Fahrzeugberatung / Passat GTE vs. Octavia iV

Diskutiere Fahrzeugberatung / Passat GTE vs. Octavia iV im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Hallo zusammen, ich lese schon seit einiger Zeit mit und nun ist es an der Zeit, mich einmal kurz vorzustellen. Bin der Chris, 33 und bei mir...

  1. #1 Chris87_Ffm, 14.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo zusammen,

    ich lese schon seit einiger Zeit mit und nun ist es an der Zeit, mich einmal kurz vorzustellen.
    Bin der Chris, 33 und bei mir steht nun eine Dienstwagenbestellung an. Was ich wählen darf, ist Folgendes:

    Passat
    Superb
    Kodiaq
    Tiguan
    Octavia etc.

    ...und allerhand, was quasi "unterhalb" dieser Modelle angesiedelt ist, jedoch ausschließlich Kombis oder SUV. Der Großteil meiner Kollegen fährt Passat oder Tiguan, da ich jedoch nicht wirklich viel Platz brauche, bin ich bereit, etwas Kleineres zu nehmen.

    Ich liebäugel mit einem neuen Octavia. Mir wurde angeboten, aufgrund vorhandener Lademöglichkeiten und geringer KM-Leistung zwischen einem Passat GTE oder Octavia iV zu wählen. Superb iV ist raus, da die Leasingrate zu hoch wäre. Da der Passat zwar das größere Auto ist, ist er schon einige Jahre auf dem Markt. Den Octavia mag ich, Design ist top und auch so bringt er eigentlich alles mit, was ich bräuchte.

    Gab es jemanden, der in einer ähnlichen Situation war oder ein paar Tipps geben kann?
    Bedanke mich im Voraus :)
     
  2. #2 felo1104, 15.10.2020
    felo1104

    felo1104

    Dabei seit:
    09.01.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Taucha / Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 5J 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    150.000
    Ich bin bisher nur den Passat als GTE gefahren, den Octavia als 1.5 TSI. Den Golf 8 bin ich auch schon gefahren, da wird es den GTE ja aber wahrscheinlich nicht als Kombi geben. Vom Antriebsstrang sind alle ja gleich, da denke ich gibt es keine großen Unterschiede. Wenn dir beide Fahrzeuge zusagen würde ich dir empfehlen eine !!längere!! Probefahrt im Octavia zu machen und intensiv das Infotainmentsystem auf Herz und Nieren zu prüfen. Ich bin noch Recht jung mit meinen 21 Jahren, mir fällt die Bedienung nicht schwer. Ich kann mir allerdings gut vorstellen, dass Menschen die nicht der "Generation Smartphone" angehören damit Probleme bekommen könnten. Die Bedienung im Octavia finde ich zwar deutlich besser als im Golf 8, aber es bleibt natürlich unterm Strich trotzdem das selbe Infotainmentsystem. Probiere ruhig mal bei der Probefahrt aus die Klimaanlage auf Umluft zustellen oder oder oder.
     
  3. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.203
    Zustimmungen:
    2.096
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    140000
    Bei der Wahl zwischen Octavia und Passat, würde meine Wahl ganz klar auf den Passat fallen; zumindest, wenn du beabsichtigst, sehr viele Kilometer damit hinter dich zu legen. Er ist sicher nicht so modern, was das Design anbelangt, dafür aber ausgereift und insgesamt eine Klasse höher anzusiedeln.
     
  4. #4 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Da stimme ich dir zu. Bin mir absolut darüber im Klaren, dass der Passat eine Klasse höher anzusiedeln und weiß auch, dass es sich vor allem im Fahrkomfort wiederspiegeln wird, in der satteren Straßenlage etc. - der Octavia ist für mich der modernere "Allrounder", mir reicht die Größe allemal, da ich nicht viel transportieren muss. Grundsätzlich kann ich hier viel mehr Ausstattung hinzuwählen, als im Passat (u.a. die Leder-Ergo-Sitze, das DCC, echtes Head-up) aufgrund interner Policy. Tendenz geht daher Richtung Octavia, auch wenn deine Punkte absolut richtig sind. Laufleistung bei mir etwa 20k mit vielen Strecken um 100Km, nur wenige Dienstfahrten im Bereich 450km.
     
  5. #5 felo1104, 15.10.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.10.2020
    felo1104

    felo1104

    Dabei seit:
    09.01.2016
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Taucha / Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 5J 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    150.000
    Auch das Head up würde ich dir empfehlen einmal in Echt auszuprobieren bevor du es blind konfigurierst. In meinem Octavia Mietwagen war das Head up Display ausgeschaltet. Also hab ich es eingeschaltet und auch verstanden warum es ausgeschaltet wurde: Der Einstellbereich war für mein "Gesichtsfeld" zu klein. Da die Aussparung auf dem Amaturenträger recht wuchtig ist, konnte ich das Head up Display nicht tief genug einstellen, so dass es mich mehr störte, als half. Ansonsten fand ich das Head up Display von der Darstellung und Informationsgehalt gut.
     
