Fahrwek Octavia Family

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von dietere, 03.12.2011.

  1. #1 dietere, 03.12.2011
    dietere

    dietere

    Dabei seit:
    03.12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir im Juli einen Octavia "Familiy" 2,0 TDI gekauft. Super Auto - bis auf ein "Problem". Ich empfinde das Fahrwerk ist sehr "hart" und definitiv nicht family-like. Das Auto ist immer am Schwaken, Hüpfen usw. und manchmal habe ich das Gefühle der Sitz federt mehr ab als das Fahrwerk.

    (ich hatte im Vorfeld nur die Möglichkeiten eine Octavia II Probe zu fahren von dem der Händler meinte "gleiches Fahrwerk" und das war definitiv nicht so hart).

    Gibt es hier ähnliche / ander Erfahrungen?

    Gibt es Erfahrungen mit Änderungen am Fahrwerk, so dass der Federungskomfort besser wird?

    Danke für eure Tips.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PrinzValium, 03.12.2011
    PrinzValium

    PrinzValium

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Benneckenstein 38877
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Schräghecklimousine
    Kilometerstand:
    110000
    hast du mal geschaut ob die gelben federbegrenzer noch verbaut sind, bei neufahrzeugen weden die ab werk eingesetzt um beim transport die federn zu schonen, der händler muss sie eigentlich entfernen wenn er das fahrzeug bekommt, wenn ich ein bild finde setz ich es noch rein
     
  4. #3 PrinzValium, 03.12.2011
    PrinzValium

    PrinzValium

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Benneckenstein 38877
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Schräghecklimousine
    Kilometerstand:
    110000
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie von den Vorschreibern schon dargestellt, kann die Ursache ganz einfacher Natur sein.

    Ansonsten, falls sich das nicht dahinter verbirgt, muss man noch einmal festhalten, dass der Octavia grundsätzlich eher hart als weich abgestimmt ist. Da können bereits Radgröße und Reifenluftdruck eine bedeutende Rolle spielen. Welche Räder hatte der Vorführwagen, welche Räder hat Dein Auto? Dann stelle ich immer wieder fest, dass Autos bei der Auslieferung oder nach Montage neuer Räder mit recht hohem Luftdruck versehen sind. Das also ggf. auch noch einmal kontrollieren.
     
  6. #5 tschack, 03.12.2011
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.790
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Genau, oft werden da über 3,5bar reingepumpt, obwohl nur knapp über 2bar vorgesehen wären.
    Kein Wunder, dass der Komfort dann darunter leidet...
     
  7. #6 Robert78, 03.12.2011
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.486
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Das Hüpfen, vor allem bei wenig oder keiner Zuladung, ist leider eine Schwäche des O2.
    Der O2 ist wie hier schon erwähnt wurde generell etwas härter als z.B. der Golf abgestimmt. Im Vergleich zu meinem alten O1 allerdings eine deutliche Verbesserung.

    Bist du einen aktuellen O2 Probe gefahren oder das Vorfacelift? Dieser ist nämlich etwas weicher.

    edit:
    Als Ergänzung: Ich persönlich finde das Fahrwerk meines O2 von der härte genau richtig. Einzig und allein das Hüpfen auf bestimmten Autobahnbereichen ist manchmal nicht so ideal.
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Das empfinde ich nicht so.

    Im Gegenteil: Die ersten Octavia II waren teilweise sehr ungünstig abgestimmt und neigten zum Aufschaukeln und Hüpfen. Bekanntermaßen wegen der hohen Zuladung, deshalb auch die Verbesserung mit zunehmender Beladung. Im Octavia-Forum war das seinerzeit ein Dauerthema. Inzwischen ist die Abstimmung m.E. zwar straff, aber durchaus noch komfortabel und langstreckentauglich.
     
  9. #8 SuperbRS, 03.12.2011
    SuperbRS

    SuperbRS

    Dabei seit:
    19.01.2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Markkleeberg Leipzig
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    AC-Weber Leipzig/Taucha/Wachau
    Ein guter Freund fährt einen Octi Family Limousine 2.0 TDI, der federt recht angenehm wie ich finde.

    Gibts Unterschiede in der Abstimmung zwischen Combi und Limo oder zwischen den Motorisierungen?
     
  10. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    Ich war bis jetzt der Meinung, dass der FAMILY sich so wie der Ambiente fährt. Das Fahrwerk finde ich recht gut. Mein alter ist auch vergleichsweise Straff ausgelegt. Das liebe ich so an meinem Fabia. Gute Kurvenlage für so ein Autolein. :)
     
  11. #10 romacra, 05.12.2011
    romacra

    romacra

    Dabei seit:
    26.05.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzenberg / Erzgebirge
    Fahrzeug:
    Octavia 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    AH Möckel
    Hallo

    Ich fahre auch den O2 2.0TDI Limo in Family Ausstattung. Das Fahrwerk ist zwar etwas straff, aber ich finde das recht gut so. Vor allem die daraus resultierende gute Kurvenlage. Allerdings muss an hier auch den Rädern gewisse Beachtung schenken. Der Family hat ja die 16er ALU´s drauf. Habe jetzt im Winter nur 15er mit mehr Reifenflanke aufgezogen. Da ist der Octi gleich mal bissl weicher geworden...
     
  12. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    !6 Zoll Felgen sind im Winter weniger ratsam? Oder kann man da ebenso bedenkenlos zugreifen?
     
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Da kann man bedenkenlos zugreifen! Ich habe auf dem jetzigen Octavia im Winter 15 Zoll, ebenso im Sommer. Mein erster Octavia hatte Winter 15, Sommer 16 Zoll. Ich sehe hier - gerade im Winter - keinerlei Nachteil. Denn die Gummimischungen der Winterreigen sind ohnehin auf andere Eigenschaften ausgelegt als die von Sommerrädern.

    Vorteil der 15-Zoll-Räder, wie auch schon von romacra geschrieben: Das Auto rollt durch die bessere Dämpfung aufgrund der höheren Reifenflanken (195/65/15) besser ab. Zum Vergleich, die Sommerräder sind bei mir, soweit ich es erinnere, 205/60/15, bei 16 Zoll ist es üblicherweise 205/55/16.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    Ich werde dann einfach mal sehen, wie das dann eventuell wird. Bisher fand ich das Abrollverhalten mit den Sommerreifen der Probefahrzeuge sehr überzeugend. Kann ja dann später entscheiden, ob ich bei 16 Zoll bleibe oder lieber 15 Zoll im Winter nehme.
     
  16. #14 balu_29, 08.12.2011
    balu_29

    balu_29

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Großraum München
    Family 16 Zoll

    Family mit Move-Paket 17 Zoll

    Bin selbst noch am überlegen, ob
    ich die 17 Zöller behalte (war ein
    Lagerfahrzeug und konnte deshalb
    nicht wählen).

    Meiner Meinung nach ist der Oct. II
    härter abgestimmt, als der Oct. I
    (Vergleich 1.8 T Combi gegen
    1.8 Tsi Combi). Beide mit 15 Zoll
    Winterreifen
     
Thema:

Fahrwek Octavia Family

Die Seite wird geladen...

Fahrwek Octavia Family - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  3. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  4. Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look

    Nebelscheinwerfer Octavia 5E Xenon Look: Hallo, ich fahre den Octavia 5E als Limousine mit Xenon Scheinwerfern. Mir gefällt das gelbliche Licht der Nebelscheinwerfer nicht und würde...
  5. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...