Fahren im Schnee

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Joscha, 25.11.2005.

  1. Joscha

    Joscha

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Heute habe ich endlich die Chance gehabt, meinen Superb im Schnee zu testen. Hier im (Vorder-)Taunus hat es ca. 15 cm geschneit. Die Winterreifen sind gut und bringen mich sicher ans Ziel. Was mich aber sehr erstaunt hat, war die Tatsache, dass der Superb in Kurven extrem dazu neigt, mit dem Heck auszubrechen.
    Positiv fand ich die ASR, die meine Automatik doch deutlich dazu bewogen hat, das Gas zu dosieren und somit vernünftig anzufahren. Auch das ESP ist gut auf den Wagen abgestimmt und schaltet sich sofort ein, wenn das Auto zu rutschen beginnt.

    Alles in allem finde ich das Handling im Schnee recht angenehm, auch wenn das Auto recht schwer ist.

    Wie sind denn eure Erfahrungen im Schnee?

    Gruss
    // Joscha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jabba

    jabba

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joscha,
    da bin ich aber froh,über deine Meldung.
    Hatte schon etwas bammel, gleich mit meinem das erste Mal in den Schnee zu fahren.
    Bei uns liegen zwar nur 5cm, und wir haben eher Hügel statt Berge, zu mir gehts aber totzdem bis zu 14% Bergauf, zwar nur kurz aber heftig.

    Werd mich melden wenn ich es "hinter mir habe" :wink:
     
  4. maurus

    maurus

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Nach 15 Jahren Offroader mit Allrad hatte ich auch eher Bedenken mit dem Superb, was sich dann aber als absolut Grundlos erwies. Ich habe mit meinem schon Schneepflüge auf der Autobahn überholt den 1600kg Wohnwagen aus dem Schneematsch gezogen und bin oft auf scheebedekten Strassen ins Skigebiet oder Berghütten gefahren. Ohne Allrad montiert man halt 2-3 mal im Jahr die Ketten, aber wenn man ehrlich ist, hätte man die auch sonst benötigt, denn dort wo man ohne Allrad nicht hinaufkommt, sollte man auch mit Allrad nicht ohne Ketten hinunterfahren, da abwärts der Allrad nichts bringt.
    Die Heckschleuder kann ich absolut nicht bestätigen, in einem anderen Thread wurde aber berichtet, dass der Superb mit leicht verschobenen Schwerpunkt was schon durch das weglassen des Reserverad oder leeren Tank sein kann, zur Heckschleuder wird. Ich denke, wenn es sowenig braucht, kommt es bestimmt auch auf die Motorisierung an. Der 2.8er bring daher auch genug Traktion auf die Vorderräder, was man vorallem im Anhängerbetrieb gut merkt, resp. man merkt es eben nicht, weil man keine Probleme damit hat :-)
     
  5. Oldman

    Oldman Guest

    @maurus:

    Ziehst du einen 1600kg Wohnwager relativ locker oder muss er sich anstrengen? Warum ist die Anhängelast so gering :keineahnung: jeder Mondeo kann mehr vorweisen.
    Kann man den 2,5 TDI mit dem 2.8 in dieser Hinsicht vergleichen oder sind die Antriebskonzepte doch zu stark abweichend?
     
  6. maurus

    maurus

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Oldman, die 1600kg sind für den Superb kein Problem. Es ist anfäglich nur etwas gewöhnungsbedürftig, dass man unter dieser Last den Motor auch mal in den Drehzahlenbereich kommen lassen muss in dem er die volle Kraft bringt, was aber nur beim schnellen anfahren (Autobahneinfahrt) oder grossen Steigungen der Fall ist. Kurven, Fahrphysik und Gesetze limitieren die Fahrt noch weit vor den Möglichkeiten des Motores. Mit dem 2.5er habe ich keine Erfahrungen im Hängerbetrieb, der englische Caravanclub hat ihn aber einmal zum Zugfahrzeug des Jahren erkohren. Der Dieselmotor hat ja seine Vorzüge im starken Drehmoment und macht so Hängerbetrieb die paar PS mehr als wett.

    Wieso der Superb nicht mehr ziehen darf? Was billiger ist muss doch in einigen Deteils weniger können dürfen zudem könnte ich mir auch vorstellen, dass in der statistischen Kalkulation weniger Garantie-, Kulanz- und Probelmfälle auftreten, wenn man den Grenzbereich weniger ausreitzen lässt.
     
  7. Oldman

    Oldman Guest

    Hi maurus,

    sind die 1600kg bei 12% Steigung oder bei 8%?

    Beim Octavia muss man ja wohl eine Schlingerkupplung montieren ist dies beim Superb auch so?

    Also mein A3 kann nein er MUSS :hihi: öfters das dicke Ding ziehen.
     
  8. rofo88

    rofo88 Guest

    Hallo,

    das der Superb in Kurven extrem dazu neigt, mit dem Heck auszubrechen kann ich nur bestätigen. War vor kurzen in Norwegen unterwegs und da wollte mich mein Heck 2mal überholen, dies hat aber das gute ESP verhindert, was erst anspricht wenn man schon deutlich merkt das der Wagen rutscht.

    Also Gas weg und allseits gute Fahrt im Winter!!!
     
  9. Joscha

    Joscha

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ESP greift zwar, allerdings wirklich extrem spät. Bin gestern in eine rechtskurve (gaanz langsam) gefahren, die an einem Berg ist. Das Auto ist dann hinten rechts weggerutscht und kam einem Straßenschild verdammt nahe. ESP hat nix von alledem bemerkt. Beim Anfahren, regelt das ESP (ASR) allerdings sehr gut und man bekommt gut Traktion.

    Naja, in höherem Schnee zu fahren, ist halt auch mit Winterreifen keine unbedingt angenehme Angelegenheit.

    // Joscha
     
  10. maurus

    maurus

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Oldman, die 1600kg sind überal hinter mir wo ich vorausfahre, ob die Zulassung mit 8% oder 12% rechnet weiss ich nicht. Die Zufahrt zum Haus welche ich benutze ist jedenfalls ziemlich steil. Bei ruckartigen Steilhängen habe ich jedenfalls mehr das Probleme das der WoWa hinten aufbocken kann als dass ich ihn nicht ziehen könnte. Mein letzter Wagen (Musso) hatte nur ca. 20PS mehr und durfte 3.5T ziehen, daher reichen die ca. 200PS für die 1.6T im Überfluss.
    http://www.maumau.ch/privat/superb_wowa.jpg
     
  11. jabba

    jabba

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Na ja,
    war ernüchternd im Schnee.
    Bin nach vier Jahren das erste mal nicht zu mir hoch gekommen.
    Ich glaub aber nicht das es am "Dicken" lag, sondern eher an der Strasse.
    Die anderen Nachbarn haben es auch nicht geschafft.
    Die Spur im Schnee , die von ein paar Autos gezogen wurde,war total überfroren. Links davon ist Steilhang rechts der Garten vom Nachbarn. Also raus, Eis 6m freimachen, und mit Schwung war ich oben.
    Beim "Schippen" ( um 14:00 Uhr) wurde ich freundlich vom städtischen Schneeschieber gegrüßt :fahren:. Der zog es aber vor, unsere Strasse erst um 16:00 Uhr zu räumen. Jetzt wo die Kälte einsetzt, haben wir dank des Schneeräumers eine tolle 1cm Eisschicht auf der Strasse. :zensur:
    Ich denke da ist es "Wurscht" ob ich ESP,ASR, Sommer oder Winterreifen habe.
    Morgen schnapp ich mir die Hunde , und geh die Brötchen zu Fuss holen, dauert ja nur 50min. :tanzen:
    Aber der "Dicke" hat Urlaub.
     
  12. jabba

    jabba

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Noch ne Zusatzfrage zum Schnee.
    Da ich zum ersten mal eine Automatik fahre. :gruenwink:
    Muss ich da bestimmte Sachen beachten, der "Händler" meinte auf "D" stellen und Gas geben, den Rest macht die Elektronik. Den Eindruck hatte ich aber nicht, obwohl die ESP Lampe anging, ist der Wagen mit durchdrehenden Reifen deutlich seitlich abgedriftet.
     
  13. Joscha

    Joscha

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre auch zum ersten Mal einen eigenen Wagen mit Automatik. Mit "D" und dann losfahren habe ich es gut geschafft. Die ASR schafft natürlich aber auch nicht alles und man sollte daher trotzdem dosiert Gas geben. Du kannst auch einfach nur den Fuß von der Bremse nehmen und dadurch losfahren, was auch schon reicht.

    Ich habe allerdings gestern die TT benutzt, um die Motorbremse zu nutzen. Das war teilweise besser, als die normale Bremse einzusetzen.

    // joscha
     
  14. HM

    HM

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedau
    Fahrzeug:
    BMW 123d
    Werkstatt/Händler:
    feiffer-motorsport Duisburg, BMW Phillipp Mülheim
    Kilometerstand:
    31128
    Nicht wirklich OffTopic, aber:

    Man kann zur Zeit bei einigen Anbietern auf ADAC Plätze Winterfahrlehrgänge machen. Kosten für Mitgleider um die 75 €. Wird mit dem eigenen Auto gemacht und geht einge Stunden. Hab ich bisher mit jedem neuen Auto gemacht. Ist nicht schlecht das mal mitgemacht zu haben. Vorteil ist man lernt das Auto zu beherrschen ohne Fahrhilfen

    Aber.... nice to have!..

    OT ende
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Joscha

    Joscha

    Dabei seit:
    30.10.2005
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Was genau lernt man denn dort? Bei uns hat gerade ein riesiges Möbelhaus eröffnet und bietet dementsprechend große Parkplätze an. Dort bin ich gestern ca. 1 Stunde herumgefahren und habe das Auto auf Herz und Nieren getestet. Ist das nicht vielleicht genau so gut?

    // Joscha
     
  17. HM

    HM

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    733
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wedau
    Fahrzeug:
    BMW 123d
    Werkstatt/Händler:
    feiffer-motorsport Duisburg, BMW Phillipp Mülheim
    Kilometerstand:
    31128
    Hast auch ne Eisplatte gefunden? :tanzen: Und bist du auch auf Hindenisse zu und hast versucht diesen auszuweichen? In und aus Kurven mit bestimmten Radius zu fahren wenn gegenverkehr vorhanden ist?

    Alle Gegenstände sind aus Schaubstoff bzw. Styropor. Also dem Auto passier nix.
    Aber große Parkplätze lohnen sich wenigstens zum anfahren, bremsen und SPAß haben :zunge:
     
Thema:

Fahren im Schnee

Die Seite wird geladen...

Fahren im Schnee - Ähnliche Themen

  1. Geruch nach Rückwärts bergauf fahren

    Geruch nach Rückwärts bergauf fahren: Hallo Community , ich habe erst seit kurzen meinen Führerschein und habe einen 1,2l Benziner. Wenn ich Rückwärts bergauf gefahren bin und die...
  2. FL Greenline Fahrer gesucht

    FL Greenline Fahrer gesucht: Hi, ich bin mal ganz unbürokratisch auf der Suche nach jemandem mit einem 1Z Facelift Greenline. Zwei Fragen dazu: 1) Thema "Anlassen": ist es...
  3. Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?

    Wieviele 2.0 TSI Fahrer gibt es hier? Erfahrungen?: Ich bin stolzer Besitzer eines 2.0 TSI DSG Kombi und bin total zufrieden damit. Schönes Understatement gegenüber den ganzen RS, mehr Platz, Mega...
  4. Suche Fensterheber vorne links Fahrer 3t 2008

    Fensterheber vorne links Fahrer 3t 2008: Suche einen fensterheber, also da wo die seine drin sind das Teil. Vll kann ja jemand nettes aus dem Form helfen. FAHRZEUG ist eine skoda superb...
  5. Steuerkette ist fällig – wie weit kann ich noch fahren?

    Steuerkette ist fällig – wie weit kann ich noch fahren?: Moin moin, ich denke mal, es ist kein Roomster-spezifisches Problem, deshalb in diesem Unterforum: Bei unserem Roomster (BJ2009, 1.2, 51kW)...