Frage zum Fahren mit DSG

Diskutiere Frage zum Fahren mit DSG im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Habe die ersten 150 km mit meinem neuen hinter mir. Bisher bin ich echt begeistert. Ein tolles Fahrgefühl. Das DSG - einfach toll. Ich kann nur...

  1. Hans48

    Hans48

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia III 1,4 TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Habe die ersten 150 km mit meinem neuen hinter mir. Bisher bin ich echt begeistert. Ein tolles Fahrgefühl. Das DSG - einfach toll. Ich kann nur jeden empfehlen, dieses zu wählen. Ein Bekannter von mir, der seinen Oktavia 3 - 2 Monate eher bekommen hat, bereut es, dass er den Mehrpreis gespart und Schaltung gewählt hat.

    Zu den Fahren mit DSG habe ich eine Frage. Beim Anhalten an einer Ampel geht der Motor aus. Nach Loslassen der Bremse ist er sofort wieder da und man kann weiterfahren. Wenn ich aber längere Zeit an einer Ampel stehe. Was ist da die bessere Lösung? Stellung P und Handbremse, oder Stellung N?
    Hier habe ich schon unterschiedliche Meinungen gehört. Wie handhabt Ihr das?
     
  2. #2 Nuke6110, 24.10.2013
    Nuke6110

    Nuke6110

    Dabei seit:
    13.08.2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    VW Golf 4 GTI
    Kilometerstand:
    220000
    Ich würde sagen N oder P ist die bessere Wahl.
    Bei D und Handbremse arbeitet das DSG ja gegen die Handbremse.
     
  3. #3 ThomasB., 24.10.2013
    ThomasB.

    ThomasB.

    Dabei seit:
    01.02.2006
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    108
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 5E 2.0 TSI DSG
    Nein, "D" lassen. Der Motor kuppelt doch aus. Einfach nur fahren, nicht ans DSG denken... 8)
     
  4. #4 Phiolin, 24.10.2013
    Phiolin

    Phiolin

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    O3FL 2.0 TDI DSG Style
    Kilometerstand:
    70
    An der Ampel bleibt das DSG natürlich auf D und der Fuss bleibt auf der Bremse. Warum sollte man das anders machen, bzw. wie lang sind denn deine Rotphasen?
    Bei kurzen Rotphasen wird nur leicht Druck aufs Bremspedal ausgeübt, dann bleibt der Motor auch an. Lässt sich eigentlich gut dosieren.
    Auf GAR KEINEN FALL geht die D und Handbremse Lösung! Das wird sowohl der Bremse als auch dem Getriebe schaden, denn das DSG kuppelt dann nicht aus!
     
  5. xels

    xels

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Nähe Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi III Elegance TDI DSG Green tec
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Oberlaa/Wien
    "D" und Fußbremse.

    Und, komplett auskuppeln tut nur das 7-Gang DSG
     
  6. #6 blackeagle998, 24.10.2013
    blackeagle998

    blackeagle998

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich habe seit letzter Woche meinen O³ mit DSG und bin ebenfalls begeistert über die Leichtgängigkeit.
    Zu deiner Frage würde ich folgendes sagen:
    Wie schon erwähnt, geht der Motor beim Anhalten aus. Im Regelfall sind die Ampelphasen ja relativ kurz, sodass man einfach in Stellung "D" auf der Bremse bleibt und sobald man diese los lässt, geht der Motor wieder an und los gehts. Bei längeren Standzeiten, bspw. an einem Bahnübergang (oder halt an einer Ampel mit einer langen Phase), würde ich auf "P" schalten. Der Motor bleibt dann aus und man kann den Fuss von der Bremse nehmen ohne dass er wieder angeht. Möchte man weiter fahren, einfach die Bremse treten und auf "R" oder "D" schalten, der Motor springt dann sofort wieder an.

    Ich gehe mal davon aus, dass die Frage darauf abzielte, dass man den Fuss bei längeren Standzeiten von der Bremse nehmen kann. Aus meiner Sicht ist "P" hier die beste Wahl.
    Zitat aus der Bedienungsanleitung:
    An dieser Stelle möchte ich aber nicht verschweigen, dass ich den Weg Stellung "N" + Handbremse noch nicht probiert habe. Bleibt denn der Motor bei Stellung "N" und loslassen der Bremse auch aus?
    In der BA steht das nur auf "P" bezogen, siehe Zitat, zu "N" steht das nicht explizit da.

    Hoffe das hilft ein bisschen weiter 8)
     
  7. Fuzzy

    Fuzzy

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Yeti 1.4 TSI (150 Pferdchen)
    Kilometerstand:
    9000
    Tja, am Anfang war auch ich begeistert vom DSG.
     
  8. Hans48

    Hans48

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia III 1,4 TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Richtig, das längere Drücken des Bremsbedals ist nicht angenehm. Man gewöhnt sich zwar dran, aber die Stellung P entlastet auch den Fuss.
    Ich habe nochmals die Betriebsanleitung gewälzt. In der Stellung < P > werden die Antriebsräder mechanisch gesperrt. Bei einem längeren gezwungenen Halt, wie z.B. an einem geschlossenen Bahnübergang, stellt man auf < P > , kann dann die Bremse loslassen. Die Handbremse sollte dann nicht erforderlich sein. Muss ich aber noch ausprobieren, ob die mechanische Sperrung auch an kleinen Steigungen hält und das Fahrzeug nicht zu rollen beginnt.
    Will man losfahren, dann wieder Bremse und < D >
     
  9. #9 blackeagle998, 24.10.2013
    blackeagle998

    blackeagle998

    Dabei seit:
    19.06.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    In der Stellung "P" rollt nix mehr, da steht das Fahrzeug, auch an Steigungen.

    Kannst du das bitte etwas genauer erklären?
     
  10. Woddi

    Woddi

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    266
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi RS TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Bin aktuell schon begeisterter DSG fahrer, bin aber dank VW verwöhnt was das oben beschriebene Thema angeht. Werde mich hier dan beim O3 auch umstellen müssen, da ich im Moment die (wie ich finde) geniale Erfindung namens "Auto hold" nutze.
    Hier wird beim anhalten der Bremsdruck automatisch, auch beim verlassen der Bremse, gehalten. Sprich ich kann den Fuss vom Gas nehmen, der Wagen bleibt aber in D Stellung trotzdem stehen und fährt erst beim Druck aufs Gas dann sofort wieder los.
     
  11. Rubaen

    Rubaen

    Dabei seit:
    04.06.2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    O3 Combi 1.8 TSI 180 PS 4x4 Elegance
    Der Komentar hilft jetzt aber wirklich niemandem....
     
  12. #12 Forcewinder1, 24.10.2013
    Forcewinder1

    Forcewinder1

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germersheim
    @Woddi
    Ich fahr zur Zeit noch mit nem 7 G-Tronic mit "Hold" Funktion durch die Gegend ........
    Gibt es dieses "Hold" beim DSG nicht ?


    Gruß
     
  13. PeKay

    PeKay

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW 325xi verkauft und nun endlich Octavia Combi RS TSI! Brum Brum.
    Das wird dann auch eine komplette Umstellung für mich. Ich komme von einer Wandlerautomatik, da habe ich an der Ampel immer auf "N" gestellt und den Fuß von der Bremse genommen, um den Wandler zu schonen. Wenn ich die ganzen vorrangegangen Posts richtig verstehe, ist das jetzt nicht mehr nötig und durch die Start/Stopp Funktion auch nicht möglich, da der Motor sofort anspringt, wenn ich den Fuß von der Bremse nehme. ?(
     
  14. Hans48

    Hans48

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia III 1,4 TSI
    Kilometerstand:
    12000
    @Woddi
    Ein Auto-Hold würde der Funktion des DSG mit Start-Stopp-Technik wiedersprechen. Das Loslassen der Bremse startet den Motor, der sofort wieder betriebsbereit ist. Wenn man die Bremse loslassen möchte, muss man dann wohl in Stellung < P > schalten. In dieser Stellung findet dann eine elektronische Blockierung der Räder statt.
     
  15. Hans48

    Hans48

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Oktavia III 1,4 TSI
    Kilometerstand:
    12000
    Da wirst Du Dich umstellen müssen. Aber glaube mir, es macht viel Spass. :) :)
     
  16. #16 Phiolin, 24.10.2013
    Phiolin

    Phiolin

    Dabei seit:
    10.04.2013
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    O3FL 2.0 TDI DSG Style
    Kilometerstand:
    70
    Ich fahre seit über 4 Jahren 7-Gang DSG von VW und auch beim O3 läuft das DSG wieder fantastisch. Die Handhabung ist eigentlich super eingängig.

    Bei längeren Stops kann man problemlos in P schalten, auch an kleineren Steigungen wird der Wagen dann trotzdem gehalten. Ich würde aber je nach Steigung dann doch zusätzlich die Handbremse ziehen (nur wenn in P und am besten VOR dem loslassen der Fussbremse!), da dann die Radsperre nicht unnötig belastet wird.
    Der Motor sollte beim zurückschalten nach D dann aus dem Start/Stop Zyklus kommen und wieder starten.
    Bei kurzen Stops an normalen Ampeln reicht D + Fussbremse, je nach Lust auf Start/Stop mit entsprechendem Druck auf der Bremse.
     
  17. #17 Forcewinder1, 24.10.2013
    Forcewinder1

    Forcewinder1

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germersheim
    Ein Auto-Hold würde der Funktion des DSG mit Start-Stopp-Technik wiedersprechen. Das Loslassen der Bremse startet den Motor, der sofort wieder betriebsbereit ist. Wenn man die Bremse loslassen möchte, muss man dann wohl in Stellung < P > schalten. In dieser Stellung findet dann eine elektronische Blockierung der Räder statt.



    Wenn ich im Stand etwas länger warten muss dann übe ich mehr drück auf die Bremse aus und die "Hold" Funktion ist aktiviert.
    Ich kann mein Fuß von der Bremse nehmen ohne auf "P" zu stellen oder sonstwas..... Wenn ich dann wieder losfahren betätige ich erneut die Bremse oder gib einfach Gas.
    Ich wollte nur wissen ob das beim DSG auch möglich ist.
     
  18. Woddi

    Woddi

    Dabei seit:
    05.06.2013
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    266
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi RS TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Im O3 gibt es das Auto Hold leider nicht. Hängt vermutlich auch mit der elektronischen Parkbremse zusammen, die hier nicht verbaut ist.

    Im Passat hab ich ja auch start stopp und auto hold. Klar wenn ich den Fuss vom Gas nehme geht der motor nicht aus. Wil ich aber in den meisten Fällen auch gar nicht.
     
  19. #19 Slaigrin, 24.10.2013
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    112
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    179000
    Ich denke hier wurde wieder Hill Hold Control und Auto Hold verwechselt. Zweiteres gibts bei Skoda nicht und ist eine Erweiterung der elektronischen Parkbremse z.B. bei Volkswagen. Dort wird der Bremsdruck generell gehalten bis man wieder Gas gibt oder die Kupplung bei manueller Schaltung kommen lässt, somit kann man sonst von der Bremse runtergehen ohne dass die Automatik losfährt. Das ist meiner Meinung nach der wirkliche Vorteil der elektronischen Parkbremse, dafür würde ich auch gern auf den Handbremshebel verzichten. ;)
     
  20. #20 Forcewinder1, 24.10.2013
    Forcewinder1

    Forcewinder1

    Dabei seit:
    13.09.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germersheim
    Dankeschön :thumbup:
    Schade das dies beim DSG nicht möglich ist......
     
Thema: Frage zum Fahren mit DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsg fahren lernen

    ,
  2. DSG Reset

    ,
  3. dsg richtig fahren

    ,
  4. dsg zurücksetzen,
  5. skoda dsg reset,
  6. mit dsg-getriebe richtig fahren,
  7. dsg reset superb,
  8. dsg reset skoda,
  9. dsg fahren,
  10. dsg getriebe richtig fahren,
  11. skoda octavia dsg reset,
  12. skoda superb dsg reset,
  13. tipps fahren mit dsg,
  14. wie schaltet man ein dsg getriebe,
  15. dsg reset golf 6,
  16. Wie fährt man dsg,
  17. wie fährt man ein dsg fahrzeug?,
  18. dsg getriebe skoda octavia rs neu anlernen,
  19. dsg reset kessy,
  20. wie fährt man automatik dsg,
  21. wie fahre ich am besten dsg getriebe,
  22. automatik dsg fahren anleitung,
  23. wie fährt man ein auto mit dsg,
  24. berganfahrassistent an fahren dsg mit n oder d,
  25. dsg an ampel auskuppeln
Die Seite wird geladen...

Frage zum Fahren mit DSG - Ähnliche Themen

  1. Getriebe Öl tropft 1.8T 7- DSG

    Getriebe Öl tropft 1.8T 7- DSG: Hallo Skoda Gemeinde, ich habe ein Problem. Heute stellte ich eine Öllage unterm Auto fest. Erst vermutete ich Motoröl...sprich Ölwanne,...
  2. Hochfrequentes Klappern beim Fahren beim Linkslenken

    Hochfrequentes Klappern beim Fahren beim Linkslenken: In den vielen Threads zum Thema Klappern, Rasseln oder allgemeinen Störgeräuschen habe ich leider nichts gefunden, was meinem Problem entspricht,...
  3. Frage zum Modus (Fahrmodus)

    Frage zum Modus (Fahrmodus): Moin, mein neuer Karoq ist mein erstes Auto von Skoda, bei dem ich den Fahrmodus auswählen kann. Wechsle ich z.B. in den Modus ECO und Parke das...
  4. Skoda Octavia 5e Facelift 1.4L Style DSG Mehrverbrauch

    Skoda Octavia 5e Facelift 1.4L Style DSG Mehrverbrauch: Hallo Liebe Community, Ich habe seit November 2017 meinen Skoda Octavia 5e Facelift 1.4L Style DSG Limousine und habe jetzt folgendes Problem....
  5. 6-Gang DSG Reset per Gaspedal

    6-Gang DSG Reset per Gaspedal: Hallo zusammen. Habe diese Funktion beim Automatikgetriebe vom 5er BMW gekannt und jetzt gelesen, dass es bei dem DSG auch gehen soll. Nur sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden