Frage Radlager

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Roomster1970, 24.06.2012.

  1. #1 Roomster1970, 24.06.2012
    Roomster1970

    Roomster1970

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ortenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zander
    Kilometerstand:
    66000
    Hallo ich wollte mal Fragen wie man erkennen kann ob das Radlager kaputt ist.
    Mein Bruder und ich fahren alle beide einen Roomster.
    Bei meinen Bruder ist das so, dass wenn man langsam fährt pro Runde des Reifens eimal kurz quitschen dabei ist. Ist aber nur beim geradeaus fahren,lenkt man leicht links oder rechts ist das quitschen weg. Ich muss aber dazu sagen dass seine Bremsen auch nach ca. einer Stunde zum quitschen anfangen, und das bei jedem Bremsen. Ich hab ihn mal geraten beschichtete Bremsklötze montieren zu lassen. Aber denkste auch die quietschen. Und das gleich dreitönig
    Vieleicht kennt sich da einer genauer aus,ob das des Radlager ist?
    Wäre über eure Ratschläge dankbar.
    Ich selber hab bei meinen Roomi die Probleme nicht.

    LG
    Rudi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Den Wagen mal hochbocken und dann das betroffene Rad links rechts nehmen und versuchen daran zu wackeln. Ein defektes Radlager hat Spiel, eingutes nicht. D.h. das Rad darf sich dabei nicht bewegeben lassen. Schlackert und klackert es, dann ist das Lager im A....

    Den Bremsen würd ich da mehr Augenmerk schenken. Ein minimaler Schlag in einer Scheibe und die Bremsen quietschen mal kurz bei jeder Umdrehung.
    Beschichtete Klötze sind imho Quatsch. Die Beschichtung sollte nach ein paar mal bremsen weg sein und damit ohne weitere Wirkungschance.
    Vor allem die Erstausstattung an Bremsen ist ja bekannt schlecht - vor allem hinten.

    Daher wäre bei Dir eine gute Zusatzinfo, wo es quietscht: vorne oder hinten - nehme aber mal hinten an....
     
  4. #3 Roomster1970, 25.06.2012
    Roomster1970

    Roomster1970

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ortenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zander
    Kilometerstand:
    66000
    Danke !

    Nein das quietschen ist vorne, hatte ja geschrieben, wen man minimal nach links oder rechts einschlägt ist es sofort weg.

    bleibt man gerade ist das quietschen wieder da .Das kommt und geht wann es will. Die Bremsen hinten und vorne wurden komplett neu gemacht, auch die Klötze !

    Dann war für eine Woche ruhe, dann fing das gequietsche schon wieder an.



    Das Auto vom Bruder steht jetzt in der Werkstatt, da irgend eine Leitung vom Auspuff undicht ist.

    Irgendeine Schraube ist da abgerissen, und der große Kundendienst ist fällig kostequantre alles zusammen 1000 Euro.

    Ohne die Bremsen und Klötze halt, die wurden in einer anderen Fachwerkstatt gemacht.



    Jetzt ärgert sich er über die Bremsen, ich komme in der früh immer auf, und weiß sofort dass er das ist.

    Aber das gequiesche weckt einen schon auf.



    LG

    Rudi
     
  5. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Ich hatte mal ein minimal angeschalgenes Radlager hinten, daß sich auch nur in Kurvenfahrten bemerkbar gemacht hatte. Da hat sich das Reifengeräusch irgendwie verändert. Spiel hatte das Lager noch nicht wirklich (Werkstatt meinte, es sei ok), aber nach dem Tausch war das Geräusch weg.
    Also - "minimal einschlagen" kann sich auch auf die Hinterräder auswirken.

    Qietschen hatte ich mal, als ein Steinchen sich zwischen Abdeckblech der Bremse und Scheibe(Sattel wo verklemmt hatte, was ebenfalls dann kurvenabhängig war.

    Abgesehen davon: Radlager quietschen üblicherweise nicht, wenn sie defekt sind. die "rumpeln" eher. Trotzdem: mal hoch mit dem Rad und Rütteltest.
     
  6. #5 Blaubär, 25.06.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW

    Das klingt ja beinahe wie der Witz mit dem Öl auf die Bremse kippen wenns quietscht... Gemeint sind mit Sicherheit rückseitig beschichtete Beläge, bei denen auf der Trägerseite entweder vom Hersteller eine zähe Dämmmasse oder bei der Montage eine Kupfer- oder Molybdändisulfidpaste aufgetragen wurde. Dadurch werden Vibrationen des Belages gegen die Bremsanlage isoliert bzw. ein schwirren des Belages gegen den Bremskolben abgedämpft und das Geräusch ist entweder in einen unhörbaren Frequenzbereich verschoben oder ganz weg.
     
  7. #6 Patrick B., 25.06.2012
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Es KANN Spiel haben, MUß es aber nicht.

    Mfg Patrick
     
  8. 123tdi

    123tdi Guest

    quitschen kommt bestimmt nicht vom Radlager
    wie kann man sich dein Problem vorstellen.
    Wenn Bremskolben beim Bremsen drückt an Bremsklotz, danach muss ja Bremsklotz wieder locker gehen.
    Jedes Radlager hat etwas spiel und somit eiert das Rad etwas und die Bremsklötze werden von der Bremscheibe weggedrückt aufgedrückt.
    Das ist normaler Vorgang auch bei anderen KFZ. Also kann man auch kurz einmal rechts und links lenken damit der Abstand Bremsscheibe Bremsklotz größer wird.

    Was da bei euch jetzt quitscht ist schwierig zu sagen. Man sollte eben Plastilube zwischen Bremsklotz und Bremskolben haben. Oder eben Bremsklotz mit Gummi dazwischen. Des weiteren haben Bremsklötze die rechts und links eine schräge geschliffen haben deutliche Vorteile was quietschen betrifft.
    Bsp. Schräge.. http://www.webteile24.de/bremsscheiben-bilder/daparto_yellow_ha.pn

    auf dieser Seite man kann erkennen am Bild Gummi an bedruckte Rückseite
    http://www.google.de/imgres?q=ate&h...178&start=0&ndsp=20&ved=1t:429,r:12,s:0,i:145


    Zur Geräuschreduzierung verfügen ATE Serien Bremsbeläge über eine
    Zwischenschicht, die Reibmaterial und Trägerplatte verbindet. Ein zusätzliches
    Geräuschdämpfungsblech sorgt für weiteren Komfort und ein leises sowie
    vibrationsfreies Bremsen.
    Zur Geräuschreduzierung verfügen ATE Serien Bremsbeläge über eine
    Zwischenschicht, die Reibmaterial und Trägerplatte verbindet. Ein zusätzliches
    Geräuschdämpfungsblech sorgt für weiteren Komfort und ein leises sowie
    vibrationsfreies Bremsen.
     
  9. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    ohh, ahh, klar. Da war ich jetzt durch meine "beschichteten Bremsscheiben" (ganze Scheibe) in die Irre geführt. Ich dachte an Korrosionsschutz, der eben nach 3x Bremsen weg ist... mein Fehler....
    Netter einkopierter Werbetext, aber diese Bleche werden serienmäßig nicht mitgeliefert. Zumindest waren bei meinen neuen ATE Klötzen KEINE Bleche dabei. Ich mute die alten Original-Skoda Blche nochmal verwenden.

    Bei allen defekten Lagern in meinem langen Leben war noch keines dabei, das kein Spiel hatte, womit ich diese Chance als die Größte erachtet habe.
    (Einzig ein Antriebswellengelenk hatte ich mal, das defekt war ohne Spiel zu haben - aber das ist ja kein Lager.)

    Natürlich hast Du recht, aber bei der Fehlersuche beginne ich immer bei den größten Wahrscheinlichkeiten :thumbsup:
     
  10. #9 Patrick B., 26.06.2012
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Ich weiß nicht wieviele Radlager Du schon gewechselt hast, aber bei denen die ich gewechselt habe, und das sind schon einige, hatten die meisten vorderen kein deutliches Spiel.
    Allerdings hatte ich auch schon einige die, wegen loser Schrauben/Muttern Spiel hatten die nach dem festziehen wieder einwaqndfrei funktionierten, und das auch lange.
    Ist halt wie im Swingerclub, alles kann, nichts muß. :D

    Mfg Patrick
     
  11. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    und wieviele davon quietschten wie vom TE beschrieben? Da hatte ich noch keines, aber da hast Du sicher mehr gewechselt wie ich (dafür hab ich ein paar Teile wie 6314,6315 auf Lager - pimp my Roomster :whistling: )
     
  12. #11 Blaubär, 26.06.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW

    Ja nee, is klar- jetzt weiß ich auch, warum bestimmte Fahrzeuge (Porsche, BMW, Mercedes SL, ...) beim anfahren an der Ampel immer mit dem Ar... wedeln- die müssen erst mal ihre festgefahrenen Bremsen wieder freibekommen :thumbsup:

    Beim entlasten einer fehlerfrei funktionierenden Hydraulikbremse wird durch die Elastzität des Kolbendichtrings in der Bremszange der Kolben um Bruchteile von Millimetern wieder zurückgezogen. Der dabei entstehende Luftspalt zwischen Bremsbelag und Scheibe genügt für eine reibungslose Rotation. Sobald Dreck oder Rost dazwischen kommt, die Bremsen verschlissen und riefig sind, der Belag in seiner Halterung durch anlagernden Bremsschstaub klemmt, Luft im System ist und so weiter, fängt die Scheibe an zu schwingen wie eine vom Bogen angestrichene Geigenseite.
     
