Frage zur Bremswirkung (Roomster 1.9 TDI)

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von AnyOne, 19.06.2011.

  1. AnyOne

    AnyOne

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    25000
    Ich habe eine Frage zur Bremswirkung, denn ich bin bei meinem Roomster 1.9 TDI nicht zufrieden damit.
    Das Problem ist folgendes: Wenn man gleich energisch auf das Bremspedal geht, funktioniert alles zufriedenstellend.
    Wenn ich allerdings (zB. vor der Einfahrt in den Kreisverkehr) zuerst nur leicht anbremse und danach wegen eines anderen Fahrzeugs doch noch voll auf die Bremsen muss, dann ist die Bremsleistung verzögert und schwach und braucht enormen Druck auf das Bremspedal. Da habe ich schon ein/zwei kritische Situationen erlebt.

    Ist dies ein normales Verhalten oder ist da was falsch eingestellt bzw. defekt ?

    Besten Dank im Voraus für jegliche Hinweise!

    Gruss - AnyOne
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tarek_

    Tarek_

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    das ist "normal" denn wenn du ruckartig vom Gas gehst und bremst dann wird durch das Esp & Co. schon fast allein eine Vollbremsung durchgeführt. Wenn du dagegen eine normale Bremsung machst, dann wird die Bremskraft nicht derart verstärkt, und dann gibts das Gefühl von der schwachen/ laschen Bremse...
     
  4. AnyOne

    AnyOne

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    25000
    Hallo Tarek, danke für Deine Antwort.

    Für mich stellt dieses "normale" Bremsverhalten aber ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko dar, denn ein Anbremsen vor kritischen Kreuzungen ist an sich sinnvoll.
    Wenn ich danach aber voll Bremsen muss, habe ich keine Chance! Wenn ich genügend Zeit habe, kann ich kurz vom Bremspedal und neu drauftreten, dann habe ich meine gewünschte Bremswirkung, aber wenn es schnell gehen muss und ich das Pedal weiter runterdrücken muss, dann braucht es wirklich enorm viel Kraft, das ist gefährlich!

    Ich dachte eigentlich, dass ein sog. Bremskraftverstärker diese Aufgabe übernimmt ...
     
  5. Tarek_

    Tarek_

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    Also, so schlimm ist es bei mir nicht, dann scheint wohl etwas nicht i.O. zu sein...
    Man merkt zwar einen Unterschied wie ich ihn beschrieben habe, aber trotzdem ist es ohne Probleme möglich aus einer anfangs normalen Bremsung eine "Notbremsung" durchzuführen.
     
  6. #5 PilsnerUrquell, 19.06.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Wie alt ist deine Bremsflüssigkeit?
     
  7. AnyOne

    AnyOne

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    25000
    Weiss ich leider nicht. Vor ca. 2 Monaten wurde der Roomster geprüft (MFK=Motorfahrzeugkontrolle in der Schweiz, entspricht wohl eurem TüV).
    Muss bei meiner Werkstatt nachfragen.

    Was ist Deine Vermutung?
     
  8. #7 dathobi, 19.06.2011
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.241
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Üblicherweise wird alle zwei Jahre die Bremsflüssigkeit gewechselt, weil sie Wasser zieht und somit im ungünstigsten Fall die Bremswirkung beeinflust.
     
  9. #8 PilsnerUrquell, 20.06.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Jepp, neue Bremsflüssigkeit bringt mehr als man denkt
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Nebukadnezar, 20.06.2011
    Nebukadnezar

    Nebukadnezar

    Dabei seit:
    31.03.2002
    Beiträge:
    1.081
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Elmshorn
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster
    Kilometerstand:
    160000
    Das dürfte sich wenn überhaupt aber erst auswirken, wenn die Bremse richtig heiß ist, sodass das Wasser in der Bremsflüssigkeit gasförmig wird. Aber werden die Kolben überhaupt so heiß?
    Ansonsten dürfte es ziemlich egal sein, welche Flüssigkeit da im Bremssystem rumschwappt.
     
  12. #10 dablubb, 21.06.2011
    dablubb

    dablubb

    Dabei seit:
    29.03.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Skoda Superb BJ 2003 1,9 TDI 96KW
    Werkstatt/Händler:
    grad am suchen
    Kilometerstand:
    131000
    mit der Wärme an den Kolben hat das weniger zutun sondern mit dem Druck der aufgebaut wird beim Bremsen, dadurch steigt die Temperatur der Bremsflüssigkeit da p*v/t=konstant, da das Volumen gleich bleibt (Bremskreislauf) muss beim Bremsen (p steigt) die Temperatur im Bremssystem steigen.
     
Thema:

Frage zur Bremswirkung (Roomster 1.9 TDI)

Die Seite wird geladen...

Frage zur Bremswirkung (Roomster 1.9 TDI) - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  3. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  4. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  5. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...