Felicia Combi 1,6 LX - Lüftung, "Verschlucken"

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von vodkabua, 09.05.2013.

  1. #1 vodkabua, 09.05.2013
    vodkabua

    vodkabua

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Felicia Combi 1,6 LX
    N'Abend allseits,

    Seit wenigen Monaten bin ich glücklicher Besitzers eines 97er - 1,6er Feli Combi mit nem AEE, Servo und Klima und bin durch Hatza3000 hier gelandet.

    Allerdings habe ich noch 2 Probleme, zu denen ich keine Lösung finden kann:

    1. Problem: Betrifft die Lüftungssteuerung: mit dem Wahlschalter, wohin das Gebläse hinblasen soll, wird nicht wirklich ein Unterschied bemerkbar. War auch lästig im Winter bei den beschlagenen Scheiben.

    2. Problem: nach einen Problemem mit DK wurde die gereinigt und neu adaptiert + neue Dichtung bei der Ansaugbrücke. Zündanlage soweit in Ordnung. Allerdings wenn der Motor warm ist und Stop-and-Go-Verkehr, scheint es so als würde sich der Motor verschlucken. Wirkt sich ungefähr so aus: nach dem auskuppeln stirbt der Motor fast ab (Drehzahl fällt relativ weit ab), fängt sich aber gleich wieder und pendelt sich bei seiner Norm-Drehzahl 670 rpm lt. MSG ein. Allerdings macht er das nicht immer und bei jedem Auskuppeln.
    Fehlerspeicher ist leer (vor einiger Zeit waren Fehler mit Einspritzventil 1 nach Kurzschluss auf Masse unterbrochen, scheint nach nem Kabelproblem gelöst zu sein).

    Ich hoffe, konnte die Probleme einigermaßen ausführen und würde mich über Antworten und Hilfestellungen freuen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Du meinst bei der Lüftung die Verstellung Richtung Fußraum, Scheibe usw? Da sind hinten Bowdenzüge dran. Da könnte einer lose sein. Muß die Verkleidung runter und nachsehen.

    Wie wurde das mit der Drosselklappe gemacht? Beim AEE ist es so, dass sich die DK bei jedem Schlüsseldreh auf "Zündung an" immer selber anlernt/justiert. Sie fährt dabei mehrere Punkte ab und weiß so wo sie ist.
    Das kann man auch beobachten. Deckel runter, Zündung auf an und dann muß sie sich bewegen und dann ruhig sein.

    Die Zündung muß man auch einstellen. Das ist garnicht so einfach und setzt ein Auslesegerät und etwas Geschick voraus. Beim gleichen Motor im VW oder Seat verbaut, gibt es seitlich am Zahnriemenkasten eine Markierung für OT und den ZZP. Am Felicia gibts diese Markierung nicht (wegen dem Motorhalter). Dort soll man laut Rep.Handbuch einen Tester nehmen der ähnlich ist wie der Hallgeber beim 1.3er Motor.
    Der wird also in das Loch gesteckt, wo beim 1.3er der Hallgeber sitzt und nimmt so induktiv den ZZP über die Schwungscheibe.

    Da auch ich so ein Gerät nicht habe, mache ich mir die Markierung am Zahnriemenkasten selber. Dazu muß man Zyl. 1 in OT fahren und macht sich auf der Keilriemenscheibe und dem Zahnriemenkasten einen parallelen Strich(ich nehm dafür einen weißen Edding-Lackstift). Dann macht man gegen die Drehrichtung (die Zündung erfolgt ja vor OT) in etwa 5-6mm einen zweiten Strich, das wäre dann der ZZP 6+-1° vor OT, als Einstellwert.
    Der Motor muß für die Einstellung warmgelaufen sein. Dann braucht man einen VAG Systemtester, VCDS, VAG-COM oder was äquivalentes. Dort geht man in die Motorsteuerung, dann auf Grundeinstellung 04 und den Kanal 001. Dort wird auch angezeigt (im letzten Feld mit vielen Nullen) ob die Drosselklappe und einige andere Parameter ok sind. Denn nur wenn die Anlernung bei "Zündung ein" funktioniert hat und alles anderen Parameter wie z.B. Motortemp. über 80°, Lambdaregelung usw. i.O. sind ist die ZZP Einstellung möglich.
    Wenn dort alles ok ist, so hebt das Programm die Drehzahl dann automatisch auf einen Wert von etwa 1300 umin an. Dann kann man seine selbst gemachte Markierung mit dem Stroboskop anblitzen und den Verteiler entsprechend verstellen. Wenn das erledigt ist, so geht man aus dem Programm raus un die Drehzahl wird dann wieder auf den Normalwert zwischen 700-800 umin eingeregelt.
    Dann sollte alles tutti sein.

    Wurde das so gemacht???? Für mich hört sich das nach verstelltem ZZP an. Er geht erst in Keller und fängt sich dann wieder. Manchmal geht er dabei aber aus. Kann auch im Zusammenahng mit der DK stehen. Wenn die Anlernung bei Zündung ein nicht richtig geht, liegt es meist garnicht an der DK sondern am Steuergerät. Ich hatte erst gestern den Fall bei dem Felicia den ich unter Biete verkauft habe. Bei Schlüssel an, fuhr die DK zwar, aber die beendete den Vorgang nicht und hatte dann so ein Dauersurrrgeräusch. Nach dem Tausch des Steuergerätes war Ruhe, alles ging wie es sollte und ich hab ein Steuergerät in Müll geowrfen. Das lohnt sich nicht die reparieren zu lassen und um selber zu löten hab ich nicht die Peiilung von Microprozessoren und Platinen.

    Vielleicht kann Cordi das (in Teilen mit der Anleitung für die ZZP-Einstellung)mit in die FAQ Rep.Anleitungsecke verschieben? Titel "Drosselklappe anlernen und Zündung einstellen beim Skoda Felicia 1.6"
     
  4. #3 vodkabua, 10.05.2013
    vodkabua

    vodkabua

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Felicia Combi 1,6 LX
    Vielen lieben Dank Timmy für die sehr ausführliche Hilfestellung! :)

    ZZP muss ich mich selbst erst heran wagen. Wird allerdings hoffentlich auch kein Problem werden, nachdem schon der ZR-Wechsel (seither wenigstens 4000km runter) sehr gut geklappt hat. Hätte der Zündzeitpunkt idealerweise gleich beim ZR-Wechsel kontrolliert werden sollen?
    Bei der Markierung: Die Markierung mach ich mir auf der Keilriemenscheibe zum Zahnriemenkasten hin? Die Sache mit dem Abblitzen noch nicht so recht vorstellen, wie das funktioniert. Wo soll das Stroboskop angeschlossen werden? Am Kontakt für Zylinder 1 am Zündverteiler? Mit einem Stroboskop kann ich mir leider auch nicht behelfen, da ich sowas auch nicht besitze. GIbt es da eventuell andere kostengünstige Möglichkeiten, sich da zu behelfen, das ein vergleichbares Ergebnis liefert?

    Die Möglichkeit mit Steuergerät ist allerdings auch sehr verdächtig, nachdem damals die Adapation nicht unbedingt reibungslos von statten gegangen ist. Die DK muss ich nochmal überprüfen bei Zündung ein. Wobei die Möglichkeit Kabelbaum auch noch nicht ganz ausgeschlossen ist. Bezüglich Leerlaufdrehzahl hab ich nur laut Autodata die Information, dass die bei mir 650+-50 rpm betragen soll, weil meiner vor 08/97 "das Licht der Welt erblickt hat", wenn ich mich jetzt recht erinner im 03 oder sowas. Wie ist diese Information dort zu werten?

    Bei der Lüftung: Richtig, es handelt sich um das Ding, das entweder auf die Scheibe oder Füße oder was auch immer bläst. Dass Seilzüge verwendet werden hab ich mir eh fast so gedacht. Nur ich hab null Plan wo das andere Ende vom Drehlknauf hingeht bzw. in welcher Weltgegend der Lüftung ich da suchen soll. Befindet sich der verantwortliche Teil noch im Innenraum oder schon "außen" im Motorraum?
     
  5. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Also ohnbe Diagnosecomputer/Software und Stroboskop geht es nicht. Da gibts auch kein Behelf. Und ja Markierung macht man auf die Keilriemenscheibe innen einen Strich, oder eine Kerbe.
    Stroboskope haben meist eine Plus- und Minusklemme, die direkt auf die Batterie gesteckt werden. Dazu eine Zange die um das Zündkabel von Zyl. 1 geklemmt werden.
    Und ohne Computer kommt man nicht in den Einstellmodus des Steuergerätes. Der Wert den man dann am Verteiler verdrehen würde ohne Einstellmodus, würde das STG nicht akzeptieren und einfach nachregeln, so das man dann in den Genuss von unrundem Leerlauf, schlechtem Abtouren usw. kommen kann.

    Wie gesagt, die DK muß bei Zündung ein kurz fahren und dann absolut ruhig sein. Um die 700 Leerlauf ist normal. Die meisten AU-Programme nehmen eh einen höheren Wert bei der Toleranz bzw. werden manuel überschrieben durch den Prüfer.

    Die Änderungen gab es, weil in späteren AEE, so ab 97 wars glaub ich, eine geänderte Nockenwelle verbaut wurde, die für den Motor eine Drossel war. Die ersten AEE waren teilweise deutlich stärker als die mit den neuen Nockenwellen. Es gibt/gab für den Motor einen Anhang zur Rep.-Anleitung, wo die geänderten Gradzahlen der NW beschrieben sind. Dabei wird dann klar, das die Steuerzeiten geändert wurden.
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Felicia Combi 1,6 LX - Lüftung, "Verschlucken"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda felicia drosselklappe anlernen

Die Seite wird geladen...

Felicia Combi 1,6 LX - Lüftung, "Verschlucken" - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  3. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  4. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  5. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...