Fehlende Ausstattung

Diskutiere Fehlende Ausstattung im Skoda Karoq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Knapp 1 - 2000er bist du wohl fällig! Windschutzscheibe: 57A845011FNVB LP: 638,93€ LINK Frontkamera um verschiedene Funktionen zu realisieren:...

  1. #41 Dirisamer, 17.11.2020
    Dirisamer

    Dirisamer

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Grieskirchen
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Style 1.6 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Schröcker Grieskirchen
    Kilometerstand:
    16000
    Knapp 1 - 2000er bist du wohl fällig!

    Windschutzscheibe: 57A845011FNVB LP: 638,93€ LINK
    Frontkamera um verschiedene Funktionen zu realisieren: 229€ LINK Kamera ist hier mit Parametersatz (da happerts oft beim Freundlichen)
    • Verkehrszeichenerkennung (VZE)
    • dynamisches Fernlicht
    • Fernlichtassistent (FLA)
    • Spurhalteassistent
    • Stauassist
    Kabelsatz 49€ LINK
    Hast du einen automatisch abblenden Innenspiegel? Wenn nein brauchst du noch das:

    Innenspiegel samt Verkleidung 549€ LINK
    Kabelsatz 29€ LINK

    DAB kannst du auch nachrüsten 349€ LINK

    Achja un die Arbeitszeit kommt dazu... Wird dir Werkstatt (sofern Sie was drauf hat 1-2 Tage brauchen).
     
    SKDINO gefällt das.
  2. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
    Innenspiegel ist der mit automatischer Abblendung, dann wären wir aber immer noch bei 1500 Euro, ca...
    Damit kann ich den "Unfreundlichen" ja mal konfrontieren...
     
  3. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Die mir angebotenen 300 Euro stellen den ungefähren Zeitwert der fehlenden Ausstattung dar, wurde mit heute mitgeteilt.
    Eine Nachfrage bei einem anderen Skoda Händler ergab, dass die Nachrüstung der Verkehrszeichenerkennung machbar, aber teurer ist.
    Warte noch auf Rückmeldung des Autohauses, ob sie die Nachrüstung machen. Wenn nicht befürchte ich, werde ich einen Anwalt bemühen müssen.
     
  4. #44 Dirisamer, 17.11.2020
    Dirisamer

    Dirisamer

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Grieskirchen
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Style 1.6 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Schröcker Grieskirchen
    Kilometerstand:
    16000
    Mit der Kamera kann man/ bedient man folgende Sachen:
    • Verkehrszeichenerkennung (VZE)
    • dynamisches Fernlicht
    • Fernlichtassistent (FLA)
    • Spurhalteassistent
    • Stauassist
     
  5. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.835
    Zustimmungen:
    1.223
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Da war ich mit meiner Schätzung in https://www.skodacommunity.de/threads/fehlende-ausstattung.134604/page-2#post-2086666 nicht so schlecht.
    Wobei a) die Frage ist ob dies bei MIB3 noch geht und b) ich so eine "halbgare" Lösung nicht mehr nachrüsten würde. Habe mal was ähnliches (Dension) nachgerüstet, ist eben ein Kompromiss. Eine komplette OEM-Nachrüstung kostet auf jeden Fall mehr als 350 €.
    Echt keine guten Aussichten. Eigentlich müsstest Du den Wagen rückabwickeln, dann hast aber kein Auto mehr und der Neue wird mit Sicherheit auch teurer.
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg.
     
  6. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Danke, Glück werde ich brauchen...
     
  7. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Der Händler besteht darauf, dass eine Nachrüsten unmöglich ist, angeblich hat er bei Skoda direkt nachgefragt, aber es wäre ja nicht die erste Lüge. Er schlägt den Weg vor, den er schon seit Unterzeichnung der Bestellung geht - die Probleme auf mich abwälzen, er würde den Wagen zurück nehmen und ich suche mir woanders einen anderen...
    Hab jetzt noch mal eine konkrete Anfrage bei einem anderen Skoda Händler laufen, ob die Nachrüstung möglich ist oder nicht.
     
  8. #48 Dirisamer, 19.11.2020
    Dirisamer

    Dirisamer

    Dabei seit:
    07.12.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Grieskirchen
    Fahrzeug:
    Skoda Karoq Style 1.6 TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Schröcker Grieskirchen
    Kilometerstand:
    16000
    Leider hat der Händler Recht. Natürlich sind die Nachrüstungen seitens Skoda nicht freigegeben bzw es gibt keinen offiziellen Nachrüstsatz. Deswegen gibt es ja auch Firmen wie Kufatec, K Elektrik und andere die sich auf Nachrüstungen spezialisiert haben.
     
    i2oa4t gefällt das.
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Ist das dann nicht die beste und pragmatischste Lösung?
     
    purzelbaer007 gefällt das.
  10. #50 purzelbaer007, 19.11.2020
    purzelbaer007

    purzelbaer007

    Dabei seit:
    09.10.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    8
    Ich würde die Kiste auch zurückgeben und mich nicht weiter verarschen lassen. Sorry für die drastischen Worte. Aber was bei Dir abgelaufen ist, passt auf keine Kuhhaut. Du wirst Dich das ganze Autoleben ärgern, dass dies und jenes fehlt. Und eine Nachrüstung in diesem Umfang bleibt immer ein Risiko. Kauf Dir eine billige Karre über den Winter und suche Dir einen Neuen.
     
    andi62 gefällt das.
  11. #51 Leinaad, 19.11.2020
    Leinaad

    Leinaad

    Dabei seit:
    29.05.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0TDI DSG Combi Tour
    Wenn du ne Rechtsschutz Versicherung hast geh zum Anwalt, auch wenn Skoda offiziell nichts freigibt, die Nachrüstmöglichkeit besteht ja bei Anbietern wie Kufatec, das sollte als Vergleichspreis dienen und nicht die popeligen 300€. Bei Rückgabe des Wagens wird der Händler dir sicher die gefahrenen Kilometer in Rechnung stellen.
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist doch eine geradezu lächerliche Summe, es werden sicherlich nicht Tausende von Kilometern sein.

    Man kann solche Dinge pragmatisch handhaben - und froh sein, dass man das Auto problemlos zurückgeben kann. Oder aber das ganze zu einem langen Rechtsstreit ziehen, der einem vermutlich keine besseren Ergebnisse bringt, aber viel Zeit und Nerven kostet.

    Von daher: Was will man eigentlich mehr als das Angebot, das Auto zurückgeben zu können?
     
  13. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Wenn ich die Rückgabe in Erwägung ziehe, muss ich mich wieder auf die Suche nach einem adäquaten Ersatz machen. Eine kurze Suche heute ergab, ein vergleichbarer Karoq ist nur für 3500 bis 5000 Euro mehr zu haben. Dazu noch die Kosten für die Garantieverlängerung.
    Dazu der Trödel mit der Bank, Tausch der Briefe und so weiter.
    Ob ein Fahrzeugwechsel überhaupt nahtlos klappt ist fraglich.
    Da ich mit dem Wagen recht zufrieden bin, der Verbrauch deutlich unter meinen Erwartungen liegt, kurz gesagt, der Karoq ein richtig feines Auto ist, wäre die Rückgabe das allerletzte Mittel.
    Da ich eine Rechtsschutz habe, sehe ich einem Streitfall gelassen entgegen.

    Wenn der Händler mir wenigstens etwas für die fast 6 Monate warten angeboten hätte, kostenlose Durchsicht z. B...
    ... aber nein, mir wird ein Kratzer an der Felge des Leihwagens mit 250 Euro in Rechnung gestellt, den man nie und nimmer bei Übernahme gesehen hat, weil es geregnet hat und bei Rückgabe erst nach 30 Minuten "Suche auffiel.

