Frage zu einer Reparatur - bitte um fachkundige Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von vrooom, 20.04.2009.

  1. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    EDIT: Habs nochmal versucht klarer darzustellen. Scheint ja doch ein wenig verwirrend ?( .


    Hallo!

    Ich habe ein Problem mit meinem alten Auto (weswegen dies bald verschrottet wird und ein Skoda kommt :) - nur noch lange Wartezeit...):

    Also, vor etwa 4 Wochen hing plötzlich auf der einen Seite die Bremse etwas fest, durch die Reibung und Erhitzung waren die Bremsbeläge hin und Bremsscheibe ebenso. Laut Werkstatt lag dies am Kolben, der aus der Manschette herausgerutscht war (eventuell durch eine vorherige Reparatur beim Vorbesitzer, sagte mir der Mechaniker...?).
    Das Folgende wurde ersetzt:

    - Bremsscheiben (vorne, beide Seiten)
    - Bremsbeläge (vorne, beide Seiten)
    - Radzylinder (vorne, beide Seiten)

    Der Kolben wurde eingefettet und wieder in die Manschette reingeschoben. Das ist auch super gelaufen und es funktioniert klasse.

    So, ich holte das Auto ab, alles super, allerdings am Folgetag auf der BAB das Gefühl, dass das Auto nach links rüberzieht (Reparatur war auch links - Fahrerseite). Zusätzlich quietschte es vom rechten Vorderrad (die ANDERE Seite als die, die repariert wurde). Also abends zurück zur Werkstatt, entsprechend reklamiert. Das Auto wurde getestet "kein Ziehen zu bemerken" und das Rad abgeschraubt. An der brandneuen Bremsscheibe (auf der RECHTEN SEITE - NICHT die wo der Kolben repariert wurde) innen eine violette Verfärbung, die wohl darauf hindeutet, dass das Ding heißgelaufen ist. Kommentar von allen DREI Mechanikern: "Keine Ahnung woher das kommt, aber es kann da nix passieren. Das Quietschen ist normal bei neuen Bremsen, hört bald auf."
    Ich, beruhigt, als Frau und Blondchen, fuhr also wieder weg. Das Quietschen beim Bremsen kam immer mal wieder, aber gut, soll ja normal sein...

    Es war auch alles ok, bis heute. Quietschen, jetzt auch während der Fahrt. Beim Abstellen des Autos bemerkte ich dann den gleichen Gestank und auch die Erhitzung wie beim letzten Mal. Allerdings auf der ANDEREN Seite als vorher.

    So, jetzt muss natürlich alles wieder getauscht werden, wahrscheinlich - weil man Bremsbeläge/Scheiben ja wohl immer paarweise tauscht, sogar BEIDE Seiten nach schon 4 Wochen! Also wieder dieselben Kosten....

    Meine Frage dazu nun: Kann das ein Montagefehler sein? Ich weiss leider nicht, wie genau die Bauteile zusammenhängen, aber kann es sein, dass durch die Montage oder Entnahme des Kolbens auf der ANDEREN Seite auch der Kolbem rausgerutscht ist?

    Dann würde es doch auch unter Gewährleistung auf die Arbeit und Montage fallen, und ich müßte hoffentlich nicht noch mal dasselbe bezahlen, denn die erste Reparatur war dann voll für die Füße...

    Es geht mir nicht um rechtliche Beratung, ich möcht halt nur die technische Seite wissen, damit ich nicht bei der Werkstatt wie blond und blöd dastehe.
    Danke!!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Felix Blue, 20.04.2009
    Felix Blue

    Felix Blue

    Dabei seit:
    15.03.2006
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17087 Altentreptow
    Fahrzeug:
    Octavia²FL Combi
    Werkstatt/Händler:
    Aheimer & Behm in Neubrandenburg
    Kilometerstand:
    15000
    ja Bremsen Sollte man Paar weise Tauschen ein Quietschenist meiner Meinung nach nicht normal.

    und nach 4 Wochen bremsen Fertig kann nur an der montage liegen ich würde an deiner Stelle auf Reklamation pochen. Den es ist nicht Normal das Bremsen nach 4 Wochen wieder Fertig sind
     
  4. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Klar ist das an sich nicht normal. Allerdings besteht ja die Möglichkeit, dass der neue Defekt (wahrscheinlich Kolben rausgerutscht auf der ehemals "guten" Seite) nur zufällig nun aufgetreten ist und nicht mit der vorherigen Reparatur in Zusammenhang steht.
    Daher meine Frage bezüglich der technischen Wahrscheinlichkeit, ob dieser Defekt in Zusammenhang steht. Also, ob auf der gegenüberliegenden Seite zur reparierten was rausgerutscht sein kann (also Kolben aus Manschette) wie beim letzten.

