Fragen zu den Assistenten in meinem Octavia

Diskutiere Fragen zu den Assistenten in meinem Octavia im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Morgen zusammen, gestern konnten wir unser "neues" Auto abholen, unseren ersten Skoda, einen Octavia Kombi von 2018. Ich hätte ein paar...

derdiedasharry

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
94
Zustimmungen
19
Guten Morgen zusammen,

gestern konnten wir unser "neues" Auto abholen, unseren ersten Skoda, einen Octavia Kombi von 2018.
Ich hätte ein paar Fragen zu den Assistenzsystemen:

- Spurhalte (Lane Assist): was tut der und unter welchen Bedingungen funktioniert der überhaupt?
Ich habe im Kombi-Instrument ein orange-gelbes Symbol das wie eine Fahrbahn aussieht. Auf der Rückfahrt vom Händler ist das einmal ganz kurz grün geworden. Als ich auch leerer Straße ein paar mal langsam über den Mittelstreifen gefahren bin, ist schlichtweg gar nichts passiert. Sollte da was vibrieren, hupen, oder gar am Lenkrad korrigieren?

- Notbrems (heißt der ACC?): der Händler erklärte mir, dass der Wagen merkt wenn ich zu schnell auf etwas zu fahre und mich warnt. Bei welcher Geschwindigkeit passiert da denn etwas? Ich konnte auf der Heimfahrt keine Warnung oder ähnliches feststellen.

- Abstandstempomat: habe ich so etwas? Also dass der Wagen sich am Vordermann orientiert und bremst und beschleunigt wie der es tut?

- Im Computer (Amundsen) erhalte ich die Meldung "Luftfeuchtigkeit innen zu hoch". Habe dann mal ordentlich gelüftet, kommt aber immer noch. Dabei immer dieser seltsame Satz "Seit letztem Wiederstart" oder so ähnlich. Was bedeutet das denn?

Vielen Dank im Voraus :-)
Grüße
 
emmA3

emmA3

Dabei seit
25.06.2014
Beiträge
5.560
Zustimmungen
5.816
Hallo,

erst einmal Glückwunsch zum neuen Auto und allzeit gute Fahrt. Zu deinen Fragen könntest du natürlich auch deine Bedienungsanleitung befragen, da steht sicherlich alles drin. Aber ich will es dennoch mal versuchen:

Lane Assist: funktioniert ab 60 km/h aufwärts. Dann hält er dich aktiv zwischen den erkannten Linien. Erkennbar im Kombiinstrument, wenn die Linien orange sind. Bei „weiß“ tut er nix (weil zu langsam oder keine Linien) und bei grün hat er die Linien erkannt, regelt aber nicht (so zumindest im SUPERB).

(City-)Notbremsassistent: unter 30 km/h legt er, wenn du nicht reagierst, im Rahmen seiner Möglichkeiten eine Vollbremsung hin - bspw. wenn man ungebremst auf einen Vordermann auffahren würde.

ACC: das wäre der adaptive Tempomat, der die Geschwindigkeit hält und auf den Verkehr vor dir reagiert und sich anpasst. Du solltest herausfinden, ob dein Fahrzeug das besitzt, bevor du unbeabsichtigt irgendwem drauffährst, weil du in der Annahme bist, das Fahrzeug verzögert selbstständig.

Luftfeuchtigkeit: nutzt du die Klimaanlage? Die entfeuchtet die Luft im Innenraum. Die Meldung kenn ich bspw. garnicht, daher kann ich da nicht wirklich was zu sagen.
 
LaserGurke

LaserGurke

Dabei seit
07.07.2020
Beiträge
336
Zustimmungen
95
Ort
42781 Haan
Fahrzeug
Fabia Combi 1.0 TSI 110 PS
Werkstatt/Händler
Schnitzler Hilden
Hallo :)
Also zu allererstmal, im Fabia III Bereich bist du mit deinem Octavia falsch, das kann ein Moderator aber verschieben :)

Zu den Fragen, beim Lane Assist kann ich nicht helfen, da ich den in meinem Auto nicht habe.