    Nö, verarschen lass ich mich nicht. Warum sollte - wieder mal ich - einen Weg gehen, der den meisten Aufwand mir und die wenigste Mühe dem Händler macht?
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn Du es so siehst - geh diesen Weg. Dem Händler wird auch das keine Mühe machen. Der gibt es dem Anwalt und Ende.
    Dich wird es vermutlich mehr Aufwand und Energie kosten - als betroffene Privatperson ist man in jedem Fall mit mehr Emotionalität dabei.

    Daher mein Satz mit pragmatisch.

    Und ganz davon abgesehen, wie es auch schon @purzelbaer007 geschrieben hat: Wenn Du das Auto behältst, wirst Du Dich dauerhaft darüber ärgern. Nicht nur wegen der Vorgeschichte, sondern auch wegen dem, was noch an eigentlicher Geschichte folgt. Und zwar ganz unabhängig davon, wie gut oder schlecht Du dabei wegkommst.
     
  15. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Das ich mich über das Auto ärgern werde, glaube ich nicht, das müsste ja bereits jetzt so sein.
    Bisher hat der Kauf dem Händler sicher nicht viel Gewinn gebracht (2 Monate Leihwagen mit insgesamt 5000 km Fahrleistung für lau). Wenn ich den Wagen, wie geplant im Mai bekommen hätte, würden da keine 1000 km, sondern knapp 10.000 auf dem Tacho stehen.

    Ich bin ein kämpferischer Typ, nicht nur im Berufsleben (da habe ich als ganz kleines Licht in der Dienststelle ganz oft der Leitung gezeigt, was Recht bedeutet), sondern auch im Privatleben.

    Ich glaube, bei einem Rechtsstreit habe ich ganz gute Karten, diesen zu gewinnen und diese Kosten kämen dann auch noch auf die Rechnung des Händlers. Die "Mächtigen" der Welt müssen merken, dass auch der Dorn im Fuß des Elefanten sehr schmerzhaft sein kann.

    Ich möchte ein faires Angebot für das Fehlen der Ausstattung - ganz ehrlich, so wie das Auto ist, ist es für mich akzeptabel, aber es geht hier wirklich ums Prinzip. Wenn ich beim Fleischer 2 kg Gehacktes bezahle und dann feststelle es fehlen 500g, lasse ich mich ja auch nicht mit 100g "Nachschlag" abspeisen.
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielleicht solltest Du einmal klären lassen, welche Möglichkeiten tatsächlich rechtlich bestehen bzw. ob den Anspruch auf eine "Ausgleichszahlung" hast oder anders formuliert, ob Du Dir aussuchen kannst, ob Rückabwicklung oder andere Kompensation.

    Dann kann man sich überlegen, welchen Weg man geht.

    Es ist sicherlich auch eine Frage der Haltung. Und - ganz kritikfrei - gemeint, bin ich grundsätzlich für pragmatische und schnelle Lösungen, um meine Zeit für andere Dinge nutzen zu können und müssen. Aber wenn Du das anders siehst, mach mal. Wir sind in jedem Fall gespannt, wann und was sich ergibt. Viel Erfolg dabei!
     
    wedelstein und purzelbaer007 gefällt das.
  17. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Eure Argumentation sind nachvollziehbar - aber, ich habe keine Zeit, lange ein alternatives Auto zu suchen .
    Da ich auf ein Auto angewiesen bin, müsste ich ein sofort verfügbares nehmen. Eine Übergangszeit mit einer alten "Juckel" funktioniert nicht, da spielt die Bank ganz sicher nicht mit.
    Ein sofort verfügbares Fahrzeug kostet im Moment ca 5000 Euro mehr, als das jetzige. Ab- und Anmeldung, Abholung, weil es eben nicht um die Ecke verfügbar ist, kommt auch noch dazu.
    Selbst wenn ich dem kompletten Kaufpreis zurück bekomme, ist das eine Summe, die ich nicht bereit bin zu zahlen.
    Mein "Pech" ist, dass ich nicht von meinem Verzugsrecht gebrauch gemacht habe, dann hätte ich dem Händler noch 10 % der Kaufpreises in Rechnung stellen können.
    Hinterher ist man immer schlauer. Warte jetzt noch auf Rückmeldung eines zweiten Händlers, ob Umrüstung möglich ist und mache dann dem Verkäufer ein Angebot, mit dem ich zufrieden bin und warte auf Reaktion. Natürlich werde ich Euch hier über den weiteren Verlauf informieren.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Also, bin wirklich mal gespannt.

    Aber woraus leitest Du eine Verzugsrecht mit 10 % des Kaufpreises ab? Das gibt es so nicht.
     
  19. SKDINO

    SKDINO

    Dabei seit:
    11.07.2013
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    6
    Warum nicht?
    In der verbindlichen Bestellung eines Gebrauchwagens (und dabei handelt es sich bei einer Tageszulassung) steht drin, dass ich 14 Tage nach unverbindlichem Lieferdatum, den Verkäufer in Lieferverzug setzen kann. Wenn mir zusätzliche Kosten entstehen, z. B. ein vergleichbares Auto ist teurer, dann trägt der Händler 10% der Kosten dafür.
    Andersherum kann mir der Händler ebenfalls 10% Schaden berechnen, wenn ich nicht innerhalb von 8 Tagen die zugestellte Rechnung bezahle.

    https://www.business-netz.com/Verbraucher/Lieferverzug-rechtfertigt-Ruecktritt-vom-Kaufvertrag-oder-Schadensersatz#:~:text=Die Rechte bei Lieferverzug lauten,Ersatz des Verzögerungsschadens

    Jeder Vertragspartner muss aber den tatsächlichen "Schaden" beweisen.
     
  20. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.569
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Du hast es schon richtig beschrieben - auch wenn diese Seite nicht ansatzweise umfassend darauf eingeht.

    Es gibt eine ganze Reihe von Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen. Und es gibt keinesfalls die pauschale Summe von 10 %, die Du in den Raum stellst. Der Schaden ist konkret - und nicht nur abstrakt - zu belegen. Wobei u.a. dabei auch zu berücksichtigen ist, dass Du nicht jedwede Summe erstattet bekämest. Aber das Thema ist ohnehin hinfällig.

    Schau mal, was Du vernünftigerweise aus der ganzen Sache machen kannst. Es wird sicherlich keine schnelle Angelegenheit werden...
     
Thema:

Fehlende Ausstattung

Die Seite wird geladen...

Fehlende Ausstattung - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq Navi Amundsen 2019 Kodiaq fehlende Ortsnamen

    Navi Amundsen 2019 Kodiaq fehlende Ortsnamen: Hallo, ich hoffe ihr könnt mir einen Tip geben. Ich habe einen 2019er Kodiaq mit Amundsen -Navigationsystem. Nun ist mir aufgefallen, das auf der...
  2. Fehlende Ausstattung bei Neuwagen

    Fehlende Ausstattung bei Neuwagen: Hallo zusammen, ich hatte gestern in einem Thema schon einmal gefragt, das soll aber dort nicht ausarten. Ich habe folgendes mitbestellt:...
  3. Fehlende Ausstattung....

    Fehlende Ausstattung....: Hallo liebe SIII Fahrer, ich musste bei unserer Urlaubsfahrt ( eine Strecke 1200 km ) feststellen, dass die 230-V-Steckdose und USB-Anschluss...
  4. fehlende Ausstattung EU-Fahrzeug

    fehlende Ausstattung EU-Fahrzeug: Hallo, ich habe mir letzte Woche einen neuen Fabia 1,2 TSI als EU-Neufahrzeug gekauft. Die Abwicklung erfolgte weitestgehend per Email. Als ich...
  5. Fehlende Ausstattung beim Fahrzeugkauf

    Fehlende Ausstattung beim Fahrzeugkauf: Ich habe leider gleich zu Anfang meiner Skoda-Fahrzeit ein Problem, ich habe mir einen Fabia gekauft, der laut Anzeige ein Ambiente mit Zusätzlich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden