Fakten in Sachen Geschwindigkeit und Verbrauch

Diskutiere Fakten in Sachen Geschwindigkeit und Verbrauch im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Das steht jetzt wo? Naja - wenn er im "Tiefflug" noch nie über 9l geschafft hat, dann hatte er noch nie einen echten Tiefflug - so einfach ist das ;)

  1. #2501 deliberabundus, 01.04.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    539
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    140.000 (05/2020)
    Naja - wenn er im "Tiefflug" noch nie über 9l geschafft hat, dann hatte er noch nie einen echten Tiefflug - so einfach ist das ;)
     
    Kaegg und 4tz3nainer gefällt das.
  2. #2502 deliberabundus, 08.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    539
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    140.000 (05/2020)
    Update:
    Zu Zeiten von Corona sind wir ja alle etwas entschleunigt und die Straßen sind frei. Dazu ist mein TDI mit jetzt etwas über 130.000km langsam eingefahren.

    Verbrauch ab Start ist Tür zu Tür, Hin und Rückweg mit kurzem Stadtanteil (~10km), Rest war Autobahn.
    Klima-Anlage, Radio etc alles an
    Gefahren mit ACC
    Natürlich habe ich mich bei diesem Versuch auf der rechten Spur eingeordnet ;)

    Sicher ist eine 3 vorm Komma mein neuer Rekord aber 4,xl/100km kann ich beliebig reproduzieren (wenn ich will und Muse habe ;) )
     

    Anhänge:

    michnus und i2oa4t gefällt das.
  3. PaYnE

    PaYnE

    Dabei seit:
    11.03.2019
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Rostock/Prisannewitz
    Fahrzeug:
    S3 Combi Sportline Mj18 190 PS TDi 7-DSG Stahlgrau
    Kilometerstand:
    ca. 20.000 km
    @deliberabundus
    Hast du DSG oder einen Handschalter ?
    Welche Bereifung fährst du ? :)
     
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.960
    Zustimmungen:
    3.212
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Die 3,9 hatte ich am letzten Donnerstag auch.

    39.jpg
     
    michnus gefällt das.
  5. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Geht wohl nur im Flachland mit 70 über die Landstraße hinter einem LKW her?
    Im Ernst: wie muss man dafür fahren, was für Umstände müssen dafür gegeben sein?
     
  6. #2506 deliberabundus, 08.04.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    539
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    140.000 (05/2020)
    140kw TDI 4x4 DSG
    Bereifung ist aktuell noch 215/60 R16 Continental TS830 (Winter)

    Gerade wegen dem 4x4 finde ich den Wert von 3.9l/100km (wenn auch laut Bordcomputer) erstaunlich


    Aber du hast ne Limo und kein 4x4 ;) Nein im ernst - meine Fahrstrecke war deutlich länger...

    Aber sei es drumm - eine 3 vorm Komma ist schon selten. Aber ich denke da ist noch ein klein wenig Spielraum:
    - Komfortverbraucher
    - Sägezahn-Fahrprofil

    Mit deiner Limo ohne 4x4 wären da nach BC sicher 3,7 oder sogar noch etwas weniger möglich zumal dein 110kw auch den kleineren Turbo hat.


    - kein Stop&Go
    - grüne Welle auf dem Weg von und zur Autobahn
    - gleichmäßige Autobahnfahrt
    - rechts bei den LKW einreihen
    - Wo es geht rollen/segeln in Kombination mit Schubabschaltung
    - Ruhe bewahren (Auf einer Fahrstrecke von 50km "verliert" man ca. 5-7 Minuten gegenüber dem Navi. Gefühlt sind es aber 20-30 Minuten)

    Das wars eigentlich schon fast

    Fahre natürlich auch nicht ständig so rumm - ich teste nur manchmal gern was möglich ist
     
  7. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Aktuell mag es wegen weniger Verkehr machbar sein, aber im Normalfall möchte ich mich nicht bei den LKW einreihen. Die fahren nämlich schon so dermaßen dicht hintereinander her, dass ich das Risiko wegen 1,5l Mehrverbrauch nicht eingehen möchte. Zumal meine Beobachtung ist, dass LKW-Fahrer sowas auch nicht sonderlich mögen, wenn sich Autos zwischen sie "quetschen".
    Aber ok, das ist ein anderes Thema.
    Ich bezweifle dennoch, dass es in Deutschland viele Ecken gibt, wo man unter all diesen Umständen deutlich länger als 1h unterwegs sein kann.
     
  8. #2508 stbufraba, 08.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2020
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    734
    Ort:
    Sulzbach am Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    64000
    Eben nachgesehen:
    4,0 ist der Bestwert (#2317) meines Superb (Combi, 6-Gang-DSG, Winterräder 235/45 R18, gefahren am 16.01.2020 im Fahrmodus Eco.

    Durchschnittsgeschwindigkeit war mit 73 km/h höher als üblich für den (leicht geänderten) Arbeitsweg im äußerst flachen Untermaingebiet, aber ich hatte wirklich niemanden überholt und zur Vermeidung unnötiger Bremserei das ACC viel häufiger als sonst deaktiviert.

    20200116_102255.jpg
     
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.960
    Zustimmungen:
    3.212
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Während meiner Fahrt waren auch genau diese Reifen montiert.
    Dadurch sinkt der Einfluss der Warmlaufphase, außerdem war es bei Dir 18 °C wärmer. Aber ja: Für einen 4x4 ist das wirklich schon ein guter Wert. :thumbup:

    Auf der gleichen Strecke hatte ich auch schon einmal 3,7. Das ist aber nicht beliebig reproduzierbar, da auch viel Glück mit dem Verkehr reinspielt. Ob Limo oder Combi spielt bei den Geschwindigkeiten, die wir auf diesen Strecken gefahren sind, kaum eine Rolle.

    Meine Strecke besteht zum Großteil aus einer Bundesstraße. Da kann man kaum Zeit rausholen. Überholt man einen LKW, hängt man gleich hinter dem nächsten. Da überhole ich nur, wenn der Trucker vor mir deutlich unter 80 km/h bleibt. Wenn man im legalen Rahmen bleibt, kann man auf der Strecke maximal zwei bis drei Minuten rausholen bei 20 bis 30% Mehrverbrauch an Sprit und 100% mehr an Nerven. Mit ACC rollt man gemütlich tiefentspannt an sein Ziel.
     
    Jopi gefällt das.
  10. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Wäre mal interessant zu wissen, wie viel da ein Kleinwagen verbrauchen würde. Viel Potenzial ist da ja eigentlich nicht mehr.
     
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.960
    Zustimmungen:
    3.212
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Warum sollte es nicht möglich sein, mit einem Fabia TDI die 2 vor dem Komma zu schaffen?
     
  12. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    2,999.
     
  13. #2513 deliberabundus, 09.04.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    539
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    140.000 (05/2020)
    Mit einem Kleinwagen ist da noch einiges an Potenzial. Habe heute einen Fabia (Superb ist beim TÜV). Auf Anhieb 4,3l auf 30km mit dem 1.0TSI und der ist mit 7.000km noch ziemlich neu

    Und klar - wie Peter Kirchhoff ja auf mittlerweile weit über 1.000.000km mit seinem Fabia 1.9TDI bewiesen hat. Eine zwei vorm Komma ist natürlich möglich

    Aber das ist ziemlich OT

    Fakt ist: Mit etwas Anstrenung und Ruhe, kann man selbst die NEFZ-Normangaben unterbieten
     
  14. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    1.534
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Also um 4,XX mit meiner Limo zu schaffen, muss ich keine 70 hinter LKWs her fahren.
    Bei meiner normalen Fahrt auf Arbeit (27km) geht's etwas durch die Stadt und dann auf die Bundesstraße mit kleineren Ortsdurchfahrten und am Ziel wieder etwas Stadt.
    Wenn man da 100-120 bei freier Fahrt fährt - natürlich muss man auch mal kurz hinter jemand her bummeln, den man dann aber auch zügig überholt - und durch die Ortschaften halt mit 50 fährt, dann ist es im Flachland sehr schwer bis unmöglich auf dieser Strecke über 5,5 Liter im Schnitt zu verbrauchen.
    Das geht nur, wenn man deutlich zu schnell fährt und an jedem Ortseingangsschild ne Vollbremsung hinlegt. Aber wer nicht vorausschauend fahren kann, braucht wegen hohen Verbrauch nicht aufs Auto schimpfen.

    P.S.: Ist bei mir aber absolut flaches Land.

    Mein Langzeitverbrauch zeigt momentan 5,0 an und ich komme mit jeder Tankfüllung um die 1200km weit (fahre natürlich nicht bis Restreichweite 0).
    Und da fahre ich immer zügig. Ich könnte gar nicht auf einer gut ausgebauten Bundesstraße mit unter 100 rumzuckeln. Egal, ob ich Zeit habe oder nicht. Es muss schon immer etwas zügig sein ;)
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Flaches Land ist für mich der Knackpunkt. Was man mit einem Verbrenner berghoch verbraucht, holt man bergab nicht mehr raus. Muss die Energie mangels Steigungen nicht aufgebracht werden, spart man sehr, sehr viel.
    Sehe das auch immer im Urlaub im Schwarzwald. Dorthin geht es weitestgehend flach. Aber sobald die Höhenmeter kommen, ist es mit Spritsparen aus, selbst wenn man bergab nur rollt. Erst auf der Rückfahrt, wenn man die ersten ca. 25km fast nur bergab fährt und danach flach über Landstrasse bis Autobahn nach ca. 50km, habe ich auch mit vollgepacktem 5E 1,4 TSI schon einen Verbrauch von nur ca. 5l hinbekommen.
    Aber selbst mit dem Citigo habe ich hier bei uns bei ca. 15km AB mit max. 120km/h, ca. 10km Landstrasse und 5km Stadt nie weniger als 5,4l verbraucht.
     
  16. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.960
    Zustimmungen:
    3.212
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Es kommt auf die Strecken in den Bergen an. Wenn man beim Berg ab fahren wegen enger Kurver zu starkem Gefälle die kinetische Energie "wegbremsen" muss, verbraucht man natürlich mehr. Kann man allerdings ohne große Geschwindigkeitszunahme einfach rollen, steigt der Verbrauch kaum bis gar nicht. Der Vorteil ist, dass man beim Berg auf fahren den Motor in einem effizienterem Betriebspunkt fahren kann.
     
  17. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Klingt theoretisch richtig, habe ich aber noch in keinem hügeligen oder bergigen Gelände in der Realität so erlebt.
     
  18. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.960
    Zustimmungen:
    3.212
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Ich habe vier Jahre lang in den Ausläufern der Alpen gelebt und zu dem Thema zahlreiche Versuche absolviert.
     
  19. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    874
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    126000
    Ja, vielleicht muss man es üben und konkret anwenden. Automatisch oder zwangsläufig passiert das so aber meiner Meinung und Erfahrung nach nicht und macht auch kaum jemand.
     
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.960
    Zustimmungen:
    3.212
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    80000
    Natürlich gehört ein gewisses Interesse dazu, von selbst passiert das nicht.
     
Thema: Fakten in Sachen Geschwindigkeit und Verbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbrauchsangaben hersteller geschwindigkeit

    ,
  2. geschwindigkeit superb

    ,
  3. skoda octavia 2018 wie kann ich die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit im Bordcomputer sehen

    ,
  4. erhöhter benzinverbrauch während opf regeneration?,
  5. DSG Freilauf erzwingen,
  6. benzinverbrauch über geschwindigkeit,
  7. geschwindigkeit geringster verbrauch,
  8. geschwindigkeit verbrauch,
  9. rangierbremsfunktion skoda octavia,
  10. skoda verbrauch geschwindigkeitsabhänig,
  11. verbrauchsangaben des hersteller bei welcher geschwindigkeit,
  12. verbrauch über geschwindigkeit,
  13. vectra c opel nox mg pro km,
  14. skoda octavia 2018 wie kann ich die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit sehen,
  15. Bei welcher Geschwindigkeit ist die Rangierbremsfunktion aktiv skoda,
  16. skoda superb tdi 190 ps ist bei hoher geschwindigkeit sparsam.,
  17. geschwindigkeit fakten,
  18. deutlich erhöhter verbrauch im winter diesel audi,
  19. benzinverbrauch geschwindigkeit statistik,
  20. tachovorlauf mondeo,
  21. auto verbrauch über Geschwindigkeit,
  22. skoda community verbrauch superb 4x4 190ps,
  23. superb geschwindigkeit,
  24. superb III SCR 190 PS 4x4 verbrauch,
  25. skoda superb 2015 190 ps tdi max geschwindigkeit
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden