Fester Service Intervall Mobil ESP 5w30

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von BestCeller, 03.09.2014.

  1. #1 BestCeller, 03.09.2014
    BestCeller

    BestCeller

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Superb Combi II
    Kilometerstand:
    30000
    Hallo,
    ich weiß die Frage gab es wahrscheinlich schon zig mal, hab aber irgendwie keine passende Antwort gefunden.

    Hab einen Superb II Combi 1.8 TSI mit DSG und festen Service Intervall 2Jahre oder 30000km. Ich war bei unserem örtlichen Skodahändler wegen Öl und der meinte 5w30 wäre das richtige. In der Anleitung steht für den festen intervall aber die spezifikation vw 502 00 das ist ja 0w40. Ich hatte bei meine vorigen Diesel immer Mobil ESP 5w30 das ja die spezifikation vw 504 00 und vw 507 00 hat und mit dem ich sehr zufrieden war. Welches soll ich den jetzt nehmen??

    danke im vorraus!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    Mit dem Longlifeöl ESP 5W30 hat man einen flexiblen Intervall (bei 30tsd oder nach 2 Jahren steht dann nicht fest, hier wird man eventuell auch schon nach 1,5 Jahren oder 15tsd. km bereits aufgefordert die Werkstatt aufzusuchen.)

    Das 0W40 Öl mit der VW Spez. 50200 ist für einen festen Intervall., d.h jährlich oder bei 15tsd einmal zum Ölwechsel.

    Ich halte persönlich von der Longlifegrütze 5W30 für Turbomotoren nichts! Ich werde beim nächsten Olwechsel auf 0W40 und festen Intervall wechseln.

    Vieleicht, da überlege ich noch, werde ich das Mathy-M Additiv (10 - 20 %) dazugeben (Vieleicht auch nur einmal zum testen, zwecks Laufruhe und Kaltstart)

    Zu dem Additiv bitte keine Diskusion, da gibt es immer Pro und Kontra!

    MfG

    Christian
     
  4. #3 schmdan, 03.09.2014
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Das hast Du sicher nicht. Festes Intervall bedeutet jährlich bei maximal 15.000 Kilometern. Flexibles Intervall erlaubt ein Intervall bis zu 30000 Kilometern oder alle 2 Jahre, je nachdem, was zuerst eintritt. Hier brauchst Du ein Öl nach VW 504.00/507.00

    Erkundige Dich sicherheitshalber nochmal bei Deinem :D , was wirklich eingestellt ist. Allerdings machst Du mit einem VW504.00/507.00-Öl nichts verkehrt.
     
  5. #4 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    Ist auch nicht ganz richtig. Der Ölquallitätssensor kann bereits auch schon vor den 2 Jahren oder 30tsd km "Alarm" schlagen.
     
  6. #5 schmdan, 03.09.2014
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Genau das habe ich geschrieben. Bis zu 30.000 Kilometern.
     
  7. #6 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    ...sagt bei mir was anderes aus!
     
  8. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    na eben: entwedeer treten die 2 jahre zuerst auf oder die bis zu 30.000km.


    wobei ich in Summe (also angezeigte Restkilometer plus bereits gefahrene Kilometer) nun bereits über 30.000km bin.
     
  9. #8 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    Ja es kommt auf das Fahrprofil halt an. Wenn man viel Kurzstrecken fährt, wird man meist schneller zur Inspektion gebeten.
     
  10. #9 schmdan, 03.09.2014
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Entweder der Ölzustand oder die Zeit. Das ist genau das, was Skoda zu Longlife schreibt: Bis zu 30.000 Kilometer (abhängig vom Ölzustand) oder nach einer Zeit von 2 Jahren, je nachdem, was zuerst auftritt.
     
  11. #10 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    Wir meinen alle das selbe ich habs anscheinend nur anders verstanden/gelesen! ^^

    Please ... back to topic!
     
  12. #11 schmdan, 03.09.2014
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Richtich. Der TE fragte nach einem Öl. Mit einem Öl nach VW504.00/507.00 macht er nix verkehrt, da ich stark davon ausgehe, dass sein Superb auf longlife codiert ist.
     
  13. #12 HUKoether, 03.09.2014
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    193
    Fahrzeug:
    SuperbIIFL, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Herold in Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    77187
    Der Klimazone in Deutschland entspricht ein 10Wxx-Öl, also würde ich nie etwas dünneres als ein 5Wxx-Öl nehmen. Der Wert, den ich hier mit xx gekennzeichnet habe ist der, der sich nach der Fahrweise, bzw. nach der normalen Betriebstemperatur richtet. Im Prinzip ist ein 5W30- oder ein 5W40-Öl immer zu bevorzugen. Die Qualität innerhalb der Spezifikation ist wichtiger. Ein billiges 0Wxx kann der größte Mist sein! Solange man also nicht in Norwegen wohnt, ist ein 0Wxx-Öl der größte Blödsinn (außer für den, der's verkauft).

    Allerdings hat jeder das Recht auf seinen eigenen Wahnsinn.... Wer das Geld für "Snakeoil" hat, bitte.

    Gruß, HUK
     
  14. #13 schmdan, 03.09.2014
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Gebe Dir Recht.

    Allerdings sollte man aus Gewährleistungs- und Kulanzgründen immer die VW-Norm beachten. Völlig unabhängig von der Viskosität. In diesem Falle die VW504.00 (ist derzeit ein 5W30-Öl)
     
  15. #14 Garagen Flow, 03.09.2014
    Garagen Flow

    Garagen Flow

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    21635 Jork
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance, 3.6l V6
    gehen wir mal von den Standards aus, wobei der Begriff "fester Intervall" eigentlich nie zutrifft, was das "oder" verdeutlicht:

    Ottomotor mit und ohne Turbo, flexibler (Longlive) Wechselintervall, 30.000km oder 2 Jahre >>> 5W30 VW.504.00

    Ottomotor mit und ohne Turbo, fester Wechselintervall, 15.000km oder 1 Jahr >>> 0W40 VW.502.00


    Und unter uns: Heutzutage ist jedes Markenöl, welches den Anforderungen an die VW Norm entspricht bedenkenlos in einem aktuellen Motor zu verwenden. Und unter den Normen von VW sind die Öle von der Viskosität her austauschbar. Also es gibt bei der 504 auch 0W40 und bei der 502 auch 5W30. Durch die VW Spezifikation wird eigentlich eher das Grundöl und die Aditive verändert, Viskosität gibt es in diversen Variationen.

    Da kommt es unter dem Strich drauf an, was der Motor in welcher Temperaturumgebung leisten muss oder kann.

    Die Zahl vor dem W (das W steht für Wintereignung) gibt die Schmierfähigkeit im kalten Zustand in 5 Grad Schritten an, also 0=-40°C, 5=-35°C, 10=-30°C, etc. Zusätzlich/Gleichzeitig Quasi die Zeit, in der alle Teile im Motor mit Öl aus der Wanne versorgt werden. Ein 0W braucht theoretisch ca. 3 Sekunden und ein 20W eine gute Minute. Die Zahl hinter dem W gibt die Schmierleistung bei 100° Öltemperatur an. Hier ist eine Niedrigere Zahl besser bzw. schneller in der Abdeckung der Teile. Die hierzu angegebenen Werte der Geschwindigkeit verwirren aber meistens, den dieser Wert wird in mm²/Sekunde angegeben und bezieht sich auf das "zerfliessen" auf einer Platte. Deshalb lasse ich die weg.

    Nach dieser Grundbasis würde in unseren breiten theoretisch ein 10W40 reichen, in der Sahara würde ich eher ein 25W16 nehmen und in der Arktis ein 0W50 (und den Motor laufen lassen ;) ). Das alles bezieht sich aber NUR auf die Viskosität. Nach der VW Norm steuern die Hersteller dann die Aditive zu dem richtigem Grundöl dazu, damit es zu den im Motor verwendeten Metallen und Teilen passt.

    Also einfach auf das Urteil der Werkstatt verlassen und das 5W30 nehmen. Die machen nicht immer alles falsch ;)

    PS: Das 5W30 Öl ist also bei -35°C in 8 Sekunden in Deinem Motor verteilt oder bei 100°C mit ca. 10mm²/Sekunde auf einer Platte zerlaufen 8)

    EDIT: ICH WAR ZU LANGSAM... :D
     
  16. #15 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    @ HUK

    Ob das Schlangenoil wunder wirkt wird sich zeigen^^ ... versuch macht Klug :-)

    MfG
    Christian
     
  17. #16 HUKoether, 03.09.2014
    HUKoether

    HUKoether

    Dabei seit:
    12.10.2013
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    193
    Fahrzeug:
    SuperbIIFL, EscortCabrioCNG, BMW-R80, Pedelec
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Herold in Heiligenstadt
    Kilometerstand:
    77187
    Meinst Du, ich hätte auf Wikipedia verlinken sollen? Es soll ja Leute geben.....die glauben das noch...

    Gruß, HUK
     
  18. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    hat jemand Daten mit welchem Druck die Ölpumpe pumpt?.


    die läuft durch die Ketter mit der Kurbelwelle mit - also sofort mit Bewegung ist Ölpumpe aktiv und baut Druck auf. die Frage bleibt: in welchem Umfang verliert sich der Ölfilm nach Standzeit (deswegen sind ja die Zusatzstoffe im Motoröl um die Haftung am Metallgrund zu erhöhen) und wie schnell gelangt Öl durch die Ölbohrungen zu den Schmierstellen.

    Öldruck baut sich ja mit Schallgeschwindigkeit auf (Schallgeschwindigkeit im Öl: nach wikipedia 1340m/sec (im Motorraum sind ur wenige Meterbruchteile zu überbrücken - also sinds wirklich nur Sekundenbruchteile!).
    aber wenn kein Ölvolumen vorhanden ist breitet sich Öl eben nur mit der Ölgeschwindogkeit aus. das kann dann lange dauern.
     
  19. #18 Christian_79, 03.09.2014
    Christian_79

    Christian_79

    Dabei seit:
    21.08.2013
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 1.8TSI Mj.2013
    Nee , die meisten werden wissen was damit gemeint ist^^

    Aber das grosse Zauberwort heisst Additiv und das die nicht alle gleich sind haben wir ja bereits festgestellt!
    Ich werde einmalig meine Versuche damit machen und dann MEIN Urteil bilden.

    MfG
    Christian

    EDIT: @ spunk

    Für Motor mit Kennbuchstaben CDAA, CDAB, CCZA...

    Bei Leerlauf sollte der Ölüberdruck 0,12…0,21 MPa (1,2…2,1 bar) betragen.
    Bei 2000 1/min sollte der Ölüberdruck 0,16 … 0,21 MPa (1,6 … 2,1 bar) betragen.
    Bei 3700 1/min sollte der Ölüberdruck 0,3 … 0,4 MPa (3 … 4 bar) betragen.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BestCeller, 04.09.2014
    BestCeller

    BestCeller

    Dabei seit:
    02.01.2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Celle
    Fahrzeug:
    Superb Combi II
    Kilometerstand:
    30000
    Danke für die vielen Antworten, da hab ich das mit festen und flexiblen Intervall wohl falsch verstanden. Bei mir ist 30000km oder 2 Jahre eingestellt, was ja dann der flexible ist. Dann werd ich mein Mobil Esp weiter nutzen.

    Danke
     
  22. #20 Garagen Flow, 04.09.2014
    Garagen Flow

    Garagen Flow

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    21635 Jork
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance, 3.6l V6
    Denk aber daran, das Dein "altes" Öl für einen Diesel war >> Stichwort Aditive & Grundöl, weil der Benziner z.B. andere Verbrennungstemperaturen hat...! Also druaf achten das es für Otto Motoren ist!
     
Thema: Fester Service Intervall Mobil ESP 5w30
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mobil esp 0w40 ottomotore

Die Seite wird geladen...

Fester Service Intervall Mobil ESP 5w30 - Ähnliche Themen

  1. Bremse fest

    Bremse fest: Hallo Skoda-Freunde, bei meinem Skoda Octavia II gibt es ein Problem mit der Bremse hinten links. Vor einem halben Jahr erneuerte ich zusammen...
  2. Skoda Service App

    Skoda Service App: Hat jemand von euch noch die skoda sercice app und kann mal meine FIN auslesen, ich würde gerne das Produktionsdatum wissen wollen. Danke und Grüße
  3. ABS und ESP

    ABS und ESP: bei mir leuchtet permanet das ABS und ESP auf. In der Werkstätte sagte man mir das Steuergerät ist defekt. 1200 Euro kostenpunkt.
  4. Service Aktionen

    Service Aktionen: Hallo zusammen, Ich war gerade beim wegen knackender Fensterheber und den schlechten Waschdüsen. Da sagte er mir, das für mein Fahrzeug mehrere...
  5. Bremsen fest nach Komplettausch!!!!

    Bremsen fest nach Komplettausch!!!!: Servus Favoriten. Ich habe einen Favorit LX 1,3 seit ca. 1 1/2 Jahr. Da die Bremskraft immer nach lies, habe ich mir vor kurzem über Mr.Auto neue...