Frage zu Anhänger Steckdose / Lichtproblem

Diskutiere Frage zu Anhänger Steckdose / Lichtproblem im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, Ich habe vor kurzem einen Pferdeanhänger gezogen. (13pol) Da ging das rechte Blinklicht und beide Bremslichter nicht. Habe den Hänger...
namrepo

namrepo

Dabei seit
22.06.2009
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Fahrzeug
Roomster 1.4 16V und Kodiaq 2.0 TDI
Hallo,
Ich habe vor kurzem einen Pferdeanhänger gezogen. (13pol)
Da ging das rechte Blinklicht und beide Bremslichter nicht.
Habe den Hänger geprüft, sah alles gut aus.
Habe dann einen 13 auf 7 und einen 7 auf 13 Adapter hintereinander gesteckt um zu prüfen ob irgendein Kontakt fehlt. Gleiches Ergebnis.
Das Auto hat auch exakt den Fehler angezeigt.
Nun habe ich einen anderen Hänger geliehen und es gab genau den gleichen Fehler.
Das 2 Hänger den gleichen Fehler haben ist unwahrscheinlich, also ist es wohl das Auto.

Frage:
Kann das irgendeine Steckverbindung sein? Wenn ja, wo kann ich nachschauen?
Oder ist das eine Sicherung?
Oder eher die Elektronik?

Mein Vertrauen in den Händler ist begrenzt, viel Auswahl habe ich hier nicht und das Auto mag ich im Moment auch nicht abgeben.
 
dathobi

dathobi

Gesperrt
Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.345
Zustimmungen
3.281
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Kann das irgendeine Steckverbindung sein? Wenn ja, wo kann ich nachschauen?
Du gar nichts, du hast eine Werksgarantie und die soll das übernehmen...
 
Cordi

Cordi

Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.987
Zustimmungen
2.351
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Hast du beide Anhänger mit dem selben Adapter genutzt? Dann probiere es nochmal mit einem weiteren Adapter - wäre nicht das erste Mal das derartige Fehler dem Adapter geschuldet sind.
 
namrepo

namrepo

Dabei seit
22.06.2009
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Fahrzeug
Roomster 1.4 16V und Kodiaq 2.0 TDI
Beide Anhänger haben 13pol wie das Auto.
Die Adapter habe ich nur probiert, weil ich dachte wenn ich von 13 auf 7 und dann von 7 wieder auf 13 gehe, mogle ich mich evtl um ein kaputtes Kabel herum.
 
Zlaber

Zlaber

Dabei seit
02.03.2017
Beiträge
65
Zustimmungen
27
Genau das gleiche hatte ich letztens nach dem Waschen des Pferdeanhängers auch als ich ihn wieder angekuppelt habe. Bin auch noch auf der Suche nach der Lösung.
 
namrepo

namrepo

Dabei seit
22.06.2009
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Fahrzeug
Roomster 1.4 16V und Kodiaq 2.0 TDI
Auch Blinker rechts und Bremslicht?
 

Rigobert

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
859
Zustimmungen
106
Vielleicht haben Pferdeanhänger was besonderes. Um Richtigkeit am Auto festzustellen musst am Auto Messen.
Der Blinker ist ein Pfad für sich und die Bremslichter ein Pfad.
Wenn am Auto was falsch aufgelegt wäre, dann wäre die Funktion vertauscht, aber so tippe es liegt an den Hängern.
 
dathobi

dathobi

Gesperrt
Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.345
Zustimmungen
3.281
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Nicht lange rumtippen, ab in die Werkstatt und es da überprüfen lassen, die habe da entsprechende Geräte um jeden einzelnen Steckkontakt auf deren Funktion zu überprüfen.
 

Gast107399

Guest
Nicht lange rumtippen, ab in die Werkstatt und es da überprüfen lassen, die habe da entsprechende Geräte um jeden einzelnen Steckkontakt auf deren Funktion zu überprüfen.
Ist sicherlich der beste Rat, wenn keine eigene Erfahrung im Umgang mit Autoelektrik vorliegt. Da kann recht schnell aus einem misslungenen Reparaturversuch noch mehr Übles entstehen
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.453
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Vielleicht haben Pferdeanhänger was besonderes. Um Richtigkeit am Auto festzustellen musst am Auto Messen.
Der Blinker ist ein Pfad für sich und die Bremslichter ein Pfad.
Wenn am Auto was falsch aufgelegt wäre, dann wäre die Funktion vertauscht, aber so tippe es liegt an den Hängern.
laut der Schilderung, dass exakt der gleiche Fehler, bei 2 unterschiedlichen Anhängern auftaucht, ohne dass es an einem Adapter o.ä. liegt, bleibt wohl kaum noch eine andere Ursache, als ein Fehler im Auto selbst.
Vertauscht sein muss da gar nichts, es reicht, wenn lediglich Kontaktfehler zwischen Anhängersteuergerät und der 13-pol-Dose vorhanden sind.

Prüfen kann man das schon selbst (und ohne Risiko), aber in so einem Fall, gerade bei einem neuen Fz, ist der Weg zur Vertragswerkstatt ganz sicher die erste Wahl.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.453
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
mal überprüfen, ob alle Steckkontakte am Steuergerät wirklich fest sitzen, wäre ganz sicher kein Fehler, birgt kein Risiko und könnte u.U. durchaus erheblich schneller zum Erfolg führen, als eine Fahrt zur Werkstatt.

(Wenn, wie fast schon üblich, bei neuen Wagen innerhalb der ersten paar tausend Kilometer 100ccm Kühlflüssigkeit fehlen (hatte ich bei den letzten 3 Neuwagen...), fahre ich deswegen auch nicht extra zur Vertragswerkstatt)
 

AndyMu

Dabei seit
20.02.2015
Beiträge
238
Zustimmungen
71
Die Belegung der Stecker ist ja genormt, einfach mal ein Messgerät in die Hand nehmen und die Spannung an allen Kontakten messen.
Nach Deinen Schilderungen aber liegt es sicherlich am Auto, und dann einfach ab damit in die Werkstatt.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.453
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Die Belegung der Stecker ist ja genormt, einfach mal ein Messgerät in die Hand nehmen und die Spannung an allen Kontakten messen.
.
...das muss mit einem normalen Multimeter selbst bei völlig intakter Fz-Elektrik nicht klappen, denn das Anhängersteuergerät möchte eigentlich erst einmal einen Anhänger erkennen und das ist, wenn man nur ein hochohmiges Mukltimeter zwischen Pin 3 (Masse) und den zu messenden Beleuchtungspin anschließt, nicht der Fall.
 
namrepo

namrepo

Dabei seit
22.06.2009
Beiträge
129
Zustimmungen
39
Fahrzeug
Roomster 1.4 16V und Kodiaq 2.0 TDI
mal überprüfen, ob alle Steckkontakte am Steuergerät wirklich fest sitzen, wäre ganz sicher kein Fehler, birgt kein Risiko und könnte u.U. durchaus erheblich schneller zum Erfolg führen, als eine Fahrt zur Werkstatt.

(Wenn, wie fast schon üblich, bei neuen Wagen innerhalb der ersten paar tausend Kilometer 100ccm Kühlflüssigkeit fehlen (hatte ich bei den letzten 3 Neuwagen...), fahre ich deswegen auch nicht extra zur Vertragswerkstatt)

Wo sitzt denn das Steuergerät?
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.453
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
wo das beim Kodiaq sitzt, weiß ich nicht. Beim O3 saß es m.E. hinter der Verkleidung im Kofferraum Fahrerseite. Allzu weit weg wird es auch beim Kodiaq von der 13-pol-Dose bestimmt nicht sein.
 

AndyMu

Dabei seit
20.02.2015
Beiträge
238
Zustimmungen
71
...das muss mit einem normalen Multimeter selbst bei völlig intakter Fz-Elektrik nicht klappen, denn das Anhängersteuergerät möchte eigentlich erst einmal einen Anhänger erkennen und das ist, wenn man nur ein hochohmiges Mukltimeter zwischen Pin 3 (Masse) und den zu messenden Beleuchtungspin anschließt, nicht der Fall.
Ok, wieder was gelernt... gebe zu, das hab ich damals bei nem älteren Auto gemacht, wo noch kein Steuergerät angesagt war.
 
Thema:

Frage zu Anhänger Steckdose / Lichtproblem

Frage zu Anhänger Steckdose / Lichtproblem - Ähnliche Themen

Probleme Amundsen 3 im Kodiaq (BJ 5-2021) und einige weitere Probleme/Fragen zum Kodiaq: Amundsen 3 im Kodiaq BJ 2021 ist eine Katastrophe, ich fahre gern mit dem Kodiaq, aber das Amundsen 3 nervt bei jeder Fahrt. 1. Ich kann weder...
Problem mit der Elektrik der Anhängerkupplung: Hallo zusammen! Ich habe an meinem Yeti eine abnehmbare Westfalia AHK mit fahrzeugspezifischem Kabelsatz von Jaeger (13-polig) nachrüsten lassen...

Sucheingaben

anhänger prüfer licht geht nicht superb

,

skoda steckdose anhänger

,

lichtprobleme anhänger

Oben