Felgen Problem

Diskutiere Felgen Problem im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen!! Ich lese schon länger mit und find`s hier sehr informativ, gefällt mir gut. Jetzt hab ich aber ein Problem, zu dem ich nichts...

Stiffler22

Guest
Hallo zusammen!!

Ich lese schon länger mit und find`s hier sehr informativ, gefällt mir gut.
Jetzt hab ich aber ein Problem, zu dem ich nichts gefunden hab:
Ich habe einen Octavia, meine freundin einen Fabia (Skoda Family :D )
Wir würden jetzt gerne die Original Skoda Felgen von meinem Octavia ("Elegance"/6.5J*15 ) auf den Fabia aufziehen. Technisch kein Problem, sie waren auch testweise schon mal drauf.
Leider gibt es aber von Skoda keine Freigabe dafür. Einzelabnahme scheidet wegen der wahnwitzigen Preisvorstellungen des TÜV`s von vorneherein aus.
Was könnte man noch machen ?
Da Skoda ( VW) die Felgen ja wohl nicht selber herstellt, dachte ich, man könnte doch vielleicht an den Hersteller schreiben. Vielleicht gibt es ja eine Freigabe, die aus Verkaufstaktischen Gründen zurückgehalten wird. Weiß jemand, wie der Felgenhersteller heisst ?
Wär doch absolut :wc: ,ich hätte ein paar Felgen hier rumliegen und meine Freundin muß für teuer Geld nomma neue kaufen ......:fluch:

Gruß Olli
 
#
schau mal hier: Felgen Problem. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.691
Zustimmungen
637
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Hi Olli,

erstmal willkommen in unserer Gemeinschaft.

Zu Deinem Problem: Wenn es sich um eine 6,5 x 15 handelt, muss in der Tat eine Einzelabnahme erfolgen. So musste ich meine RS Felgen 6.5 x 16 auf dem Fabia auch einzeln abnehmen lassen. Nur verstehe ich die Probleme nicht, denn eine Eizelabnahme kostet (sofern eine KBA-Nummer vorhanden ist) max. 30-40 €.

Andreas :headbang:
 

Stiffler22

Guest
also mir wurde da was anderes gesagt, wenn ich kein Gutachten für die Felgen habe, also bloß die nackten Felgen, werden die - laut TÜV Mensch - so geprüft, als bräuchten sie eine komplett neue Zulassung für den Fabia, was dann Schweineteuer wäre. Ausserdem ginge das bei uns in der Gegend sowieso nicht, müsste ich nach Darmstadt fahren ( 100 km ).
So und da ich nichts an Papieren für die Felgen habe, wird das wohl nix.
Hat der TÜV Mann mich vergaggert ?
 

Abductee

Guest
servus,

eine komplett "nackte" felge hast du ja nicht.
für den octavia hat sie ja eine abe von skoda.

mfg
Abductee
 

Stiffler22

Guest
also irgendwo steh ich grad aufm Schlauch?(
Ich hab weder ne schriftliche ABE von den Felgen, welche ich aber bräuchte um sie vorzuzeigen - nur der Skodaaufkleber wird dem Tüv wohl nicht langen.
Und hätte ich ne ABE, würde da auch nur drinn stehen, das die Felge für den Octi zugelassen ist - eine ABE bezieht sich immer direkt auf ein Fahrzeug, in dem Fall also nur den Octi, wenn mein Händler keinen Blödsinn erzählt hat.
So und für den Fabia gibt es keine ABE, was also eine Komplettabnahme der Felge zur Folge hätte, was sich aber wohl nicht nur aufs angucken und für OK befinden beschränkt, deswegen so teuer.
( Is vielleicht ein bißchen aufmüpfig geschrieben, aber in keinem Falle so gemeint, ärger mich nur schon den halben Tag mit dem Krams rum:wall: )

Ratlosen Gruß Olli
 

Kabottke

Dabei seit
22.12.2002
Beiträge
151
Zustimmungen
2
Ort
Himmelkron
Fahrzeug
Superb 3V Combi 2.0 TDI 190PS DSG Moon White
Also, habe mal in den Fahrzeugschein vom Fabia geschaut(der Schein vom Octavia ist mit demselbigen im Urlaub). Da steht als Anmerkung zu den Reifengrößen auch ne Genehmigung für die Skoda-Alus drin(sogar mit Genehmigungsnummer). Die Alus vom Octi müssten im Schein vom Octavia auch drinstehen. Also mit dem Schein vom Octavia einfach mal zum TÜV bzw. in deinem Fall TÜH gehen.
Ich wünsch dir trotzdem mal viel Glück.
Ansonsten, geh mal nochmal zu deinem Händler(oder TIP: anderen Händler mal versuchen), der soll sich an SAD wenden. Wenn du dich direkt an SAD wendest schreiben die dir meistens eh nur ne mail, dass für die Technik der Händler zuständig ist.
 

muc

Guest
So schwierig kann das doch nicht sein, die Felgen müßten in der Typgenehmigung des Octavias ja mit drin sein; es brauchen nur noch die zul Achslasten verglichen werden, der Fabia sollte ja etwas niedrigere haben und damit sollte das Thema Festigkeit erledigt sein.
Dann brauchts nur noch eine Anbauprüfung (Freigängigkeit etc.) und die dürfte preislich im o.g. Rahmen bleiben. Das sollte eigentlich jeder Prüfer mit halbwegs Ahnung machen, wenn der erste Prüfer nicht will, dann mehrere (an versch. Niederlassungen) durchprobieren. Auch hilfreich ist, die Sache entspannt anzugehen und dem Prüfer das ganz freundlich erklären...
 

TexMex

Guest
Hi Olli,
meine Eltern fuhren einen Octavia mit Stahlfelgen.
Später ließen sie sich Alufelgen drauf machen, von der Firma Ronal.
Und was soll ich Dir sagen? Hersteller von VW-Felgen ist unter anderem die Firma Ronal.
Vieleicht kannst Du mit dieser Info ja etwas anfangen.
Tschau, TexMex.
 

ray

Forenurgestein
Dabei seit
11.12.2001
Beiträge
274
Zustimmungen
2
Ort
Land Brandenburg
Fahrzeug
Toyota Auris HSD / Suzuki Swift
@ Stiffler22

muc hat Recht. Mit dem Nachweis, das die Felgen vom Octavia stammen, sind sie auf dem Fabia eintragungsfähig im "kleinen" Kostenrahmen. Alle seine Angaben sind korrekt!

Vielleicht sollte ich nur der Ordnung halber erwähnen, daß Ihr neue Reifen braucht!? Die Deckenhöhe beim Octavia (195/ 65 R15) und Fabia (z.B. 195/ 50 R15) unterscheiden sich!!!

CU
ray
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

kub

Guest
Tach auch! Ich habe bei Ebay ne Satz Octi-Felgen ( Leichtmetallrad Skoda Ronal 6,5J x 15 H2 ET43 ) für nen super Preis durch zufall bekommen! Und wollte jetzt mal hören wie du dein Problem mit den Felgen gelöst hast! :frage:
 

skodabauer

Dabei seit
16.08.2004
Beiträge
4.739
Zustimmungen
393
Ort
Land Brandenburg
Fahrzeug
AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Bora 1,9 TDI 74 KW
Kilometerstand
144600
Ist doch alles ganz einfach:Auf der Felge steht ja wie schon mehrmals erwähnt die KBA-Nummer drauf.Mit der Nummer geht ihr zur Dekra oder TÜV und lasst euch die ABE ausdrucken.
Falls die nicht wollen,einfach mal www.kba.de anklickenund die ABE vom Kraftfahrbundesamt holen,denn die haben die Original-ABE und verschicken auch Kopien,mit der alle Sachverständigenorganisationen aebeiten können.
 
Thema:

Felgen Problem

Felgen Problem - Ähnliche Themen

Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Octavia II Problem mit neuem Navi: Hallo, Ich habe einen Skoda Octavia RS Baujahr 2007. Und zwar habe ich follgendes Problem: Ich wollte mir ein neues Navi einbaunen. Dies habe ich...
Sporadischer Fehler, keiner weiß was es ist: Guten Tag liebe Gemeinde, wie die Überschrift schon sagt, taucht bei mir ein Fehler auf, der nur sporadisch ist und sich nicht richtig...
1U Octavia RS 16 Zoll (Spider) Felgen auf einem Fabia GT 6Y2 1.9 TDI: Hallo Skoda-Freunde, ich habe mir vor paar Tagen 16 Zoll Spider-Felgen von Skoda Octavia Rs 1U gekauft und bereits neue Reifen aufgezogen. Jetzt...
Reifengrößen: Guten Abend zusammen, ich bin seit knapp drei Wochen stolzer Besitzer eines tollen Octavia und schau mich gerade nach Winterrädern um. Dazu habe...
Oben