-> Der Notbremsassistent nennt sich Front Assist, ist ab einer Geschwindigkeit von 5km/h aktiv.
Unter 30 bremst er ohne Vorwarnung, darüber piept es erst und du bekommst eine Meldung im Kombiinstrument, wenn du dann nicht reagierst bremst er auch dann.

-> Ob du einen Abstandstempomat hast, kannst du ganz leicht kontrollieren indem du schaust, ob am Lenkstock ein dritter Hebel ist, nämlich unter dem Blinkerhebel.
Wenn du keinen hast geschieht die Tempomatsteuerung am Wischerhebel rechts.

1630044068971.png

Hier einmal die Steuerung des ACC Hebels, wie gesagt, falls der bei dir vorhanden ist.

-> Die Meldung Luftfeuchtigkeit innen zu hoch kommt wahrscheinlich durch die Start-Stopp Information die das Amundsen von sich gibt, wenn Start Stopp den Dienst verweigert.
Luftfeuchtigkeit innen zu hoch ist für das Auto dann der Grund, warum Start Stopp nicht eingreift, er lässt dann lieber die Klimaanlage weiterlaufen, damit die Luftfeuchte gesenkt wird.
Da gibt es noch andere Gründe die das Amundsen anzeigen könnte, falls diese in dem Moment für das Auto zutreffen, als Beispiele "Motorlauf benötigt", "Comforttemperatur Innenraum nicht erreicht" oder "Hoher Fahrzeugenergiebedarf"
 
Zuletzt bearbeitet:
OpelPower

OpelPower

Dabei seit
04.08.2021
Beiträge
52
Zustimmungen
23
Huhu,

beim Lane Assist bist Du nahe dran. Das Symbol ist schonmal richtig 😉. Der Lane Assist ist aktiv, wenn das Symbol grün wird, was erst bei einer bestimmten Geschwindigkeit funktioniert (ich meine 65 km/h). Wenn Du dann eine Linie überfährst warnt Dich das System durch leichtes Gegenlenken und Vibration im Lenkrad. Kann man auf einer freien Straße wunderbar testet. Der Octavia wird zurück auf die Spur gelenkt wenn er sie verlassen will.
Ob Du ACC an Board hast musst Du selbst wissen. Wenn ja, steuerst Du ACC über den kleinen Hebel unter dem Blinker. Zu Dir ziehen aktiviert das System.
Notbremsungen kommen zum Glück nicht bei jeder Fahrt. Du wirst optisch und akustisch zum Bremsen aufgefordert wenn es soweit ist.
 

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
248
Zustimmungen
81
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
Als Ergänzung noch. Sowohl ACC als auch der Notbremsassisten können eingestellt werden. Also beim ACC neber dem Abstand auch wie stark/abrupt er reagieren soll und der Assistent, wie wenig schon als Gefahr gewertet wird.

Beim Assistent empfehl ich die mittlere Einstellung. Die empfindliche warnt viel zu häufig. Bei der mittleren kommen nur selten Fehlwarnungen, wenn man auf einen Abbieger zu sehr aufführt. Bei der unempfindlichsten Einstellung warnt er wohl nur bei Extremsituationen. Bei mir kam das nie vor, obwohl ich selbst der Meinung war: das war knapp, Warnung wäre cool gewesen...
Wenn das also eingestellt war, musst du dich nicht wundern, dass nichts kam. Auch sonst ist es nichts, was bei jeder Fahrt passiert...
 

derdiedasharry

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
94
Zustimmungen
19
Danke für die vielen schnellen Antworten.
Muss ich also alles mal nochmal in Ruhe ausprobieren :-)
Den dritten Hebel für den ACC habe ich, der ist besonders spannend. Mal schauen wie das funktioniert.

Frage nochmal zu dieser Luftfeuchtigkeit / Start-Stop Geschichte. Was hat es damit genau auf sich, stimmt da irgendwas nicht? Habe den Wagen gestern erst gekauft, da werde ich jetzt etwas nervös. Was muss ich hier machen/prüfen?

Danke!

Nachtrag: ist der Tempomat dann immer gleichbedeutend mit dem ACC? Also ist der immer mit an, wenn ich den Tempomat nutze? Was passiert denn, wenn niemand vor mir ist?

=> was passiert wenn ich mit Tempomat fahre und dann schert einer vor mir ein, passt sich mein Wagen dann an den an?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
248
Zustimmungen
81
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
Das ist ein Sicherheitsmachanismus, dass die Scheiben nicht beschlagen.
Ist der Motor dank Start Stop aus, wird die Lüftung runter gedreht und die Klimaanlage aus. Damit die Entfeuchtung dann wieder funktioniert, startet der Motor bevor es zu feucht wird und die Scheiben beschlagen könnten.

Im heißfeuchten Sommer mit Klimaanlage ist das sehr schnell der Fall.
 
LaserGurke

LaserGurke

Dabei seit
07.07.2020
Beiträge
336
Zustimmungen
95
Ort
42781 Haan
Fahrzeug
Fabia Combi 1.0 TSI 110 PS
Werkstatt/Händler
Schnitzler Hilden
ACC steht für Active Cruise Control -> ACC ist der Tempomat!

Wenn jemand vor dir einschert kommt es für das Auto drauf an wie schnell er sich bewegt, der hat immer eine gewisse Zeit die er wartet bevor er z.B bremst um den Abstand wiederherzustellen.
Wenn niemand vor dir ist fährt das Auto einfach die Geschwindigkeit die du eingestellt hast. Hast du ein Virtual Cockpit oder ein normales Kombiinstrument mit dem Schwarz/Weiß Display in der Mitte?
Bei letzterem wird bei eingeschaltetem Tempomat die festgelegte Geschwindigkeit unten links angezeigt.
 

derdiedasharry

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
94
Zustimmungen
19
Ich habe letzteres, genau das habe ich schon gesehen.
Ok verstanden!
Ich muss dann nur schauen, wo man denn erkennt was gerade alles aktiviert ist. Sich auf den Abstandstempomat zu verlassen, wenn der gar nicht an ist, ist blöd.
 
ede83

ede83

Dabei seit
26.03.2017
Beiträge
563
Zustimmungen
160
Ort
Bei Frankfurt/Main
Fahrzeug
Octavia Combi TSI 1.4 MJ 2018
Werkstatt/Händler
Skoda Kemmer
Kilometerstand
63.000 (Februar 21)
- Notbrems (heißt der ACC?): der Händler erklärte mir, dass der Wagen merkt wenn ich zu schnell auf etwas zu fahre und mich warnt. Bei welcher Geschwindigkeit passiert da denn etwas? Ich konnte auf der Heimfahrt keine Warnung oder ähnliches feststellen.

Erfahrungen mit meinem O3:
- Wenn der Abstand zu klein wird, erscheint ein kleines Symbol. Es ist relativ klein und es gibt keinen Warnton. --> siehe Bild
- Ansonsten sei froh, dass du keine Warnung feststellen konntest. Diese solltest du auch keinesfalls provozieren. Ich hatte die Warnung bisher zweimal (einmal innerorts und einmal auf der Autobahn) und es waren außerordentlich gefährliche Situationen, die mit schwersten Unfällen hätten enden können. --> Infos siehe Link: ŠKODA Front Assist (Frontradar-Assistent)
 

Anhänge

  • Abstandswarnung.jpg
    Abstandswarnung.jpg
    6,9 KB · Aufrufe: 17

yellist

Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
632
Zustimmungen
202
Bei mir gibt es den Notbremsassistent auch nach hinten. Funktioniert prächtig und hat mir mal die Rückwand vom Carport gerettet...
 
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.442
Zustimmungen
543
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
Also VW schreibt Active Cruise Control
Richtig, wir sind aber hier bei Skoda, da heißt er "Adaptive". Egal, sind ja beides nur Namen.

- Wenn der Abstand zu klein wird, erscheint ein kleines Symbol. Es ist relativ klein und es gibt keinen Warnton. --> siehe Bild
Dein Bild zeigt die Abstandswarnung, das erscheint, wenn man dauerhaft zu dicht auffährt.

Der Notbremsassistent (Front Assist) zeigt als erste Warnung jenes Bild mit Piepsen:
index.163.gif

Wenn das das missachtet wird, wird eine Notbremsung ausgelöst.

Die schon beschriebene Rangierbremsfunktion wirft ohne Warnung den Anker. Ist mir schon zweimal passiert, als ich rückwärts in hohe Gras gefahren bin. Beim ersten Mal dachte ich echt, jetzt bin ich voll in eine Wand geknallt.
 
Zuletzt bearbeitet:

yellist

Dabei seit
24.08.2013
Beiträge
632
Zustimmungen
202
Die schon beschriebene Rangierbremsfunktion wirft ohne Warnung den Anker. Ist mir schon zweimal passiert, als ich rückwärts in hohe Gras gefahren bin. Beim ersten Mal dachte ich echt, jetzt bin ich voll in eine Wand geknallt.

Ja, das ist echt ein beeindruckendes Erlebnis. Aber funktioniert gut.

ACC nutze ich gerne und reichlich. Ist allerdings ein Schönwetter-Assistent. Schon wenig Schneefall im Winter reicht aus, um den unbeheizten Sensor außer Gefecht zu setzen. Und dann kann es richtig gefährlich werden, schon erlebt. ACC setzt plötzlich aus und es ist nur noch ein normaler Tempomat, der natürlich die ursprünglich gesetzte Geschwindigkeit schnellstmöglich wieder erreichen will... Also auch bei leichtem Schneefall am besten aufs ACC verzichten (obwohl gerade bei widrigem Wetter Assistenz besonders sinnvoll wäre).
 

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
248
Zustimmungen
81
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
Ich muss dann nur schauen, wo man denn erkennt was gerade alles aktiviert ist. Sich auf den Abstandstempomat zu verlassen, wenn der gar nicht an ist, ist blöd.
Das kann dir nicht passieren. Sobald der Tempomat an ist, ist immer der Abstand mit an. Also wenns Auto von allein Gas gibt ists an...


Jetzt kam der Post vor mir rein. Also die wenige Male wo ich einen Ausfall hatte, wurde mit piepen drauf aufmerksam gemacht und das Auto gibt kein Gas mehr. Also war der Tempomat ist auch aus.
 

derdiedasharry

Dabei seit
19.08.2021
Beiträge
94
Zustimmungen
19
Ok kapiert.
Danke für die vielen Antworten :-)
 
FendiMan

FendiMan

Dabei seit
10.01.2019
Beiträge
781
Zustimmungen
200
Ort
1100 Wien
Fahrzeug
Skoda Karoq Style 1.5TSI DSG 01/2019
Ich würde mir an deiner Stelle eine Stunde ERWIN gönnen, da kannst du mit der FIN deines Wagens die Ausstattung raus finden, und auch gleich diverse PDF-Dateien passend zum Wagen runterladen.

Dann nimmst du dir die Bedienungsanleitung zur Hand und nimmst dir noch einmal eine Stunde Zeit zum Durchlesen, da findest du viele Antworten auf zukünftige Fragen.
 
Thema:

Fragen zu den Assistenten in meinem Octavia

Fragen zu den Assistenten in meinem Octavia - Ähnliche Themen

Reihenweise Probleme mit nagelneuem Superb - u.A. Apple CarPlay...: Hallo zusammen, nachdem mein Leasingvertrag ausgelaufen war habe ich kürzlich nach 36 Monaten meinen roten Superb Combi L&K gegen einen neuen...
Erfahrungsbericht nach 1.000 km 1.0 eTec: Seit zwei Wochen darf ich nun meinen Octavia Kombi 1.0 eTec fahren und möchte einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben. Zunächst, ich fahre jetzt...
Octavia 3 FL, 1,6 TDI, Schalter, 5. Gang geht nur sporadisch rein: Hallo liebes Forum, ich habe folgendes Problem. Ich habe einen neuen Skoda Octavia Soleil Kombi mit 1,6 Ltr. TDI und 85 KW Schalter. Bei dem...
Erster Erfahrungsbericht Combi Sportline 150PS TDI Handschalter: Nach dem ersten Monat mit 5.000km möchte ich gerne meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Superb teilen. Es handelt sich um einen 150PS-Diesel...
Knacken, Knarzen, Fiepen, Piepen – werde nicht warm mit meinem Neuwagen: Hallo Zusammen, aus Zeitmangel komme ich erst jetzt dazu, hier endlich mal zu posten. Habe mir vor ein paar Monaten nach wirklich sehr intensiver...
Oben