Favorit: Motor hat Kälteallergie

Dieses Thema im Forum "Skoda Favorit / Forman Forum" wurde erstellt von Stefan, 24.05.2004.

  1. Stefan

    Stefan Guest

    Hallo.
    Hab seit längerem ein Problem mit meinem Favorit (Baujahr 94, 55000km 1,3er, 50KW, Monotronic Einspritzer).
    Und zwar nimmt er im kalten Zustand das Gas schlecht an. Solange ich vorsichtig und langsam Gas gebe ist alles ok, aber wenn ich zügiger fahre hat er im unteren Drehzahlbereich (bis ca. 2000U/min) kaum Leistung, darüber läuft er wie eine Henne. Genauso ist es wenn ich im Stand kurz durch trete, dann kommt er erst nach 1-2sec hoch, teilweise geht er auch aus. Mir ist es auch schon passiert dass die Drehzahl an der Kreuzung ohne Gas zu geben, langsam bis 400U/min abfällt und dort unten rumtuckert.
    War schon paar mal in der Werkstatt deswegen, aber die konnten nix finden (im Steuergerät kein Fehler, Zündanlage ok, mehr haben die anscheinend nicht geprüft).
    Auf Betriebstemperatur hat er zwar auch manchmal von unten heraus ungleichmäßigen Durchzug, aber nicht so extrem wie im kalten Zustand.

    Habt ihr ne Ahnung was das sein könnte??

    Gruß Stefan
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Wenn Einspritzung und Zündung wirklich ok sein sollten, was ich bezweifle, und auch die Zündkerzen nicht schon genausoviel km runter haben wie der Motor (also mit vielleicht schon verschmolzen sind...), dann kannst Du fast nur noch nach Undichtheiten zwischen Ansaugkrümmer und Drosselklappengehäuse und am Luftfilterkasten schauen. Möglich, das er irgendwo falsche Luft zieht. Stimmt das Ventilspiel ? Drosselklappe sauber ?
    Soviel gibs am Monospritzer noch nicht, was alles kaputt sein könnte.

    50kw ? hhhrrrrrrrrr ......
    ..... wie lange brauchst Du den Motor noch ... ?

    skomo
     
  4. Stefan

    Stefan Guest

    Die Zündkerzen sind sowas von neu, die sind noch warm vom Backofen!
    Also Zündanlage würde ich von vornherein ausschliessen, da es keine ruckartigen Komplettaussetzer sind sondern nur Leistungslöcher, als wenn das Gemisch nicht stimmt.
    Hätte das denn solche Auswirkungen, wenn der vor dem Vergaser Falschluft zieht, da wird doch mengenmäßig sowieso noch nix geregelt?? Meines Wissens nach kommts doch erst nach dem Vergaser drauf an wie viel Luft zugeführt wird, damit das Gemisch stimmt.
    Ventilspiel hab ich keine Ahnung wie und wo das gemessen bzw. eingestellt wird. Das hätte ja eigentlich alles die Werkstatt schon prüfen können aber außer Elektronik abfragen können die heutzutage wahrscheinlich nichts mehr.
    Achso die Drosselklappe ist doch zu sehen, wenn ich den Luftfilterdeckel abnehme und direkt in den Vergaser schau, oder (die runde Scheibe, die sich beim Gas geben um die Längsachse dreht)? Wenn ja, die ist blitzblank, glänzt ganz normal metallisch, nichtmal ein Ansatz von Verschmutzung zu sehen.
    Und übrigens, den Luftfilter hab dieses Wochenende auch gewechselt, hat aber nichts gebracht.

    Haaaaah wusst ichs doch! Vorschlag: Mein Favorit gegen deinen, dann haste nen 50KW Motor!! :D
    Mir ist beim Stöbern im Forum schon aufgefallen, dass einige ziemlich heiss auf den sind. Ist diese Leistungsklasse denn so selten bei den Favorits??

