeldet war. D.h. er hatte auch ein gewisses Risiko, wie z.B. die Anmeldung auf und und die zusätzlichen Einbauten, noch bevor er Geld von uns sah.
     
  14. sunzi

    sunzi

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Best Of, 1.2 TSI
    Als alter Bundesbänker kann ich nur zum "Betätigten LZB Scheck" raten, der hat die Geschäftsbank mal 10 DMark gekostet, der Kunde der Geschäftsbank hat meist so um die 50 DMark dafür gezahlt, was ich damals schon als zu hoch betrachtet habe.

    Ist wie Bargeld zu betrachten aber halt nur ein Blatt Papier, lässt sich innerhalb der Bestätigungsfrist aber auch nicht sperren. Und wird von jeder LZB/BBK-Filiale innerhalb der Frist sogar bar ausgezahlt.

    Aber die BBK kat sich ja aus der Fläche zurückgezogen und die Geschäftsbanken kochen da lieber ihr eigens Süppchen.

    Hab meinen Fabia per Überweisung bezahlt.
     
  15. #14 Bohagon, 02.04.2009
    Bohagon

    Bohagon

    Dabei seit:
    31.03.2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    In der Regel sollte das Fahrzeug bezahlt sein wenn das Fahrzeug abgeholt wird, sonst muss der Händler den Brief nicht rausgeben. Das Fahrzeug kann man normalerweise trotzdem mitnehmen.
    Üblich bei uns ist es, dass die Kunden vorher überweisen, sodass das Geld am Auslieferungstag da ist. Oder die Kunden füllen bei uns ein Überweisungsformular aus, das wir dann auf der Bank einreichen, ist aber unschön :)
    Wenn du vorher überweist hast du ja einen Beleg und Anspruch auf alles
     
  16. Relk

    Relk

    Dabei seit:
    22.02.2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Sunny,Astra F verschrottet-Octavia Bestellt,Golf II verschrottet-Golf VI,Suzuki Bandit 1200
    Hallo,
    habe bei meinem Händler nachgefragt.Auskunft:Wie Sie wollen,Bar,Überweisung oder Verrechnungsscheck.
    Ich meine für mich ist der Verrechnungsscheck die beste Lösung.
     
  17. R2D2

    R2D2 Guest

    Das war auch beim alten Brief so, dass der kein Eigentumsnachweis war, neu ist nur, dass das auf der ZB2 jetzt drauf steht. ;)
     
  18. Paps

    Paps

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1,4 16V, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    55000
    Und was gilt dann als Eigentumsnachweis?
    Der Kaufvertrag?
    Aber was, wenn ich ein Auto geschenkt bekomme?

    Wollen Banken nicht den Brief als Sicherheit?
     
  19. #18 turbo-bastl, 02.04.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Genau... bei Verfügungen am Geldautomat und per POS-Zahlung (-> mit Geheimzahl -> Zahlungsgarantie für Zahlungsempfänger) gibt es gewisse Limite. Früher waren es mal 1100€ pro Tag und 2000€ pro Woche, ich glaube aber, dass das jedes Institut selbst festlegen kann. Diese Grenzen lassen sich auch stufenweise verändern, aber das muss man natürlich bei der kontoführenden Bank veranlassen. Sinn der Sache ist die Begrenzung der potentiellen Schadenshöhe bei Mißbrauch.

    @sunzi: bei meinem Arbeitgeber kostet der Bbk-bestätigte Scheck immernoch 25€ Gebühren - wobei ich das schon gerechtfertigt finde, da Aushändigung, Belastung etc. schon einen gewissen Aufwand verursachen.

    @r2d2: ich erinnere mich an die Ausführungen meines früheren Recht-Dozenten: der Brief ist kein verbrieftes Eigentumsrecht; das Eigentum am Fahrzeug geht nur mit der Übergabe des Fahrzeugs über - trotzdem ist ein Erwerb ohne Brief niemals ein gutgläubiger Erwerb ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sunzi

    sunzi

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bamberg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi Best Of, 1.2 TSI
    Das wundert mich zwar, find die Preispolitik deines Arbeitgebers aber OK. Heute eine Scheckbestätigung für 25 EUR ist ein realstischer Preis.

    Als ich 1996 bei der LZB aufhörte, fand ich 50 DMark dagegen zu hoch ist nun aber auch schon 13 Jahre her.

    Der Scheck macht natürlich Arbeit, zwei A bzw. eine A und eine B Unterschrift, Scheck zur BBK, Scheck zurück, Scheck an den Kunden, Disposition des BBK-Kontos, Mindestreserve, ...

    wird das heute eigentlich von der Kundschaft noch nachgefragt? Die Dinger waren damals vorallem für Autokäufe sehr beliebt, wir haben damals in unserem Gebiet (545) ca. drei am Tag bestätigt.
     
  22. #20 turbo-bastl, 03.04.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Meine Eindrücke sind natürlich nicht repräsentativ... sie werden aber m. E. nur noch für Zwangsversteigerungen von Immobilien genutzt und selbst da gibt es wohl seit Kurzem auch Alternativen. Für einen Autokauf habe ich noch nie einen Bbk-Scheck bestellt und ich arbeite seit 2004 im Bankvertrieb. Grundsätzlich finde ich den Bbk-Scheck aber auch besser als Bargeld, wobei die Wartezeit, die Gebühr und kein "echter" Sicherheitsgewinn auf viele vermutlich abschreckend wirken.
     
Thema: Fragen zur Bezahlung und Fahrzeugbrief
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fahrzeugbrief zuschicken lassen

    ,
  2. altleasing ablöse skoda roomster

    ,
  3. autohaus bezahlung

    ,
  4. bezahlung KFZ vor Abholung,
  5. Vorkasse Autohändler ,
  6. geld ubergabe brief erst später Bank,
  7. überweisung autohaus,
  8. Kaufer uberweist geld nicht hat aber fahrzeugbrief,
  9. autohaus fahrzeugbrief bank,
  10. fahrzeugbrief missbraucht Händler,
  11. fahrzeugbrief vor bezahlung,
  12. privater autokäufer will fahrzeugbrief vorab ,
  13. geld an autohaus überweisen,
  14. autokauf fahrzeugbrief vor der Bezahlung,
  15. zahlt die Bank dem Autohändler erst Geld wenn der Fahrzeugbrief zurück ist?,
  16. auto per überweisung bezahlen,
  17. Disposition fahrzeugbrief,
  18. fahrzeugbrief bei der bank anfordern autohaus skoda www.skodacommunity.de,
  19. bezahlung pkw,
  20. Autohaus Liebe dauer abholung,
  21. Ist es üblich das man den Restbetrag überweist und dann den Fahrzeugbrief zugeschickt bekommt,
  22. verschicken autohändler kfz brief ,
  23. fahrzeughändler hat fahrzeugbrief geschickt,
  24. fzbrief insolvenz vor abholung,
  25. auto bezahlung bar gegen fahrzeugpapiere
Die Seite wird geladen...

Fragen zur Bezahlung und Fahrzeugbrief - Ähnliche Themen

  1. Händler kann Neuwagen nicht bezahlen

    Händler kann Neuwagen nicht bezahlen: Hallo zusammen, ich habe bei der Firma Name entfernt Mitte April einen Superb bestellt (Leasing), welcher vor ca. 6 Wochen beim Händler...
  2. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...
  3. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...
  4. Frage zum Parklenkassistenten

    Frage zum Parklenkassistenten: Hallo Zusammen, hab meinen dicken seit diesen Freitag und bin gerade dabei alles zu entdecken was es zu entdecken gibt. Dabei stellt sich mir...
  5. Frage: Leuchtmittel Superb SL

    Frage: Leuchtmittel Superb SL: Hallo, wer weiss welche Leuchmittel im Superb SL verbaut sind. Nebellampen vorne = H8 ? Nebelschlussleuchte = ? Blinker vorne = ? Blinker hinten =...