Felicia und PÖL Umrüstung

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von rethus, 22.05.2008.

?

Umrüstung auf PÖL?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 01.08.2008
  1. Ja, hab ich gemacht, super!

    1 Stimme(n)
    14,3%
  2. Ja, hab ich gemacht... NIE wieder!

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Nein, aber würd ich machen.

    2 Stimme(n)
    28,6%
  4. Nein, würd ich auch NICHT machen.

    3 Stimme(n)
    42,9%
  5. Is mir egal.

    2 Stimme(n)
    28,6%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. rethus

    rethus Guest

    Hallo Leute,
    seit einiger Zeit trage ich mich mit dem Gedanken, meinen Feli auf PÖL (Pflanzenöl) umzurüsten.
    Seit der Diesel genauso teuer ist, wie der Benzin, und laut heutigen Nachrichten sogar noch teurer werden soll, ist dieser Gedanke wieder näher gerückt.

    Meine Fragen an dieser Stelle:
    Hat jemand eine solche Umrüstung bereits durchgeführt?
    Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?
    Könnt Ihr einen Umrüster empfehlen, oder ist die Umrüstung so einfach, dass man es mit etwas Sachverstand selbst schaffen kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mcsteve, 22.05.2008
    mcsteve

    mcsteve

    Dabei seit:
    02.06.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    finde diese Thematik sehr interessant (verfolge sie auch schon seit längerer Zeit). Ich kann Deine Fragen zwar nicht beantworten, nur meine Gründe aufzählen, weshalb ich meinen Feli nicht umrüsten werde:

    Gründe für mich:
    - falls die Einspritzpumpe wegen PÖL den Dienst quittieren sollte, wird dies ein sehr teurer Spaß.
    Die Kosten dafür stehen dann (für mich) sicherlich in keiner Relation zur Einsparung gegenüber den Mehrkosten bei Verwendung von Dino-Diesel

    - der Feli ist nun doch schon ein älteres Fahrzeug (Baujahr <2001). Sollte eine Umrüstung von Nöten sein (zB Treibstoffvorwärmung), ist die Frage, ob sich dies noch rentiert. Wiederverkaufswertsteigernd wäre es für mich nicht, weil eine PÖL-Umrüstung vermutlich die Mehrheit der potenteillen Käufer abschrecken würde. Ich bin mir aber durchaus bewusst, dass mein Feli materiell gesehen nicht mehr viel wert ist, was mein Argument auch wieder relativiert ;)

    - außerdem wäre auszurechnen, ab welcher km-Leistung sich diese Kosten mit der Ersparnis durch PÖL die Waage halten (ab wann man sich wirklich etwas erspart).

    - woher bekommt man PÖL in "guter" Qualität, einer Qualität, die der Motor+Anbauteile vertragen?

    andere Frage: wie sieht es eigentlich mit der (Diesel-)Filterhaltbarkeit bei PÖL aus?
    ein Bekannter fuhr eine zeitlang in seinem Oktavia Biodiesel, mit dem Ergebnis, dass er den Dieselfilter unverhältnismäßig oft wechseln musste, weil der Motor wegen zugesetztem Filter nicht mehr ansprang. Dies war dann doch ein etwas teurer Spaß (Skoda-Werkstatt), weshalb er schlussendlich den Biodiesel ließ. ist es mit PÖL besser?
     
  4. hulk

    hulk

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Fahrzeug:
    Skoda felicia 1,9 D
    Kilometerstand:
    250000
    Das schlimme ist halt nur das es in Wien kein billiges Speiseöl gibt das man tanken kann ......wenn einer weiß wo man es billig hier in Wien bekommt bitte posten!
     
  5. rethus

    rethus Guest

    Nun ja, ich habe mal LPG gefahren, und muss sagen, dass wenn es mit PÖL klappt, dieses sicherlich pflegeleichter ist. Denn bei LPG musst du Benzin tanken und ab und an fahren (wegen Ablagerungen im Benzintank etc.)
    Bei PÖL entfällt das.

    Zudem kommt, dass du nicht an die Kraftstoffsteuer gebunden bist. Denn Öl ist Lebensmittel (7% MwSt) und je nach Bezugsquelle und Abnahmemenge schon ab 50Cent der Liter zu haben.

    Also an alle anderen... ich bin an weiteren Antworten interessiert (fragen hab ich selbst genug) ^^
     
  6. #5 steffen, 23.05.2008
    steffen

    steffen

    Dabei seit:
    26.07.2006
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    plauen 08523
    Fahrzeug:
    Octavia 1.9TDI 81KW
    Werkstatt/Händler:
    Ich mach fast alles Selbst
    Kilometerstand:
    261000
    Ich schreib es dann mal hier rein da der Thread wohl aktueller ist.

    Im Benzinpreis-thread habe ich ja ein paar Beiträge darüber geschrieben aber Diesen gibt es nicht mehr..

    Jetzt nocheinmal extra ein kleiner Erfahrungsbericht von mir.

    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1.9TDI 110PS BJ 2000

    Kraftstoffe:

    0km-148.000km Diesel
    148.000km-180.000km Ausschliesslich Biodiesel
    180.000km-248.000km Biodiesel+Pöl
    Jetzt sieht es mit der Biodieselversorgung etwas mau aus. Daher muss ich nun Diesel+Pöl mischen. Wenn ich Biodiesel tanken kann mach ich das, ist ja billiger.

    aktueller Km-stand: 254.000

    Den ersten Dieselfilter habe ich 149.000km gewechselt da ich auf Biodiesel umgestellt habe.
    Der zweite Dieselfilter war bei ca. 205.000km verstopft. Hier war die Ursache 30Liter Biodiesel die 3 Monate im Kanister waren.

    Die Einspritzpumpe leckt nicht und hat auch so keine Probleme durch den Biodieseleinsatz davongetragen. Damals wolte ich nur wissen ob es geht da viele durch Hörensagen behaupteten dass fast alles am Fahrzeug durch Biodiesel zerstört werden kann. Dies kann ich so nicht Bestätigen.

    Zum Pöl:
    Wird in Literflaschen aus dem Aldi,Lidl,Netto und Co rausgeschleppt. Meist so 15-30L
    Bei einem Lebensmittel sollte die Qualität ja stimmen denke ich.

    Ein Umbau beinhaltet meist: einen zweiten Tank, eine Vorwärmeinrichtung, und Ventile zum Umschalten Diesel/Pöl
    Man könnte es auch selbst machen. Aber ich sage jetzt mal dass der Zusatztank eine Eintragung erfordert.
    Zur Vorwärmung sei angemerkt dass die Einspritzleitungen auch sehr warm werden und damit auch der Kraftsoff/Pöl wenn der Motor Betriebstemperatur hat.

    Da so ein Umbau auch recht viel Geld kostet habe ich das nicht gemacht und mische je nach zu erwartenden Temperaturen und Fahrstrecken Diesel+Pöl.
    Bsp.1 draussen ist es kalt 10-15L Pöl dann volltanken mit Diesel
    Bsp2. draussen ist es warm 10L Diesel Volltanken mit Pöl
    Bsp3. lange Autobahnfahrt steht an+ warmer Motor, hier ist das Wetter egal: egal wieviel drinn ist, volltanken mit Pöl. Und kurz bevor man am Ziel ankommt 10L Diesel nachtanken dann mit Pöl auffüllen.

    Der Motorstart dauert etwas länger als mit reinem Diesel, aber er springt an. Und wenn er läuft dann zieht er das Pöl schon durch.

    Anzumerken ist aber dass man sich vorher über mögliche Risiken beim Pöleinsatz informieren sollte.
    Mehr Informationen findet man bei den bekannten Suchdiensten pöl tdi
     
Thema:

Felicia und PÖL Umrüstung

Die Seite wird geladen...

Felicia und PÖL Umrüstung - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  2. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  3. Felicia Abschied

    Felicia Abschied: Es ist soweit. Nach 7 Jahren Felicia ist es an der Zeit Abschied zu nehmen. Mein aktueller Felicia hat mich treu die letzten knapp 4 Jahre...
  4. Fabia III 1.2TSI auf LPG umrüsten?

    Fabia III 1.2TSI auf LPG umrüsten?: Hat schon jemand seinen Fabia III auf LPG umrüsten lassen? Ich liebäugle damit. Ich habe ja den 110PS 1.2 TSI mit DSG und Standheizung. Klar,...
  5. Anhängerkupplung Felicia

    Anhängerkupplung Felicia: Hallo zusammen, hab da mal eine Frage , wer kennt sich da aus. Passt eine AHK vom Felicia 795 auf meinen Felicia 791 ?? Sind beide Bj 95/96...