Fehlersuche Kühlwasserverlust 1.6 TDi

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von MaTTze, 21.09.2014.

  1. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen, ich habe einen Fabia 2 mit dem 1.6 TDi 105 PS Motor. Seit kurzem habe ich einen deutlichen Kühlwasserverlust. Ich habe jetzt ca. 700ml nachgefüllt und bin knapp 500 Km gefahren. Der Wasserverlust tritt nur auf, wenn ich den Wagen mehr als ca. 15 Km bewege. Ich vermute, dass der Wasserverlust somit nur bei Nutung des großen Kühlkreislaufes auftritt. Ich fahre dabei ausschließlich Landstraße...also keine hohen Drehzahlen. Weiße Schlammablagerungen am öldeckel konnte ich nicht feststellen und Ölig ist das Kühlmittel auch nicht. Weißer Qualm kommt auch nicht hinten raus. Deshalb schließe ich erstmal einen Schaden am Zylinderkopf/Kopfdichtung aus. Leider habe ich auch keine Pfütze unterm Auto, so dass ich auch kein Leck lokalisieren kann.

    Ich will jetzt per Ausschlussverfahren vorgehen. Dazu brauch ich ein paar technische Infos zum Motor, die ich so nirgends finden konnte.

    1. welche Teile laufen über den kleinen Kühlkreislauf und welche Teile laufen über den großen Kühlkreislauf (AGR-Kühler, Kühlmittelpumpe, Kühlerpaket etc.)
    2. mit wieviel Druck muss das System zur Dichtigkeitsprüfung beaufschlagt werden?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tblade

    tblade

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    18
  4. #3 trubalix, 22.09.2014
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich weiß, müsste es so u die 50 mBar über Betriebsdruck sein. Aber wenn du schreibst, dass es nach 15 km Fahrt passiert, dann versuch doch das Auto auf die Hebebühne zu bewegen, dann müsste es doch zu sehen sein (außer vlt. Kühler selbst). Außerdem hast du denn so ein Gerät da? Nicht mal jede Werkstatt besitzt sowas. Dann bist du beim AH besser bedient.

    Im Grunde genommen musst du nicht unbedingt genau wissen, welche Geräte im Auto verbaut sind, sondern alle Kühlerschläuchen folgen. Nur so wirst du auch alle Wege prüfen können.
     
  5. #4 Under-Taker, 22.09.2014
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Abdrücken mit 1- 1.5Bar!
     
  6. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Es geht darum durch logische Verknüpfungen bestimmte Fehlerquellen auszuschließen. Es ist einfach eine Kostenfrage. Die Werkstatt will 50-70€ für die Fehlersuche haben und kann mir nicht konkret sagen, was sie machen wollen. "Es könne wohl auch teurer werden!"....Blabla...teiletauschergequatsche.
    Die 15 Km waren nur so in den Raum geworfen. Es geht definitiv um den großen Kühlkreislauf. Diese Nacht ist es etwas frischer gewesen und ich bin knapp 40km ohne Flüssigkeitsverlust gefahren. Der Kühler bzw. die Schläuche für den großen Kühlkreislauf blieben dabei kalt. Wenn der Kühler vom AGR Ventil z.B. auch über den kleinen Kühlkreislauf läuft, kann ich den ja als Fehlerquelle ausschließen. Das macht schon mal ordentlich was aus bei der Fehlersuche.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  7. #6 trubalix, 23.09.2014
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ich verstehe deinen Gedanke, aber muss dich leider enttäuschen. Du kannst auch den kleinen Kreislauf nicht 100-prozentig ausschließen, denn so wie es aussieht, verlierst du die Kühlerflüssigkeit wenn das ganze
    System richtig unter dem Betriebsdruck steht. Und der große Kreislauf ist ja nie richtig zu. Ein bisschen geht durch den Thermostat immer durch. Im schlimmsten Fall kann auch Zylinderkopfdichtung werden.
     
