Fahrwerk schwammig ab 150 km/h ? (wie Boot fahren)

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von HP815, 08.04.2012.

  1. HP815

    HP815

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich habe mir im Januar mein erstes Auto gekauft welches mal über die Golf Größe hinaus geht. Ich habe mich bei einer Probefahrt mit Octavia und Passat (dieselbe Strecke) vom Fahrgefühl eines großen Autos überzeugen lassen und letztendlich einen 2011er Superb als polnischen Reimport gekauft (170PS Diesel, Handschaltung, Elegance, 2800 km). Der Händler war ein deutsches Autohaus, welches im Jahr über 1300 Fahrzeuge umsetzt.
    Wir sind nun in den Urlaub gefahren, wobei mir aufgefallen ist, dass ich mich ab ca 150 km/h unsicher fühle und das Auto ganzschön hin und her schwankt. Dabei sagen doch die meißten Tests, das Auto würde wie ein Brett auf der Autobahn liegen? Ich bin letztlich nicht viel über 160 km/h gefahren und diese auch nur mit hoher Konzentration. Gerade bei Kurven finde ich nicht, dass er auf der Straße "klebt". Bei Wind schwankt er ziemlich. Ein bisschen ist es bei höheren Geschwindigkeiten wie "Boot fahren".
    Skoda habe ich angeschrieben aber noch keine Antwort erhalten.


    Eine Freundin ist zeitgleich mit Ihrer Mercedes C Klasse 220 km/h gefahren und meinte sie merke gar nichts von der Geschwindigkeit.


    - Kann man eigentlich testen lassen, ob sich das Fahrwerk wie vom Hersteller gewünscht verhält?
    - Ist die polnische Version eventuell anders gefedert (laut diversen berichten ist das nicht der Fall)?
    - Kann man das Fahrwerk anders einstellen lassen?
    - wie sind die Erfahrungen der anderen Superb 2 Fahrer? Gibt es eigene Vergleiche zu anderen Fabrikaten?


    In den Tests lese ich wie gesagt immer nur solche Meldungen:"Der Skoda kommt ohne adaptives Fahrwerk; das braucht er auch nicht. Den Ingenieuren ist beim Superb ein ausgewogener Abstimmungs-Kompromiss gelungen, der individuelle Einstellmöglichkeiten überflüssig macht. Gut bügelt der Tscheche die meisten Unebenheiten aus dem Asphalt, liegt auf der Autobahn satt auf der Straße und lässt sich bei Bedarf doch sicher und zügig ums Eck scheuchen."


    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar, da in meinem Umkreis keiner wirklich viel Ahnung von Autos hat - nur gerne fahren, das tun sie alle... :)

    Edit: das Gefühl lässt sich als unkontrolliertes Schwingen (vor allem bei Seitenwind) beschreiben so dass man sehr oft konzentriert mit dem Lenkrad korrigieren muss.
    Aktuell sind neue 16" Winterreifen von Dunlop auf dem Auto. Sommerreifen konnte ich nicht nicht testen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hjm47

    hjm47

    Dabei seit:
    10.12.2009
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großstadt im Rheinland, nicht Köln
    Fahrzeug:
    Superb Combi, TDI CR, 140 PS, Schalter, Brillant-Silber Metallic
    Werkstatt/Händler:
    AH Thieme, Suhlendorf, Werkstatt: AH Langens GmbH, 42579 Heiligenhaus
    Hat Dein Wagen u.U. das Schlechtwegepaket?

    Wenn ja, dann ist die Bodenfreiheit, wie bei meinem, mit ca. + 2,5 cm etwas höher.

    Ich finde den Geradeauslauf auf der Autobahn auch bei hohen Geschwindigkeiten als sehr angenehm und präzise. Nur in Autobahnab- und Auffahrten halte ich mich der Geschwindigkeit spürbar zurück. Für mich ist es sehr überraschend, dass dann das Fahrwerk etwas kippelig wirkt. Dies kann aber auch am Vorderradantrieb liegen. Habe bisher immer nur heckbetriebene Fahrzeuge gehabt. Eine übertriebene Seitenwindempfindlichkeit habe ich so noch nicht feststellen können.

    Landstraßen sind nach meinen Erfahrungen mit dem Superb nicht umbedingt sportlich zu nehmen. Auch hier ist das Kurvenverhalten sowohl mit Sommer- wie Winterreifen m.M. nach, oftmals überraschen schnell unangenehm. Fahre ich eine Kurve mit etwas zu hoher Geschwindigkeit an, habe ich Mühe, das Fahrzeug sauber durchzuziehen. Ob dies hauptsächlich durch meine mangelnde Erfahrung mit dem Frontantrieb begründet ist, kann ich nicht abscließend beurteilen. Mitstreiter hier im Forum haben da bestimmt bessere Vergleichsmöglichkeiten.

    HJM
     
  4. Flips

    Flips

    Dabei seit:
    19.02.2010
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Fahrzeug:
    Ford Mondeo Turnier 2,2 l TDCi Titanium S Durashift, vorher Superb Combi 2,0TDI DSG 125kW Elegance
    Kilometerstand:
    150000
    Ich greif mal gleich den letzten Satz auf: Aktuell sind neue 16" Winterreifen von Dunlop auf dem Auto. Sommerreifen konnte ich nicht nicht testen."

    Ich denke hier sollten wir erst mal den Sommerrreifentest abwarten und dann weitersehen......
     
  5. mb1019

    mb1019

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    116
    Also ich denke auch, dass die Reifen eine entscheidende Rolle spielen. Meiner hatte bei den WiRei Vibrationen die nach dem Auswuchten weg waren... Jetzt sind die Sommerreifen drauf (225/45/17) und der Dicke liegt spürbar besser...
     
  6. #5 Superb*Pilot, 09.04.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ich lese in Tests "mäßiger Abrollcomfort" und kann dies auch bestätigen. :thumbdown:
    Welcher Luftdruck ist vorn und hinten drauf?
     
  7. #6 digidoctor, 09.04.2012
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    Mein Senf seit dem ersten Skoda: Je stärker beladen, desto besser ist die Straßenlage. Jetzt mit SFW und Urlaubsgepäck und vier Räder war es eine Sänfte.
     
  8. HCOOH

    HCOOH

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    69xxx Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb II MJ2010
    Kilometerstand:
    34000
    Bei 150 läuft das Ding wie auf Schienen. Ich würde mal prüfen ob evtl. Transportsicherungen nicht entfernt wurden (s. Thread dazu hier im Forum).
     
  9. HP815

    HP815

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Den Thread mit ein Transportsicherunen habe ich gestern auch noch gelesen und werde das nachschauen. Allerdings federt er eher viel zu weich (ich würde bei den Sicherungen eher viel zu hart erwarten) - es kann ja sein, dass die Räder plan aufliegen aber das Auto darüber schaukelt sehr stark und man hat nicht so viel Seitenhalt im Sitz. Am Lenkrad muss man wie geschrieben meist fein "nachjustieren".
    Das Auto hatte ja auch schon 2800 km runter als ich es geholt habe. Die Mitarbeiter im Autohaus vor mir müssten das ja gemerkt haben.
    Den luftdruck werde ich heute an der Tankstelle prüfen. Allerdings habe ich die Winterreifen ja erst Ende Januar draufziehen lassen und die Werkstatt hat mir den empfohlenen Reifendruck "reingedrückt". Das schwammige Gefühl ist von Anfang an der Fall. Sollte ein Reifen Druck verlieren müsste dies die Reifendruckkontrolle melden. Das Auto muss ja auch mit Winterreifen ordentlich fahren können - zumal die Dunlop meines Wissens mindestens in den Top 4 bei den ganzen Winterreifentests dabei waren.
    Gestern sind wir zu viert und mit Gepäck gefahren und er fuhr trotzdem nicht - wie hier beschrieben- wie auf Schienen.

    Weiß jemand ob man so etwas testen lassen kann?

    (wegen Schlechtwegepaket muss ich noch mal recherchieren - meines Wissens hat er keines)
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    Das ist mal eine gute Idee, den Reifendruck zu prüfen, tu dann aber auch gleich etwas mehr rein, als die Herstellerempfehlung, so um die 0,4 bar mehr sollte ohne weiteres gehen. Gerade mit WR schadet etwas höherer Druck nicht, da die i.d.R. ja eh etwas schwammiger sind, aber auch mit SR kann man bedenkenlos höhere Drücke fahren. Fährt sich besser und spart Sprit, nur der Komfort leidet etwas.
     
  11. #10 Superb*Pilot, 09.04.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Fazit: Du kennst den Luftdruck nicht. Seit Januar fand keine Kontrolle des Luftdrucks statt. Zu lang :!:
    Du solltest mit höherem Luftdruck fahren.
    Solch eine Fahrt schreit gerade zu nach Luftdruckkontrolle.

