Fehlercode P0299 / Saugrohrdruck zu gering

Diskutiere Fehlercode P0299 / Saugrohrdruck zu gering im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich hatte in einem anderen Beitrag bereits beschrieben, dass ich während einer Urlaubsfahrt Probleme bekommen habe. Ich fahre...

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Hallo zusammen,

ich hatte in einem anderen Beitrag bereits beschrieben, dass ich während einer Urlaubsfahrt Probleme bekommen habe. Ich fahre einen 2.0 TDI, Motorcode CBBB. Die erste Vermutung, dass dies mit einem kurz vor Antritt der Fahrt durchgeführtem Thermostatwechsel zu tun haben könnte, stellte sich im Nachhinein als falsch heraus. Das Ergebnis des Auslesens der Fehlercodes habe ich mal als Bild beigefügt. Aktuell ist nur dieser eine Fehler P0299/Saugrohrdruck zu gering hinterlegt, sonst keine Fehler. Der Fehler führt dazu, dass der Motor in den Notlauf geht und im Prinzip keine Leistung generiert.

Bisher wurde der Ansaugschlauch der zum Turbolager führt gewechselt und eine Zwangsregenerierung durchgeführt. Danach schien der Fehler behoben zu sein, Zwei Tage später das gleiche Spiel von vorne.

Meine Fragen sind nun:
a) welches Bauteil / welcher Sensor überprüft den in der Fehlermeldung genannten Saugrohrdruck und kann man den Ist-Druck auslesen?
b) welche Vorgehensweise zur Eingrenzung der Ursache wäre sinnvoll.

Mein DPF - zwecks zu hohem Abgasgegendruck für den Turbolader - zeigt einen Beladungsgrad von 18g, das Auto hat allerdings bereits 260tkm auf dem Tacho, wurde aber die ersten 180tkm nur Langstrecke gefahren. Ich selber schaue, selbst wenn ich mal Kurzstrecke fahre, fast immer darauf, dass der Motor und das Öl warm (80°) wird,

Vielleicht hatte ja jemand schon mal das gleiche Problem, mein Schrauber / freie Werkstatt, ist momentan auch ein wenig ratlos und auf Verdacht mal den Turbolader oder den DPF zu wechseln ist dann doch etwas kostspielig....vor allem wenn das den Fehler nicht beseitigt

Grüße und vielen Dank für Eure Antworten im voraus
 

Anhänge

  • Fehlercode.jpg
    Fehlercode.jpg
    215 KB · Aufrufe: 8

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
691
Zustimmungen
112
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Es gibt einen zweiten Sensor der den Umgebungsdruck misst.

Dieser befindet sich im STG, damit wird in Abhänigkeit des Umgebubgsdruckes in Höhenlaagen dee Ladedruck amgepasst

Den Wert beider Sensoren kann man über die Livewerte auslesen.

Hab den Fehler gegoogelt, da stimmt wohl doch was nicht mit der Ladedruckregelung
 
Zuletzt bearbeitet:

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Es gibt einen zweiten Sensor der den Umgebungsdruck misst.

Dieser befindet sich im STG, damit wird in Abhänigkeit des Umgebubgsdruckes in Höhenlaagen dee Ladedruck amgepasst

Den Wert beider Sensoren kann man über die Livewerte auslesen.

Hab den Fehler gegoogelt, da stimmt wohl doch was nicht mit der Ladedruckregelung
Hallo erwins, vielen Dank dass Du Dich hier wieder mit einbringst. Das Problem, Ladedruckregelregelgrenze erreicht etc. im Zusammenhang mit dem Fehlercode P0299 habe ich auch bereits mehrfach gelesen, bei mir lautet die Fehlermeldung halt "Saugrohrdruck zu gering". Daher habe ich eher ein Problem auf der Ansaugseite im Verdacht.
Kannst Du mir bitte sagen, wo genau der Sensor im STG verbaut sein soll oder anders herum, wenn der angenommen defekt wäre, müsste das STG getauscht werden? Beim Auslesen des Fehlerspeichers haben wir uns das Ergebnis des Signals / der Werte des Umgebungsdrucks auch angesehen und da gab es tatsächlich zeitweise Schwankungen, der Druck wird ja in hPa angegeben. Aber würde das dazu führen, dass der Motor in den Notlauf geht?
 

erwins

Dabei seit
01.06.2013
Beiträge
691
Zustimmungen
112
Ort
Reutte/Tirol/Österreich
Fahrzeug
BMW 316i, Octavia 3
Das Problem ist bei dir, dass es den Fehler als OBD Fehler und als VAG Fehler gibt.