  8. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Sooo, nachdem ich nun selber nix gefunden habe war ich in der Werkstatt. Dort wurden dann WaPu samt Zahnriemensatz gewechselt...konnt ich zwar nicht ganz nachvollziehen, aber wenn der Profi mir sagt, dass es an der WaPu liegt, dann glaub ich ihm erstmal. Jetzt nach zwei Woche schaue ich mal wieder unter die Motorhaube und siehe da...es fehlt wieder jede Menge Wasser (im warmen Zustand bei Minimum). Ich kann garnicht so viel essen wie ich ... Möchte. Natürlich sagt er, dass die WaPu trotzdem kaputt war und getauscht werden musste. Was jetzt das Problem. Ist weiß er nicht. Somit bin ich mehrere hundert Euro ärmer, und er ist fein raus. Am besten jetzt noch fix die Zylinderkopfdichtung und den AGR Kühler wechseln...der Fehler wird dann schon irgendwo dabei gewesen sein. :S
    Dienstag geht er in ne andere Werkstatt, sobald der Fehler gefunden ist wird er repariert und dann verschwindet die Karre. Das war der letzte Skoda, den ich mir gekauft habe. Der hatte ja echt alles was man so an Fehlern im Forum findet. X(
     
  9. #8 jackson, 24.10.2014
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Hatte bei meinem 1.6 tdi 105 PS auch Kühlmittelverlust... aber SEHR schleichend! Mehrfach neu aufgekippt (immer so nach mindestens 1000 km).... Ebenfalls wurde WaPu gewechselt (letzter Tag Gebrauchtwagengarantie, HALLELUJAA!!)... danach WIEDER Kühlwasserverlust...

    Aktueller Stand und Vermutung:
    -ich belasse es beim Stand von ca 2 cm unter Minimum, weiter runter geht's nicht
    - hat vllt der Überdruckbehälter ein Leck?!!

    Mir egal, jetzt fahre ich immer unter Minimum... zu heiß wird da nix :)
     
  10. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    F II Combi TDI 75PS Family
    Werkstatt/Händler:
    VW
    Kilometerstand:
    230000
    evtl. ist am Ausgleichbehälter nur das Überdruckventil defekt,
    wenn sich beim Aufdrehen des Behälters (Verbrühungsgefahr!)das Teil wieder füllt weil der Druck raus kann, oder man innen an der Motorhaube sieht das der Behälter Wasser rausgeschmissen hat, dann liegts am Behälter oder an am falschen Mischungsverhältnis.

    ich hatte beim 1.9tdi prinzipiell kurz unter min, da konnste auffüllen wie du woltest, er war immer unter min, aber blieb da auch, also wurde nicht extrem weniger.
    beim 1.6er tdi hab ich genau min, er bleibt aber auch bei genau min
     
  11. TR81

    TR81

    Dabei seit:
    18.07.2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Meddersheim
    Fahrzeug:
    BMW E39 523i
    Werkstatt/Händler:
    www.roth-eu.de
    Kilometerstand:
    203000
    Ich hab bei Kühlwasserverlust am 1.6 TDI bisher in den meisten Fällen vom bei VW bekannten AGR-Problem gelesen.
     
  12. #11 jackson, 26.10.2014
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Welche Symptome gibt es noch, bei dem AGR-Problem? Ist der Kühlwasserverlust da auch sehr schleichend?
     
  13. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Der Wasserverlust ist noch da...ich habe jetzt mal das Rohr abgeschraubt, das die Abgase in die Ansaugluft leitet. Dort ist alles voller feuchtem Ruß. Der Motor war warm und wurde zuvor über das komplette Drehzahlband bewegt. Kondenswasser schließe ich somit aus, aber seht selbst:

    [​IMG][​IMG][​IMG]

    Habe ich damit den eindeutigen Beweis, dass der AGR Kühler undicht ist und so das Kühlwasser entweicht? Oder gibt es noch eine Alternative Erklärung für diese Feststellung?


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
    schwisel gefällt das.
  14. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Keiner ne Idee?