    Luftdruck monatlich prüfen :!: :!: :!: ;)
     
  12. #11 juergent, 09.04.2012
    juergent

    juergent

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    1.121
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 2.0 TDI 125 KW DSG
    Ich kenne das Gefühl. Mir ging es am Anfang genauso, auch bei niedrigeren Geschwindigkeiten. Ist aber mittlerweile besser geworden.
     
  13. #12 pdo1979, 09.04.2012
    pdo1979

    pdo1979

    Dabei seit:
    18.10.2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AUT
    Fahrzeug:
    Superb 2 Ambiente 1.9TDI@145PS
    Kilometerstand:
    228000
    ich hatte dasselbe bei meinem dicken auch.
    war mir einfach zu schwammig und man fühlte sich in jeder schnell gefahrenen kurve als würde man schwimmen.
    das auto schaukelte hin und her. beim bremsen gab es starkes bremseintauchen etc.

    hab dann nach ca. 1nem jahr die federn gegen eibach -30mm federn ausgetauscht (bei 17" sommerfelgen) und siehe da, der wahnsinn.
    als würde man in ein anderes auto einsteigen.
    er war direkter zu lenken, kaum gravierende gewichtsverlagerungen mehr in schnelleren kurven, bremseintauchen war fast gänzlich verschwunden.

    mit 18" wurde das ganze noch direkter, komfort wurde im vergleich zu den 17" etwas weniger aber noch im sehr akzeptablen rahmen.
     
  14. #13 Balou2005, 09.04.2012
    Balou2005

    Balou2005

    Dabei seit:
    09.06.2010
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda, Superb Combi, 2,0 TDI CR 125KW
    Hallo HP815,

    ich habe parallel einen Superb Combi mit Deiner 170PS Maschine und eine ebenfslls mit 170PS Motor ausgestattete neue E-Klasse.

    Das fahrverhalten ist definitiv anders bei den beiden Autos!!!!
    Der Superb ist für das Geld ein super Combi, aber mit einer E-Klasse vom Fahren nicht vergleichbar. Die E-Klasse liegt bei hohen Geschwindigkeiten wie ein Walze, extrem satt und man hat, trotz geneauren Tacho der E-Klasse und noch höheren Endgeschwindigkeit (E-Klasse nach Tacho bis 250km/h), immer ein extrem sicheres und ruhiges Fahrgefühl.

    Der Superb liegt trotz gefühlt härterer Abstimmung deutlich nervöser, muß öfter nachkorrigiert werden, gerade bei hohen Geschwindigkeiten.
    Der Superb ist halt kein Benz, auch wenn verschobene Tests das manchmal suggerieren wollen.

    Nicht falsch verstehen, ich mag beide Autos, sonst hätte ich diese nicht für die Familie gekauft, aber das fahrverhalten des Superb ist bei hohen Geschwindigkeiten und nicht nur da, deutlich schlechter als in der E-Klasse.

    Und der Beleg, den kann man unter dem Auto auch sehen. Das Fahrwerk der E-Klasse ist deutlich massiver und aufwendiger.
    Will man eben das wirklich souveräne und satte fahrgefühl, dann ist ein Passat, Superb, eben doch nicht vergleichbar.

    Ich weiß, dass ich jetzt im Superb-Forum kritik ernten werde, aber vertraut mir, ich fahre beide Fahrzeuge täglich. Und wie gesagt ist der Superb auf seine Art ein gutes Auto (Platz, Preis, ...). Er ist halt definit keine E-Klasse und das ist auch gut so. Weil wir leben in Deutschland halt davon, dass wir die besten Autos bauen und gerade Benz (souverän und eben als einziger mit dem Stern des ältesten und traditionellsten Luxusherstellers) ist mit den neuen Autos wieder extrem gut, wenn nicht das beste neben BMW (Motor, handling) und Audi (Verarbeitung).

    So extrem, wie HP815 es beschrieben hat ist aber auch für den SC ungewöhnlich, daher lieber mal in der Werkstatt überprüfen lassen.

    MfG
     
  15. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Ich hatte das damals beim Probefahren auch. Es waren auch Winterreifen drauf. Der SII scheint eher mehr nach "gross und breit" zu verlangen als das vielleicht andere Fahrzeuge tun.
    Angst das er ausbricht hatte ich keine, davon war er weit entfernt und auch bei 200 kein wirkliches Problem, aber mir persönlich war das zu schwammig.

    Gruss
     
  16. #15 Superb*Pilot, 09.04.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    NEIN, denn das ist eine objektive Darstellung.
    An den Schilderungen ist nichts zu kritisieren und für meinen Teil finde es korrekt dargestellt.
     
  17. HP815

    HP815

    Dabei seit:
    06.04.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, jeden Monat? Ich habe mich bei drei Monaten noch sehr sicher gefühlt. Zumal ich mich da auf den Luftdruckassistenten verlassen wollte. Ich fahre in einer Stunde wieder und werde das mal prüfen + etwas mehr Bar drauf geben.
    In einigen Wchen kommen die originalen 17" SR drauf. Das werde ich auf jeden Fall noch testen bevor ich etwas unternehme. Einer Tieferlegung wollte ich nicht. Oder gibt es auch Federn, die den einfach nur etwas härter machen?

    Wegen der Transportverriegelung habe ich geschaut. Ich habe - wie erwartet- keine mehr drin.


    @Balou2005: das habe ich auch nicht erwartet, dass er so rollt wie ein Benz. Da liegen ja auch noch mal viele 10k€ dazwischen. Mein Cousin ist aber Passat Fahrer und der beschwert sich nicht ab 160 km/h. Ich bin mal 700km mitgefahren und hatte auch nicht das Gefühl mich unsicher zu fühlen.
     
  18. #17 Superb*Pilot, 09.04.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Die Luftdrucküberwachung soll verhindern, daß du mit plattem Reifen unterwegs bist.

    Mach mal vorn 2,75 bar und hinten 2,4 bar drauf. Dann berichte mal wieder.

    Danach Luftdruck speichern :!:
     
  19. #18 Ampelbremser, 09.04.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Und wie war es mit nur zwei Rädern? 8|
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. HCOOH

    HCOOH

    Dabei seit:
    17.04.2009
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    69xxx Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb II MJ2010
    Kilometerstand:
    34000
    Ich würde mich da eher nach dem eigenen Tankdeckel unter Berücksichtigung der eigenen Beladung richten.
     
  22. #20 Superb*Pilot, 09.04.2012
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Mache ich nie, denn ich möchte Kurven so nehmen, daß es nicht schwammig wird und außerdem vermeide ich auch noch Sägezahnbildung und einseitige Reifenabnutzung.

    Jeder sollte es aber so handhaben wie er meint und dabei zu niedrigen Reifendruck vermeiden. ;)
     
Thema: Fahrwerk schwammig ab 150 km/h ? (wie Boot fahren)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. auto schwankt bei hoher geschwindigkeit

    ,
  2. schwammig ab 150

    ,
  3. golf 5 gti fahrwerk schwammig

    ,
  4. auto ist ab 140 kmh schwammig,
  5. bnw e36 schaukelt sich beim lenken auf der Autobahn ein,
  6. auto schwammig luftdruck,
  7. bmw e36 schwammig,
  8. reifendruck auto schaukelt bei hohen geschwindigkeiten,
  9. auto schwimmt bei hohen geschwindigkeiten golf 3,
  10. schwimmen bei schnell gefahrenen kurven,
  11. auto schaukelt auf autobahn,
  12. skoda fabia schwammig 140 km/h,
  13. e36 sehr schwammig bei wind AB,
  14. skoda schaukelt ab 160,
  15. touran schwimmen bei 140 kmh,
  16. bmw e36 wird ab 140 km schwammig,
  17. golf 5 schwimmt bei hohen geschwindigkeiten,
  18. skoda superb schaukelt bei hoher geschwindigkeit,
  19. auto schwammig autobahn,
  20. trotz sportfahrwerk auto schwammig,
  21. golf 5 kombi schwammig bei seitenwind,
  22. golf 7 fahrwerk schwammig,
  23. skoda superb 2 fahrwerk schwammig,
  24. golf 4 gewindefarwerk schwammig,
  25. golf 4 schwammiges fahrgefühl
Die Seite wird geladen...

Fahrwerk schwammig ab 150 km/h ? (wie Boot fahren) - Ähnliche Themen

  1. Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??

    Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??: Hallo miteinander...hab in nächster Zeit vor meinen Rapid Spaceback 1,6 TDI tiefer zu legen. Möchte aber mehr als 40mm runter und frage deshalb...
  2. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  3. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  4. FL Greenline Fahrer gesucht

    FL Greenline Fahrer gesucht: Hi, ich bin mal ganz unbürokratisch auf der Suche nach jemandem mit einem 1Z Facelift Greenline. Zwei Fragen dazu: 1) Thema "Anlassen": ist es...
  5. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...