Frage zu den guten alten 1.9er TDi der 90er

Diskutiere Frage zu den guten alten 1.9er TDi der 90er im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; HI, einfach aus Jux interssiert es mich wie es den da aussieht. Nehmen wir doch mal einen Sharan Bj. 97 mit 1.9 TDi 110 PS. Wenn man da einen...

  1. TomSF

    TomSF

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Škoda Favorit 135 LSe / Octavia 2.0 TDi Elegance
    HI,

    einfach aus Jux interssiert es mich wie es den da aussieht. Nehmen wir doch mal einen Sharan Bj. 97 mit 1.9 TDi 110 PS. Wenn man da einen Motorschaden hat, bekommt / kriegt man dann nur einen Austausch Motor oder ist es auch möglich einen komplett neuen Motor bei VW zu erstehen ( unabhängig davon ob es sich rentiert)
    Und wie ist es mit der Abgasnorm ? Ich hör immer wieder das man bei manchen Modellen keine Höhere möglich ist weil es Bj. bedingt nicht geht. Dann versteh ich aber wiederum nicht warum ein Golf 2 mit Kaltlaufregler doch eine höhere Einstufung bekommt (als Bsp.). Ich finde das alles ziemlich verwirrend.....
    ^^......Ich würde ja die ältern TDI den neuern Vorziehen wenns ginge....


    Grüße
     
  2. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Ob ea noch Motoren gibt, wird dir sicher nur der Freundliche beantworten können. Ich war vor wenigen Wochen mal und habe gefragt, wie es mit Umcodierung aussieht, das ich eine grüne Plakette bekomme, ohne Filter. Das sei aber nur bei den 105 und 110 PS'er möglich. Ob bei allen, kann ich nicht sagen. Aber meiner (131PS) ist da aus dem Rennen.
     
  3. #3 deathdragon, 12.09.2011
    deathdragon

    deathdragon

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    aaaalllllssssooo grundsätzlich ist erstmal wieder alles möglich! warum sollst du denn nicht für ein älteres fahrzeug eine neue euro einstufung (bessere) erreichen?! geht alles! Beispiel: mein fabia hat euro 3 diesel sdi mit den motor komme ich nie zu euro 4 aber durch einen tausch sdi -> zu buk hätte ich eine euro 4 (wenn rest mit verändert wird bremse und co ) und ich hätte anstatt 65ps 160 ps :thumbsup:

    nun musst du nur einen finden der dir das einträgt.! geht es noch schlimmer? japp 8o ich kann auch eine euro 6 diesel maschine in meinen fabia bauen (rüberschau zu der marke mit stern) hier müssen aber ein haufen gutachten gemacht werden! und vorallem ein haufen abnahmen. aber machbar ist das !

    so kommt es vor das aus trabis euro 4 diesel werden können und so weiter! nur muss der klingelbeutel voll sein und man muss sich an die gesetzmäßigkeiten halten! ^^
     
  4. #4 tschack, 12.09.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.393
    Zustimmungen:
    683
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
  5. #5 deathdragon, 12.09.2011
    deathdragon

    deathdragon

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    sag ich doch! ;)
     
  6. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    493120
    Das mit einer neuen Abgasnorm ist ja leider nicht ganz so einfach wie man denkt. Nur Technik tauschen, damit ist es nicht getan.

    Wenn ich einen aktuellen Motor in ein altes Auto baue, muss ich nicht zwingend die neue Abgasnorm erhalten. Da gilt es einen wohlwollenden Prüfer zu finden. Weil für die Abgasnorm sind ja deutlich mehr Faktoren beeinflussend wie nur der blanke Motor. Da kommen Aerodynamik, Übersetzung, Gewichte etc. mit ins Spiel, sodass eine Pauschalisierung grundsätzlich im Prinzip nicht möglich ist.
     
  7. TomSF

    TomSF

    Dabei seit:
    21.12.2009
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Škoda Favorit 135 LSe / Octavia 2.0 TDi Elegance
    =) Das ist natürlich sehr Seriös wenn man mit der Laune des Prüfers Glück haben muß....tztztz.........
     