  13. #12 Roomster1970, 28.06.2012
    Roomster1970

    Roomster1970

    Dabei seit:
    24.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ortenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zander
    Kilometerstand:
    66000
    So, großen Kundendienst gemacht, jetzt habe ich meinen Roomi wieder, und 960 Euro los.
    Aber das quietschen ist immer noch da, da ich das nicht in Auftrag gegeben habe. Mein FH hat gemeint die kompletten Bremsen zu zerlegen und reinigen.
    Ich habs allerdings verneint, da der Rechnungsbetrag eh schon so hoch ist.
    Merkwürdig ist nur, dass ich die Bremsen also Bremsscheiben und Klötze bei allen vier Rädern habe machen lassen.
    Am Anfang war nichts zu hören , aber ab den dritten Tag gehts los, nur vorne !!!.
    Komischerweise nur wenn ich ca. halbe Stunde unterwegs bin , dann gehts mit dem gequietsche los.

    Das ganze kann schon mal dreitönig werden.

    Hatte es aber im Vorjahr auch schon. jetzt war ein ander Meister am Werk , mit den selben resultat.

    Ich glaub ich hau jetzt mal eine Ladung Bremsenreiniger auf den Bremssattel, und danach noch ein Kettenspray drauf vielleicht bringts was.

    Es ist einfach ärgerlich, aber wenn ich um 4 Uhr immer nach Hause komme, und den Berg runter muss hören mich die Nachbarn.
    Mein Bruder hat das eh scho im Forum geschrieben.

    Mal sehn ob einer hier im Forum eine Lösung hat.

    Meine Radlager sind auf jedenfall alle ok.

    Würde mich über baldige Nachrichten wieder freuen !

    LG
    Hack
     
  14. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Kettenspray ist doch Haftschmierstoff. Da würd ich von den Bremsen weeeit weg bleiben!
    Was mir noch eingefallen ist. Bremsklötze: wurden die Bleche vielleicht weggelassen? Sind die Klötze ordentlich angeschrägt? Die, die ich kenne, sind ab Werk schon schräg, aber evtl. hast du ja welche mit geraden Kanten. Dann hilft eine Feile...
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Blaubär, 28.06.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW

    Ich tippe auf Luft im System- sobald die Bremsanlage sich erwärmt, dehnt sie sich aus wie Kohlensäure in der Sprudelflasche und dämpft den Bremsdruck des Pedals. Luft kann man komprimieren, Flüssigkeit nicht. Weil die Kompression dieser Luftblasen Kraft erfordert kommt weniger Leistung am Bremskolben an und der Belag erzeugt keine Haftreibung sondern gleitet. Und damit kommt wieder meine Theorie von Bogen und Geigenseite zum tragen.
     
  17. #15 Wildcards, 20.01.2014
    Wildcards

    Wildcards

    Dabei seit:
    01.03.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich weiß das das Thema inzwischen recht alt ist, aber nachdem ich letztes Jahr auch dieses Problem hatte wollte ich noch kurz Rückmeldung geben, an was es bei mir gelegen hat.
    Problem: Bei normaler Fahrt ohne Betätigung der Bremse ein dauerndes Quietschen vorne links, das je nach Lenkeinschlag verschwunden ist.
    Lösung: Bremssattel nicht mehr gängig auf den Schwimmbolzen. Dadurch teilweise leichtes einseitiges Schleifen zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe. Je nach Last auf dem Rad hat sich durch elastische Verformung oder Spiel im Radlager ein Versatz zwischen Bremssattel und Scheibe eingestellt, so dass das Quietschen verschwunden ist.

    Zum Thema Radlager: Hier gibt es unterschiedliche Ausfallursachen, die sich entweder als Spiel im Radlager äußern oder durch verstärkte Geräuschentwicklung. Wenn Spiel im Radlager entstanden ist, dann kann schon auch ein Kontakt zwischen Bremsbelag und Scheibe entstehen, je nach Last aufs Radlager durch Kurvenfahrt. Allerdings müsste dann der Sattel einfach weiter aufmachen, bzw. sich auf dem Schwimmbolzen mitbewegen.
     
Thema: Frage Radlager
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. radlager quietscht

    ,
  2. skoda roomster quickt beim längeren fahren

Die Seite wird geladen...

Frage Radlager - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  3. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  4. Frage zum Klimamenü

    Frage zum Klimamenü: Hallo, in der Anzeige (siehe Foto) steht links oben und unten "Auto" bzw. "Man.". Das oben korrespondiert mit der LED auf dem Drehrad, d. h. ob...
  5. Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen

    Vorstellung und gleich mal ein paar Fragen: Hallo, im Moment fahre ich noch einen Sharan VR6 Bj 98 als dieser dann wusste, dass ich am Samstag meinen Roomster Bj2012 1,6 TDI holen werde,...