    Dass die Bremsscheiben und Bremsbeläge so schnell wieder durch sind, ist ja ein Symptom des hängenden Kolbens und liegt nicht an den Bremsbelägen selber. So könnte sich die Werkstatt eben "rausreden" (oder auch nicht, das weiss ich eben nicht).
     
  5. #4 tueschi, 20.04.2009
    tueschi

    tueschi

    Dabei seit:
    07.04.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt 06484 Quedlinburg Deutschland
    Fahrzeug:
    OCTAVIA CLASSIC 1.6i/75KW
    Werkstatt/Händler:
    Autodienst Jahnsmüller GmbH
    Kilometerstand:
    90000
    grüß dich
    also mein kommentar dazu wechsel die werkstadt die taugt nix :thumbdown:
    habe selber schon einige bremsen gewechsel u bin erstmal der meinung das die kolben des radbremszylinders im eingebauten zustandt nicht raus rutschen können wenn doch muß es ein grund geben der zum einen sein könnte bremsscheibe u bremssteine über minimum hinaus abgefahren oder vorbesitzer hat falsche bremsscheiben-steine kombination verbaut da gibt es auch kleine unterschiede z.B. stärke der bremsscheibe (innenbelüftet oder nicht) u steindicke.
    dann haste noch gesagt das es nachdem sie denn kolben wieder reingedrückt haben,wieder aufgetretten ist das er geklemmt hat kann sein das sie ihn nicht gerade rein gedrückt haben u er nun ein schaden hat sprich riffen oder devormiert ist u nun nicht mehr richtig im bremszylinder gleiten kann.
    ein weiterer grund fürs klemmen kann sein das deine bremsflüssigkeit zu alt ist und sie zuviel wasseranteile hat die von aussen rein kommen denn bremsflüssigkeit zieht wasser was dazu führt das der bremszylinder von innen korodiert (rostet) was vieleicht dazu führen kann das er klemmt.......mfg tueschi :thumbup:
     
  6. #5 Localpower, 21.04.2009
    Localpower

    Localpower

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 14089
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 Style Plus Edition anthrazitgrau-metallic
    Kilometerstand:
    73500
    Mhhh erklär dich nochmal bitte...erst schreibst du das vorne beide Seiten Bremsscheiben, Bremsbeläge erneuert wurden, dann aber wieder schreibst du offensichtlich von nur einer reparierten Seite.
    Wenn die an beiden Seiten die Bremsen erneuert haben ist das für mich defintiv eine Reklamation, wenn die NEUEN Bremsen nach 4 Wochen wieder hin sind. Die technische Seite hin oder her. Wenn die NEUE Scheibe offensichtlich ausgeglüht ist (violette Verfärbung) und deswegen wieder getauscht werden muss, ergo die andere auch nochmal, hat die Werkstatt meiner Meinung nach Mist gebaut. Würd mich da nicht abwimmeln lassen!
     
  7. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Sorry, es ist ein wenig kompliziert:
    Aalso, an den KOLBEN wurde nur an der einen Seite was gemacht. Da aber durch den Defekt vor 4 Wochen an der einen Seite Scheiben und Beläge komplett durch waren, wurden die gewechselt,. Da man das aber immer beidseitig macht, an BEIDEN Seiten. Radzylinder wurden auch erneuert. Bremsflüssigkeit übrigens auch. Die kann übrigens nicht alt gewesen sein, da vor dem Kauf neue Bremsschläuche reingemacht wurden.

    Der Kolben hängt jetzt auf der ANDEREN Seite. Die Frage war, ob das von der ersten Reparatur auf der gegenüberliegenden Seite kommen kann?


    @tueschi: Die Werkstatt wechsel ich sowieso nach dem Krampf. Ich möchte nur gern die Sachen auf Gewährleistung ersetzt haben, und da kann ich schlecht direkt zu ner anderen Werkstatt - leider.
     
  8. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Ah! Gerade erst gesehen. Ich glaube, das beantwortet meine Frage: Also der Koblen gleitet IM Radzylinder drin?? Die wurden ja beide ausgetauscht - dann könnte es ja doch daran liegen? Die hätten ja dann zumindest sehen müssen, ob er schon korrodiert ist, wenn sie dran arbeiten, bzw haben vielleicht geschlampt?

    Ich bin leider keine Mechanikerin und hab auch keine technische Zeichnung finden können, daher weiss ich nicht, wie die Teile einzeln zusammenhängen und daher die ganzen Fragen, aber das ist echt hilfreich, danke!
     
  9. Seppl

    Seppl

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich 3130 Herzogenburg Österreich
    Fahrzeug:
    ROOMSTER 1,4 TDI Sport Ocean Blue
    Werkstatt/Händler:
    porsche st.pölten
    Kilometerstand:
    121000
    Hallo

    Wenn es eine Fachwerkstatt ist ist das Ihr Problem nach dieser kurzen Zeit. Neue Scheiben mit Belägen halten rund 30 000 km , das kommt auch darauf an wie oft benutztes Auto usw., da Du aber auch bei der Werkstatt eine Nachkontrolle gemacht hast wie Du richtigerweise bemerkt hattest bleibt die Sache denke ich zu 100 % bei der Werkstätte.

    Bremse kann sehr komplex sein aber bei neuen Scheiben und Belägen kann ein Bremskolben unmöglich aus den Bremssätteln rutschen das wäre sicherheitstechnisch der Wahnsinn und ist Konstruktionbedingt nicht möglich.
    Kann nur herausrutschen wenn der Bremsattel ausgebaut oder die Bremsbeläge ausgebaut sind und die Bremse Betätigt wird.

    Schleifen kann auch durch ein Defektes Radlager entstehen aber auch diese Sachen muss eine Werkstätte bemerken und einen nicht Fachfrau darauf hinweisen

    Alles Gute CH
     
  10. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Danke für den Beitrag, Seppi!
    Es wurden ja auch die Radzylinder ausgebaut und ausgetauscht, und wenn ich das richtig verstanden habe, ist da der Bremskolben drin. Heißt also, da ist das wohl passiert, dass der Kolben nicht richtig reingesetzt wurde und dann mit der Zeit korrodiert ist und dann hängenblieb.

    Naja, er steht dort, der Mechaniker wollte mich morgens gleich anrufen wenn er reingeguckt hat (ging aufgrund der glühenden Bremsscheibe gestern nicht - klaro). Ich hoffe, dass er nicht anruft bedeutet, dass er das Ganze schnell repariert und mir später sagt, dass ich ihn ganz wieder abholen kann *hoff*.

    Das Auto hab ich beim Kauf bei einer anderen Werkstatt meines Vertrauens (die leider jetzt zu weit weg ist) überprüfen lassen, die Radlager sind ok.
     
  11. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Soooo, die Analyse des Fachmanns ist. O-Ton: "Es ist zwar kein Gewährleistungsfall, aber ich hab Ihnen das Ganze trotzdem umsonst repariert." - ähm...??

    Es war laut Mechanikeraussage nicht der Kolben, der rausgerutscht war, sondern die Bremszange, die ungleichmäßig drückte. Seltsam, dass das erst seit der letzten Reparatur war und auch bei Reklamation nicht auffiel, dass beide Seiten unterschiedlich stark abbremsen, aber egal...
    Auf jeden Fall hat es nix gekostet!! Das ist die Hauptsache!

    Danke für die Antworten und Ratschläge!!
     
  12. #11 Localpower, 21.04.2009
    Localpower

    Localpower

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin 14089
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 Style Plus Edition anthrazitgrau-metallic
    Kilometerstand:
    73500
    :D ahjaaa....keine Gewährleistung und trotzdem umsonst...aber soll dir ja egal sein :thumbsup:
     
  13. #12 Burkhard C, 23.04.2009
    Burkhard C

    Burkhard C

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burbach Siegerland 57299 Burbach Deutschland
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi Bj95 1,3l 68PS, Megane Scenic Bj97, 1,6l 75PS
    Kilometerstand:
    167000
    Ohne weiter auf technische Details eingehen oder mich in Schuldzuweisungen ergehen zu wollen möchte ich sagen, daß es sich hier um eine Ungeheuerlichkeit sondersgleichen handelt. Jeder Kunde eines Kfz Meisterbetriebes muß sich zumindest bezgl. Bremsanlage und aller sicherheitsrelevanten Teile blind auf die sachgerechte Arbeitsweise der Monteure verlassen können. Wo kommen wir denn hin, wenn man bei exorbitanten Stundensätzen, die man als Kunde zu zahlen hat, sich noch die Kosten für einen Lehrgang "Bremstechnik für den Hausgebrauch" ans Bein binden muß? Wenn ich nicht über 90% an unserem ganzen Autokram selber machen würde, wäre ich wahrscheinlich längst mit der Kreuzhacke in so einer Murxbude vorstellig geworden. Unglaublich.

    M.f.G.: Burkhard C
     
  14. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    für mich hört sich das nach einem riesenpfusch an,aber es war mal wieder keiner gewesen...wie immer. wenn es anders wäre, hätte es dir nie jmd umsonst repariert. vllt auch falsche teie verbaut.

    hierwas interessantes zum thema bremsen, für alle die eine solche werkstatt kennen und denen mal einen tipp geben wollen.



    LG Frank
     
  15. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Das es Pfusch ist, ist mir auch klar. Nur ist das Problem, dass ich für maximal 300 Euro Reparaturwert keinen Sachverständigen holen werde, besonders nicht für ein Auto, das ich bald (sobald mein Roomster da ist....) verschrotten will... TÜV ist noch weit über ein Jahr.

    Da ich keinen KFZ-Mechaniker kenne, bleibt mir nichts anderes übrig, als damit zu leben, wenn ich kein Geld mehr in die Mistkarre reinstecken will, hat mich eh schon so genug gekostet...

    Die Bremszange drückt übrigens immer noch ungleichmäßig, wodurch das kommen kann, keine Ahnung. Heißt aber auf jeden Fall, dass die Bremsen auch ungleich belastet werden und die eine Seite wieder stinken wird, zumindest bei langen Strecken - Autobahn ist also nicht mehr drin.
    Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob die Werkstatt die Bremsbeläge überhaupt ausgetauscht hat. Die Bremsscheiben definitiv nicht, das seh sogar ich. Der Kolben wurde eingefettet und neu in den Zylinder reingeschoben. Der Mechaniker ist sich sicher, dass es dieselbe Seite ist - was definitiv nicht der Fall ist...

    Also, außer wenn jemand noch einen super Tipp hat, bleib ich bei was Zuverlässigerem - der deutschen Bahn nämlich ;( . Oder ich lach mir schnell nen KFZ-Mechaniker an ;) ...
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 klaus1201, 24.04.2009
    klaus1201

    klaus1201

    Dabei seit:
    15.06.2008
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    0
    Ob Du fuer den dann auch eine Abwrackpraemie bekommst :D
     
  18. vrooom

    vrooom

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI, Comfort Plus
    Glaub wenn mein Freund mit dem fertig ist, kann ich den abwracken, ja :D ....
     
Thema:

Frage zu einer Reparatur - bitte um fachkundige Hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

Frage zu einer Reparatur - bitte um fachkundige Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger

    Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger: Hallo liebe Gemeinde, hat von euch zufällig jemand den Heckkupplungsträger von mft "cargo 2 family für 4 Fahrräder"? Wir würden gern wissen,...
  2. Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen

    Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen: Hallo ! Zum MP3 "Problem": Seit einiger Zeit zeigt das Columbus bei MP3 Files die Gesamtlaufzeit nicht mehr an: [ATTACH] Dafür steht da nun VBR -...
  3. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  4. Probleme nach Reparatur

    Probleme nach Reparatur: Moin! Nach Jahre langem "stillen" verfolgen des Forums, muss ich nun leider selber mal aktiv werden. Ich hab mich hier jetzt eine Stunde...
  5. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...