  8. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    173
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    493120
    Wohlwollend ist nicht gleichzusetzen mit "guter Laune". Es gibt halt einfach viele Prüfer, die sagen "geht nicht". Weils eben der einfachste Weg ist. Dann gibt es eben solche, die sich nen Kopf machen, sich mit Gesetzen etc. auseinander setzen und versuchen es zu ermöglichen, sofern es denn möglich ist. Das meine ich mit wohlwollend.
     
  9. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.903
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Weil der Golf 2 mit dem KLR ein Benziner ist und für Benziner gelten ganz andere Bedingungen als für einen Diesel. Der Golf zwei mit der grünen Plakette hat auch "nur" Euro 2 oder D3 je nach Motor, bekommt aber die Umweltplakette 4 (grün) die nicht gleichzusetzen ist mit einer Euro 4 Abgasnorm.

    Ein benziner produziert nicht den Russ eines Benziners und stößt nicht die Schadstoffe in der Form aus wie ein Diesel un d von daher ist er, gemessen am Diesel, etwas sauberer und kommt so zu der besseren Einstufung.

    Ein tauschmotor muß es ja nicht immer gleich sein, denn eine otorüberholung ist nicht teuer als ein Komplett-Austauschmotor. Einen Kopf kann man weggeben zum überholen für 300-600€ je nach Modell und einen Rumpf muß man "nur" zerlegen, ihn zum Schleifer bringen und ist mit Kolben bei 500-1000€ dabei. Dazu noch Kleinteile wie Lagerschalen und Dichtungen und man ist in der Regel mit dem komplett (selbst) überholten Rumpfmotor immer noch günstiger als das fertige Austauschteil.
    Auch kann man den Motor direkt in eine Motorfirma zum überholen geben und kommt auch nicht teurer als beim Tauschteil. Muß man nur mal anfragen.

    In der Regel, bei ordentlicher Arbeit, halten die überholten Motore sogar noch länger als die Werksmotore.
     
Thema:

Frage zu den guten alten 1.9er TDi der 90er

Die Seite wird geladen...

Frage zu den guten alten 1.9er TDi der 90er - Ähnliche Themen

  1. Octavia 1.6 TDI 2016 Welches Öl???

    Octavia 1.6 TDI 2016 Welches Öl???: Hallo Community, Ich habe ein kleines Problem. Seid ca. 4 Monaten ist unser Octavia nun in unserem Haus, und nu hab ich mich mal gefragt was ich...
  2. 1,6 TDI Abgas Update

    1,6 TDI Abgas Update: Hat schon jemand das Update für den Rapid 1,6 TDI mit 90 PS installieren lassen und wie sind ggf die Erfahrungen ? Habe gerade entsprechende...
  3. Ausrichtung Radbremszylinder Octavia Combi 1.9 TDI

    Ausrichtung Radbremszylinder Octavia Combi 1.9 TDI: Guten Tag zusammen, ich nenne seit Kurzem einen Octavia Combi 1.9 TDI (ALH) von 2004 mein Eigen. Die Tage trat ich die Bremse und es tat sich...
  4. Fragen zur Motorisierung (TSI), Ausstattung, Drive vs. Style.

    Fragen zur Motorisierung (TSI), Ausstattung, Drive vs. Style.: Liebe Gemeinde, die Bestellung (m)eines Octavias wird immer konkreter. Eigentlich schiele ich stark auf den RS TDI. Es kann aber arbeitsbedingt...
  5. Škoda Fabia 1.9 TDI - Reparaturneuling Seitentür Lautsprecherbox

    Škoda Fabia 1.9 TDI - Reparaturneuling Seitentür Lautsprecherbox: Hallo liebe Škoda Community! Seit dem ich 18 bin und selber das oben genannte Auto (Baujahr 2004) fahre ist es mir besonders wichtig, dass es...