Feinstaub & Co sind nicht das Problem, sondern ....die EU....

Diskutiere Feinstaub & Co sind nicht das Problem, sondern ....die EU.... im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; - die ideologische EU- Regulierungswut, ausgehend von Deutschland. Hierzu ein kleines Video von Dirk Spaniel. [MEDIA] Herr Spaniel ist weissgott...

  1. #1 0²ctavist, 18.01.2019
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    175000
    - die ideologische EU- Regulierungswut, ausgehend von Deutschland.
    Hierzu ein kleines Video von Dirk Spaniel.



    Herr Spaniel ist weissgott kein Laie

    Wissenwertes über Herrn Dirk Spaniel

    Nach dem Abitur 1991 an der Lahntalschule in Biedenkopf[1] studierte er Chemieingenieurwesen und Maschinenbau an der Technischen Universität Clausthal und an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und von 1995 bis 1996 Mechanical Engineering an der Michigan State University in den USA. Von 1997 bis 1999 schrieb er seine Doktorarbeit über Brennstoffzellenfahrzeuge an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen und bei DaimlerChrysler. Er war dann von 2000 bis 2004 Versuchs- und Entwicklungsingenieur für Fahrdynamik bei DaimlerChrysler. Seit 2004 arbeitet er in verschiedenen Leitungsfunktionen in der Pkw-Entwicklung der Daimler AG
     
    Pompom und SkodaTobi gefällt das.
  2. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.788
    Ort:
    Niedersachsen
    Ah ja, alles was einem nicht gefällt, ist ideologisch...


    Er ist aber keinesfalls der Fachmann für alle Gebiete - vor allem nicht für das, was er partiell von sich gibt.


    Da darf man annehmen, dass der Mann überhaupt keine Interessenskonflikte hat und ganz frei das sagt, was er denkt.


    Wie man es dreht und wendet: Die selektive Betrachtung der Dinge, die den eigenen Standpunkt stützen, ist keine Form des wissenschaftlichen Diskurses.
    Und dass man zu diesem - und jedem anderen (!) - Thema unterschiedliche Standpunkte findet, das ist ebenso bekannt wie normal.
     
    i2oa4t und hidd19 gefällt das.
  3. Myki

    Myki

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Combi, Style, 1.2 TSI, bestellt S3 Sportline, 1.5 TSI
    Kilometerstand:
    F3 = 39000, das wars auch. S3 = 0, noch.
    Na klar ist das die EU. Wer anderes als jemand von der AFD könnte das wissen. Die ganzen Nationalisten, die sich den Vor-EU Zustand wünschen sollten sich mal bei den ganzen Alten, die noch leben, nachfragen wie es denn so war, als jeder nur auf sich selbst geguckt hat.
     
    tehr, MmCm und jan78 gefällt das.
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.788
    Ort:
    Niedersachsen
    Um beim Zynismus zu bleiben: Die durften noch frei aufeinander ballern, jeder meinte, er sei der Beste - und es gab nichts Schöneres als den Nationalstaat mit seinem beschränkten Gedankengut.

    Ja, es gibt sie, die sich diese Zustände zurückwünschen. Aber dann nicht mehr auf die EU schimpfen könnten - dann säße doch der Feind, der an allem schuld ist, plötzlich wieder im eigenen Land...
     
    tehr und jan78 gefällt das.
  5. #5 jan78, 18.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2019
    jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    4600+
    Ich hab jetzt mal nur die ersten Minuten gehört. Er beschreibt wie Steuern funktionieren sollen. Das wäre ja toll, wenn die Autohersteller ab jetzt die Luxusautos teurer machen müssen wegen der Verbräuche. Und Kleinwagen müssten effizientere Motoren haben damit sie nicht mit den Strafzahlungen belegt werden. Super.
    Mal schauen ob es funktioniert.

    Ansonsten doch recht durchsichtig und längst bekannt. Flottenverbrauch soll runter.

    Noch besser: seine Doktorarbeit über Brennstoffzellenfahrzeuge kommt in der Zusammenfassung zum Schluss:
    Es wird gezeigt, dass optimierte BZ-Fahrzeuge mit einem Verbrauch von 2,8 l/100 km bzw. 3 l/100 km Die- seläquivalent im NEFZ bei unverändertem Fahrzeuggewicht (Schwungmassenklasse 1590 kg), einen erheblich niedrigeren Energieverbrauch haben als zukünftige konventionelle Antriebe (3,9l/100km Dieseläquivalent). Damit zeigen diese Fahrzeuge sogar in der Gesamt- energiebilanz inklusive der Kraftstoffherstellung keine höheren Werte als verbrauchsopti- mierte konventionelle Antriebe.

    Dann wird er sich sicher dafür einsetzen!
     
    karikhador gefällt das.
  6. #6 irixfan, 19.01.2019
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    1.692
    Zustimmungen:
    607
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    28794
    Hängt vom Betrachterstandpunkt ab ob das wirklich des Wissens wert ist. Wer sich für rechts außen engagiert, kann sich nur diskreditieren.
    Und das Loblied auf die BZ-Technik kann ja nicht so doll gewesen sein. Im Moment gibt es Serienfahrzeuge von Hyundai und Toyota, den GLC F-Cell nur als Full-Service-Mietmodell Ich bin selbst mal mit einer BZ-B-Klasse gefahren und fand's eigentlich gut.
     
    jan78 gefällt das.
  7. #7 Christian_R, 19.01.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    das schaut wieder schwer nach Abzocke aus
    der kleinste Skoda Citigo CNG hat 101 Gramm
    sind 6 Gramm zu viel oder 120€ Strafe, diese werden vermutlich wie die MWST am Schluss draufgeschlagen
    der VW Konzern, es wird nicht nach Marke gerechnet, hat im Durchschnitt knapp 4 Gramm zu viel. das sind etwa 99 Gramm
    relativ unbekannt dürfte auch sein das die Stromer mit NULL gerechnet werden
    verkauft VW also ein paar Stromer mehr ist die Strafe erledigt
    KASSIERT WIRD TROTZDEM......
    werden viel mehr
    Stromer verkauft, wird entweder der CO2 wert gesenkt oder die Stromer anders gerechnet

    VW muss 95 Gramm
    erreichen, Jaguar als Beispiel aber nur 130 was soll das?

    die EU ist schuld?
    die EU wird von D und F regiert, vor allem von D
    also SELBST SCHULD
     
  8. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    4600+
    Jaguar: Da die Marke jedoch unter 300.000 Fahrzeugen verkaufen dürfte, gilt eine Ausnahmeregelung.

    Wahrscheinlich gehören die dann sowieso nicht mehr zur EU...

    Bestimmt dreht die Lobby da noch ein paar Runden in Brüssel.
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.788
    Ort:
    Niedersachsen

    Davon abgesehen dass das alles Spekulation ist, was Du am Anfang schreibst.

    "Schuld" ist hier nicht der passende Begriff, wenn es um Maßnahmen geht, den CO2-Ausstoss zu begrenzen.
     
    TheSmurf, jan78 und Tuba gefällt das.
  10. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    4600+
    Autorevue.at schreibt dazu:
    Überhaupt ist die Regelung, die jetzt bereits existiert, mit einigen Sonderregelungen verziert. So dürfen Fahrzeuge mit einem Ausstoß von weniger als 50 Gramm Kohlenstoffdioxid pro Kilometer mehrfach in die Berechnung des Flottenverbrauchs aufgenommen. Das betrifft vor allem Toyota und Volvo, die eine konsequente Hybrid-Strategie mit einigen Plug-in-Modellen fahren und für die nahe Zukunft weitere entsprechende Autos angekündigt haben. Auch Elektrofahrzeuge haben einen entsprechenden Multiplikator, was Renault-Nissan freuen dürfte.
     
  11. #11 HeinerDD, 19.01.2019
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    1.263
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und VW T5 Multivan Atlantis
    Kilometerstand:
    190000
    Ich bin ja mal gespannt, nach der Aussage, die gestern durch Internet und Medien kreiste, dass der Feinstaub jetzt wieder böse ist; warscheinlich sind dann als nächstes die direkteinspritzenden Benziner ohne Filter fällig. Es muss ja auch ein Arguement her, dass diese Auto durch Neuwagen ersetzt werden, sonst sind ingendwann alle Diesel Euro 6 und es gibt keine Neuwagenverkaufsargument mehr.

    *********
    Aluhut wieder runter....
     
  12. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    4600+
    Gab’s da andere Meinungen? Das ist doch schon länger in der Diskussion.
     
    TheSmurf und andi62 gefällt das.
  13. Myki

    Myki

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Combi, Style, 1.2 TSI, bestellt S3 Sportline, 1.5 TSI
    Kilometerstand:
    F3 = 39000, das wars auch. S3 = 0, noch.
    Hat der 1.5 TSI im S3 einen Filter drin?
     
  14. #14 jan78, 19.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2019
    jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    4600+
    In meinem O3 ja. Da sollte der Superb nicht ohne fahren. Wurde hier schon mal gefragt und bejaht. Wenn du S3 1.5 OPF googelst, finden sich Angebote...
     
  15. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    1.025
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    136000 (65000/Jahr)
  16. jan78

    jan78

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    60437
    Fahrzeug:
    1.5 TSI ACT, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
    Werkstatt/Händler:
    Fischer-Schädler
    Kilometerstand:
    4600+
    Gut, dass die nicht in den Innenstädten ist.
     
  17. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Die Wahrheit wird wie so oft irgendwo dazwischen liegen. An der Supermarktkasse lag eine Tageszeitung mit den 4 Buchstaben, Schlagzeile: 53ct pro Liter mehr Steuern, Tempolimit 130! Selten so einen geistigen Dünnschiss gelesen. Das bringt garnix! Ich musste heute ausnahmsweise mal in die Innenstadt von H. Eine Ampelphase brachte ca. 30m. Und es gab Zeiten vor der Expo 2000, da war auch viel Verkehr, nur floss er.
    Als ich mich so umgeschaut habe, dachte ich noch...Das soll alles mit öffentlichen Verkehrsmitteln transportiert werden!? Da ist nochmal ein vielfaches dafür nötig. Und Strom, was ist mit Ladeverlusten? Müssen wir die Kernenergie wieder nutzen? Schöne Aussicht!
     
  18. #18 0²ctavist, 20.01.2019
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    07er Brückentechnologie VFL Combi, 1.9 Tdi, DSG, schwarze Abdeckkappe für nicht vorh. AHK, Pfefferminzdose in Türablage, Hupton in Wagenfarbe
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    175000
    ...eigentlich wollte ich keine politische Grundsatzdiskussion ins Leben rufen und auch keine AfD-Werbung betreiben sondern lediglich mal eine andere Sicht zur Automobilindustrie mit etwas Hintergrundwissen in Deutschland hören.
    Wir werden tagtäglich von der Wirtschaft und Politik ver...ars ..cht, da ist man doch eigentlich um jede Information dankbar, egal ob es eine Vision oder eine Falschinterpretation der Fakten ist.
    Anhören schadet jedenfalls nicht und danach sich seinen eigene Wahrheit zusammensuchen....
     
  19. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    181
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    KIA Rio UB (2015) 1.4 CRDI Fabia II TDI 66kw (R.I.P.) Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    39000
    Ich könnte mir vorstellen, daß Anhören nicht das Problem ist, eher die eigenen Schlüsse daraus ziehen :whistling:
     
  20. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.788
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist ja auch gut - nur ist das ein Beispiel einer sehr pointierten Sichtweise .

    Und da liegt das entscheidende Problem: Eine "eigene Wahrheit" gibt es nicht; da sind wir dann bei Trumps "Alternativen Fakten".
    Ich sehe nur nicht die Lösung darin, sich auf dem eigenen Gusto passende Einzelmeinungen zu stürzen (was ich nicht auf Dich beziehe, sondern allgemein sage) und diese dann als "richtig" herauszustellen. Als das, was man ja sonst nie gesagt bekomme und was einem verschwiegen wird. Das ist eine immer populärere Spielart der Manipulation.
     
    TheSmurf und MmCm gefällt das.
Thema:

Feinstaub & Co sind nicht das Problem, sondern ....die EU....

Die Seite wird geladen...

Feinstaub & Co sind nicht das Problem, sondern ....die EU.... - Ähnliche Themen

  1. Problem Haldexkupplung Superb 3t

    Problem Haldexkupplung Superb 3t: Bei meinem Superb 3t, ruckt beim Kurvenfahren fast immer die Hinterachse, Filter Ladepumpe und Öl habe ich schon gewechselt. Der Superb hat...
  2. Riss in Rückleuchte - Problem für die HU?

    Riss in Rückleuchte - Problem für die HU?: Hallo zusammen, mein Vater hat beim Zurücksetzen mit seinem Auto ein Geländer übersehen und hat u.a. sein Rücklicht beschädigt. Technisch...
  3. Octavi vRS 2.0 TFSI DSG 2013 problem

    Octavi vRS 2.0 TFSI DSG 2013 problem: Hallo alle zusammen ich habe ein Problem schon längere Zeit und keine richtige Antwort von Mechaniker aber mein Geldbeutel ist immer leerer. Dass...
  4. Problem mit Ersatzrad beim Scout (4x4)

    Problem mit Ersatzrad beim Scout (4x4): Hallo zusammen. Ich bin neuerdings stolzer Besitzer eines Octavia III Scout und fahre die Serienmäßigen 17" Felgen mit 225 50 17. Nun hatte ich...
  5. Problem mit der Elektrik der Anhängerkupplung

    Problem mit der Elektrik der Anhängerkupplung: Hallo zusammen! Ich habe an meinem Yeti eine abnehmbare Westfalia AHK mit fahrzeugspezifischem Kabelsatz von Jaeger (13-polig) nachrüsten lassen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden