Frage bezüglich Wandlung

Diskutiere Frage bezüglich Wandlung im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hy @ all, bin neu hier und hab gleich mal eine etwas nicht alltägliche Frage! Und zwar geht es um meine möglich Wandlung meines Wagens, er hat...

  1. #1 FabiaFlo, 18.12.2003
    FabiaFlo

    FabiaFlo Guest

    Hy @ all, bin neu hier und hab gleich mal eine etwas nicht alltägliche Frage! Und zwar geht es um meine möglich Wandlung meines Wagens, er hat viel kleine Mängel, die sich nicht alle beheben lassen. Zum Beispiel ungenaue Tankanzeige, war deswegen schon 4 mal in der Werkstatt, bin schon zweimal liegengeblieben, dann mein Fahrersitz wackelt und die Werkstatt weiß keine Möglichkeit dies zu behben, meine Fußraumverkleidung hängt ab und kann nicht befestigt werden, da die Vorrichtung in meinem Wagen fehlt, usw.! Der Händler meinte, dass die Mängel nicht gravierend seien (seh ich auch ein, trotzdem nervt es mich) aber er versucht den Wagen wandeln zu lassen, nun meine eigentlich Frage, welche Kosten kommen auf mich zu? Habe 18000km runter und das Auto wird 10 Monate alt. Ich weiß von der Formel 0,67% je Tkm, nur auf welchen Preis bezieht sich die Formel? Auf den, den ich bezahlt habe oder auf den Listenpreis oder wie??? Das ist meine Frage! Danke für Beantwortungen. Gruß Flo
     
  2. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo FabiaFlo,

    ganz so ungewöhnlich ist die Frage nicht; ich musste auch schon mal einen Wagen wegen massiver Mängel wandeln.

    Nachfolgendes dazu als private Meinung, nicht als rechtsverbindliche Auskunft: Zunächst muss der Verkäufer zweimal die Möglichkeit haben, nachzubessern. Schlägt das fehl, kommt die Wandlung in Frage.

    Meines Wissens waren es 0,69% pro 1000 km und zwar von dem Preis der bezahlt wurde ("Nutzungsentgelt"). Dazu aber noch folgende Erfahrung: Ich hatte damals so die Nase voll, dass ich das gleiche Fabrikat nicht mehr wollte. Da wurde dann zwar "problemlos" gewandelt, aber sehr genau nach Gebrauchsspuren gesucht, die man noch zusätzlich in Rechnung stellen konnte.

    Letztlich hängt die Gesamtrechung also auch ein bißchen von den Gesamtverhandlungen ab und davon, ob man wieder einen neuen Wagen dort kauft.

    Gruß
    Andi
     
  3. #3 FabiaFlo, 18.12.2003
    FabiaFlo

    FabiaFlo Guest

    er hatte nun schon das 4. mal die Möglichkeit nachzubessern, was er auch getan hat, jedoch ohne Erfolg, den Sitz kann er gar net tauschen meinte er, wackelt wie Sau! Hatte schon vor wieder das Gleiche Model zu kaufen, bin ja "so" ganz zufrieden damit.
     
  4. #4 Superb02, 18.12.2003
    Superb02

    Superb02 Guest

    Also wenn der Wagen 10 Monate alt ist, gibts den Begriff "Wandlung" eigentlich gar nicht mehr, wäre jetzt Rücktritt vom Kaufvertrag, mit leicht anderen Regeln.

    Da wäre vielleicht mal ne Anfrage bei einem Anwalt angebracht.
     
  5. #5 FabiaFlo, 18.12.2003
    FabiaFlo

    FabiaFlo Guest

    naja Anwalt werde ich hoff ich mal net benötigen, da mein Händler ja versucht den Wagen zurückzunehmen, jedoch konnte er mir nicht sagen, mit welchen Kosten ich genau zu rechnen habe, außer diese 0,67% Formel, aber er wusste nicht, von welchem Preis aus die basiert, da muss er sich erst noch kundigmachen.
     
  6. #6 Superb02, 18.12.2003
    Superb02

    Superb02 Guest

    Ich hab die 0,67% damals vom Kaufpreis bezahlt. Mein Fiat hatte nen Listenpreis von 39.500 DM und abgerechnet worden ist mit den bezahlten 35.000 DM.
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    8.425
    Zustimmungen:
    907
    Ort:
    Niedersachsen
    Na, das sind ja schon mal gute Voraussetzungen. Gütlich ist immer besser als auf anwaltlicher Ebene.

    Was gibt´s denn stattdessen? Noch mal den gleichen?

    Andi
     
  8. #8 FabiaFlo, 18.12.2003
    FabiaFlo

    FabiaFlo Guest

    Ja, ich denke schon, nur werd ich wohl ein TDI nehmen, wenns klappen sollte. Ein 1,9er mit 100PS, da ich sehr viel AB fahre und ich denke, es sich dann lohnen sollte. Ich müsste zwar dann in etwa 3000€ draufzahlen, aber ich glaub viel günstiger würd ich an keinen TDI mehr kommen, hoff der is dann Mängelfrei, falls es sowas geben sollte ;-)
     
Thema:

Frage bezüglich Wandlung

Die Seite wird geladen...

Frage bezüglich Wandlung - Ähnliche Themen

  1. Reifen Frage zu Alufelegen 225/45R17

    Reifen Frage zu Alufelegen 225/45R17: Moin ihr lieben . Ich bin neu hier und habe mal eine schnelle Frage . Und zwar ich will mir nun am Wochenende ein paar neue Alus kaufen in der...
  2. Frage zu Tausch Swing-Radio gegen Amundsen im Yeti 2017

    Frage zu Tausch Swing-Radio gegen Amundsen im Yeti 2017: Hallo zusammen, erstmal ein Hallo von mir in die Community. War bislang stiller Leser und habe hier schon manch knifflige Sachen erlesen können....
  3. Frage zu Tieferlegung am S2 Vfl Kombi

    Frage zu Tieferlegung am S2 Vfl Kombi: Hallo, hat einer von euch mal den Abstand von Radhauskante zur Radmitte von VA und HA eines Skoda Superb 2 Vfl Kombi mit originalem Fahrwerk (kein...
  4. Frage zur Fahrzeug Anmeldung eines Eu neuwagen

    Frage zur Fahrzeug Anmeldung eines Eu neuwagen: Hi Leute wie ja einige schon wissen sollte ja gegen Ende januar mein octavia da sein. Nun stellt sich mir die Frage wie es mit der Anmeldung ist....
  5. Frage zu Skoda Connect

    Frage zu Skoda Connect: Ich habe seit Montag meinen S3, alle soweit ganz nett, nur ein paar kleine Sachen laufen offenbar nicht richtig. So unter anderem das Skoda...