Feli bei -20°C auf der Autobahn: Kalt wie in der Hundehütte und hoher Verbrauch

Diskutiere Feli bei -20°C auf der Autobahn: Kalt wie in der Hundehütte und hoher Verbrauch im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich bin gestern bei knapp -20°C nachts mit meinem Feli 1.6 eine längere Autobahnstrecke unterwegs gewesen. Der Motor ist dabei jedoch nicht warm...

  1. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Ich bin gestern bei knapp -20°C nachts mit meinem Feli 1.6 eine längere Autobahnstrecke unterwegs gewesen. Der Motor ist dabei jedoch nicht warm geblieben, sondern wurde (durch den kalten Fahrtwind?) teils dermaßen abgekühlt, dass die Anzeige bis zur nächst unteren (also der zweiten) Markierung unterhalb der Normaltemperatur gewandert ist - speziell bei Talfahrten im Leerlauf. Bei eigentlich sparsamer Fahrweise und Geschwindigkeit (~80-95 km/h, alle Steigungen im 4. Gang bei 3500 Umdrehungen) war der Verbrauch extrem hoch: knapp unter 7 l/100km. Im Sommer verbraucht der Feli bei dieser Fahrweise nur ca. 5-6 l/100km! Zudem kam durch die Lüftung dann eisig kalte Luft rein und insbesondere der Fußraum war extrem kalt.

    Ich habe dann mal versucht etwas flotter zu fahren (knapp 130km/h). Der Motor war dann etwas wärmer (aber lang nicht so warm dass man wirklich ohne Jacke fahren, geschweige denn die Heizung abdrehen konnte) und der Verbrauch stieg nochmal um 1,5l auf fast 8,5l/100km.

    Der Thermostat wurde erst kürzlich gewechselt, doch auch davor gab es die selben Probleme.

    Darf so etwas sein? Normalerweise sollte der Thermostat doch irgendwann wieder zumachen, damit der Motor nicht so extrem abkühlen kann? Ich habe schon eine Abdeckung des Kühlers in Betracht gezogen - dabei dachte ich eigentlich, dass der Thermostat das überflüssig machen sollte.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Thermostat wieder defekt, vielleicht auch schief eingesetzt. Das kann passieren bei den Plastedingern, die taugen nicht viel.
    Nochmal ersetzen und alles wird gut.
    Und ja mit der Funktion liegst du richtig, wenn das wasser kalt wird, soll er wieder schließen.
     
  4. #3 Sgt.Paula, 31.12.2010
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Octavia 1.6SR; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    30000
    Was du auch machen kannst den halben Küler mit Pappe abdecken, also wir haben bei dem Feli von meiner mutter den Kühlergrill zu gemacht, so das nur noch unter dem nummerschild die Luft zum kühler kommt.
    Ausserdem haben wir den Wahlknopf für die warme luft nicht immer auf anschlag sondern so auf 2-3 uhrstellung, damit noch bisschen warme luft im Motorraum bleibt.
    Desweiteren kannst du gucken ob dein Thermosat kaputt ist.
     
  5. #4 Superb*Pilot, 31.12.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Alles im Normbereich. Da der Motor bei -20° C keine Betriebstemperatur erreicht nutzt es auch nichts den Kühler abzudecken. Die einströmende eisige kalte Luft in den Motorraum
    zu reduzieren ist die einzige Möglichkeit die bleibt. Dein Thermostat ist OK.
     
  6. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Halte ich dagegen! Auch bei -20° wird mein Auto und andere mit fuktionierdem Thermostat warm. Zwar nicht so schnell aber es wird warm und der Thermostat bleibt eben zu, da die Kühlluft die durch den Heizungswärmetauscher geht, ausreicht um ihn bei unter Öffnungstemp. zu halten. Wenn man natürlich die Lüftung auf volle Pulle dreht, so wird es eine Weile dauern bis warm kommt, da das Kühlwasser von anfang an nicht warm wird.

    Der Thermostat wird defekt sein.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. TheCan

    TheCan

    Dabei seit:
    06.07.2009
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 6Y5 2.0 MPI LPG
    Kilometerstand:
    190000
    Danke für Eure Antworten und Tipps.

    Vielleicht gab es in meinem ersten Post ein kleines Missverständnis: Der Wagen wird durchaus "normal" schnell warm, nur bei höheren Geschwindigkeiten wie eben auf der AB wird es dann schnell sehr kalt, was vermutlich daran liegt, dass der Thermostat nicht wieder zu macht. Ich finde es irgendwie nur komisch, weil wenn der Wagen wieder richtig kalt ist (d.h. länger abgestellt wird) macht der Thermostat ja doch wieder zu.
     
  9. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.783
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Du könntest ihn ja mal testen. Dazu brauchst du aber ein Thermometer, das bis min. 100° geht. Bau den Thermostat aus und leg ihn in eine Kochtopf mit Wasser.Nun langsam erhitzen und das Thermometer reinhalten. Dann kannst du sehen wann er öffnet. Man kann z.B. durchaus verkalkte Thermostaten wieder gängig machen, indem man sie wie eine Kaffeemaschine mit Ameisensäure entkalt. Macht nur keiner, weil die neu einfach zu billig sind.

    Es kann bei dir durchaus sein, dass der "angegriffene Thermostat zu träge geworden ist, bis die Öffnungstemp. herabgesetzt ist.
     
Thema: Feli bei -20°C auf der Autobahn: Kalt wie in der Hundehütte und hoher Verbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. thermostat auto wieder gängig machen

Die Seite wird geladen...

Feli bei -20°C auf der Autobahn: Kalt wie in der Hundehütte und hoher Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. Verbrauch Yeti 1.4, 150PS, DSG

    Verbrauch Yeti 1.4, 150PS, DSG: Hallo Ich fahre einen Yeti, 1.4, 150PS mit DSG, 4x4, 2016er Model, hat erst etwa 2000 km runter. Der Verbrauch liegt zwischen 9,5 - 11,06 Liter,...
  2. Mein Skoda 1U5 hat bei höheren Drehzahlen Leistungsverluste

    Mein Skoda 1U5 hat bei höheren Drehzahlen Leistungsverluste: Hallo zusammen, Seit kurzem hat mein Octi bei höheren Drehzahlen Leistungsverlusste Und wenn ich den mal auf der Autobahn trete, dann leuchtet...
  3. Meldung Licht defekt und PDC Ausfall bei kalten Temperaturen

    Meldung Licht defekt und PDC Ausfall bei kalten Temperaturen: Folgendes Kuriosum stellt sich bei meinem Dicken während der letzten kalten Tage ein: Die PDC spinnt (mal gehts, mal kommt ein langer Piepton und...
  4. Sind -15°C zu viel? Tempomat vs. Schiebedach

    Sind -15°C zu viel? Tempomat vs. Schiebedach: Hi, eigentlich nix wildes. Mein vFl stand die letzten paar Tage unbewegt vor der Haustür. Heute morgen wollte ich ihn vorm Einkaufen mal...
  5. Kupplungspedal quitscht ,knarzt bei Kälte

    Kupplungspedal quitscht ,knarzt bei Kälte: Hallo erstmal n gesundes Neues Jahr Allen hier im Forum Ich habe schon im vergangenen Winter festgestellt, das das Kupplungspedal im Winter...