Fett / Öl -Austritt Rechtes Rad Hinterachse

Diskutiere Fett / Öl -Austritt Rechtes Rad Hinterachse im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Die Felge ist immer leicht ölig/ fettig. Einer ne Idee ? Radlager ? [ATTACH]

  1. #1 mr. street machines, 08.06.2015
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Die Felge ist immer leicht ölig/ fettig. Einer ne Idee ? Radlager ? 050.jpg
     
  2. #2 KleineKampfsau, 08.06.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.622
    Zustimmungen:
    548
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW F800 GT, Suzuki SFV 650, Qek Junior
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    Kilometerstand:
    4000
    Tippe auf Getriebeöl, was über die Halbachse rauskommt. Dort sind 2 Dichtungen (Größe müsste ich nachliefern) drin, die mit Sicherheit Probleme machen. Hatte ich auch schon mehrmals. Nabe ab und nachschauen !
     
  3. #3 KleineKampfsau, 08.06.2015
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.622
    Zustimmungen:
    548
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW F800 GT, Suzuki SFV 650, Qek Junior
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    Kilometerstand:
    4000
    So .... du brauchst wohl:

    110391801 Dichtring 75X3
    954042107 Dichtring G 42X56X7
    110319511 Scheibe 0,3MM

    Was auch nicht ausgeschlossen ist ... ggf. ist der Radbremszylinder undicht. Hatte ich auch schon .... Nachdem du die Trommel ab hattest, hast du Gewissheit.
     
  4. #4 mr. street machines, 09.06.2015
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Ok. Danke dir. Werd erstmal nur das Getriebe-Öl checken und ggf auffüllen. Rest dann nach der Rundreise,
     
  5. #5 rapid 136, 09.06.2015
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    nabend,

    Das Getriebeöl wird durch den kleinen Verlust nicht sichtbar abnehmen...es ist ja auch gewollt,daß etwas Öl duchsikkert und die Radlager schmiert.
    Bei den alten S100/ 1000MB Modellen war sogar na Ablassschraube vorgesehen um überschüssiges Öl aus den Achsrohren abzulassen...
    Wenn die äusseren Wellendichtringe alt und hart werden kommt das Öl dann Bremstrommelseitig raus.
    Auch ist das Problem, daß bei jeder Demontage/ Montage der Trommeln eigentlich je eine Distanzscheibe von 0,3mm beigelegt werden sollte...
    Das hat den Sinn,daß das Radlager bei jedem Anziehen ein kleines Stück nach hinten geschoben wird und auf der Welle wieder eine Vorspannung bekommt.
    Nach dem 3. mal sollte dann der Bundring wieder um 1mm zurückgedrückt werden.
    ...Wer weiß wie oft das nicht gemacht wurde....???
    dann sitzt die Trommel zwar bombenfest auf dem Komus aber liegt nicht mehr kraftschlüssig am Lager an.
    dann kann auch durch die Passfedernut Öl austreten.
    Im schlimmsten Fall platzt die Trommel an der Nut auf.

    VG. Moritz.
     
  6. #6 mr. street machines, 10.06.2015
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S 1978, Favorit 135 1991, Favorit 136LS 1991, Forman 135LS 1992, CEZET 350 1982, Friedel HP700 1988
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    .
    Und ich dachte alte Skodas wären simple ...
    Da werd ich die Sache einfach weiter beobachten.
     
  7. #7 kerrman, 07.05.2017
    kerrman

    kerrman

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    9
    Hallo,

    kann man daraus schließen, dass das auch bei den Ausführungen nach 72 der Fall ist, die keine Ablassschrauben mehr haben? Ich habe mich gestern beim Erneuern der Radbremszylinder hinten gefragt, ob das Radlager durch Fett geschmiert werden müsste. In meinen Unterlagen habe ich nur was zur Vorderachse gefunden, wo dem so ist.

    MfG, Kerrman
     
  8. #8 rapid 136, 08.05.2017
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Nabenbd,
    Irgendwo hab ich mal gelesen, das die Radlager gut eingefettet werden sollen.
    Aber bissel Sikkeröl wirst du immer drinne haben.
    Ab wann der innere Wellendichtring eingebaut wurde weiß ich nicht, da müsste ich mal nachgucken.
    In den alten Handbüchern stand das hinten mal drinne was verbessert wurde.

    Ich mach eigentlich immer bissel Fett rein und wische vorher das alte soweit es geht raus.
    Beim Rapid steht das auch nirgendwo was da rein kommt, und bei dem kann dort kein Getriebeöl reinlaufen,da er Gelenkwellen hat.
    Ich habe gleich dauerfettgefüllte Lager eingebaut.

    VG. Moritz.
     
  9. #9 kerrman, 09.05.2017
    kerrman

    kerrman

    Dabei seit:
    22.07.2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    9
    Ich habe bei mir beim Erneuern der Bremsen hinten keins vorgefunden. Aber auf beiden Seiten haben die Bremszylinder auch eine extreme Undichtigkeiten gehabt, ich hatte nach einer Standzeit von einem Tag schon links und rechts eine Pfütze auf dem Boden. Daher habe ich die Trommelbremsen neu gemacht, aber stehe bzgl. der Radlagerschmierung etwas auf dem Schlauch.
    Unten ist der alte Zustand zu sehen.

    MfG, Kerrman
     

    Anhänge:

  10. #10 Liebling_S105, 17.05.2017
    Liebling_S105

    Liebling_S105

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S
    Kilometerstand:
    24598
    Hallo,
    mich plagt schon länger das gleiche Problem mit veröltem Bremsen an der Hinterachse. Trotz neuen Wellendichtringen (Äußerer und Innerer) tropft es aus dem Lager.
    Bringt das jetzt was wenn ich so eine Distanzscheibe von 0.3mm beilege? Und wie bekomme ich den Bundring später wieder 1mm zurück?
    MfG Tino
     
  11. #11 rapid 136, 18.05.2017
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    304
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda1000MB H-zugelassen, 120L in Warteposition im Aufbau,der Rapid muss durch den Winter
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Nabend Tinao,
    Wenn du die Wellendichtringe getauscht hast, ist es komisch, wenn da immernoch Öl austritt.
    Ob der 0,3mm Ring ausreicht kannst nur Du selber wissen bzw. testen.
    Bist du dir auch sicher,daß das was da gelaufen kommt wirklich Öl ist...nicht etwa Bremsflüssigkeit?

    Den Schrumpfring/ Bundring spanne ich mit einem grossen Abzieher vor und mache ihn dann warm...dann macht es meistens "knack" und er kommt ein Stück vor.
    Danach setze ich das angewärmte Lager auf die Welle und setze die Bremstrommel auf.
    Das Alles bei ausgebauter Welle.
    dann die Bremstrommel leicht anziehen, sie muß sauber auf dem Kegelsitz aufsitzen, nicht kippeln und es darf kein Abstand zwischen Lagerinnenring und Trommelnabe vorhanden sein.

    Dann wieder alles auseinanderbauen, Welle wieder in das Achsrohr einführen,vorher den Wedi schön einfetten, Lager erneut aufsetzen und dann den Lagerdeckel mit neuem Wedi und neuem 0-Ring anschrauben ( mit Ankerplatte)
    Das so vormontierte Teil wieder an das Getriebe anflanschen....aufpassen, das kein Gleitstein verloren geht.
    Die Dinger kann man mit bissel Papier auf ihren Wellen festklemmen...;)
    Wenn alles wieder im Auto ist, die Bremse montieren, Nachsteller entspannen und die Trommel aufsetzen, ohne Passfeder.
    Natürlich müssen sich die Passfedernuten gegenüber stehen.
    Wenn die Trommel auf dem Kegel sauber aufsitzt die Passfeder in die Nut einschieben mit der abgeschrägten Seite zur Welle und nach Innen.
    Das verhindert, daß die Passfeder mit nach innen rutscht und verklemmt.
    Einfach dann mit einem Dorn rinklopfen, das muß leicht gehen bis kurz hinter das ende der Trommel.
    Nun die Mutter aufsetzen und anziehen mit 170 Nm.
    Weiterdrehen bis zum nächsten Splintloch.
    Damit sollte das Lager wieder vorgespannt sein und nun kein Öl mehr durchrinnen.

    VG. Moritz.
     
  12. #12 Liebling_S105, 20.05.2017
    Liebling_S105

    Liebling_S105

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 105 S
    Kilometerstand:
    24598
    Hallo Moritz,

    vielen Dank für die ausführliche Anleitung, da weis ich erstmal bescheid wie es geht.
    Werde bei Gelegenheit das Problem noch mal in Angriff nehmen.

    MfG Tino
     
Thema: Fett / Öl -Austritt Rechtes Rad Hinterachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. radlager fettig

    ,
  2. was ist wenn beim radlager fett rauskommt

    ,
  3. radlager ölig

    ,
  4. austritt getriebeöl ,
  5. darf aus geschlossenen radlagern fett ausreten,
  6. radlager ohne fett Skoda favorit
Die Seite wird geladen...

Fett / Öl -Austritt Rechtes Rad Hinterachse - Ähnliche Themen

  1. Gemisch zu Fett - Woran kann es liegen?

    Gemisch zu Fett - Woran kann es liegen?: Guten Tag, seit einigen Tagen hat mein Fabia (69 PS) nur noch wenig Leistung. Auf der Autobahn maximal 100 kmH. Ich habe am Dienstag einen...
  2. Fett für Antriebswelle

    Fett für Antriebswelle: Moin Gemeinde, welches Achsfett kann ich nehmen um das Achsgelenk zu schmieren. Laut EDKA: G052133A3 aber da finde ich nur das Fett von VW Danke
  3. Gemisch zu fett - Motor ruckelt

    Gemisch zu fett - Motor ruckelt: Hallo liebe Community, mein Fahrzeug ist ein RS (Benziner), Baujahr 2011. KM-Stand = 177.000 Der Fehlerspeicher liefert Zündaussetzer Zyl. 1 und...
  4. Getriebe: Fett statt Öl?

    Getriebe: Fett statt Öl?: Hallo, mein Feli hat, was viele haben: Probleme mit der Dichtigkeit des Getriebes. Genauer: Quasi alle 12 Stunden tropft ein Tropfen Getriebeöl...
  5. Getriebe: Fett statt Öl?

    Getriebe: Fett statt Öl?: Wie aus vielen Postings zu entnehmen ist, hat der Felicia ein eingebautes Problem mit seinem Getriebe: Es tropft häufig. Neulich las ich einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden