Firmenwagennutzer hier? Fragen über Fragen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Pampersbomber, 11.06.2014.

  1. #1 Pampersbomber, 11.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Hallo zusammen,

    aufgrund eines Jobwechsels steht mir zukünftig ein Firmenwagen zu.
    Einen Firmenwagen hatte ich bis dato noch nie.
    Ich habe Privatnutzung und muss dadurch 1% des Listenpreises versteuern.
    Meine Vorgaben:
    Listenpreis max, 40.000 Euro, Laufzeit 3 Jahre mit 90.000 km Gesamtfahrleistung.
    Danach darf ich dann neu bestellen.
    Meine neue Firma least den Wagen für drei Jahre.
    Ich bekomme eine Firmenkreditkarte mit der alle Kosten des Wagens abgedeckt sind.
    Ich habe einen Anfahrtsweg von rund 30 km einfach. Auch diesen geldwerten Vorteil muss ich mit 0,1% des LP zusätzlich versteuern?
    Ich werde ein Homeoffice haben, mein Arbeitsmittelpunkt ist nicht die Firma als Außendienst.
    Kann ich dieses steuerlich geltend machen?

    Jetzt habe ich mir einige Autos angesehen und bin zwischen den Golf7 Combi und Octavia RS oder Elegance am entscheiden.

    Wie läuft denn das Steuerlich?
    Muss ich den Firmenwagen beim Lohnsteuerjahresausgleich angeben und ich muss ggf. nachzahlen oder
    wird der geldwerte Vorteil monatlich vom Nettolohn abgezogen oder draufgerechnet mit dann höherem Steuersatz?

    Was kostet mich letzendlich der Wagen im Monat? Der Aussendienst bei der Firma fährt einen Passat mit LP von rund 38000 Euro.
    Er meinte der Wagen kostet ihm im Monat um die 175 Euro, die er weniger von Nettolohn hat.
    Ist das realistisch?

    Wahrscheinlich werden die Firmenwagennutzer jetzt den Kopf schütteln warum ich so dämliche Fragen stelle,
    ich bin aber beim Thema Firmenwagen totaler Leihe.

    Vielleicht kann mich der ein oder andere aufklären, die schon Firmenwägen nutzen.
    Meinen privaten Golf werde ich verkaufen, sowie den Fabia meiner Frau. Im Winter bekommt meine Frau ihren Autotraum, den 1er Cabrio als 120D.
    Danke schön!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Goose_0815, 11.06.2014
    Goose_0815

    Goose_0815

    Dabei seit:
    09.10.2013
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Scout 1.2 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Vögler Bad König / Zell; Händler: Fleischhauer Autozentrum Bad Kreuznach
    Ich hatte 12 Jahre einen Firmenwagen, der lohnt sich wenn du privat auch ordentlich viel fährst. Du kannst die Kilometer auf Arbeit von der Steuer absetzen wie bisher, bei Golf und Octavia machen dann die 0,03%xListenpreisxKM für den Arbeitsweg nicht mehr so viel aus.
    Wenn du nicht wöchentlich zur Firma oder einer regelmässigen Betriebsstätte deiner Firma fährst, dann fällt der Weg zur Arbeit auch weg.
    Ansonsten taucht das alles direkt als Bruttogehalt unter geldwerter Vorteil auf der Lohnabrechnung auf. Von daher übernimmst du die Werte bei der Steuererklärung einfach.
    Der Wert von deinem Kollegen ist machbar wenn man folgendes berücksichtigt: Freibetrag für die Kilometer eingetragen und die Kosten fürs Privatauto abgezogen... 175€ bei einem 38000€ Auto wäre sonst sehr günstig.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
     
  4. #3 triscan, 11.06.2014
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Du hast Recht, allerding redest Du von der 0,03% Regelung.

    Er wählt die 1% Variante, damit ist alles steurlich abgegolten, und kann auch nicht geltend geamcht werden, oder ?
     
  5. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Nimm einfach diesen Rechner: http://www.brutto-netto-rechner.info/geldwerter-vorteil.php

    Dann hast du den geldwerten Vorteil.

    und dann mit diesem Rechner hier zusätzlich zu deinem bisherigen Bruttogehalt in der Zeile darunter den geldwerten Vorteil mit eingeben:

    http://www.brutto-netto-rechner.info/

    Die Differenz aus dem, was du bisher rauskriegst und dem, was du jetzt lt. Rechner rauskriegst, ist das, was dich das Firmenfahrzeug kosten wird.


    Wenn du natürlich dein eigenes Auto verkaufst, kannst du dessen monatlich gemittelte Kosten (Unterhalt, Versicherungen und Kraftstoff) davon wieder abziehen, dann weißt du, was dich das Firmenauto wirklich kostet.



    Meine Faustregel ist hier, wenn das Firmenauto durch den zu versteuernden geldwerten Vorteil nicht billiger ist als mein bisheriges KFZ, würde ich es nicht machen (wollen). Weil dann spar ich mir ja effektiv nichts.


    @triscan:

    auch bei der 1%-Regelung müssen die für die Arbeit gefahrenen km (Arbeitsweg) mit 0,03% zusätzlich versteuert werden. Abgegolten sind die ganzen privat gefahrenen zusätzlichen km für Einkaufen, Urlaube usw.
     
  6. #5 Pampersbomber, 11.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Super Männer, vielen Dank für die Infos.
    Firmenwagen brauch ich, bin unter anderem im Aussendienst.

    ... getapatalked
     
  7. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    dann rechne es dir mal aus. Und rechne mal, was dich dein Golf im Monat kostet - da lohnt sich der Firmenwagen sicher.

    Mein Superb hat zB Vollbetriebskosten von 0,26€/km - und ich mache reparaturtechnisch alles selber. Da wird der Golf denke ich nicht wirklich weniger kosten.
     
  8. #7 Pampersbomber, 11.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Da hast Du sicherlich Recht, nochdazu der Golf jetzt auch schon 8 Jahre alt ist und grössere Reparaturen anstehen werden...

    Ich danke Dir!

    ... getapatalked
     
  9. #8 triscan, 11.06.2014
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Was genau ?

    Bei Homeoffice und keiner regelmässigen Arbeitstelle, also nur aussendienst ?
     
  10. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Meines Wissens die Fahrten zur Arbeitsstätte... sprich, im obig verlinkten geldwerten-Vorteil-Rechner muss man angeben, an wieviel Tagen im Jahr man in die Arbeit fährt. Wenn man nie in den Betrieb muss, weil nur Homeoffice, dann sinds halt 0 Tage.
     
  11. #10 Pampersbomber, 11.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Also zum anlernen bin ich jeden tag in der Firma.
    Ich bin im Innen und Aussendienst, kanns mir also einteilen.
    Wie oft ich in die Firma dann muss bzw. Fahre kann ich pauschal so ned sagen. Kommt immer drauf an was ansteht.
    Dann werde ich mir die Tage genau aufschreiben und dem Finanzamt dann mitteilen.


    ... getapatalked
     
  12. #11 Goose_0815, 11.06.2014
    Goose_0815

    Goose_0815

    Dabei seit:
    09.10.2013
    Beiträge:
    443
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Scout 1.2 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Werkstatt: Autohaus Vögler Bad König / Zell; Händler: Fleischhauer Autozentrum Bad Kreuznach
    Meines Wissens fallen die 0,03% nicht an wenn man keine regelmäßige Arbeitsstätte hat - also auch nicht wenn man dauernd zum selben Kunden fährt. Muss man aber auch nur 1x die Woche zur Firma fällt das an.

    Gesendet von meinem GT-I9295 mit Tapatalk
     
  13. #12 Pampersbomber, 11.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Ja so oder so ähnlich wirds bei mir sein.
    Muss nicht regelmäßig in die Firma, sondern je nach Bedarf.

    ... getapatalked
     
  14. #13 triscan, 11.06.2014
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Kann sein... Soweit ich weiss aber folgendes Problem.

    Nehmen wir an der Kunde ist die BMW Motorrad AG (oder GmbH oder was weiss ich).
    Die sitzt in Berlin. Und nur in Berlin.

    Wenn Du nun in Nürnberg wohnst und dort Homeoffice hast, und deine Firma in Düsseldorf (wo du quasi nie hin musst), dann wird Deine regelmässige Arbeitsstätte ruckzuck BMW in Berlin.

    Dann muss man (glaube ich, bin KEIN Fachmann) die Fahrt Nürnberg-Berlin mit 0,3 % versteueren.... Da Berlin regelmässige Arbeitstätte....

    Kann das jemand bestätigen ?
     
  15. #14 Pampersbomber, 11.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Ne des glaub ich nicht, bist ja rein dienstlich unterwegs und hast damit ja keinen geldwerten Vorteil.

    ... getapatalked
     
  16. #15 Pampersbomber, 12.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    ... ich habe jetzt mal den Geldwertvorteilrechner bemüht und bin geschockt.
    Ein Wagen mit LP von 38000 Euro kostet mich um die 500 Euro im Monat?!
    Da stimmt doch was ned.
    Ich glaube ich muss doch mal nen Steuerberater einschalten wegen Freibeträge etc...
     
  17. #16 entorator, 12.06.2014
    entorator

    entorator

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Tdi
    Kilometerstand:
    76000
    hab mal deine Daten eingepflegt:

    38.000 € Bruttoliste
    30km Arbeitsweg
    pro Woche 1x
    = geldwerter Vorteil 722 € je Monat

    Beispielrechnung mit 3000 € Gehalt, keine Kirchensteuer, Bayern 30 Jahre, Steuerklasse 1:
    netto mit Fahrzeug 1542,17 €
    netto ohne Fahrzeug 1905,38 €

    ergo kostet das Auto in diesem Fall 363,21 €/Monat all in (Reparatur, Reifen, Steuern, Versicherung, Sprit...)
     
  18. #17 Pampersbomber, 12.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Ja dann stimmt meine Rechnung ungefähr.
    Hab steuerklasse 4, keine Kirche, 35 Jahre, 1 Kind zu 0.5 auf der Steuerkarte
    Ich glaub mit Freibeträgen geht da schon noch was.

    ... getapatalked
     
  19. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Hallo Zusammen

    Ganz ehrlich, vieles was hier geschrieben würde ist teilweise richtig und teilweise völlig falsch. Es gibt mittlerweile so viele Regelungen und für 2014 ff. ändert sich auch einiges beim Reisekostenrecht, das ich dringend empfehlen würde entweder einen Steuerberater oder einen Lohnsteuerhilfeverein aufzusuchen. Lohnsteuerhilfeverein ist übrigens deutlich günstiger als ein Steuerberater und meißtens genau so gut.
    Gerade mit dem Thema Arbeitsort hat sich gravierend was geändert, so das man nicht pauschal einfach Empfehlungen geben kann. Selbst die Lohnsteuerabrechnung der Firma bezüglich des Fahrzeuges ist nicht in Stein gemeißelt. Wenn das Finanzamt bezüglich der Arbeitsstätte anderer Meinung ist kann das ganz schnell ganz furchtbar teuer werden. Und das dann im Nachhinein wenn man damit nicht rechnet nach der Steuererklärung mit einer dicken Nachzahlung.

    Es kommt hier wirklich ganz elementar darauf an was derjenige arbeitet, und was seine Arbeitsstätte ist. So kann man z.b. Mit seinem Arbeitgeber Homeoffice vereinbart haben wird dann aber z.B für eine gewisse Zeit an einen Kunden ausgeliehen und plötzlich ist dann der Kundenstandort die Regel. Arbeitsstätte.

    Was in jedem Fall fest steht sind die 1% Bruttolistpreis, dann kommen 0,00 bis 0,03 ct/km hinzu und die hängen halt ganz entscheidend davon ab was derjenige arbeitet wie oft er wo wie und in welcher Funktion hinfährt usw.....

    Gruss
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 entorator, 12.06.2014
    entorator

    entorator

    Dabei seit:
    22.11.2013
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Tdi
    Kilometerstand:
    76000
    die gleiche Rechnung noch einmal mit deinen Daten unter der Voraussetzung Homeoffice ohne Fahrt zur Arbeitsstätte (im AV vereinbart):
    netto mit PKW 1719,63 €
    nett ohne PKW 1907,88 €

    bedeutet quasi, dass du 1% vom Bruttoliste auf dein Bruttogehalt draufbekommst und vom Netto wieder abgezogen wird (brutto + 380 € - Versteuerung - netto - 380 € = reines Netto)
    in diesem Fall kannst du aber auch keine Fahrtkosten in deiner Steuererklärung geltend machen - klar, wieso auch?

    wenn du wirklich Hilfe brauchst dann nimm den Rat von Limpi an aber so schwer ist es bei der Steuer m.M.n. nicht.
     
  22. #20 Pampersbomber, 12.06.2014
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    ... ja hab schon Kontakt zum örtlichen Steuerbüro aufgenommen... Ich lass mich da beraten... Scheint alles nicht so einfach zu sein.

    Ich danke Euch für die guten Ratschläge!

    ... getapatalked
     
Thema:

Firmenwagennutzer hier? Fragen über Fragen

Die Seite wird geladen...

Firmenwagennutzer hier? Fragen über Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger

    Frage zum mft cargo 2 family Heckkupplungsträger: Hallo liebe Gemeinde, hat von euch zufällig jemand den Heckkupplungsträger von mft "cargo 2 family für 4 Fahrräder"? Wir würden gern wissen,...
  2. Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen

    Columbus MP3 und Navi Anzeige - Probleme/Fragen: Hallo ! Zum MP3 "Problem": Seit einiger Zeit zeigt das Columbus bei MP3 Files die Gesamtlaufzeit nicht mehr an: [ATTACH] Dafür steht da nun VBR -...
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr

    Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahr: Ich frage mich, wie lange Autofahrer noch mit Euro 4 und Euro 5 Plaketten in die Innenstädte einfahren dürfen. Ich gehe davon aus, dass das in ein...
  5. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...