Lies mal mit einer VAG Software aus, da steht dann ganz ein anderer Text drinnen

Wenn beide Sensoren unterschiedliche Werte ausgeben gehr der Motor immer in den Notlauf
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Ah ok, das heißt, dass die "Fehlermeldung" aus dem OBD nicht die wirkliche Ursache beschreibt. Dann ist auf der Basis die Suche nach der Ursache zum Scheitern verurteilt. Kannst Du mir sagen, wo genau die Sensoren verbaut sind. Ich habe entsprechende Rep Anleitungen legal vorliegen.
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung, weißt Du welche Bezeichnung der Sensor im Ladedruckrohr hat G-.... bzw.ist dies der Ladedruckgeber -G31? Und ansonsten müsste ich ein neues STG kaufen?
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
ok, vielen Dank, bevor der falsche ausgetauscht wird, wir reden vom Sensor der im Ladeluftrohr verbaut ist, also der G31, richtig
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Du meinst den hier, oder? Meine freie Werkstatt hat leider keine VAG SW
 

Anhänge

  • S0062100000-2_0_125_kW_TDI_CR_Motor_(1__Generation) - 16.png
    S0062100000-2_0_125_kW_TDI_CR_Motor_(1__Generation) - 16.png
    299,3 KB · Aufrufe: 8

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Erst mal vielen Dank für Deine Zeit, die Du investiert hast. Ich kann die Antwort ja auch nachvollziehen, aber damit ist mir ja nur bedingt geholfen, insbesondere wenn ich ja noch konkret nach der Bezeichnung des von Dir benannten Sensors frage und sogar noch eine genaue Übersicht zu dem Sensor / Geber einfüge. Ich habe ja nur gefragt, ob dass der Sensor /Geber ist, von dem Du sprichst. Auch wenn der Fehler mit VCDS ausgelesen wird, bekommt man ja keine Hilfestellung, welches Bauteil dafür verantwortlich ist, oder sehe ih das falsch?

Und auch ein Turbo Motor muss Luft ansaugen, somit kann es ja durchaus ein "Saugrohr" geben. Dass imBild mit 1 bgekennzeichnete Bauteil wird im´n der Rep-Anleistung als "Saugschlauch" bezeichnet

Orginal text aus der Rep Anleitung Kap. 3.2 "Saugrohr aus- und einbauen"
 

Anhänge

  • Schlauch.jpg
    Schlauch.jpg
    70 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.533
Zustimmungen
832
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Ganz oben in dem Bild von dem Tester steht doch da:
Ladedruck
Saugrohr Druck zu niedrig

Somit,würde Ich sagen,ist in dem Fall der Ladedruck gemeint und wenn der zu niedrig ist,schafft es entweder der Turbo nicht oder ein Ladeluftschlauch/Ladeluftkühler hat ein Leck.Vielleicht sieht man ja an den Schläuchen irgendwo Öl,das ist meist ein Indiz für eine undichte Stelle.
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Ganz oben in dem Bild von dem Tester steht doch da:
Ladedruck
Saugrohr Druck zu niedrig

Somit,würde Ich sagen,ist in dem Fall der Ladedruck gemeint und wenn der zu niedrig ist,schafft es entweder der Turbo nicht oder ein Ladeluftschlauch/Ladeluftkühler hat ein Leck.Vielleicht sieht man ja an den Schläuchen irgendwo Öl,das ist meist ein Indiz für eine undichte Stelle.
Hi Octavia20V, da geb ich Dir recht, die Aussage im Fehlerspeicher ist im Prinzip widersprüchlich. Ladedruck ist aus meiner Sicht abgasseitig und Saugrohrdruck ist ja eher einlasseitig. Wir hatten an dem Teil im Bild Verschmutzungen gesehen und sind daher zunächst auch davon ausgegangen, das dieses Teil porös ist. Daher wurde es auch ausgetauscht. Leider ohne Erfolg.
 

Anhänge

  • luftfilter1.jpg
    luftfilter1.jpg
    25,8 KB · Aufrufe: 5

Cuddles

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
936
Zustimmungen
306
Alles was an (Lade)luftstrecke NACH dem Turbolader bis zum Zylinderkopf ist, steht unter Überdruck. Lass das System mal abdrücken, um eine Undichtigkeit ausschließen zu können.
Ladedruck herrscht immer zwischen Verdichterausgang Turbolader und Zylinderkopfeingang. Abgasseitig ist, wie der Name es schon sagt, Abgas. Dort herrscht ein Abgasdruck, aber KEIN Ladedruck.

Ja, der Ladedruckgeber ist der G31 in dem Rohr. Intigriert in diesem ist auch der Ansaugluftgeber G42.
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.533
Zustimmungen
832
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Dann passt deine Ansicht nicht ganz zum Motor.
Angesaugt wird vor dem Turbolader,darin wird verdichtet und nach dem Turbo bis zur Ansaugbrücke am Motor ist die Ladeluftstrecke bzw der Ladedruck,aus dem Motor raus und durch die andere Seite des Turbos kommen die Abgase.Die Abgase treiben ja den Turbo an,der die angesaugte Luft verdichtet usw.
Entweder Mal mit offenem Fenster fahren und lauschen ob er ungewöhnlich faucht,dann hat der Ladedruck zwischen Turbo und Motor ab oder der Unterdruckschlauch von der VTG ist defekt,die VTG selbst klemmt,oder das Taktventil für die VTG ist defekt,es gibt halt mehrere Ursachen die sein können.
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Man hört allderings weder ein Zischen noch irgendwelche anderen Geräusche, wenn der Motor läuft und dabei Gas gegeben wird. So denn der Turbo Ladedruck aufbaut, müsste man doch die entweichende Luft auf grund von Undichtigkeit auch hören können.
 
Octavia20V

Octavia20V

Dabei seit
13.01.2010
Beiträge
4.533
Zustimmungen
832
Ort
Freyburg/Unstrut
Fahrzeug
Skoda Octavia RS VW Caddy Maxi
Werkstatt/Händler
bin meine eigene Werkstatt
Kilometerstand
128900
Im stand muss es schon ein großes Leck sein,da dort nicht so sehr Ladedruck entsteht wie unter Last/während der Fahrt.
 

sewi176

Dabei seit
11.12.2021
Beiträge
23
Zustimmungen
3
Fahrzeug
Skoda Superb 2.0 TDI, BJ2010, MC CBBB
Kilometerstand
260000
Alles was an (Lade)luftstrecke NACH dem Turbolader bis zum Zylinderkopf ist, steht unter Überdruck. Lass das System mal abdrücken, um eine Undichtigkeit ausschließen zu können.
Ladedruck herrscht immer zwischen Verdichterausgang Turbolader und Zylinderkopfeingang. Abgasseitig ist, wie der Name es schon sagt, Abgas. Dort herrscht ein Abgasdruck, aber KEIN Ladedruck.

Ja, der Ladedruckgeber ist der G31 in dem Rohr. Intigriert in diesem ist auch der Ansaugluftgeber G42.
Vielen Dank, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt, ich weiß generell wie Turboaufladung funktioniert, hab das mal vor etwa 30 Jahren als Beruf gelernt. Da gab es aber noch keine 300 Sensoren, die den ganzen ......dreck überwacht haben und keine 100 Steuewrgeräte zur Überwachung. Wir haben damals einfach ein Handrad eingbaut, um den Ladedruck des TB manuell einzustellen.....

Alles was an (Lade)luftstrecke NACH dem Turbolader bis zum Zylinderkopf ist, steht unter Überdruck. Lass das System mal abdrücken, um eine Undichtigkeit ausschließen zu können.
Ladedruck herrscht immer zwischen Verdichterausgang Turbolader und Zylinderkopfeingang. Abgasseitig ist, wie der Name es schon sagt, Abgas. Dort herrscht ein Abgasdruck, aber KEIN Ladedruck.

Ja, der Ladedruckgeber ist der G31 in dem Rohr. Intigriert in diesem ist auch der Ansaugluftgeber G42.
Du meinst das her

Vielen Dank für all die Rückmeldungen, wie ja geschrieben, ich versuche nur generell die Ursache einzugrenzen, bevor hier Teile im Wert von tausend oder mehr Euro getauscht werden und dann doch keine Verbesserung eintritt. Eine weitere Idee von mir ist, das die Lamellen im DPF auf Grund der Kilometerleistung ( 260tkm) eventuell zugesetzt sind und dadurch der Abgasgegendruck für den Turbolader zu hoch ist und somit der " erwartete" Ladedruck nicht erreicht werden kann. Wie ja geschrieben, Auslesen des DPF Ladezustands ergibt 18g. Scheint von der Seite also i.O zu sein
 

Anhänge

  • Sensoren.jpg
    Sensoren.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Fehlercode P0299 / Saugrohrdruck zu gering

Fehlercode P0299 / Saugrohrdruck zu gering - Ähnliche Themen

Fehler P0299 und P0401: Hallo liebe Skoda Community, Ich habe ein etwas kniffliges Problem was sich bisher nicht beseitigen ließ. Ich habe einen Skoda Fabia 1.9 TDI 101...
Turbolader/Kompressor - geringer Ladedruck: MoinMoin, Bin neu hier und bräuchte mal eure Hilfe. Habe den fabia 1,9 TDi, BJ 06 Seit Heute Morgen habe ich keine Leistung mehr, d.h...
Oben