Felicia springt nicht mehr an

Diskutiere Felicia springt nicht mehr an im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin, ooouuuhhh, da wollte ich grad mal los einkaufen... tjaaaaa... mein Felicia springt nicht mehr an. Kurz zu den allg. Daten: BJ97, Kombi,...

  1. #1 Armin Zerbe, 09.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ooouuuhhh, da wollte ich grad mal los einkaufen... tjaaaaa... mein Felicia springt nicht mehr an.

    Kurz zu den allg. Daten:
    BJ97, Kombi, 75PS Benziner GOlf -Motor.

    scheint was mit dem Anlasser zu sein, aber ich bin da nicht so firm, also Beschreibung:

    Zündverteiler "will", aber er springt nicht an. Batterie ok, Kabelbäume auch ok, Zahnriemen sieht gut aus...

    Jemand ne Idee?
     
  2. #2 felicianer, 09.11.2019
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    13.584
    Zustimmungen:
    1.953
    Ort:
    Bismark (Altmark)
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Škoda Felicia 791 1.6 GLX
    Kilometerstand:
    234.000 / 48.500
    Dreht der Anlasser denn? Also was passiert, wenn du den Schlüssel rumdrehst?
     
  3. #3 Armin Zerbe, 09.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    klingt so, als wollte er anspringen... das übliche "uiuiuiuiui" was dann gefolgt wird vom Anlasser/Motor dreht... genau DAS tut er halt nicht... bissel umständlich zu beschreiben...
     
  4. #4 Armin Zerbe, 09.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ach so, der Motor wackelt beim Anlassen, also dreht sich da auch was...
     
  5. #5 felicianer, 09.11.2019
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    13.584
    Zustimmungen:
    1.953
    Ort:
    Bismark (Altmark)
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 1Z5 2.0 TDI Škoda Felicia 791 1.6 GLX
    Kilometerstand:
    234.000 / 48.500
    Na dann dreht der Anlasser. Bleibt Zündung und Kraftstoff.

    Checke zuerst mal die relevanten Sicherungen (Zündung, Spritpumpe).

    Dann mal prüfen ob die Spritpumpe geht (unterm Sitz hinten rechts). Sollte surren beim Startversuch. Ggf. noch den Spritfilter kontrollieren.

    Sollte da auch nix gehen nochmal die Zündanlage checken. Oder halt den ADAC rufen.
     
  6. #6 Armin Zerbe, 11.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin, Zwischenmeldung: so wie'sausschaut, ist die Batterie hin. Ich werd im Laufe der Woche eine neue besorgen, und melde mich dann wieder, falls DOCH was mit der Zündung ist. Ich hab am WE mal die Zündverteilerkapsel getauscht, und dabei auch mal alle Kabel überprüft auf Risse, oder ggf. Marderbiss ( Wir haben Marder in der Nachbarschaft...) Korrosionen an Kabeln konnte ich gar keine finden, somit ist zumindest ein Masseproblem schon mal minimiert... ich bin da aber weiter dran... zumal die Zündkabel auch nicht mehr taufrisch sind, aber noch tun... kriegen aber auch nen neuen Satz...
     
  7. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.756
    Zustimmungen:
    1.277
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Die Batterie kannst du doch ganz einfach prüfen bzw. ausschließen: Einfach mal Starthilfe geben. Springt er an, ists die Batterie. Springt er trotzdem nicht an, ist die Batterie es nicht.
     
  8. #8 Armin Zerbe, 30.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leutz,

    sodele, ich bin nun ein Schritt weiter und doch nicht weiter, der Wagen springt nach wie vor nicht an, allerdings gibt es hier wieder was zu berichten:

    Nagelneue Batterie eingebaut, sprang sofort an, Riesenfreude. Erstmal ne knappe 1/4 Std. laufen lassen. ruhig, Standgas bei etwa 800 U/Min, wie er soll, alles schick... keinerlei Anzeigen an (Batterie, Öl, Motor - Leuchten)... im Standgas bissel Gas gegeben, bis auf etwa 2000-3000 U/Min, gehalten,keine Schwankungen, liegt gut am Gas, nimmt es sauber an...Stunde später los zum Einkaufen, Pustekuchen... er sprang nochmal mit Hängen und Würgen an, aber beim Rausrollen auf die Strasse ging er wieder aus und nicht wieder an... vom Rückwärtsgang in den Ersten zum Umsetzen... mitten auf der Strasse, schoiße...

    Wieder in den Carport geschoben... Was kann das sein?

    ich vermute mal mit meinem Anfängerwissen, dass das ggf. am Anlasser liegen könnte?!?!?!?!?!? ich bin auch hier wieder für Tipps sehr dankbar...

    Vielen Dank schon mal im Voraus...
     
  9. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    1.218
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    170000
    Wegfahrsperre defekt?
     
  10. #10 Armin Zerbe, 30.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Definitiv nicht, der aktuelle Zündschlüssel ist nagelneu, weil ich DAS Thema nämlich schon hatte, meiner Frau ging nämlich die Kappe des Schlüssels auf, war nicht ihr Verschulden, der Wagen Ist halt alt, ergo auch das Zubehör (Felicia BJ 97) nachdem ich glücklichweise den Transponder tatsächlich wieder gefunden hatte, hab ich sofort nen neuen Ersatzschlüssel machen lassen... Das ist es nicht... ausserdem sprang er ja zunächst SOFORT an und lief 15 min im Standgas. ich hatte den dann mal ausgemacht, und auch hier sprang er SOFORT wieder an... ne Std. später dann aber nicht mehr...
     
  11. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.229
    Zustimmungen:
    581
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    84284
    Vielleicht wird Deine Batterie nicht geladen, also Lichtmaschine verschlissen. Pruef das mal, denn wenn er mit frischer Batt. anspringt, scheint ja nach der Batt. alles gut zu sein.
     
  12. #12 Skoda742, 30.11.2019
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    46
    Hallo,

    hast Du ein Multimeter da, um mal einige Spannungen zu messen?
    Einmal die Batteriespannung vor und während des anlassens, bei Motorlauf, sowie die Spannung an Klemme 50 vom Magnetschalter am Anlasser während des Motorstarts.
    Drehte der Anlasser denn noch normal durch, als der Motor nicht ansprang? Lädt der Generator die Batterie nach? Geht die Batterie Kontrollleuchte an, wenn Du die Zündung einschaltest? Die muss funktionieren damit der Generator normal laden kann.
    Auf ebay findest Du für unter 10€ ein blaues KKL-Diagnosekabel. Mit dem kannst Du den Fehlerspeicher auslesen. Falls es doch ein Problem mit der Wegfahrsperre gibt, steht das auch im Fehlerspeicher (z.B. Motorsteuergerät gesperrt, Signal zu klein (Transponder zu weit entfernt),...). Dazu findest Du hier im Felicia Forum schon einige Beiträge.

    VG
     
  13. #13 Armin Zerbe, 30.11.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    @ Skoda 742: nein, ein Multimeter habbich nicht. Liesse sich aber ebenfalls für kleines Geld besorgen. Allerdings habbich generell von Autoelektrik kaum plan, zumal das was anderes ist als Haus-Elektro. Aber ich lerne gern dazu.

    @felicia GLX: Hmmmm... jaaaa, das könnte auch sein... allerdings kapier ich dann einies nicht: er springt mit ner Knackfrischen Batterie an, läuft gemütlich im Standgas ne 1/4 Std. und ne Std später will er nicht mehr... kann denn durch eine kaputte Lichtmaschine die Batterie innhab von 15 min so derart platt gehen, dass die Leistung nicht mehr reicht? Seltsam das ...

    ich weiß schon, was ich mir vom wahrscheinlich vom Weihnachtsgelt hole:

    Lichtmaschine und Anlasser tauschen... :-)
     
  14. #14 Skoda742, 30.11.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2019
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    46
    Ein Multimeter ist auf jeden Fall sinnvoll. Anlasser und Lima sind vielleicht auch in Ordnung.
    Es kann ja auch ein Problem mit dem Kabelbaum sein oder die Kraftstoffpumpe läuft nicht richtig, Kraftstoffpumpenrelais kaputt oder mit schlechtem Kontakt, Kühlwassertemperatursensor kaputt, ...
    Mit dem KKL Diagnosekabel kann man z.B. auch die Kühlwassertemperatur auslesen und das mit der tatsächlichen Temperatur vergleichen, um zu sehen ob der noch in Ordnung ist. Eine Widerstandmessung wäre auch möglich. Die Werte müsste ich erst nachschauen.
    Kann vieles sein. Darum lieber erst mal messen.
    Versuche das mal etwas genauer zu beschreiben. Geht die Batterie Kontrollleuchte an, wenn Du die Zündung einschaltest?

    Das Relais der Heckscheibenheizung (R4) ist baugleich mit dem Kraftstoffpumpenrelais (R5). Du kannst die beiden mal testweise tauschen und so schauen ob das Kraftstoffpumpenrelais in Ordnung ist. Die sind beide im Sicherungskasten.
     
  15. #15 Armin Zerbe, 01.12.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Moin, also die Batteriekontolleuchte allein geht nicht an, nö. Wenn ich den Wagenn einschalte, gehen üblicherweise alle Kontrolleuchten an: Motor, Öl, Batt. .. dann gehen die wieder regulär aus. Das war gestern so mit der knackfrischen Batterie beim ANlassen, als er die 15 min lief, und danach auch, nur da sprang er halt nicht mehr an... sooo halt...
     
  16. #16 Skoda742, 01.12.2019
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    46
    Leuchtet die Batterie Kontrollleuchte denn, wenn Du die die Zündung einschaltest?
    Hier mal zwei Videos dazu:
    ""
    ""

    Dreht der Anlasser im Fehlerfall den Motor beim Anlassen durch?
     
  17. #17 Armin Zerbe, 01.12.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    @Skoda742: aaaalso, als ich die Batterie knackfrisch drin hatte lief der Startvorgang ähnlich wie in Video 1. Sogar besser, er sprang sofort an, "hustete" etwas, und lief danach die besate 1/4 Std völlig ruhig im Standgas. Bissel aufs Gas, bis 2000-3000 U/min... alles schick, dann wieder Standgas bei 800 U/min

    Kontrollleuchten: Zündung angemacht, alle Leuchten an, normal... beim ersten Mal, wo der Motor gestartet ist, gingen bis auf die Handbremsenleuchte artig alle aus... Video 2 erinnert mich an meine Erfahrung mit der Fehlenden Wegfahrsperre, bzw. dem fehlenden Transponder im Schlüssel, welcher herausgefallen war... den ich dann tatsächlich neben dem Wagen wiederfand... (wieder reingetan, gestartet, losgefahren...)
    Ich hoffe, diese allg. beschreibungen helfen Dir bei der Ferndiagnse weiter. Vielen Dank für die Zeit, die Du Dir mit Deinen Antworten nimmst...
     
  18. #18 Skoda742, 01.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2019
    Skoda742

    Skoda742

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    46
    Hallo,
    würde dann erst mal die Spannungen überprüfen (Beitrag 12), sowie das Kraftstoffpumpenrelais und die Sicherung F4 auf Kontaktprobleme.
    Läuft die Kraftstoffpumpe, wenn der Fehlerfall auftritt?
    Hast Du eventuell noch einen zweiten Kühlwassertemperatursensor da? Den könntest Du dann einfach mal anklemmen (ohne Einbau) und schauen ob der Motor dann anspringt (im Fehlerfall).
    Wenn möglich mal den Fehlerspeicher auslesen.
    Kommt im Fehlerfall noch ein Zündfunke? Wenn nicht, Zündspule und Zündverteiler überprüfen.

    VG
     
  19. #19 skodasüd, 03.12.2019
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    788
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Denke mal die Weckfahrsperre, die ist ja rausgefallen, vielleicht nochmal anlernen, ansonsten auslesen lassen. Lima und Anlasser scheinen in Ordnung zu sein
     
  20. #20 Armin Zerbe, 03.12.2019
    Armin Zerbe

    Armin Zerbe

    Dabei seit:
    01.10.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Skodasüd, nein, das wird kaum mit dr Wegfahrsperre zu tun haben, weil ich einen nagelneuen Ersatzschlüssel verwende, den hatte ich nämlich direkt im Anschluss dieses "Schreckerlebnis" habe machen lassen...

    Mal allgemein: das gehr in die nächste Runde, das wird immer seltsamer:

    Heute den Wagen von der Werkstatt abgeholt: Da war an der Verteilerkappe die Kabel-Buchse (3 Drähte) porös geworden. Ich hab die beim Tausch der Verteilerkappe in der Hand gehabt. hatte ich dann so sorgfältig es ging, wieder draufgesteckt. In der Werkstatt hatten die das mit 2K Kunststoff fixiert, und das sieht auch ordentlich und fest aus...
    Sprang wieder ganz normal an, die Jungs hatte selbst noch nen Testlauf gmacht, keinerlei Mucken gemacht. Sprang sofort an, auch mehrfach hintereinander, also normal... ich roll also vom Hof, fahr völlig normal nach Hause, ich fahre zum Einkaufen: SCHON WIEDER, startet kaum, dann doch, Standgas korrekt, beim Losfahren geht er in die Knie, teilweise (aber nicht immer)... stottert er regelrecht, als ob die Zündfolge nicht stimmen würde... was aber Quatsch ist, dann wäre ich gar nicht erst soweit gekommen... Der Werkstattchef kam dann noch persönlich an die Kreuzung... ich dann mit Dauerzwischengas, so es ging, hinterher, wieder in die Werkstatt...

    (Abschleppen war nicht möglich, weil ich der Abschlepp-Öse verlustig bin)... das hat mit Hängen und Würgen grad so noch hingehauen.

    Lima ist korrekt, Anlasser orgelt ordentlich, da kommt auch ordentlich Strom im Zündverteiler an... die ham da auch diverses durchgemessen, da scheint auch kein Fehlerstrom oder Masseproblem vorzuliegen.

    Am Ende jetzt wollte er auch das Gas nicht mehr richtig annehmen... Da stimmt was mit der Steuerung nicht...

    Auch wenn das jetzt eine Werkstatt macht, möchte ich gern diese Diskussion zum dazulernen weiterführen.

    Ich werde dann auch Näheres hier weiterschreiben, wenn der Wagen dann richtig repariert ist...

    Soweit erstmal vielen Dank für Eure Tipps, ich geh dem nach...
     
Thema:

Felicia springt nicht mehr an

Die Seite wird geladen...

Felicia springt nicht mehr an - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TSI 140 KW nicht mehr als EU-Import lieferbar

    2.0 TSI 140 KW nicht mehr als EU-Import lieferbar: Moin zusammen, ich habe kein Forum für das "Facelift"-Modell gefunden, darum poste ich hier: Mein Autohändler hat mich am vergangenen Freitag...
  2. 1.9TDI ATD... startet plötzlich nicht mehr... kein Mucks von Anlasser

    1.9TDI ATD... startet plötzlich nicht mehr... kein Mucks von Anlasser: Liebe Leute, mein 2005er ATD 1.9TDI wollte mich heute abend verschaukeln. Ich musste Autos auf dem Hof umparken, weil ich abends wieder in meine...
  3. Fabia springt nach Start/Stop nicht mehr an

    Fabia springt nach Start/Stop nicht mehr an: Hallo ihr Lieben, bevor ihr mich killt, ich habe vorher gesucht, aber immer nur gefunden, das die Start/Stop Automatik nicht funktioniert und das...
  4. Suche Servoleitung für Felicia 1.6 !

    Suche Servoleitung für Felicia 1.6 !: Hallo zusammen, wollte heute meinem Felicia 1.6 neues Servoel gönnen dabei bemerkte ich dass die untere Servoleitung aus Metall die am Kühler...
  5. Zentralverriegelung per Fernbedienung geht nicht mehr

    Zentralverriegelung per Fernbedienung geht nicht mehr: Hi zusammen, zuerst dachte ich, es läge an der Batterie, aber Ersatzschlüssel und Batteriewechsel haben das Problem nicht behoben. Kann es eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden