Fragen zum HP650

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von Octavia20V, 05.06.2016.

  1. #1 Octavia20V, 05.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Hallo liebe Gemeind,

    Wie oben erwähnt habe ich ein paar kleine Fragen zu meinem HP650 Anhänger.

    Und zwar verspüre ich bei 70-80 ein starkes vibrieren/ruckeln vom anhänger her dadurch entsteht auch ein schlagen.Wenn ich 90-110 fahre ist es fast vollkommen weg und unter 70 ist auch nichts zu spüren.
    Habe vorhin mal nach 70km fahrt an die Nabe gefasst die ist nicht warm nur lauwarm an der Bremstrommel,kann auch so beim fahren kein aufschaukeln erkennen oder ähnliches.Habe schon überlegt wie es sich viellsicht verhält wenn die Räder nicht ausgewuchtet sind ob es vielleicht daher kommt?

    Weiß da vielleicht jemand einen Ansatz?Habe jetz erst die Kupplung und den Auflaufdämpfer erneuert da beides hinüber war.
    Wäre super wenn sich welche vom ,,alten Eisen" melden die sich noch mit DDR Technik auskennen bin aber über jeden anderen Ansatzpunkt und Hilfe dankbar.

    Vielen dank auf alle Fälle schon mal und hoffe auf ein wenig Resonanz,da mir jene Resonanz in einem Anhänger Forum nicht entgegen kam.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 05.06.2016
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.999
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Wäre meinerseits die erste Sache, die ich prüfen würde ...
     
    TubaOPF gefällt das.
  4. #3 Octavia20V, 05.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Naja hatte mal gegoogelt aber nie so eine eindeutige Antwort gefunden ob es lohnt eben zu wuchten oder ob nicht,denke mal schon das sich eine unwucht übertragen könnte,im LKW Bereich macht man das halt nicht drum versuch ich mich zu informieren.

    Will mir demnächst sowieso 3 neue Reifen holen(eins ist Ersatzrad falls lustige Antworten kommen:D)un denke mal das der Reifendienst die Räder von sich aus schon auswuchten würde.

    Aber mal so zum nachhaken.....die Baumarkt Anhänger könnt ich mich nicht entsinnen das da die Räder gewuchtet sind.....soll das Aufgrund der mehr oder weniger Trabant ähnlichen Achse so extrem sein?
     
  5. limo86

    limo86

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    Skoda 120 L
    Werkstatt/Händler:
    selbst
    Kilometerstand:
    80000
    Hallo Oktavia20V, ich hatte auch das Problem! Die Reifen sind von 1985 und nicht ausgewuchtet, Verursacher war ein defektes Radlager!
     
  6. #5 Octavia20V, 06.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Naja meine Reifen sind nicht ganz so alt sind schon,, west" reifen und hab vorhin gesehn an einer felge muss mal ein gewicht dran gewesen sein,zumindest ist da ein abdruck.

    Radlager kann ich so nichts feststellen also keine geräusche oder spiel.
     
  7. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    Spiel mal ein wenig mit dem Luftdruck der Anhängerreifen. Eventuell zuviel Druck, so dass die Eigendämpfung der Reifen nicht wirkt
     
  8. #7 Octavia20V, 06.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Naja Luft hab ich schon so einigermaßen angepasst.....als ich ihn geholt habe hatte er 3,5bar drauf:thumbdown:
    Achso un die dämpfung sollten doch die Federn und Stoßdämpfer wegmachen,nich so blöd wie bei nem baumarkt anhänger wo wirklich nur der Reifen die Federwirkung hervorrufen,aber korrigiert mich wenn ich falsch liege,versuche so viel wie möglich zu erfahren und rauszufinden und vielleicht hilft es auch anderen die ähnliche anhänger(HP 500-750)haben.

    Um nochmal auf das Radlager zu kommen,hatte noch nie das vergnügen an nem Trabant oder ähnlichem die Nabe/Lager abzunehmen.
    Das Radlager ist doch nur ein Rillenkugellager und sozusagen ein Kompaktlager und kein Schrägrollenlager oder bin ich da jetz falsch?
     
  9. limo86

    limo86

    Dabei seit:
    31.05.2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    Skoda 120 L
    Werkstatt/Händler:
    selbst
    Kilometerstand:
    80000
    Ja, Rillenkugellager 6206 zwei Stück pro Rad! Bei mir hatte eine Seite etwas Luft, beide Seiten erneuert und alles war gut!
    Wenn die Reifen mal erneuert werden lasse ich die Räder auch auswuchten ;)!
     
  10. #9 Octavia20V, 07.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Sind die Lager gleich?also das innere und das äußere?

    War der Meinung gestern gesehen zu haben das es 2 verschiedene waren......vielleicht hab ich mich auch verkuckt.
     
  11. #10 Octavia20V, 11.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    So liebe Leute es gibt Neuigkeiten.

    Habe es heute geschafft beide Räder aus zuheben,die Radlager haben kein Spiel machen keine Geräusche alles top,die Buchsen sind i.o. jedoch fiel mir eines auf,traue es mich gar nicht zu erwähnen,aber wie bekannt hat ja der Schuster die schlechtesten Schuhe:rolleyes:
    Mir fiel auf das an einer Radmutter eine Rostspur an der Felge entlang lief.....naja wie gesagt ist mir echt peinlich,4 Radmuttern waren locker:thumbdown: ich kontrolliere sonst jeden mist aber da hab ich echt nich hingekuckt.
    Habe jetz das Rad festgezogen und die andere Seite kontrolliert,das war aber fest.Bin dann aber keine Probe runde gefahren,da mich mein Zugfahrzeug auch noch ein wenig ärgert.

    Achja und neue Reifen brauch ich nun dringenst,da die Reifen von 2006 sind un die Wände sehr rissig sind:thumbdown:
     
  12. #11 KleineKampfsau, 12.06.2016
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.999
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Solltest du dringend machen .... Ich hatte beim 400er letzten Herbst vollbeladen einen Reifenplatzer (zum Glück Reserverad dabei). Allerdings war ich auch ein klein wenig schneller als 80 km/h und meine Reifen waren noch aus dem Januar 1984 :D.
     
    Octavia20V gefällt das.
  13. #12 mrbabble2004, 12.06.2016
    mrbabble2004

    mrbabble2004

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    252
    Ort:
    Bad Lobenstein
    Fahrzeug:
    Fabia I RS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Räthel
    Kilometerstand:
    170
    1984 ist schon noch mal ein bisschen älter als 2006 ;)

    Ja das mit den lockeren Schrauben ist ja fast zu einfach gewesen ;)


    MfG
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Octavia20V, 12.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Ja drum eben und schäm mich regelrecht dafür,habe zwar nun nicht ausprobiert ob er sich noch schüttelt,aber da das Rad ja durch den Konus zentriert wird geht die Tendenz sehr stark in die Richtung.

    Naja mit dem Ersatzrad wär ja es nächste Problem das hat noch mehr risse und 0Bar:rolleyes:
    Ach und Bordwerkzeug hätte ich kein passendes bin stark auf der suche nach einem Original Trabant Wagenheber der auch am 650er passt und ich bräuchte nochn Radkreuz,da die Radmuttern 22er schlüsselweite sind,hab Sie jetz erstmal mit 130NM angezogen sollten also fest sein:D


    Ach un was mir noch einfällt,passen eingentlich handelsübliche Radkappen auf Trabant Felgen? Würde gerne Radkappen dranmachen oder eben vieleicht originale nabenkappen,weiß nicht was vielleicht besser wirkt/aussieht.
     
  16. #14 Octavia20V, 16.06.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Mir brennt noch eine Frage auf der Seele und zwar geht es um die Auflaufbremse.
    Beim HP500 steckt ja das Schiebestück direkt im zugrohr drinnen,beim 650er wie bei mir ist es wie bei einem Westanhänger auf den Rahmen/Fahrgestell aufgeschraubt.
    Nun zur eigentlichen Frage:D und zwar hat das Schiebestück im Gehäuse etwas Höhenspiel,ich schmiere regelmäßig ab,wollte das Geschoß aber noch nicht komplett auseinander bauen.Weiß jemand ob da eine Buchse drinnen ist,die nach der langen lebenszeit nun langsam den Geist aufgibt?

    Hoffe wieder auf Antworten.
     
Thema:

Fragen zum HP650

Die Seite wird geladen...

Fragen zum HP650 - Ähnliche Themen

  1. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  2. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  3. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...
  4. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...
  5. Frage zum Parklenkassistenten

    Frage zum Parklenkassistenten: Hallo Zusammen, hab meinen dicken seit diesen Freitag und bin gerade dabei alles zu entdecken was es zu entdecken gibt. Dabei stellt sich mir...