Feli II, Combi (795), GLX Top: Motor läuft unruhig

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von KnightRider, 06.09.2012.

  1. #1 KnightRider, 06.09.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    Hallo zusammen,

    seit einige Zeit läuft mein Feli ziemlich unruhig.
    Besonders im Standgas ist es extrem. Die Drehzahl variiert zwischen 700 und über 2000.
    Er geht auch oft im Standgas aus, dann dauert es mehrere Startversuche, bis er wieder startet.

    Beim Fahren ruckelt er häufig, wenn ich im 3. oder 4. Gang fahre und das Gaspedal unverändert lasse.
    Gestern hatte ich bemerkt, dass er im 5. Gang weiter beschleunigt, wenn ich den Fuß vom Gas nehme.

    Egal, ich habe das Auto beim Freundlichen checken lassen und die Diagnose war, dass es an der Drosselklappe liegt.
    Der Austausch soll 420,00 EUR liegen, dass ist mir etwas zu viel. Das Auto ist 13 Jahre alt und hat 165.000 km runter.
    Anfang des Jahres wurde erst die Kupplung getauscht und eine Durchsicht durchgeführt.
    Dabei hatte ich das Problem mit dem unruhigen Lauf bereits erwähnt, dem wurde aber nicht nachgegangen. Jetzt ist Problem akut geworden.

    Meine Fragen:
    Ich möchte gern die Drosselklappe zunächst reinigen / einstellen (lassen, wenn ich es nicht selbst kann).
    Ich habe mir den Hayes gekauft und auch schon mit den Beschreibungen aus dem Hayes einige Dinge am Feli selbst repariert. Ich bin kein Kfz-Mechaniker, aber techn. und praktisch ganz gut geübt.
    Kann ich die DK selbst reinigen oder wechseln und einstellen?

    Im Hayes habe ich zur "Throttle" noch nichts gefunden, was ich mir nicht vorstellen kann. Kann mir jemand das Kapitel nennen, wo ich etwas dazu finde?

    Kann ich es mit einer gebrauchten DK versuchen oder sollte ich gleich eine neue nehmen?
    Wie ist etwa das Preisniveau einer Neuen? Ich habe bei ebay DK für 140,00 EUR gefunden ( http://www.ebay.de/itm/DROSSELKLAPP...768451944?pt=DE_Autoteile&hash=item4607325d68 ) , das ist immer noch als ziemlich teuer, oder?

    Bietet vlt. jemand eine DK zum Verkauf?

    Vielen Dank schon im Voraus für Eure Hilfe.
    Wenn ich neu Erkenntnisse habe, poste ich die natürlich.

    VG

    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KnightRider, 06.09.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
  4. #3 felicianer, 06.09.2012
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Bremsenreiniger geht auch. Ich hatte immer "Industrie Clean" von Würth genommen..
     
  5. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Ich hab sicher noch 2-3 DK´s da......schreib mal ne PN wenn du eine willst.
     
  6. #5 KnightRider, 06.09.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    Danke für die Antworten.

    @felicianer
    Wenn es auch Bremsen-Reiniger tut, ist es noch besser, den habe ich noch.

    @Timmy
    Ich schreibe Dir eine PN

    VG

    Micha
     
  7. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ich hatte meine DK damals auch mit Bremsenreiniger gereinigt. Sie verdreckt bei den 1.6 AEE-Motoren sehr oft (nicht nur beim Felicia) aber man kommt da sehr leicht ran und kann sie dann auch einfach reinigen. Allerdings muss sie danach neu angelernt werden - ich glaube man muss die Batterie für paar Minuten abklemmen, den Motor dann 2 Minuten im Stand laufen lassen und dann bisschen rumfahren.
     
  8. #7 Skoda Felicia Fahrer, 07.09.2012
    Skoda Felicia Fahrer

    Skoda Felicia Fahrer

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Deutschland Mecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vo
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1,6 8V GLX
    Kilometerstand:
    250000
    Ist ja ein Stolzer Preis!
    Gut das man hier durch etwas Hilfe auch das selber wieder hinbekommt und so anstatt 420€ nur 30€ oder 50€ für ne DK zahlt :thumbup:
     
  9. #8 KnightRider, 07.09.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    @TheCan
    Danke für den Tipp.

    Wie gehe ich zum Reinigen am Besten vor?
    Den Luftfilter muss ich mit dem Gehäuse ausbauen?
    Muss ich danach die DK ausbauen oder kann ich die auch eingebaut reinigen?

    VG

    Micha
     
  10. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Was passiert wohl mit dem Dreck, wenn du dein Reinigungsmittel in die DK sprühst oder pinselst????. Genau es geht durch die DK direkt in den Motor ;) Damit sollte klar sein was zu tun ist :)
    Luftfilter kann drin bleiben, du mußt nur die Abdeckung am Motor abmachen und den Schlauch der zum Luftfilterkasten geht.

    Das Problem ist hausgemacht bei VW/Audi usw. Alle Modelle mit MPI die ihre Kurbelgehäuseentlüftung ungefiltert in den Ansaugtrackt schicken werden früher oder später Probleme mit den DK´s bekommen. Ich kenne viele die dafür schon ordenlich Geld gelassen haben. Obs gewollt ist...keine Ahnung auf jeden Fall war es wohl der einfachste Weg die Forderung zu erfüllen, ölhaltige Ausgasungen aus einem Motor (hier der KW-Entlüftung), nicht einfach ins frei zu lassen. So wie es gelöst wurde sichert es ja auch massig Werkstattaufträge und man kann gut Ersatz-DK´s verkaufen....sind ja nicht gerade preiswert.

    Man kann das Problem einfach lösen und hat nie wieder eine schmutzige und dadurch streikende DK. Man baut sich einen Catchtank oder wenns zu aufwendig ist einfach aus dem Tuningbereich ein Filter für KW-Gäuseentlüftung kaufen und den Anschluß am Ansaugtrackt blind machen.
    Gibts z.B. hier:
    http://www.rakuten.de/sportluftfilt...dium=referral&utm_campaign=googlebase-2010-07
     
  11. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ich habe ja nichts von Bremsenreiniger in die DK sprühen gesagt. Ich hatte damals ein saugfähiges Tuch genommen, dieses mit dem Bremsenreiniger eingesprüht und damit dann den Dreck "rausgeholt". Wenn man da sehr penibel ist kann man aber auch die ganze Einheit ausbauen (vorher natürlich alles schön abdecken, damit ja nichts in den Motor reinkommt) und dann intensiv mit dem Bremsenreiniger putzen. Irgendwelche (möglicherweise TÜV-problematische) Gehäuseentlüftungs-Mods würde ich bei einem 13 Jahre alten Felicia nicht mehr machen, selbst mit viel Dreck überlebt der Motor die Karosse doch bei weitem. ;) Es sei denn, der TE hat natürlich ein penibelst konserviertes Liebhaberstück, mit dem er irgendwann das H-Kennzeichnen anstrebt.
     
  12. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Ich bezog mich nur auf die Frage ob man die DK ausbauen soll. Ich sage ja. Alles andere ist nur die halbe Wahrheit. Um wirklich sauber zu machen muß sie einfach raus, ggf baut man auch die Klappe selber raus. Den Dreck der sich da am Rand gebildet hat bekomt man ganz sicher nicht im eingebauten Zustand mit nem Lappen ab.

    Genau darum geht es aber. Wenn die Wandung der vom Gehäuse Dreck hat, so spielt das keine Geige. Denn Lauf beeinflußt zu 99% die Klappe selber. Wenn sich dort schon Verkrustungen dran befinden, so kann sie z.B. nicht mehr richtig schließen. Das beeinflußt beispielsweise den Leerlauf.

    Bei den zwei Handgriffen die es dauert um die Klappe rauszuholen, stellt sich mir die Frage garnicht ob man sie zum reinigen drin lassen soll.

    Und intensiv sollte man mit dem Reiniger auch nicht sein. Dabei läuft man Gefahr, das die Flüssigkeit in den Elektronikbereich seitlich kommt. Da gibt es keine 100% Abdichtung, da geht die Welle nur straff durchs Gehäuse.
     
  13. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Also bei mir hat es damals ohne Ausbau funktioniert, und ich hatte ebenfalls Drehzahlschwankungen im Leerlauf und nach der Reinigungsaktion eben nicht mehr. Man muss dann natürlich schon die Klappe mit dem Finger offen halten und die Ränder drumherum gut putzen.

    Ich denke mal, ob das ohne Ausbau geht hängt einfach vom Verschmutzungsgrad ab. Aber wenn ud sagst dass es zwei Handgriffe sind um sie rauszuholen hätte ich sie damals auch rausgeholt, wenn ich sie gewusst hätte dass es so einfach geht. :)
     
  14. #13 KnightRider, 09.09.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    Hi,

    ich danke Euch für die Diskussion.

    Also, ich werde die DK ausbauen, wenn es nicht so viel aufwendiger ist. Im Hayes ist das ja beschrieben.
    Falls die Reinigung nicht den Erfolg bringt, weiß ich dann schon mal, wie man die DK wechselt ;-)

    Einen Catchtank oder zusätzlichen Filter werde ich sicher vorerst nicht einbauen, davon verstehe ich zu wenig.
    Evtl. lasse ich es einbauen, aber ich denke, dass wird sich bei diesem alten Auto kaum lohnen?
    Ich habe das Auto von meinem Vater übernommen. Wenn ich richtig informiert bin, hatte er zuvor keine Probleme mit der DK, d. h. 13 Jahre und 160.000 km hat die DK gehalten.
    Wenn ich die eh austuaschen muss, wird die neue vermutl. das Auto überleben.

    Vor dem nächsten WE komme ich nicht dazu, mich um das Problem zu kümmern. Dann poste ich mein Ergebnis, ich hoffe, dass ich Erfolg habe.
    Bist dahin.

    VG

    Micha
     
  15. #14 KnightRider, 17.10.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    Hallo,

    Leute, wie die Zeit vergeht.
    Also ich bin doch erst am letzten WE zum Reinigen der DK gekommen.
    Ich habe die dazu ausgebaut, mit Hilfe des Haynes ist das auch sehr einfach.
    Die DK war auch ziemlich sauber, das bedeutet, die Reinigung hat auch nichts oder nicht viel gebracht.
    Ich habe aber beobachtet, dass der unruhige Leerlauf nur bei kaltem Motor besteht. Dabei ist das Standgas so schwach, dass er ohne Zwischengas "abstirbt". Sobald der Motor auf Temperatur ist, ist das Standgas i. O. (so um die 1000 RpM). Im Sommer war das nicht so, da war der Leerlauf generell "instabil", d. h. mal zu wenig oder auch zu viel, als ob der Leerlauf eingestellt wird. Zwischendurch (im August) war das Auto auch beim freundlichen und der sagte mir, sie haben die DK gereinigt und die DK müsste ausgetauscht werden.
    Vlt haben die die DK auch neu angelernt, so dass der Leerlauf dadurch ruhiger wurde?
    Eine Frage noch.
    Was kann denn eigentlich bei der DK kaputt gehen? IMHO die Steuerung oder? Das Teil ist doch simpel aufgebaut, eine federbelastete Klappe und eine Steuerung mit Motor, oder?
    Naja, ich würde die DK austauschen, habe aber die Befürchtung, dass das Problem vlt. ein anderes und der Tausch vergeblich ist.
    Ich versuche es erst einmal mit einer gebrauchten DK, die noch i. O. sein soll.
    Kann ich die DK auch ohne Computer anlernen, also mit dem Trick "Zündung für 5 Min an, danach Motor für 5 Min. laufen lassen".
    Wenn ich den Computer brauche, muss ich in eine Werkstatt und ob ich eine finde, die nur zum einstellen der DK zur Verfügung steht, k. A.

    Viele Grüße und nochmals vielen Dank für Eure Antworten

    Micha
     
  16. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Könnte vielleicht auch ein Problem mit der Startautomatik sein? Eine Drehzahl von 1000 U/Min im Leerlauf ist definitiv nicht normal! Es sollten (ohne Klima) ziemlich genau 650U/Min sein beim 1.6er - in der Kaltstartphase vielleicht 800-900 U/Min.

    Also bei mir ging es prima mit: Batterie für eine halbe Stunde abklemmen, 1 Minute Leerlauf (läuft erst unrund, wird danach aber stetig besser) und danach bisschen rumfahren.
    Naja, du könntest auch irgendwo eine Undichtigkeit im Ansaugtrakt haben (z.B. am Saugrohr vom Luftfilter oder an der Kurbelgehäuseentlüftung) und dadurch zieht der Motor dann Falschluft. Hatte mal ein ähnliches Phänomen, Schuld war ein Insekt (oder was auch immer das war), dass sich in einen der Schläuche regelrecht "reingebohrt" hat und innen den Luftstrom begrenzt hat.
     
  17. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Man muß nichts extra anlernen. Nach einem Tausch des MSG oder der DK macht man den Schlüssel auf Zündung ein und läßt es für 10 sec. so ohne zu starten.
    Die DK lernt sich dann selber an. Man muß dafür auch nicht die Batterie anklemmen oder sonstwas veranstalten.

    Wer will nimmt mal den Deckel auf der DK ab und schaut rein was passiert wenn man den Schlüssel auf Zündung ein dreht. Die DK fährt dann eine Position ab und lernt sich so bei jedem Start automatisch an.

    Wenn die DK i.O. ist, so muß er danach normal laufen.
     
  18. #17 KnightRider, 22.10.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    danke für Euro postings.
    Vor dem Tausch der DK lasse ich noch einmal den Fehlerspeicher auslesen.
    Danach melde ich mich nochmals.
    VG

    Micha
     
  19. #18 KnightRider, 18.11.2012
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    Hallo,

    hier ein kurzes Update zum topic.
    Der Fehlerspreicher wurde ausgelsen:
    Alles i. O., d. h. keine Fehler zur DK oder sonsitge Fehlermeldungen.
    Die Motorwerte waren wohl auch o. K.
    Die Leerlaufdrehzahl liegt bei ca. 600 rpm, ich denke, das ist O. K.?
    Gemessen wurde im warmen Zustand.
    Es wurde dennoch die DK gg. eine gebrauchte getauscht und die Zündkerzen sowie der Verteilerfinger und die Verteilerkappe gewechselt.
    Der Verbrauch ist jetzt wiede bei ca. 8 Liter (für die Winterjahreszeit und dem schlechten Kaltlaufverhalten sowie meiner sportlichen Fahrweise geschuldet, ist das O. K.)
    Das Kaltlaufproblem ist jetzt etwas besser, aber noch nicht beseitigt.
    D. h. unmittelbar nach dem Start, geht der Motor wieder aus, wenn ich kein Zwischengas gebe. Aber nach einigen Fahrmetern ist das schon besser. Dann wird der Leerlauf häufig gehalten und der Motor geht seltener aus. Nach ca. 2 km wird das Standgas gehalten.
    Wenn die Betriebstemperatur noch nicht erreicht ist, pendelt der Leerlauf zwischen 500 und 700 rpm, man hört dann deutlich, wie die DK versucht, den Leerlauf einzuregulieren.
    Wenn der Motor warm ist, läuft der Motor ruhig bei ca. 600 rpm.
    Mir wurde empfohlen, den Temperatursensor zu wechseln, ich glaube, das werde ich jetzt noch machen. Der Sensor kostet ca. 25,00 EUR und ist auch für mich einfach zu wechseln.
    Danach berichte ich weiter.

    viele Grüße

    Michael
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 KnightRider, 13.10.2013
    KnightRider

    KnightRider

    Dabei seit:
    29.05.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia II, 795, GLX Top, 1,6 l, 55 kW, EZ 21.07.1999
    Kilometerstand:
    160000
    Halo,

    nun ist schon fast ein Jahr vorbei,, das Problem besteht leider immer noch.
    Leider komme ich erst jetzt wieder dazu, mich um das Problem intensiver zu kümmern.

    Folgendes habe ich schon versucht:
    1.) Austausch Kühlmittetemperatur-Sensor
    2.) Austausch Zündverteilerläufer
    3.) Austausch Zündverteilerkappe
    4.) Austausch Zündkerzen
    5.) Austausch Saugdrucksensor
    6.) Austausch Drosselklappe (erst gegen eine gebrauchte, dann gegen eine neue von VDO (zum Test))

    Ein Bekannter hat freundlicherweise für mich den Fehlerspeicher ausgelesen. Dort wurde die DK ohne Fehler angezeigt.
    Die DK scheint es auch sehr wahrscheinlich nicht zu sein. Weder der Fehlerspeicher zeigte dazu eine Fehlermeldung an, noch war das Problem nach dem Einbau der neuen DK behoben, daher habe ich die VDO-DK wieder zurückgeschickt und wieder die alte DK eingebaut.
    Die Vermutung ist, dass vlt. das MSG spinnt.

    Ich komme bei Skoda leider nicht weiter.
    Ich habe in der Skoda-Werkstatt meines Vertrauens das Problem geschildert.
    Der Mechaniker sagte, sein Programm hätte einen Fehler zu DK angezeigt. Ich habe ihm darauf gesagt, dass die DK getauscht wurde, das Problem aber nicht gelöst war.
    Seine Antwort:
    Wurde die DK richtig angelernt und eingestellt? Die DK müsste fachmännsich eingestellt und angelernt werden, das kann nicht jede Werskstatt.
    Ferner könnte das an der falschen DK liegen, da wird viel Mist verkauft.

    Ich habe ihm gesagt, dass es eine VDO-DK war und VDO Zulieferer von Skoda und VW sei, insofern glaube ich nicht, dass eine falsche DK oder eine DK von schlechter Qualität eingebaut wurde.

    Daraufhin sagte er, es könne auch das MSG sein, die Fehlercodes seines Programms seien nicht so spezifisch, d. h. auch wenn der FC sich auf die DK bezieht, könnte es auch das MSG oder etwas anderes sein. Das müsse er überprüfen.

    Ich wollte wissen, wass denn die Reparatur schlussendlich kosten wird. Das kann er mir vorher nicht sagen: ca. 500,00 EUR, wenn es die DK ist bis 1.000,00 EUR, wenn es das MSG ist.

    Damit ist mir leider nicht geholfen. Das Auto ist jetzt 14 Jahre alt. Da sind 1.000,00 EUR viel Geld.
    Ich kann keine Reparatur beauftragen, bei der sich die Werkstatt den Preis nachträglich ausdenkt.

    Daher würde ich gern ein gebrauchtes MSG zum Test einbauen oder das alte MSG reparieren lassen. Das wird auf jeden Fall billiger, als ein neues MSG.
    Ich habe den Machaniker nach dem Code zur Wegfahrsperre gefragt. Den habe ich leider nicht und wenn ich es richtig verstanden habe, benötige ich diesen zum Einbau des MSG.
    Der Mechaniker sagte, er kann und will mir den Code nicht geben.
    Habe ich nicht ein Recht auf den Code, wenn ich rechtmäßer Eigentümer des Fahrzeugs bin?

    Ich habe auch bei Skoda Deutschland bereits eine Anfrage gestellt, leider aber keine Antwort erhalten.

    Habe ich nur schlechte Erfahrungen mit dem Service von Skoda?
    Das Fahrzeug wurde immer jährlich in der der selben Skoda-Werkstatt gewartet (alle Inspektionen, außer in diesem Jahr!) und auch dort repariert.
    Mein Vater hat das Auto in der Werkstatt gekauft und war bis zu seinem Tod dort Stammkunde. Ich bin erlich empört, wie man dort als Kunde behandelt wird.

    Aber damit könnte ich noch leben, wenn ich denn irgendwie das Problem mit dem Kaltlauf geregelt bekomme.
    Das Problem ist also immer noch, dass bei kaltem Motor der Leerlauf nicht konstant bleibt und der Motor ohne Zwischengas sofort ausgeht. Ist der Motor erst auf Betriebstemperatur, fährt das Auto einwandfrei.
    Ich möchte gern den Skoda noch eine Weile fahren, aber im Winter ist das fast nicht möglich. Und eine Reparatur von 1.000,- EUR, wo der Erfolg vorher nicht feststeht, ist für mich auch nicht drin.

    Kann mir noch jemand helfen?
    Gibt es eine Möglichkeit, den Code der Wegfahrsperre auch ohne die Werkstatt herauszufinden?
    Leider habe ich keine Aufzeichnungen gefunden, wo der Code notiert ist.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn mir Jemand helfen könnte.

    Viele Grüße

    Michael
     
  22. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Moin Micha, lange nichts gehört..... ich hatte tatsächlich einen ähnlichen Fall letztens, da ließ sich der Motor nicht einstellen. Es wurde dabei ein Fehler der DK angezeigt, aber nicht im Fehlerspeicher sondern in den Meßwertblöcken wenn man in den Grundeinstellungsmodus für die Zündung will.

    Auch hier keine Abhilfe mit neuer DK. Lange rede kurzer Sinn, es lag tatsächlich am MSG. Nach dem das ausgetauscht war....... alles plötzlich einwandfrei.
    Ich habs weggeschmissen, die Dinger gibts wie Sand am Meer. Such man bei ebay nach deiner Teilnummer, findest du garantiert was unter 50€. Und Einbau mit anlernen kann ich dir machen.

    Zwei Dinge noch. Die Dk muß definitiv nicht angelernt werden, dass macht sie bei jedem Start selber. Und 2. für den Wechsel des MSG benötigt man definitiv keinen Code beim 1.6er. Den braucht man nur wenn man das WSF-STG tauscht.
     
    Felicia RS gefällt das.
Thema: Feli II, Combi (795), GLX Top: Motor läuft unruhig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda felicia läuft im stand unruhig

Die Seite wird geladen...

Feli II, Combi (795), GLX Top: Motor läuft unruhig - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. 1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe

    1,6 CR Motor stottert nach tausch der CR Pumpe: Hallo zusammen, wir benötigen Hilfe um ein Reparaturdrama zu beenden. InIn der Familie läuft ein O2 1,6 Cr Bj 2009 120000km. Angefangen hat das...
  3. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  4. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...
  5. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...