    Gruß Stefan
     
  5. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Beim Favorit ist der 50kw noch selten, kam erst 1994. Ist 'ne gute Tuninggrundlage. Unterschieden wird zwischen dem Mono und dem MPi, und beim MPi nochmal zwischen 7 und 8mm Ventiler und 32er und 30er Kurbelwellenzapfen.
    Bei der Undichtheit gehts auch eher um den Zwischenflansch vom Ansaugkrümmer zum Drosselklappengehäuse (nicht Vergaser, den hast Du nicht mehr). Da kann noch Luft zusätzlich zu der von der Drosselklappe in den Mischraum der Ansaugbrücke kommen und das Gemisch abmagern.
    Aber ich glaube doch eher an ein Problem Einspritzung Zündung.
    Bei welcher Werkstatt warst Du denn ?

    skomo


    So doll ist mein Brötchenholer nu auch wieder nich ....
     
  6. Stefan

    Stefan Guest

    Ich hatte ihn in ner richtigen Skodawerkstatt.
    Was sollte ich nun deiner Meinung nach als nächstes machen oder prüfen?
    Die Werkstatt hat mir übrigens gesagt, dass das Steuergerät kaputt sein könnte (Betonung liegt auf könnte), aber 700eus für ein neues muss nicht unbedingt sein.

    Gruß Stefan
     
  7. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    :rofl:
    :wall: :schuss:

    Solang das nicht ausgeschlossen werden kann, KÖNNTE die Suche ewig dauern.
    Manchmal kann man so ein Steuerteil 50kw günstig bei ebay schießen, aber frag auch mal nach 'nem Austauschteil oder suche auf dem Schrott.

    skomo
     
  8. Stefan

    Stefan Guest

    Bei ebay hab ich noch nichts gefunden und auf den Schrotti geh ich noch. Klar muss man die mögliche Fehlerquelle beseitigen, doch meiner Meinung nach wechselt man die teuersten Teile zuletzt (sonst könnt ich mir gleich neues Auto kaufen) und mich regt auf, daß die Jungs von der Werkstatt keine mechanischen Teile in Betracht ziehen und solche Sachen prüfen wie du sie z.B. erwähnt hast. Und sollte ich nicht günstig an ein Steuergerät rankommen, werd ich mit der Unart meines Favorits leben müssen. Hab nur erstmal hier nachgefragt, falls einer das gleiche Problem hatte und mir die Lösung geben kann.

    Warum kann das Steuergerät nicht getestet werden, ob es die richtigen Werte liefert? Wenn es defekt sein sollte, warum nur zum Teil, da steckt doch ein kleiner Prozessor drin und wenn der kaputt ist, dann dürfte gar nix mehr gehen, aber dass nur ein Teilbereich den Geist aufgibt, wäre mir unlogisch.

    Gruß Stefan
     
  9. #8 Tschecha, 25.05.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    @ Steffan

    Find dich mit dem gedanken ab das das was du beschreibst bei dem auto normal ist. Ich hab einen baujahr 94 / 40kw / Bosch monomotronic einspritzung und ich kenn das was du beschreibst.

    Als ich das auto bekommen hab hat er komischerweise im kalten zustand immer besser gezogen als im warmen. War für mich erst nicht weiter relevant. Bis ich bei einiegen überholversuchen jämmerlich versagt hab was das schwungholen zm vorbei rollen betrift. Nachdem ich mir dann das ventilspiel bei skoda hab einstellen lassen und Zündkerzen erneuert hab war es genau anders herum. Wenn er kalt ist kommt er nur wiederwillig aus den puschen. Wie ne ente beim laufen. Wenn er warm ist top anzug, nimmt gas sofort an, kommt zügig auf geschwindigkeit.

    Ein motor bringt halt nur dann seine volle leistung wenn er eine bestimmte betriebstemperatur erreicht. Dein steuergerät ist also 100% nicht kapput ansonsten wäre das beim auslesen in der skodawerkstadt sofort erkannt worden. Außerdem ist alles was unter 2000 U/min liegt untertourig. Sprich da kann dein motor gar nicht ordentlich ziehen. Immerhin hast du nen Benziner und keinen diesel. Schon mal den Drehzahlmesser benutzt ? Dein motor entpupt bei 3500 U/min sowieso erst seine volle leistung. Hast mal bis dahin den 3 oder 4 gang gefahren ? Da merk ich bei mir nochmal richtig nen kleinen schub. Er zieht dann noch n bisl mehr.

    Das die drehzahl manchmal total in den keller geht hab ich auch. Manchmal geht der motor auch gleich nach dem starten wieder aus. Aber nur selten. Warum auch immer. Bis jetzt hab ich die ursache noch nicht gefunden.

    Gruß Xplod
     
  10. #9 Tschecha, 25.05.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Wenn du allerdings doch das Steuergerät wechseln willst wirst du bei ebay nicht viel erflog haben. Da sind zwar hin und wieder welche für ca 30 euro im angebot nur leider sind das immer welche für die 40 kw wariante. Hab noch keins für 50 kw gesehen. Dann lieber schrotti aber die langen bei steuergeräten ordentlich hin. Von mir wolten sie 50 euro und zur selben zeit lief eins bei ebay für 30 euro. Da hab ich dem schrotti :duspinnst: gezeigt und bin gegangen.

    Ach ähm skomo was ich noch sagen wollte. Wenn man vom teufel spricht .... ne :D

    Im übrigen skomo kannst mir mal erklären wo das Schlammgefäß an der Kraftstoffpumpe ist ? Oder soll das der Benzinfilter sein ?
     
  11. Stefan

    Stefan Guest

    Na toll, sind ja spitzen Aussichten.
    Wieso soll das normal sein, als ich angefangen hab, das Auto zu fahren, war das Phänomen doch auch nicht. Dass er unter 2000 nich sonderlich zieht ist mir auch klar, aber man hat regelrecht das Gefühl man tritt ins Leere, auch im 1. oder 2. Gang auf der Geraden und solche Ausmaße kann das ja wohl nicht annehmen.

    Gruß Stefan
     
  12. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    Die Pumpe vom Einspritzer, die im Tank sitzt, hab ich mir noch nicht antun müssen. Da kenn ich mich nicht aus. Lieber 5 Liter mehr Tankinhalt und 'ne elektrische Pumpe im Motorraum, an die man schnell rankommt .....

    skomo
     
  13. #12 Tschecha, 25.05.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Also ich stufe das bei mir als normal ein. Meiner ist allerdings rund 120000 km gelaufen. Und da ich weis wie sehr mein motor vom erstbesitzer vergewaltigt wurde. Vieleicht kannst ja noch n paar sachen aufzählen die dir komisch vor kommen. Eventuel treffen wir dann auf zusammenhänge mit denen man auf die ursache kommt.

    Fährst du eigentlich viel stadt und kurze strecken oder auch des öfteren mal lange strecken mit 100 km/h und mehr ?
     
  14. Stefan

    Stefan Guest

    Bis vor einem halben Jahr wurde er viel durch die Stadt, also auf kurzen Strecken gefahren, seit dem fahr ich regelmäßig Landstraße und Autobahn (so 2h am Stück). Fährt sich sonst auch ganz ordentlich, man kanns mit manch anderen aufnehmen. Aber wie gesagt...
    Ok kanns ja noch bissl detailieren: Wenn ich vorsichtig und nur wenig Gase geb, stellt sich das Verhalten kaum ein, dafür um so mehr, wenn man zügig fährt und viele Lastwechsel hat (z.B. mit 1/2 Gas an die Kreuzung, Gas weg, gleichzeitig Kuppling treten und aus isser).
    Anspringen tut er wie ne eins bei jeder Temperatur, egal wie lang er vorher gestanden, spätestens nach 2sec. Geht danach, wie bei dir beschrieben auch nicht aus. Desweiteren kann ich vom Durchzug her keinen Unterschied zwischen Kalt- und Betriebszustand feststellen, solange er im höheren Drehzahlbereich läuft.
    Ja mehr gibts dazu eigentlich nun nicht mehr zu sagen, meiner Meinung nach stimmt das Gemisch nicht, ist das gleiche Gefühl wie früher bei meiner Simson wenn der Benzinhahn zugedreht war, der Motor lief zwar noch, aber Gas geben brachte keine Leistung, sondern nur das typische Ansauggeräusch.

    Hoffe damit bissl bei der Ferndiagnose geholfen zu haben.
    Vielleicht gibts neue Ideen oder besser noch konkrete Lösungen.

    Gruß Stefan
     
  15. #14 Tschecha, 27.05.2004
    Tschecha

    Tschecha Guest

    Hm. Also verrust ist dein Motor somit eigentlich nicht. Ich würde jetzt noch in Verdacht ziehen

    1. Die Kupplung, weil wenn die runter ist da mit anzug nüscht mehr. Kann man am besten testen in dem man im Stand bei laufendem Motor die Kupplung tritt, 5er Gang rein, Drehzahl mit Gaspedal bei ca. 1500 U/min halten und schlagartig die Kupplung kommen lassen. Wenn der Motor aus geht ist die Kupplung I.O. ansonsten also wenn er weiter läuft ist die verschlissen.

    2. Dein Auspuff, weil es kann sich im laufe der Zeit n Dreckklumpen im Schalldempfer geben und der reduziert erheblich den Anzug aber eigentlich auch die Höchstgeschwindigkeit. Irgendwann gibts dann mal nen Knall auf der Autoban und der Schalldämpfer is durchgebrannt. Der Dreckklumpen ist dann aber auch rauß :)

    3. Dein Motor verbrennt Öl. Müstest mal prüfen ob deine Abgase stinken bzw. ob der Abgasqualm leicht blau gefärbt ist. Kannst auch mal ne Zündkerze raus drehen und gucken ob die Elektroden schwarz sind oder rehbraun. Deine solten, da du viel und lange Landstraße fährst, rehbraun sein. Wenn Öl in den Verbrennungsraum kommt ist das als wenn du gemischt tanken würdest. Sprich Leistungsverlust ohne Ende. Hab ich auch gehabt. Da hilft dann meist nur Zylinderkopf runter, Kolbenringe wechseln, eventuel Laufbuchsen einmal honen. Ventielschaftdichtungen erneuern und Ventilsitze neu einschleifen. Aber eigentlich bewirkt allein schon das wechseln der Ventielschaftdichtungen wahre Wunder.

    So nu hast erstmal was womit du arbeiten kannst.
     
  16. #15 Davehor, 30.11.2004
    Davehor

    Davehor Guest

    Ich hätte eher getippt auf Zeitsteuerung(timing) der Zündung und insbesonders der Avancierung beim kalten Motor(Entweder ein Vakummschlauch oder eher in neueren Autos ein Stecker) , nach ungefähr 2000-2500upm kommt eh die gewicht im Verteiler ins Spiel und dann wieder dass ist warum der Mototr läuft wieder.
     
  17. #16 fanofskoda, 12.12.2004
    fanofskoda

    fanofskoda

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zurow 23992 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.9l TDI, S 125L
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Beyer, Bargeshagen
    Kilometerstand:
    211483
    Hallo Stefan,

    das Zusammenspiel der Komponenten bei den Monotronic-Einspritzern scheint bei niedrigen Temperaturen nicht immer optimal zu funktionieren.
    Im Stadtverkehr kann so ein kalter Motor echt nerven. Ich muß ca. 2 km fahren, bis ich an die erste Kreuzung komme. Bis dahin lasse ich den Motor ruhig laufen und bis dahin hat sich die Motorsteuerung wieder ein, so daß der Motor stabil läuft.
    Übrigens, unter 2000 U/min fahre ich den Motor nicht (Anfahren natürlich ausgenommen).
    Bevor Du irgendwelche Kosten auf Dich nimmst, prüfe, wie Du durch sinnige Fahrweise den Motor warm kriegst.
    Mein Feli geht sogar aus, wenn ich nach einem Kaltstart vor einem Halt abrupt Gas wegnehme. Also fahre ich vorrausschauend, nehme rechtzeitig Gas weg und dann bleibt er auch an.
    Ansonsten bin ich mit dem Motor zufrieden, 6,0 bis 6,5 Liter Verbrauch und kaum Ölverbrauch.

    Gruß
    fanofskoda
     
  18. Stefan

    Stefan Guest

    Hallo,

    so, ich hab nun nach längerem hin und her und messen und probieren doch die Unterdruckschläuche gewechselt. Um genau zu sagen, den kompletten Schlauch der vom Ansaugkrümmer zum Bremskraftverstärker führt (inkl. Rückschlagventil) sowie die dünneren Schläuche über die das Ventil gesteuert wird, welches Warmluft zur Ansaugluft hinzugibt. Insgesamt hat sich das Laufverhalten nun gebessert, auch die Bremsen haben danach besser gewirkt. Jedoch läuft er noch nicht 100%ig, es sind immernoch die selben Symptome wie vor der Reparatur nur eben in mehr oder weniger abgeschwächter Form. Deswegen vermute ich, dass er noch irgenwo Falschluft zieht.
    Jetzt zur eigentlichen Frage: Der Schlauch zum Aktivkohlefilter steht doch auch unter Unterdruck, oder? Wenn ja, könnte das ja auch eine Fehlerquelle sein. Kann ich den testweise von der Monotronic abziehen und beide Seiten verschließen oder kann da irgendwas Schaden nehmen, da es sich ja immerhin um Benzindämpfe in dem Schlauch handelt (soweit ich das weis) ?? Gibt es sonst noch Anlagen um den Motor herum, die mit Unterdruck betrieben werden?

    Gruß Stefan
     
  19. Stefan

    Stefan Guest

    Ich finds schade, dass sich keiner auf meine Fragen meldet, ich dachte hier wird einem geholfen.
    Deswegen bring ich mal noch ein paar Erfahrungen ein, die ich diese Woche gemacht hab.
    1. Also ich hab mal probeweise die Lambdasonde abgezogen und bin so ein paar Kilometer gefahren. An dem Leerlaufverhalten im kalten Zustand hatte sich nichts verbessert, eher verschlechtert, kann aber auch Einbildung sein, jedenfalls waren es nur geringe bis gar keine Änderungen.
    2. Hab ich dem Motor mal in dem Moment, wo er wieder bei 300-400 Umdrehungen rumtuckerte absichtlich Falschluft gegeben, und komischer Weise ging da die Drehzahl nach oben. Ich schlußfolgere daraus, dass das Gemisch zu fett ist, hab aber keine Ahnung, woran das liegen könnte.

    Ich hoffe diesmal meldet sich jemand und kann mir noch einen entscheidenden Tip geben.

    Gruß Stefan
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 lf-service, 12.03.2005
    lf-service

    lf-service

    Dabei seit:
    09.02.2004
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09119
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 1,4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Reimport / freie Werkstatt
    Kilometerstand:
    119800
    Hallo Stefan,

    du schließt zwar die Zündanlage aus, aber da ich einen „ANDEREN aber ÄNLICHEN“ Fehler hatte, schlage ich dir Folgende Punkte vor die abzuprüfen sind:

    1.Ist die Schleifkohle im Zündverteiler leichtgängig Axial aber Fest in der Rotationsrichtung ?.

    2.Prüfe bitte ob ein Überschlag vom Zündverteiler zum Motor oder sonst wohin erfolgt.
    Das ist aber nur im Dunkel und wenn der Motor noch kalt ist zu prüfen.
    Denn Feinrisse im Verteiler wirken nur so lange Feuchtigkeit vorhanden ist.



    lf-service
     
  22. Stefan

    Stefan Guest

    Hallo,
    erstmal danke für die schnelle Antwort.
    Also der Zündverteilerarm hat in axialer Richtung ein paar mm Spiel, aber ich denke das ist normal. Jedoch hat er um die Drehachse, also in Rotationsrichtung am äußersten Punkt ca. 2mm Spiel, ob das nun normal ist, kann ich leider nicht beurteilen, aber ich glaube nicht. Deswegen bitte ich nochmal um eine Einschätzung dazu.

    Gruß Stefan
     
Thema:

Favorit: Motor hat Kälteallergie

Die Seite wird geladen...

Favorit: Motor hat Kälteallergie - Ähnliche Themen

  1. Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch

    Octi RS mit CEGA Motor, Ölverlust am Verdichter/Ansaugschlauch: Hallo Gemeinde, der RS von Junior drückt relativ viel Öl über die KGE in den Ansaugtrakt, dadurch steht und tropft es immer nach unten auf die...
  2. Motor startet nicht

    Motor startet nicht: Hallo Zusammen, Ich hab seit ca 6 Monaten den Superb ( 2.0 TDI, 190 PS). Bisher lief auch alles super. Nur gestern hat er das erstem Mal Probleme...
  3. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  4. Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show

    Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show: Hallo, ich habe eine Megabitte an Euch und würde mich freuen, wenn Ihr einen guten Kumpel mit seinem Skoda Fabia beim Hella Sow and Shine Award...
  5. Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor

    Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia die letzten Jahre zu meiner Zufriedenheit ohne Probleme gut lief komme ich heute mit einer Frage zurück....