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  15. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Nachdem das Fahrzeug nun 4,5 h beim :) untersucht wurde, hier der aktuelle Stand:

    - Zylinderkopfdichtung i.O.
    - keine Anzeichen auf einen Riss im Zylinderkopf
    - AGR-Kühler i.O.
    - Wasserpumpe i.O.
    - das Kühlsystem hält den Prüfdruck in kaltem und warmen Zustand
    ...der Fehler wurde also nicht gefunden.

    Gibt es eine einfache Möglichkeit den Wassergehalt im Abgas zu testen?
     
  16. #15 SteppingRazor, 28.02.2015
    SteppingRazor

    SteppingRazor

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    F² Kombi TSi 105Ps Ambiente+Citypaket Bj 5.2011
    Kilometerstand:
    55000
    hast mein Mitleid

    blöd frag: AGR-Kühler was/wie soll der kühlen? die Abgase die übers AGR mit verbrannt werden?

    ein Kumpel hat bei seinem Leon 140ps diesel auch so nen Seltsamen Wasserverlust

    ist das ein T schlauch , oder nur eine verbindung zum Block ?





    sagenhaft
     
  17. Nubbi

    Nubbi

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alsbach
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia MonteCarlo 1,6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Scherhag
    Kilometerstand:
    240000
    Hab das selbe bei meinem MC. War beim Händler. 2 Bar geprüft. Nix gefunden. Bei mir geht das auch sehr schleichend (2000KM) alle 2 Wochen ist er ganz leer.

    UV Mittel brachte auch bisher nichts. Allgemeine Krankheit derzeit?
     
  18. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Hier gibts ne ganz gute Erklärung zum Thema AGR-Kühlung:

    http://www.pierburg-service.de/ximages/pg_si_1003_de_web.pdf
     
    schwisel gefällt das.
  19. MaTTze

    MaTTze

    Dabei seit:
    31.01.2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Nein, bei einer solchen Menge, hätte man das aber auch schon ohne entsprechende Mittelchen gesehen. Der Ausgleichsbehälter ist ja Teilweise schon nach 50 km halb leer. Ich bin mir jetzt relativ sicher, dass es der AGR-Kühler ist. Ich werde mal nachhaken wie der überprüft wurde. Mit erschließt sich einfach nicht, dass die Abgasrückführung unmittelbar nach der Fahrt so feucht ist.

    Kann mir jemand sagen, ob man den AGR-Kühler auch getrennt vom AGR Ventil tauschen kann? Gibt es da einen Versorgungsmöglichkeit aus dem Aftermarket oder muss ich mir das Teil bei Skoda/VW holen. Ich habe den bis jetzt nur gebraucht gefunden.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SteppingRazor, 10.03.2015
    SteppingRazor

    SteppingRazor

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    F² Kombi TSi 105Ps Ambiente+Citypaket Bj 5.2011
    Kilometerstand:
    55000
    @ MaTTze

    danke f. d. LInk
    ist eh so wie gedacht! ;)
    hätte nur nicht gedacht das diese primitive AGR-kühlung soviel Verbesserung beim Abgaswert bringt 8|


    hast du die Kompressionswerte als Ausdruck erhalten?



    so wie das auf deinen Bildern aussieht, ist das AGR Ventil ja oben bei der Ansaugung, dann kommt das Verbindungsrohr zum Kühler. (den man auf den Bildern schlecht sieht)

    somit ist das AGR Ventil ein extra Teil. Imho

    bzw du hast den Kühler ja kompett ausgebaut oder? bild2! Bild vom Kühler gemacht!?!? wäre interessant



    viele haben die AGR ja auch stillgelegt , eben wegen dem verdrecken und deshalb nicht schliessendem Ventil und daraus resultierendem Notlauf.
    AGR Ventil (CEGA) nach 2 Jahren / 50.000km

    mal Testweise die beiden Kühlwasser-schläuche der AGR-Kühlung miteinander verbinden und eine Tankfüllung lang Beobachten?

    http://www.motor-talk.de/forum/schaden-in-abgasrueckfuehrung-agr-kuehler-defekt-t3857287.html
    denke schon da wird der AGR kühler undicht sein!
     
  22. #20 Powerkorni777, 10.08.2015
    Powerkorni777

    Powerkorni777

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, also bei meinem Skoda Octavia (1,6 TDI - 2010BJ) tritt leider auch seit neuestem ein Kühlwasserverlust auf. 4,5 Jahre nicht einen Tropfen nachgefühlt, auf einmal ruft er Kühlmittel prüfen. Der Behälter war total leer und ich hab reingeschüttet, vermutlich zuviel, aber es war mal kurz eine Ruhe - für eine Woche, dann wieder leer.

    Als ich mein Auto zur Werkstatt gegeben habe, haben Sie das mittels so einem "Druckgerät" (sorry für diesen Laienausdruck) geprüft, kein Verlust erkennbar. Schon bei 2 Werkstätten anschauen lassen, keiner findet was. Dann hab ich mir gedacht, o.k. lassen wirs gut sein - wars auch 4 Wochen und ca. 1.400 km später - taucht mein Warnhinweis wieder auf.

    Hat hier jemand eine Idee? Klar herrschen bei uns derzeit extreme Temperaturen (28-39), aber mir kommt das trotzdem sehr komisch vor. Aber wenn man bei 1,5 Tagen Werkstatt keinen Tropfen findet, sogar hinten am Auspuff irgendetwas getestet hat und trotzdem verschwindet Kühlflüssigkeit, kommt mir das komisch vor. Vor allem taucht der Warnhinweis immer auf wenn ich nach paar Std. parken mein Auto starte, nie während der Fahrt.

    Hat noch jemand solche Erfahrungen?
     
Thema: Fehlersuche Kühlwasserverlust 1.6 TDi
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 1.6 tdi kühlwasserverlust

    ,
  2. vw 1 6 tdi kühlwasserverlust

    ,
  3. kühlwasserverlust 1.6 tdi

    ,
  4. wo ist das agr ventil beim skoda 1.6,
  5. 1.6tdi agr ventil,
  6. polo 1.6 tdi kopfdichtung defekt?,
  7. 1.6 tdi 105 ps agr,
  8. kühlwasserverlust golf 6 tdi 1 6,
  9. kühlwasserverlust,
  10. touran verliert kühlwasser,
  11. vw caddy kühlwasserverlust,
  12. 1.6 tdi motor verlert,
  13. kühlwasserverlust golf 6 1.6 tdi,
  14. kühlmittelverlust vw caddy,
  15. wasserverlust vw touran 1 6 tdi,
  16. Kühlwasser Verlust beim vw Diesel ,
  17. skoda 1.6 l turbodiesel kühlwasser verlust,
  18. kühlflüssigkeit skoda octavia 3 Diesel 1.6 tdi 90 ps,
  19. Skoda Kühler motor,
  20. agr ventil für cega motor,
  21. skoda octavia 1 6 tdi bj 2011 agr ventil wo sitzt das,
  22. agr kühler skoda octavia rs,
  23. octavia 2 abgasrückführung,
  24. skoda fabia 1.9 tdi rs schlauch,
  25. egr ventil skoda fabija 1.6 tdi 2011
Die Seite wird geladen...

Fehlersuche Kühlwasserverlust 1.6 TDi - Ähnliche Themen

  1. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...
  4. Octavia RS TDI VFL 2007 BMN

    Octavia RS TDI VFL 2007 BMN: Guten Morgen Kann ich bei meinem BMN auch Teile ´von anderen Hersteller des Konzerns nehmen? Bei mir das Saugrohr wohl Defekt. MfG Sascha
  5. Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI

    Neuvorstellung...dtmracer111 Octavia RS TDI: Hallo mein Name ist Sascha Wohne in Timmenrode / Harz. Seit 13.2.15 bin ich Besitzer eines Skoda Octavia RS TDI Kombi. Bj.2/07 Ich Musste mich...