  6. #6 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Alles längst erledigt. Ich binde mich keine Jahre an ein Fahrzeug, ohne es intensiv getestet zu haben. Head-Up Display hat bei mir gut funktioniert, Sichtfeld war auch "frei" und ich empfand es als sehr angenehm. Hatte es bereits eine Zeit lang in meinem früheren Fahrzeug (Jaguar XE).
    Der Octavia hat mir vom Fahren her zugesagt, empfand das Fahrwerk als sehr komfortabel, alles in allem recht souverän und unaufgeregt.

    Aktuell fahre ich einen A4 Kombi (2019), davor konnte ich den Golf 8 mal testen. Was mir fehlt, ist ein direkter Vergleich mit dem Passat. Aber da ich schon einige Autos gefahren bin, weiß ich, dass dieser schlichtweg eine Klasse höher anzusiedeln ist. Bei meinen 20k / Jahr und dem nicht nötigen Mehr an Platz frage ich mich, ob ich für das modernere, kompaktere Auto oder für das größere, technisch Ausgereiftere (wenn man MIB 3 ausklammert :D) gehe.
     
    felo1104 gefällt das.
  7. #7 TRBN, 15.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2020
    TRBN

    TRBN

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    86
    Fahrzeug:
    Skoda Superb iV Combi Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ebert Bensheim
    Wenn ich deine Ausführungen lese, hast du dich doch schon längst für den Octavia entschieden, zumindest schreibst du das die ganze Zeit zwischen den Zeilen.
     
    felo1104 gefällt das.
  8. #8 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Eine Tendenz habe ich in jedem Falle, ja! Aber dennoch sind Argumente pro/contra wichtig und daher höre ich gern anderen zu, die evtl. sogar auch zwischen beiden Fahrzeugen am abwägen waren. Der ein oder andere Passat-Fahrer ist auch hier, wenn dann wichtige Punkte aufkommen, an die ich bisher noch nicht gedacht habe - bin ich immer dankbar für.
     
  9. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.203
    Zustimmungen:
    2.096
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    140000
    Ich habe „meinen“ Passat vor ca. 1 1/2 Jahren übernommen, als er ca. 92000 oder 94000km hatte. Seitdem bin ich ca. 45000km damit gefahren. Echte Probleme, also Defekte bisher keine. Lediglich so ein paar Geschichten wie die Reaktion des ACC und Spurhalteassistenten und vielleicht ein oder zwei weitere minimale Dinge stören halt. Der SHA (LA) soll mittlerweile auch verbessert worden sein.
    Ich stand bei der Auswahl des Nachfolgers für den Passat auch vor der Wahl, ob ich „wieder“ (bisher nur privat) einen Octavia nehmen sollte. Aber am Ende haben mich die zumindest im Moment noch auftretenden Softwareprobleme, aber in erster Linie aber einfach die Leasingraten davon abgehalten und zu guter letzt auch die Tatsache, dass der RS bzw. iV einfach zu lange nicht bestellbar war und die mir selbst gesetzte Deadline dann abgelaufen war.
    Im Vergleich zum Vorgänger, ist der neue Octavia in Sachen Fahrkomfort und Langstreckentauglichkeit sicher noch mal ein gutes Stück besser geworden. Ich bezweifle aber, dass er einen Passat oder Superb heranreicht. Belegen kann ich es allerdings nicht. Aber wenn das für dich nicht im Vordergrund steht, machst du mit dem Octavia wahrscheinlich wenig verkehrt, wenn denn die Softwareprobleme bis dahin behoben sind.
     
  10. TRBN

    TRBN

    Dabei seit:
    27.04.2020
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    86
    Fahrzeug:
    Skoda Superb iV Combi Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ebert Bensheim
    Kein Thema, wollte nur darauf hinweisen, dass du in jedem Post deine Entscheidung schon geschrieben hast.
    Ich hatte den Passat GTE für vier Tage zum Testen, war mir zu altgebacken im Innenraum, daher habe ich mich für den Superb iV entschieden und, weil der Kofferraum noch etwas größer ist. Zum Octavia kann ich dir nichts sagen, außer das dass Heck aussieht wie beim Fiat Tipo Kombi und daher für mich, als nicht RS, gar nicht in Frage kommen würde - da es mir einfach nicht gefällt.
     
  11. #11 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Die Softwareprobleme sind definitiv ein Thema. Ich hatte vorüber gehend einen Golf 8 und die Ausfälle des Infotainments und Fehlfunktionen inkl. plötzlich ohne Grund eingeleiteter Vollbremsungen konnte ich nicht mehr zählen - Auto ist dann per Rückruf in die Werkstatt und bin auf einen A4 umgestiegen, der viel zu teuer ist für das, was er bietet, aber immerhin fehlerfrei fährt.
    Dass mit der Deadline ist bei mir nun der Fall - hab es immer wieder aufgeschoben und gewartet, was so kommt... aber nun muss ich, und zwar am besten gestern noch :D
     
  12. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.203
    Zustimmungen:
    2.096
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    140000
    Naja, in den letzten 3-4 Wochen sind schon sehr viele neue Modelle verfügbar geworden. Meine Deadline war Anfang September.
     
  13. #13 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Der Superb war lange mein Favorit, allerdings sind die Leasingkonditionen scheinbar zuletzt angepasst worden, sodass er sogar teurer als ein Passat GTE ist (zumindest nach den Konditionen meines Arbeitgebers). Ich würde beim Superb iV einen Style mit bissl Ausstattung bekommen, der schlechter ausgestattet wäre als ein Passat GTE und dennoch teurer unterm Strich. Da ich anfangs einen L&K wollte, jedoch den Platz bei Weitem nicht brauche, kam zuletzt dann der Octavia ins Spiel. Bin diesen als TDI gefahren, im Anschluss den Superb iV als Sportline. Im direkten Vergleich merkt man natürlich die Größe des Superb, was sich enorm in der Straßenlage bemerkbar machte. Alles in allem sehr souverän. Dennoch war ich auch überrascht vom Octavia, der sich sehr erwachsen fährt.

    Optik ist immer so eine Sache. Beim Heck wäre grundsätzlich bissl mehr drin gewesen, das stimmt. Ein RS iV sprengt erneut das Leasingbudget (deutlich teurer als mein "Referenzfahrzeug", ein Passat Elegance mit 200 PS TDI), daher könnte es nur der "normale" iV werden.
     
  14. #14 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Durch mein Rauszögern kam noch der Octavia iV ins Spiel. Über den Tiguan eHybrid hatte ich kurz nachgedacht, aber er ist zum einen nicht bestellbar, zum anderen bin ich nicht so der SUV-Typ... Somit lief das Ganze schnell hinaus zwischen Superb, Passat und Octavia, wobei wie gesagt die Konditionen beim Passat echt top sind im Vergleich...
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.203
    Zustimmungen:
    2.096
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    140000
    Wenn sogar die Kosten für den Passat sprechen, wäre es für mich keine Frage mehr. Aber ich bin da auch alles andere als objektiv.
     
    Richter86 gefällt das.
  16. #16 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Die Kosten hatten den Superb iV "ausgestochen". Der Octavia iV ist schon ne gute Ecke günstiger. Also sowohl für den AG, als auch für mich.
     
  17. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.203
    Zustimmungen:
    2.096
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    140000
    Für einen Octavia iV hatte ich nie ein Angebot, da bis zur Deadline nicht konfigurierbar gewesen. Aber der Octavia TDI wäre in jedem Fall teurer gewesen als mein jetziger Passat TDI. Das ist zwar leider mehr ganz vergleichbar, war aber der Maßstab für die Genehmigung.
     
  18. #18 Chris87_Ffm, 15.10.2020
    Chris87_Ffm

    Chris87_Ffm

    Dabei seit:
    19.09.2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Frankfurt
    Nach bissl Rumkonfigurieren ist nun die Bestellung raus - wird ein schwarzer Octavia iV.
    Mal sehen, wie die Situation 2024 aussieht - mit neuem Superb, Passat etc. :)

    Danke an alle für die hilfreichen Kommentare!
     
    Jopi gefällt das.
Thema:

Fahrzeugberatung / Passat GTE vs. Octavia iV

Die Seite wird geladen...

Fahrzeugberatung / Passat GTE vs. Octavia iV - Ähnliche Themen

  1. Fragen Superb 3 FL (komme vom Passat B8)

    Fragen Superb 3 FL (komme vom Passat B8): Hallo, aktuell fahre ich einen B8 Variant 140kW FWD (mit fast VollA), mit dem ich fahrdynamisch (und auch sonst) recht zufrieden bin. Im April...
  2. Modellübergreifend VW Passat W8 Innenleuchte in Schwarz

    VW Passat W8 Innenleuchte in Schwarz: Grüß Euch! Ich wollt das mal teilen da ich mir eine bestellt habe, und bestätigen kann, dass die Leuchten Originalteile sind. Da verkauft jemand...
  3. Vergleich Passat - Superb FL

    Vergleich Passat - Superb FL: Moin, fahre seit einem Monat den neuen Superb, Style, 190PS, DSG. Hatte vorher den Passat mit derselben Maschine und mir sind einige Dinge...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden